Risen - Aufnahmeproblem!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Risen - Aufnahmeproblem!

    Anzeige
    Servus Leute,
    ich melde mich heute mal mit einem klitzekleinen Problem mit dem Spiel Risen.Ich kann es zwar mir Fraps regulär aufnehmen (Ich spiele es auf einer Auflösung von 1280x720p).
    Nur leider ist es immer wieder so, dass wenn ich aufnehme ein grau-weißer Rand oben links im Bild auftaucht.

    Bevor jemand nach meinen PC - Daten schreibt poste ich sie hier mal:

    Intel Core i5 650 Dual Core Prozessor
    4 GB Arbeitsspeicher (Ram)
    3,2 Ghz - Taktung
    ATI 5770 Grakikkarte mit neustem Treiber.

    Sons benutze ich wirklich nur einen normalen 1920x1080p 16:9 BIldschirm an dem es sicherlich nicht liegen kann!
    Ich hab sonst in keinem anderen Spiel irgendwelche Fehler nur bei Risen hab ich halt so einen Rand ...
    Wer sich das mal anschauen kann braucht nur auf den Link hier klicken :
    youtube.com/watch?v=4_JRurTeusQ <--- Risen #17

    Man siehts nur ganz leichtz trotzdem nervt es mich und Gronkh hat diese Probleme z.B. nicht :)
    Ich hoffe das ihr da draußen mir helfen könnt und wünsche euch jetzt noch nen schönen Tag,Abend oder ne schöne Nacht!

    Bis dahin - Tschau!
    Dash ~
  • Ich schrei nicht nach deiner Frapsversion.
    Und ich schrei auch nicht nach (scheiß)-xTory.

    Wenn du mit Adobe Premiere bearbeitest solltest du das Bild genau um 1 Pixel scalen können. Dann hat sich dein Problem gelöst und man sieht den Rand nicht mehr.
    Problem gelöst. Und ich denke das es auch in anderen Bearbeitungsprogrammen möglich ist.
  • Anzeige

    iCrawl schrieb:

    Ich schrei nicht nach deiner Frapsversion.
    Und ich schrei auch nicht nach (scheiß)-xTory.

    Wenn du mit Adobe Premiere bearbeitest solltest du das Bild genau um 1 Pixel scalen können. Dann hat sich dein Problem gelöst und man sieht den Rand nicht mehr.
    Problem gelöst. Und ich denke das es auch in anderen Bearbeitungsprogrammen möglich ist.


    Ursache beheben ist sinniger als Notlösungen zu schaffen.

    Und wtf man braucht nicht 1000 Euro Software um eine Cropping Funktion zu haben .. (mal abgesehen davon das die Encoder von kostenpflichtigen Programmen eh allesamt nicht x264 sind (einzige Ausnahme TMPGEnc)
    MeGUI und sämtliche weitere x264 Frontends haben nicht nur den deutlich besseren x264 Encoder, sondern auch eine Cropping Funktion und sind kostenlos.

    Trotzdem sollte man eher nach der Ursache suchen.


    Achja und DXTory ist ein excellentes Programm...
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • De-M-oN schrieb:

    Ursache beheben ist sinniger als Notlösungen zu schaffen.

    Und wtf man braucht nicht 1000 Euro Software um eine Cropping Funktion zu haben .. (mal abgesehen davon das die Encoder von kostenpflichtigen Programmen eh allesamt nicht x264 sind (einzige Ausnahme TMPGEnc)
    MeGUI und sämtliche weitere x264 Frontends haben nicht nur den deutlich besseren x264 Encoder, sondern auch eine Cropping Funktion und sind kostenlos.

    Trotzdem sollte man eher nach der Ursache suchen.


