Neuen PC! Aber welchen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuen PC! Aber welchen?

    Anzeige
    Hallo Leute! Da ich mal langsam anfangen will ordentlich zu LPen will ich mir ein neuen PC anlegen!
    Mein Buget liegt bei 1000 € die ich für den PC + Bildschirm usw. ausgeben will!
    Ich hab folgendes gefunden: csl-computer.com/shop/product_…068&cPath=5_83&pl=st_1of8 <--- PC
    (für ca. 720 €)

    Der hat folgende Hardware:
    CPU:AMD FX-Series FX-4100 4× 3600 MHz, mit Turbo Core Technologie bis zu 3800 MHz
    CPU-Kühler: Silent-Kühler für Sockel AM2+/AM3
    Festplatte:1000 GB SATA, Seagate®/Western Digital®
    Speicher: 8192 MB DDR3-RAM, Samsung®/Elixir®
    Grafik: ATI Radeon™ HD 6950, 2048 MB 2x DVI, HDMI, 2x Mini-DP
    Mainboard: ASUS M5A78L-M LE, Sockel AM3+, AMD 760G/SB710 Chipset, 6× SATA II, RAID Support, 4× USB 2.0 2× Front-USB, 1× PCIe X16 (v2.0), 1× PCIe X1, 2× PCI, 2× PS/2, 8-Kanal HD Audio opt.
    Laufwerk
    : 24× Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL)) Sound:
    7.1 Sound 8-Channel HD Audio
    Netzwerk: 10/100/1000 Ethernet LAN, DSL fähig
    CardReader: 8,89 cm (3,5") 10in1 CardReader
    Gehäuse: ATX Design-Midi-Tower
    Netzteil: 450 Watt neQuiet Netzteil 80 Plus Bronze
    Betriebssystem: Windows 7 Home x64

    Und ein Bildschirm: amazon.de/BenQ-G2420HD-Widescr…TF8&qid=1323205246&sr=8-1 für 140 €!

    Danke für eure Hilfe!
  • Autsch ^^
    Keine Fertigpcs kleiner Tipp. Am betsen Einzelteile kaufen und zusammenbauen lassen. Das ist wesentlich günstiger und du bekommst mehr Leistung dafür.

    Am besten lest du dir folgenden Thread ein wenig durch: Worauf muss ich beim PC-Kauf achten?



    Hier im Forum wirst du sicher gut beraten mit Hardware für einen Pc.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OverDev ()

  • Anzeige
    Dein Fertig-PC oben hat nicht mal USB 3.0.. Das ist nicht zeitgemäß, mindestens 2 USB 3.0 sind aktuell der Standard.

    Brauchst du denn ALLES neu? Betriebssystem, DVD-Laufwerk und Festplatte hast du doch sicher oder?

    Sobald ich die Infos hab, würde ich mal schauen, was sich für 1000€ bzw. 860€ so finden lässt, was gut miteinander harmoniert.
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:
  • SinanGaming schrieb:

    Dein Fertig-PC oben hat nicht mal USB 3.0.. Das ist nicht zeitgemäß, mindestens 2 USB 3.0 sind aktuell der Standard.

    Brauchst du denn ALLES neu? Betriebssystem, DVD-Laufwerk und Festplatte hast du doch sicher oder?

    Sobald ich die Infos hab, würde ich mal schauen, was sich für 1000€ bzw. 860€ so finden lässt, was gut miteinander harmoniert.

    Hab nur ein ziemlich alten Laptop :| Also brauch ich doch alles neu
  • Alternate ist in der Tat teilweise deutlich teurer als andere Shops, allerdings läuft dort alles so unglaublich reibungslos ab, dass man gerne mal hier und da nen Euro mehr zahlt. Für einen kompletten PC ist es aber denke ich als Ganzes doch schon deutlich zu teuer, weil sich die einzelnen höheren Preise dann doch summieren.

    Ok, Also wenn du den 140€-Monitor nimmst, bleiben noch 860€. Wird schwer, aber ich schau mal, was man da gutes zusammenbekommt.

    Eine Info wäre noch nötig, kannst du denn den PC ohne Bedenken selber zusammenbauen? Falls nicht, kostet das natürlich auch nochmal Aufpreis. Es gibt aber sehr gute Tutorials auf YT, auch zum Kabelmanagement, das sollte eigentlich auch ein Laie schaffen, solange er keine zwei linken Hände hat. Bei Bedarf schick ich dir dann die Links per PN. Heutzutage kann man eh kaum mehr was falsch machen beim Zusammenbauen. :)

    Also ich melde mich im Laufe des Tages hier nochmal mit ner Aufstellung.

