VNs als LP? (Kommentarpausen der Story zuliebe)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • VNs als LP? (Kommentarpausen der Story zuliebe)

    Anzeige
    Hi Leute, ich hab mir grade eigentlich relativ spontan die Frage gestellt und soweit auch keinen anderen Thread zum Thema gefunden, daher meine Frage:
    Wie weit eignen sich VNs, will sagen Visual Novels, zum LP-en?


    Ich für mich denke eher nicht, da sie ja schon selber den Großteil der Zeit mit Text füllen (besser gesagt die ganze Zeit) und daher - wenn überhaupt - eher zum Walkthrough tauglich sind, denn da liegt ja schon ein relativ großer Unterschied zum Let's Play.
    Naja, eure Antworten und Meinungen sind gefragt, sonst wär' der Thread nich hier - ja, kurz gehalten dieses mal.

    Fragensammlung (so noch mehr dazu kommen):

    - Wie weit eignen sich VNs zum LP?
    - Sind Kommentarpausen in storytechnisch wichtigen Punkten (und ergreifenden Momenten) sinnvoll und vertretbar?
    - Wie wirken sie auf den Zuschauer? (^)





    Quotesammlung (Start: 28.11.2011):

    Ja, kommentieren und "freiere Antworten" geben hatte ich mir auch gedacht, aber die Frage is eben, wie weit spricht die VN für sich selbst und wie sehr muss man aufpassen, sie nicht zu viel zu stören - falls ihr versteht was ich meine.
    Mein Gedanke bezog sich speziell auf die Clannad-VN, die schon ziemlich viel für sich selbst spricht und was die Entscheidungsfreiheit angeht ziemlich wechselhaft ist - hatte das ganze schonmal gestreamt, allerdings wollte ich nicht permanent dazwischen labern und hab's dementsprechend parallel schriftlich gemacht; mag jetzt komisch oder ereignislos klingen, aber is durchaus gut angekommen.

    Die Frage, wie weit "rüberlaberndes Kommentieren" bei sowas sinnig is, stellt sich mir besonders in... nunja, ergreifenderen Momenten der VN, da diese schon einige bieten kann und das ja auch irgendwie zu 'ner VN gehört - bei sowas möchte ich z.B. garnicht irgendwas komisches reinlabern, weil die Situation einfach schon so für sich spricht und ein Kommentar das u.U. total versauen könnte, das würde aber auch bedeuten, dass es bei einem "LP" derselbigen (VN, also auch dieser Szenen) zu Kommentarpausen kommen kann, die ja eigentlich kein Pluspunkt sind, daher würd' ich diesen Punkt hier noch gerne einbringen:

    Kommentarpausen in storytechnisch wichtigen (und ergreifenden) Momenten?
    -> Eure Meinungen, go!

    (Füge das hier mal in den Hauptbeitrag ein)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Broetchen8441 () aus folgendem Grund: Erweiterung des Themas, zusätzliche (diskussionsgerichtete) Frage

  • Man kann ja auch immer etwas zu dem sagen was die anderen Charaktere zu einem sagen. Man kann ja seine eigenen Gedanken äußern bevor man weiter klickt und dann quasi die Reaktion vom eigenen Charakter erlebt.

    Ich denke schon, dass da selbst in den Dialogen viel Platz für eigene Gedanken und Kommentar ist :) Ich denke man liest ja in den Novels nicht einfach vor sich hin, sondern macht sich seine eigenen Gedanken. Und die äußert man eben.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Star Trek: Virtual Dreadnought

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

  • Nunja die Wahlmöglichkeiten, ermöglichen eine gewisse Interaktion mit dem Zuschauer. Will sagen wen soll sich der Protagonist schnappen, soll er nett sein ein A**** usw...

    Zum kommentieren, würde sich größtenteils das Vorlesen anbieten, bei Englischen das übersetzten.

    Wichtig für mich wäre, das ich den Text lesen kann, und die Qualität herumsprechend gewählt ist.