    Ich rede nicht davon das man 1000 Euro Software braucht. Lies meinen letzten Satz dann hat sich das erledigt. Es war sogesehen nur ein Beispiel.
    Und ich rede nicht von croppen. Ich rede von scalen. Scalst du das gesammte Bild um 1% höher ist es weg. Man kann es natürlich auch croppen nennen. Aber der Arbeitsschritt wäre Scalen.

    Und in wievielen Posts willst du die Leute eigentlich noch davon Überzeugen wie toll MeGUI etcpp schlagmichtotundsoweiter sind? Die Leute verwenden das was am einfachsten zum Handhaben ist und wo ne gute Qualität rauskommt. Und leider Gottes bieten die Adobe Programme eben nicht nur Encoder sondern auch gute Schnitt und Bearbeitungswerkzeuge. Wovon MeGUI nur Träumen kann. Ob ich jetzt nun 2 Farben mehr hab und der Kontrast um 1+ besser ist stört denk ich mal nun niemanden. Immerhin ist hier niemand wirklich im Filmbusiness.

    Über DxTory zerreißen sich leider viel zu viele den Mund. Hauptgrund warum DxTory verwendet wird? Weil niemand was dafür zahlen muss. Gute Sachen mit großartigen Support kosten nunmal.
  • DXTory ist genauso wie Fraps NICHT kostenlos. Und beides sind excellente Programme wo ich aber DXTory vorziehe. Kein FPS Lock, Mehrere Audiospuren möglich, viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, Codecs frei wählbar, mehrere Speicherpfade angebbar und vieles mehr.

    MeGUI ist auch ein x264 Frontend und kein Schnittprogramm. Und trotzdem kann man mit Avisynth schon so paar Dinge machen, wie Wasserzeichen, Bild/Video auf 'nem Video legen und vieles mehr. Obwohl das gar nicht die Aufgabe eines exe Frontends wäre..

    Was nützt mir ein Programm mit hunderttausend Funktionen wenn das wichtigste: Die Encodierung - nachher dafür nicht so dolle ist?
    Man kanns ja nutzen, aber dann würd ich vorschlagen verlustfrei mit Lagarith zu encodieren und die verlustbehaftete Encodierung mit x264 zu machen.

    Ob ich jetzt nun 2 Farben mehr hab und der Kontrast um 1+ besser ist stört denk ich mal nun niemanden. Immerhin ist hier niemand wirklich im Filmbusiness.


    Du tust so als wenn das nur ein minimalster Vorteil wäre mit x264 zu encodieren.

    Ja dann sag ich dir mal was: Der Vorteil ist nicht minimal, sondern signifikant.

    Nicht nur das der x264 erheblich bessere Kompressionsverfahren hat (mehr Qualität auf kleinere Datei), erheblich bessere CPU Effizienz (schnellere Encodierung), sondern er hat auch Encodiermodi die NICHT bitratenbasiert sind, sondern QUALITÄTSBASIERT.

    Zur Erklärung des CRF Encodiermodus:

    Man stellt einen Faktor ein und jedes Video wird an jeder Stelle, an jedem Frame und jeder Auflösung etc die exakt gleiche Bildqualität aufweisen. Und CRF nimmt sich nur exakt so viel Bitrate, wie für den gewählten Qualitätsfaktor pro Frame notwendig ist. ---> Das hat 2 Vorteile:

    -> Kein Bauchgefühlgerate mehr mit Bitrate.
    -> Man weiß das die Videos immer exakt gleich aussehen, egal wie komplex sie sind. (Einheitliche exakt identische Videoqualität)

    Die weiteren x264 Einstellungen beeinflussen bei CRF dann eben nur noch Encodierzeit vs Dateigröße.


    So ich habe hier ein 52min 55sek langes C&C Video in 2048x1152 Auflösung und 30fps. CRF Qualitätsfaktor auf 20 (was eine absolut 1:1 dem Original gleichende Qualität fürs Auge entspricht).
    Nun höre und staune: Die Videospur hat eine Größe von 278 MB! Erinnerung: 2048x1152, 30fps, 52min,55sek Länge.

