Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Anzeige
    Name: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf
    System: Nintendo DS
    Veröffentlichung: 7.11.2008

    Handlung: Professor Layton und sein Gehilfe Luke wurden nach Saint-Mystère gerufen um den Familienstreit um das Erbe des Augustus Reinhold zu beenden. Das Testament besagt, dass derjenige, der den Goldenen Apfel findet, das Vermögen erben wird. Professor Layton und Luke müssen nun verschiedene Rätsel lösen, um das Erbe zu finden.

    Gameplay: Ihr bewegt euch und interagiert mit Leuten oder Gegenständen mit dem Touchpen. Im gesamten Spiel wird keiner der normalen Knöpfe gebraucht. Im Spiel müsst ihr mit Leuten reden, deren Rätsel lösen, mir anderen Leuten reden, deren Rätsel lösen, usw... Klingt simpel? Ist es nicht! Es gibt im Spiel (inklusive Bonusrätsel) 135 Rätsel, mit Schwierigkeitsgraden von Drittklässern bis hin zu wahren Kopfzerbrechern. Außerdem könnt ihr euch per Internetanschluss, das Rätsel der Woche herunterladen. Außerdem sind Hinweismünzen versteckt, mit denen ihr Tipps zu Rätseln bekommt. Teils nützlich, teils eher weniger.

    Grafik: Das Spiel hat eine ansehnliche Comic-Grafik, die durch tolle Zwischensequenzen berreichert wird. Die Zwischensequenzen sind mit englischer Sprachausgabe (welche perfekt zu den Charakteren passt) mit deutschen Untertiteln.

    Musik: Es ist ein wahrer Ohrenschmaus. Die Musik aus Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf hat dieses französische Flair mit mysteriösen Hintergrundklängen.


    Es gibt Spiele, die man immer wieder spielen muss, und Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf gehört dazu. Bei manchen Rätseln braucht man Tage oder Wochen, bis einem die Lösungklar wird. Bei der schönen Grafik und den liebenswerten Personen aus Saint-Mystère machen Rätsel noch mehr Spaß. Es ist nur merkwürdig, dass den Bewohnern bei jeder Kleinigkeit ein Rätsel einfällt. Es ist wie, als würde man sagen, Person A: "Hallo!" Person B: "Ah, gut dass du's erwähnst, mir fällt da ein Rätsel ein!" ;) Allerdings negativ zu betrachten gilt, dass einige Rätsel einen extrem hohen Schwierigkeitsgrad haben, manche Hinweise herausgeworfenes Geld sind und dass das Ende der Story extrem unglaubwürdig ist. ACHTUNG SPOILER! MARKIEREN, UM ZU LESEN ~ Alle Bewohner aus Saint-Mytère sind Roboter, die gebaut worden waren, um die Tochter des Barons, Flora zu unterhalten. ~ Also mal ehrlich: WTF?!
    Trotzdem hat dieses Spiel etwas, dass man es immer wieder spielen muss, da es nun auch 135 Rätsel gibt und man sich jede Woche ein neues herunterladen kann.

    Gut:
    - 135 Rätsel
    - Wundervolle Zwischensequenzen
    - 1 Rätsel pro Woche herunterladbar
    - Atmosphärische Musik
    - Tolle Sprachausgabe
    - Nutzung des Touchscreens
    - lange Spielzeit


    Schlecht:
    - Teils extrem schwere Rätsel
    - Unglaubwürdige Story
    - Rätsel fallen den Charakteren bei jeder Gelgenheit ein (unlogisch!)


    RATING: 10/10 - TOP HIT!

    Screenshots:

    [hr]

    [hr]
    Eröffner der Spammkneipe IV: Reloaded und Veranstalter der LPFSMWRC 1-6. Quasi ein alter Hase.
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Tolle Sprachausgabe beim geheimnisvollen Dorf? Das ist Englische Sprachausgabe nur bei Schatulle der Pandora ist es deutsch^^

    Ich find das voll schade das der 1. Teil und 2. Teil von Professor Layton nur in Japan erschienen sind. Vielleicht auch noch USA aber in Deutsch sind die Spiele nie erschienen...

    Aber Super gemacht^^
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Qindoras schrieb:


    Tolle Sprachausgabe beim geheimnisvollen Dorf? Das ist Englische Sprachausgabe nur bei Schatulle der Pandora ist es deutsch^^

    Ich find das voll schade das der 1. Teil und 2. Teil von Professor Layton nur in Japan erschienen sind. Vielleicht auch noch USA aber in Deutsch sind die Spiele nie erschienen...

