Hättet ihr das vermutet?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube einfach, dass die meisten Leute, die Spiele kaufen und Spiele spielen(wer hat's gedacht) meistens einfach nur die Spiele spielen und gar nie auf die Idee kämen, einer Person im Internet zu zuschauen, wie sie das Spiel, dass eigentlich sie spielen wollen spielt. Für diese Leute ist das Selbstquälerei. Ich erfuhr auch erst von let's plays als ich bei einem Spiel nicht weiter kam und ich bei Youtube nach Videos gesucht habe.
    Dann kamen halt paar let's play videos vor und ich erfuhr vom let's playen. Ich weiss einfach, dass meine Klasse durch let's plays minecraft spielen und lieben lernte. Und dann habe ich noch eine Frage: Warum muss let's playing berühmter werden? Schau dir mal hier die Community an, du kannst hier mit jedem über let's plays reden. Es gibt nicht zu wenige. Und es ist ja auch nur ein Hobby. Ich finde dieses "berühmter-werden-problem" sollte erst auftauchen, wenn man mit let's plays(oder anderen nicht "festen" Aktivitäten) geld verdienen will.

    Und noch etwas: 47% ist fast 50%, also etwa jeder 2. der bei dieser Umfrage mitgemacht hat kannte let's plays. Nicht jeder 10. oder 20. Das ist doch positv.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von plasma9681 ()

  • Surenety schrieb:

    Laut einer aktuellen Umfrage von Gamestar gaben über 47% an,

    "Was sind Let's Plays"

    also faktisch kennen sie diese gar nicht.

    Was sagt ihr dazu, ist noch mehr Werbearbeit nötig, damit Let's Play bekannter wird?



    Ich hätte vor acht Monaten genauso geantwortet.

    ...
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Nur 47%? Finde ich überraschend wenig, denn bei mir im Semester sind beispielsweise jede Menge Zocker die allesamt noch nie was von Let's Plays gehört haben. Ich dachte es wären deutlich mehr Unwissende da draußen.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
  • Ich finde es eigentlich gar nicht so schlecht, dass LPs relativ unbekannt sind.

    Je mehr Leute es schauen, desto mehr Nachahmer (lies: schlechte LPer aus den falschen Gründen) wird es geben und das finde ich genauso wie die Leute im "Seid ihr mit der Lage der Deutschen Let's Play Szene zufrieden?" -Thread. Aber auch wenn es keine puren Nachahmer geben würde, würde ich es bevorzugen, wenn Let'sPlayer eine kleine unbekannte Gruppe sein würden.

    Ich mag es, etwas zu machen, was nur (relativ) wenige machen bzw. kennen. Darum erzähle ich es auch nicht meinen Freunden oder meiner Familie. Ich bin in manchen Situationen seeehr egoistisch und werde sehr leicht eifersüchtig und neidisch.

    Es ist eine echt schlechte Angewohnheit, die ich von meinem alten Freund gelernt habe. Sobald ich ein bestimmtes Hobby nachgegangen bin und es meinem Kumpel erzählt hatte, konnte ich darauf wetten, dass er es keine zwei Wochen auch gemacht hat. Meist war er dann auch besser darin und ich musste mir etwas neues suchen. Am schlimmsten war aber daran, dass er damit furchtbar angeben musste. Das hat mich immer sehr traurig und wütend gemacht, also fing ich an immer mehr neidisch und egoistisch zu werden. Das hat mich dann sogar so weit gebracht, dass ich ihm viele Sachen verschwiegen hatte und manchmal ihm etwas verbieten wollte, etwas zu machen. Meistens stritten wir uns dann heftig. Er konnte sich einfach kein eigenes Ding suchen und schnappte sich einfach, was ich so tat. Er riss es sich unter den Nagel, schlug mich darin und gab dann auch noch furchtbar damit an, was alles noch verschlimmerte. Heute erzähle ich ihm und auch allen anderen kaum etwas davon, was ich mache, aus Angst wieder als der Looser dazustehen. ;(

    Toll! Jetzt habe ich mein ganzes Herz verschüttet! Die Flecken kriege ich nie wieder aus meinem Flokati! :cursing:







    ... verdammt bin ich weit vom Thema abgekommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von LetsPlayES () aus folgendem Grund: Da muss noch ein Komma rein. Edit: Da muss doch kein Komma rein.