    Fazit: Ein versuch ist es allemal wert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Serra () aus folgendem Grund: typo

  • Fragen&Antworten ist für Probleme beim Aufnehmen oder anderen Schwierigkeiten bei LP-Technik gedacht, da dein Thread dies nicht ist und es doch iwo "Games" sind, schieb' ich das Ganze hier mal in die Gaming Area, Allgemeine Diskussion unter dem Präfix 'Sonstiges'.
    Bitte das nächste Mal besser vor dem Posten auf Forenbeschreibungen achten!
    - Danke

    ~ Moved to Gaming Area (Allgemeines Diskussion) + Präfixedit
  • Ob sie sich zum Präsentieren auf YouTube eignen? Sicherlich. Ich würde sie dann nur nicht als "Let's Play", sondern eher als "Let's Read" betiteln.
    Viele Leute präsentieren auf diese Weise ja auch Phoenix Wright, was da durchaus in eine ähnliche Richtung geht. Wenn du eine gewisse Stimmvarianz, ums mal so auszudrücken, hast, stell ich mir das sehr interessant vor.

    Ich finde auch die Idee von Serra sehr reizvoll, denn bei den Wahlmöglichkeiten kann man dann tatsächlich den Zuschauer miteinbinden. Je nach Menge der Fragen, könnte man beispielsweise wochenends spielen, bis man in einer Fragesituation ist, und dann eine Woche lang das Publikum abstimmen lassen, wofür man sich entscheiden soll. Das wäre meine spontanste Idee, gibt mit Sicherheit noch etliche andere.
  • Ja, kommentieren und "freiere Antworten" geben hatte ich mir auch gedacht, aber die Frage is eben, wie weit spricht die VN für sich selbst und wie sehr muss man aufpassen, sie nicht zu viel zu stören - falls ihr versteht was ich meine.
    Mein Gedanke bezog sich speziell auf die Clannad-VN, die schon ziemlich viel für sich selbst spricht und was die Entscheidungsfreiheit angeht ziemlich wechselhaft ist - hatte das ganze schonmal gestreamt, allerdings wollte ich nicht permanent dazwischen labern und hab's dementsprechend parallel schriftlich gemacht; mag jetzt komisch oder ereignislos klingen, aber is durchaus gut angekommen.

    Die Frage, wie weit "rüberlaberndes Kommentieren" bei sowas sinnig is, stellt sich mir besonders in... nunja, ergreifenderen Momenten der VN, da diese schon einige bieten kann und das ja auch irgendwie zu 'ner VN gehört - bei sowas möchte ich z.B. garnicht irgendwas komisches reinlabern, weil die Situation einfach schon so für sich spricht und ein Kommentar das u.U. total versauen könnte, das würde aber auch bedeuten, dass es bei einem "LP" derselbigen (VN, also auch dieser Szenen) zu Kommentarpausen kommen kann, die ja eigentlich kein Pluspunkt sind, daher würd' ich diesen Punkt hier noch gerne einbringen:

    Kommentarpausen in storytechnisch wichtigen (und ergreifenden) Momenten?
    -> Eure Meinungen, go!

    (Füge das hier mal in den Hauptbeitrag ein)
  • Kommentarpausen: Definitv!
    Guter Kommentar zeichnet sich nicht durch ununterbrochenen Redefluss aus, sondern dadurch, zur richtigen Zeit das Richtige zu sagen. Und das Richtige kann auch mal Nichts sein. Mich als jemanden, der schon etliche VN's gezockt hat, würden, und da gehe ich mit dir mit, Kommentare an Stelle, die wirklich komplett aus Atmosphäre bestehen, deutlich mehr stören, als Kommentarpausen (die man ja eventuell mit passender Musik unterlegen könnte, falls der IngameSound nichts hergibt).
    Von daher würde ich sagen: Qualität vor Quantität, hau rein!
  • Ich antworte mal kanz knapp

    - Wie weit eignen sich VNs zum LP?
    Ja, wenn es dir liegt. (eichfach ausprobieren, wenns nicht klappt, klappt es halt nicht)
    - Sind Kommentarpausen in storytechnisch wichtigen Punkten (und ergreifenden Momenten) sinnvoll und vertretbar?
    Ja, unbedingt! mach ic hauch so
    - Wie wirken sie auf den Zuschauer? (^)
    Einfach ausprobieren und auf's Feedback warten, wie soll mans dir den nsagen wenn man es nicht weiß ;)