    Aber Super gemacht^^


    Ich finde ja genau weil es englisch ist, die Sprachausgabe so toll. Ich finde es passt irgendwie besser zu Professor Layton ;)
    Eröffner der Spammkneipe IV: Reloaded und Veranstalter der LPFSMWRC 1-6. Quasi ein alter Hase.
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    CFPChris schrieb:

    Schlecht:
    - Teils extrem schwere Rätsel
    - Unglaubwürdige Story
    - Rätsel fallen den Charakteren bei jeder Gelgenheit ein (unlogisch!)



    Schwer? Mit ein bisschen logischem Denken sind sie ohne Probleme zu bewältigen. Ich habe selten mal eine Hinweismünze gebraucht oder gar falsch getippt.
    Sind Storys überhaupt mal glaubwürdig? Ich meine, die meisten wurden so oder so konstruiert und sind somit unglaubwürdig.

    Ansonsten schönes Review :]
    Ich würde bei den positiven Punkten noch hinzufügen, dass die Spielzeit, dafür dass es sich um ein Rätselspiel handelt und für den DS ist, durchaus lange ist ;D
    Bemängeln würde ich, wie du es schon gesagt hast, dass manche Hinweise einfach Verschwendung der Hinweismünzen sind.
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Immer diese Angeber hier...

    Ich fand auch das die Rätsel teilweise echt schwer waren, muss mal nach einem Beispiel gucken und dann editier ich...

    Unglaubwürdige Story? Das hab ich nicht gesehen aber hey, wo ist das denn nicht so? Es gibt kaum noch ein Spiel was wirklich glaubwürdig ist (mir fällt keins ein)
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Qindoras schrieb:


    Immer diese Angeber hier...

    Nichts Angeber. Ich gebe sogar zu, dass ich nicht gut in Rätseln bin und dass der zweite Teil, einen mehr fordert, aber es kann mir keiner weismachen, dass der erste Teil mit den 1000 Hinweismünzen schwer wäre!
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    FokaXIII schrieb:


    Qindoras schrieb:


    Immer diese Angeber hier...

    Nichts Angeber. Ich gebe sogar zu, dass ich nicht gut in Rätseln bin und dass der zweite Teil, einen mehr fordert, aber es kann mir keiner weismachen, dass der erste Teil mit den 1000 Hinweismünzen schwer wäre!


    Ich kann mich dazu nicht äußern, da ich den zweiten Teil noch gar nicht gezockt habe. :angel:
    Eröffner der Spammkneipe IV: Reloaded und Veranstalter der LPFSMWRC 1-6. Quasi ein alter Hase.
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Eine nette Review, wenn auch etwas mager formuliert, aber das reicht vollkommen aus um das Spiel zu erfassen behaupte ich mal =D

    Ja, der Negativpunkt, dass Prof Layton immer irgendwozu ein Rätsel einfällt, das kann ich verstehen, hat mich unglaublich aufgeregt in meiner englischen.... ORIGINALAUSGABE *husthustkeuchrumrollzertickhustkeuch*

    *räusper*
    "Oh look a chair... Well... this reminds me of a puzzle!"
    "Oh what a beautiful clock... this reminds me of a puzzle"
    "Ohoh, Childabuse... this reminds me of a puzzle!"
  • RE: Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

    Meine Meinung hat sich geändert^^

    Ich hab mir das jetzt durch den Kopf gehen lassen und mich gefragt: Was ist Professor Layton eigentlich für ein Genre? Die Antwort war ganz klar und deutlich Rätselspiel! Man muss doch bei einem Rätselspiel damit rechnen das auch Rätsel dabei sind, die nicht so leicht zu knacken sind oder? Ich finde das macht grade ein Rätselspiel aus. Ich finde ein Rätselspiel sollte auch zum Größtenteils aus knackigen Rätseln bestehen, Professor Layton hat da ja noch einige einfache bis sehr einfache Rätsel dabei. Ich finde wenn man schwere Rätsel, die ja gar nicht schwer sind wenn man sein Kopf mal richtig einschaltet^^, bei einem Rätselspiel blöd findet, sollte man sowas wie Zelda zocken. Da sind ja auch jetzt ein paar Punkte bei, wo man ein bisschen überlegen muss, aber trotzdem ist es einfach.