  • Ich hätte auch auf mehr getippt. Aber ist es im Endeffekt nicht vollkommen egal wie viele Leute LPs kennen und wie viele nicht? Wozu noch mehr Werbearbeit? Das ganze passiert wie man hier sieht von alleine. Irgendwann stößt man mal auf ein LP und wenns einem gefällt guckt man sich weitere an. Ich find das auch gut so. Leute die sich gerne durch YT klicken und sich für Gamingvideos interessieren stoßen so am wahrscheinlichsten auf LPs und das sind genau die Leute dies auch mögen würden.
    Und die "Szene" ist ziemlich groß, wie du schon an der Mitgliederzahl in diesem Forum sehen kannst, wobei das noch längst nicht alle LPer und auf gar keinen Fall alle Zuschauer sind.

    Zusammengefasst: Nein, hätte ich nicht gedacht. Nein, ich halte mehr Werbearbeit für total überflüssig.
  • In meinem Freundeskreis, der nur aus versuchteten Menschen besteht :D, kennen recht viele Let's Plays. Das kommt wohl tatsächlich daher, dass sie viel auf Gamingseiten unterwegs sind, und dort werden Let's Plays mehr und mehr hinter den Reviews und Previews nachgeschoben. Um eine größere Bekanntschaft zu erreichen, müsste sowas noch ins Fernsehen kommen, was meines Erachtens nach sicher noch geschehen wird ;)

    Und mal erlich, dafür das Let's Plays in Deutschland noch garnicht so lange existieren, sind 47 % ne recht gute Zahl, die sicher steigen wird ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SakashiHD ()

  • Ich find 47% auch erstaunlich niedrig.. und der Trend wird LPs mit der Zeit sicher noch bekannter werden lassen.
    Ich selbst schau ja auch nur LPs an, von den Games, die ich kenne.. hab ja so ne ganz böse Spoilerphobie ^^ Kann gut verstehen, wenn Zocker darauf komplett verzichten. Manche wollen nunmal nicht nur zuschaun.
    Finds toll, dass sich die Gamestar so stark für die LPs macht, zeigt sicher noch Wirkung.. hoffentlich schaffts das Thema auch mal in die Print-Ausgabe ^^
  • Ist glaub ich ne Einstellungssache.

    Es gibt halt die Zocker und die "Zockern-beim-zocken-Zuschauer".
    Klar gibs Mischformen, aber bei der Gamestar ist das so ne Sache.
    Printmedien kauft sich auch nicht jeder. Ich würde mal sagen die Älteren unter uns kaufen nur noch Zeitschriften. Es ist halt alles im Internet umsonst vorhanden.
    Und die Schnittmenge von den Lesern und Zuschauern von Lets Plays ist wohl anscheinend nicht so hoch.


    Wieso lesen, wenn es das gleiche auch in bewegten Bildern gibt?
    Wieso Magazine, wenn man alles im Internet kostenlos bekommt?

    So spaltet sich das Ganze ein wenig und so entstand das Ergebnis der Umfrage. Ausnahmen bestätigen die Regel.
  • 47% nur? ich hätte auch gedacht das es mehr wären. Aber hey! über die hälfte weiß was lps sind!
    aber ich wusste früher auch nicht was lps sind. Ich kannte damals nur Walkthough oder Playthrough.
    ich hab selber auch noch ein Walkthrough ^^ und dann bin ich nach 2 jahren auf lps gekommen.
  • Ich bin nicht der Meinung dass Werbearbeit nötig ist.
    Die Käufer der Magazine wie Gamestar und Computerbild,
    sind oft nur Spieler die sich über die tests und reviews zu den Spielen interessieren.
    Außerdem wollen viele Spieler meiner Meinung nach lediglich selbst spielen anstatt anderen Leuten dabei zuzusehen.
    Let's Plays werden trotzdem immer populärer und ich bin der Überzeugung,
    dass sich die Kenntnisse über Let's Plays bei Gamern in naher zukunft ausweiten dürften und dass deshalb weitere "Aufklärungsarbeit" bzw. Werbearbeit nicht nötig ist.
    Deshalb von mir ein klares Nein zur Themenstellung.

    Mit freundlichen Grüßen
    CorporalBL00D