    LG Sinan

    [Edit] Gibt es denn die Möglichkeit, dass sich das Budget innerhalb kürzerer Zeit etwas erhöht? Für 860€ ist es echt sehr sehr schwer, vernünftige Hardware zu finden, zumal Festplatten (bis wahrscheinlich 2. Quartal 2012 prognostiziert) und ein gescheites Gehäuse sehr teuer sind. 1000-1100 wären da schon optimal.

    [Edit] Also, ich hätte jetzt das Gröbste zusammen, fehlen würde noch Maus/Tastatur und Boxen. Normalerweise wäre eine zweite Festplatte sinnvoll, da es stark laggen wird, wenn alles auf einer einzigen passiert. Du kannst die angegebene 1TB für Aufnahmen benutzen und dir noch eine kleine Festplatte (200-300GB) für dein System und deine Programme/Spiele besorgen.

    - CPU: Intel® Core™ i5-2500K (Klick - 199,99€), sehr starke CPU und sehr einfach zu übertakten, da freier Multiplikator. Läuft ohne Probleme auf 4GHz übertaktet.
    - CPU-Kühlung: Scythe Mugen 3 (Klick - 34,99€), wuchtiger Kühlkörper, sehr leise, aber dennoch sehr gute Kühlung. Bei Übertaktung unabdingbar, ansonsten auch ein kleineres Modell (z.B. Katana 3) ausreichend.
    - Mainboard: MSI P67A-GD53 (B3) (Klick - 112,90€), ein P67-Board ist nötig, damit es mit dem übertakten klappt. Wenn daran kein Interesse besteht, reicht auch ein H67-Board (günstiger).
    - Arbeitsspeicher/RAM: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit (Klick - 32,99€), super Arbeitsspeicher mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis.
    - Grafikkarte: MSI N560GTX-Ti Twin Frozr II/OC (Klick - 204,90€), GeForce GTX 560Ti-Karten haben zurzeit das beste P/L-Verhältnis. Ich persönlich besitze nur eine Radeon HD 4850 (~80€), sie reicht aus, um BF3 auf hohen Details flüssig zu spielen. Hier kann man also auch sparen, würde ich aber nicht raten, da du sonst bald wieder ne neue Grafikkarte kaufen musst.
    - Gehäuse: Cooler Master HAF RC-922M-KKN1-GP (Klick - 109,90€), bei Gehäusen scheiden sich die Geister. Ich finde ein gutes Gehäuse (und auch ein Netzteil) sind genauso wichtig wie der Prozessor oder die Grafikkarte. Cooler Master hat mit die best durchdachtesten PC-Gehäuse, du hast bei der heutigen Masse/Dicke/Anzahl an Kabeln kaum eine Chance, diese sauber zu verlegen, wenn das Gehäuse fürn Poppes ist. Die HAF-Gehäuse bieten rundum viel Platz, nach dem sauberen verbauen sind die Kabel nahezu nicht sichtbar und behindern dadurch auch nicht den Luftstrom, der bei der Hitzeentwicklung schon nicht außer acht gelassen werden sollte. Daher lieber ein gescheites Case kaufen und um Wärmestau und ähnliches keine Gedanken mehr machen müssen!!
    - Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W (Klick - 59,90€), an sich bin ich kein Fan von beQuiet, aber die Teile bieten Laufruhe und Stabilität für einen kleinen Preis. Wenn du ein paar Euros mehr lockermachen kannst, würde ich eher zu einem Corsair-HX-Modell (7 Jahre Garantie und mit die qualitativ hochwertigsten Netzteile auf dem Markt) raten. 530W sollten eigentlich ausreichend sein.
    - Festplatte: Samsung HD103SM 1 TB (Klick - 99,90€, schnelle und große Platte, eine zweite wäre sinnvoll, da du dann speziell bei LPs weniger Probleme mit Rucklern und Ladebildschirmen hast. Aktuell mit der teuerste Part im Rechner, Besserung bei den Preisen wird aktuell erst im 2. Quartal 2012 erwartet.
    - DVD-Brenner: LG GH-24NS (Klick - 17,99€), kann man sich heutzutage eigentlich sparen. Ich komme seit 2 Jahren ohne optischem Laufwerk aus, auch Windows kann man inzwischen einfach und deutlich schneller vom USB-Stick installieren. Wenn du tatsächlich mal was von CD/DVD installieren musst, hauste das in deinen Laptop rein und ziehst alles auf nen USB-Stick. 20€, die man sich definitiv sparen kann, aber die auch nicht wehtun, wenn man es doch kauft.