    Natürlich geht das bei komplexeren Material nicht so klein, aber trotzdem deutlich kleinere Dateien mit wesentlich mehr Qualität.

    Also tu mal jetzt nicht so, als würde es nur marginale Unterschiede geben. Denn das ist definitiv nicht minimalster Unterschied, so wie du es hier darstellst.


    __
    Ja ob du nun reinzoomst oder 'ne Ecke abschneidest ist doch egal. Sicher wird das niemandem auffallen wenn oben und an der Seite 'nen Pixel fehlt, aber es wäre doch besser und leichter wenn man die Ursache direkt beheben könnte.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ich höre und staune keinesfalls.
    Wir könnten hier eine Diskussion anfangen die im nichts Enden würde.
    Das würde darin enden wo ich dich fragen würd WAS für ein C&C. Den ersten Teil kann ich auch auf 200MB runterrendern mit wunderbarer Qualität. Wie siehts mit Sonic aus? Mh?
    Aber das gehört hier gar nicht rein, punkt.
    Das einzige was ich mich frage ist, wer tut sich den Aufwand für YouTube an, mh? Das hat sogut wie keinen Sinn außer man schaut seine Let's Plays auf dem Fernseher an. Wobei das für mich genauso fragwürdig ist.
  • Das will ich sehen wie 200 MB @ 2048x1152 @ 30fps @ 52min länge 200 MB bei MainConcept gestochen scharf aussieht, so scharf wie das Original. So scharf wie CRF 20.

    Ich kenne den MainConcept Encoder und sag dir, das das nicht geht. Es ist ein älterer Teil, das spielt hierbei aber keine Rolle. (PS: Doom 2 ist komplexeres Videomaterial als Doom 3. Heller, teils feine Maserungen in Texturen etc)

    Komplexere Videos werden ebenfalls alleine schon wegen dem CRF Modus und den erheblich besseren Kompressionsverfahren des x264s deutlich kleiner.
    Und ohne das ich dem Encoder eine Durchschnittsbitrate ausm Bauch heraus aufzwingen muss, wo entweder viel zu viele Bytes oder zu wenig Bytes reingehen. Schwankende Videoqualität pro Video. Und immer geht zu viel oder zu wenig Bitrate rein, wegen dem Bauchgerate. Allein darauf hätt ich schon keine Lust. Im Endeffekt geht man dann mit der Bitrate eh auf Nummer sicher und haut sich wieder mehr Bytes in die Datei als eig. gebraucht wurde.
    Mit CRF hast du die Problematik nunmal nicht.

    Youtube hat mit 2048x1152 Quellauflösung eine relativ hohe Qualität. Kannst ja bei mir mal ein Video auf original anschauen..
    Ich habn 27" Monitor und gucke in Vollbild und auf Original Qualitätsstufe ist es erstaunlich gute Qualität dafür das es Youtube ist. Also lohnt sichs doch. Und hab dazu noch weniger Uploadaufwand, dank des besseren Encoders. Und die kleineren Qualitätsstufen sehen bei besserem Quellmaterial ja auch deutlich besser aus.


    Außerdem: Muss es denn unbedingt Vegas sein???

    TMPGEnc 5 ist auch ein Videoschnittprogramm. Kostet gerade mal 72 € und sollte alles drin haben was ein LPer haben will. Und dieses ist leicht zu verstehen und hat auch den x264 Encoder und es ist ein sehr schönes Tutorial von sealsamblubb hier im LPF.

    Ich persönlich brauche aber weder noch. MeGUI hat alles was ich brauche. Mit Avisynth ist auch hier schon eine Menge machbar.

    PS: mr11brick wollte mir erst auch nicht glauben und hat genauso geredet wie du. Kaum Unterschied und so. Dann hat er sich doch mal mit x264 befasst und nun versteht er mich ;) Kannst ihn gerne fragen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()