    Summa summarum 873,37 €, aber wie gesagt: Es kommen noch Tastatur, Maus und Boxen dazu, eventuell eine zweite Festplatte und ein Betriebssystem, falls du keines hast. Mit 1000-1100€ bist du besser beraten als mit 860€, lieber einen Monat weitersparen, als ein halbgares Teil zusammenzubauen, was nach 1 Jahr schon an bestimmten Stellen Ersatz braucht. Man kann heute auch günstig finanzieren, sollte man sich auch durch den Kopf gehen lassen. Wenn man zweimal 500€ zahlen muss, tut das weniger weh, als wenn auf einmal 1000€ weg sind und man Abstriche machen muss, weil 100€ fehlen.
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SinanGaming ()

  • Klar kann man hier und da noch Geld sparen, steht ja auch dabei wo, warum und wie.

    Zu deinem vorgeschalgenen Case: Schöner Kabelsalat

    Sorry, aber das Gehäuse ist Schrott. Wer den stärksten i5 (möglicherweise noch übertaktet) und ne GTX 560Ti in so ein Gehäuse einbaut, dem sind seine PC-Komponenten schlichtweg scheiß egal - frei herumhängende Kabel sind der Tod eines guten Luftstroms und ein herzliches Willkommen für Wärmestau. Ist halt die Sache, ob jemand seine CPU unter Volllast bei 45° oder 60° laufen lassen will.

    Beim Rest bin ich aber mit deiner Aufstellung konform. Alternate ist halt wie oben auch geschrieben an allen Stellen 5-10€ teurer und das läppert sich bei 7-8 Artikeln.

    [Edit] Was mir noch auffällt, wenn man jedes Teil bei einem anderen Händler bestellt, weil es dort jeweils am günstigsten ist, kommt man auf etwa 60€ Versandkosten. :D Zudem fehlen in beiden Auflistungen auch ne Soundkarte (z.B. die Asus Xonar DS 7.1 für ~40€) und ein gutes Headset.
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SinanGaming ()

  • SinanGaming schrieb:

    Klar kann man hier und da noch Geld sparen, steht ja auch dabei wo, warum und wie.

    Zu deinem vorgeschalgenen Case: Schöner Kabelsalat

    Sorry, aber das Gehäuse ist Schrott. Wer den stärksten i5 (möglicherweise noch übertaktet) und ne GTX 560Ti in so ein Gehäuse einbaut, dem sind seine PC-Komponenten schlichtweg scheiß egal - frei herumhängende Kabel sind der Tod eines guten Luftstroms und ein herzliches Willkommen für Wärmestau. Ist halt die Sache, ob jemand seine CPU unter Volllast bei 45° oder 60° laufen lassen will.

    das gehäuse gilt als das beste im mittel sektor. sorry wenn du das k-58 schrott nennst beweist du nur dass du (in diesem fall) absolut keine ahnung hast
    und da sieht das haf 922 ja viel besser aus (not): technic3d.com/thumbnail.php?fi…jpg&width=1000&height=670 kommt halt immer drauf an wer das ding aufbaut

    und wenn man bei einem händler bestellt kostet die liste 740€, stell dich doch nicht so an

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • OverDev schrieb:

    Autsch ^^
    Keine Fertigpcs kleiner Tipp. Am betsen Einzelteile kaufen und zusammenbauen lassen. Das ist wesentlich günstiger und du bekommst mehr Leistung dafür.

    Am besten lest du dir folgenden Thread ein wenig durch: Worauf muss ich beim PC-Kauf achten?



    Hier im Forum wirst du sicher gut beraten mit Hardware für einen Pc.

    -mit dem Kopf nick- So hab' ich es auch gemacht und bin rundum zufrieden. <3
  • Belarion schrieb:

    SinanGaming schrieb:

    Klar kann man hier und da noch Geld sparen, steht ja auch dabei wo, warum und wie.

    Zu deinem vorgeschalgenen Case: Schöner Kabelsalat

    Sorry, aber das Gehäuse ist Schrott. Wer den stärksten i5 (möglicherweise noch übertaktet) und ne GTX 560Ti in so ein Gehäuse einbaut, dem sind seine PC-Komponenten schlichtweg scheiß egal - frei herumhängende Kabel sind der Tod eines guten Luftstroms und ein herzliches Willkommen für Wärmestau. Ist halt die Sache, ob jemand seine CPU unter Volllast bei 45° oder 60° laufen lassen will.

    das gehäuse gilt als das beste im mittel sektor. sorry wenn du das k-58 schrott nennst beweist du nur dass du (in diesem fall) absolut keine ahnung hast
    und da sieht das haf 922 ja viel besser aus (not): technic3d.com/thumbnail.php?fi…jpg&width=1000&height=670 kommt halt immer drauf an wer das ding aufbaut

    und wenn man bei einem händler bestellt kostet die liste 740€, stell dich doch nicht so an


    Deine Meinung.

    Zwischen 740€ und 870€ sind gerade einmal 130€. Ziehen wir den Alternate-Aufschlag ab, sind es nur mehr 100€. Dabei fehlen bei den 740€
    - 500GB Kapazität + 50% Cache der Platte, was insbesondere bei FullHD-LP-Aufnahmen ein deutliches Plus bringen kann, wenn es eben 32MB statt 16MB Cache sind),
    - ein qualitativ hochwertiges Board (nein, ASRock ist Low-Budget und nicht mit Asus, Gigabyte und MSI zu vergleichen) und
    - ein anständiges Gehäuse (und ja, das K58 ist ein Low-Budget-Gehäuse, kein anständiges Gehäuse..).

    Ich bezweifle zudem stark, dass man in das 214mm breite Gehäuse eines K58 einen Thermalright Macho/Scythe Mugen zwängen kann. Mein Case ist 230mm breit und zwischen Seitenlüfter und Mugen2 sind <10mm Abstand. Dabei ist der Macho nochmal 2mm höher (160mm) als der Mugen2/3 (beide 158mm). Das HAF mit 253mm Breite wäre hierbei die deutlich bessere Wahl, zumal hinter der rechten Rückwand deutlich mehr Platz für die Kabel vorhanden ist.

    Damit ist die Diskussion von meiner Seite beendet. Games4Ducks hat zwei Auflistungen und kann sich nach Belieben mit Google und YouTube weiter informieren bzw. auf weitere Listen warten.

    MfG Sinan
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:
  • 130 für keinen mehrwert (maximal leichter beim gehäuse dafür schlechteres netzteil) ist mmn ein ziemlich bedeutender unterschied

    den cache sollte man bei festplatten nicht überbewerten , sonst halt +20 zu deiner
    asrock ist kein low-budget mehr!!! teils sind sie msi oder auch asus inzwischen überlegen, bei p/l sowieso. wenn du behauptest asrock wäre qualitativ schlechter lebst du entweder in der vergangenheit oder in einer traumwelt. zusätzlich z68 chipsatz
    gleiches beim gehäuse, wer behauptet ein k-58 wäre ein schlechtes low-budget gehäuse, dem ist eh nicht mehr zu helfen. die preisklasse wird übrigens für gewöhnlich als middle-class (low-budget liegt deutlich darunter) bezeichnet und das k-58 kann mit höheren preisklassen mithalten. und der macho passt in jedem fall rein
    aber dafür ein mieses pure power in der liste...

    gut von mir aus war es das auch von meiner seite.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Passend, stell mir auch grade einen zusammen^^

    Intel Core i5-2400 - 170 Euro
    ASRock P67 Pro3 (B3) - 82 Euro
    4GB Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9 (kannst da auch mehrere nehmen) - 14 Euro
    Super-Flower SF550P14P, 550Watt - 34 Euro ( braucht die Grafikkarte nicht, hast dann aber Platz nach oben, musst halt sehen was die die du nimmst an Strom braucht)
    LG GH22NS50/70 bare ( DVD laufwerk und Brenner) - 17 Euro



    Alles über Hardwareversand, die würde auch zusammenbauen.

    Dazu nehme ich noch die nvidia GTX560 FTW+ und eins von --> den Gehäusen <--
    Die Grafikkarte kostet um die 180 und das Gehäuse glaube um die 45.

    Da kommen wir dann auf 540 Euro, da du mehr ausgeben willst kann eine 560 Ti oder 560 Ti OC nehmen, vllt auch ein 570 Modell musst halt sehen was du ausgeben willst.



    Dazu noch Festplatte, aber da hatte ich schon eine 2TB usb 3.
    Musst da selber suchen, wie groß die sein soll, kauf dir aber eine usb 3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ErasableLP ()