Headset-Mikrofon: Stimme klingt wie im Radio

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Headset-Mikrofon: Stimme klingt wie im Radio

    Anzeige
    Hallo! Ich habe mir heute ein neues Headset kaufen müssen, weil mein altes wegen einem Kabelbruch
    leider den Geist aufgegeben hat. Das neue ist ein Logitech ClearChat PC Wireless.
    Die Soundqualität ist für mich sehr zufriedenstellend. Aber meine Stimme klingt fürchterlich!
    Ich nehme nämlich auch Videos auf und wenn ich dazu spreche, klingt meine Stimme einfach
    total unnatürlich. Das war bei meinem alten Headset nicht so, da klang sie klar und sauber.
    Als Betriebssystem verwende ich übrigens Windows 7 Home Premium (64 Bit)

    Hier klingt sie einfach total metallisch, also man hört halt viel zu sehr dass ich ins Mikro quatsche.
    Kann ich da irgendwas an der Stimmqualität verbessern? Weil so gefällt mir das absolut nicht!
    Es klingt irgendwie als würde man einem Radio zuhören, aber ich bin kein Radio!

    Ich kann auch leider in den Einstellungen gar nichts verändern! Unter Erweitert steht nämlich
    beim Standardformat: 1 Kanal, 16 Bit, 16000 Hz (Tonbandgerätqualität)
    Warum kann ich das nicht ändern? Beim Headset selber da konnte ich es aber anpassen,
    da habe ich nämlich 48000 Hz (DVD-Qualität). Es ist mir schon klar, dass ein Mikro da
    nicht so gut sein kann wie die Lautsprecher. Aber warum kann ich die Option trotzdem nicht verstellen?
  • Nein ich hab jetzt nur nen Onboardchip, weil meine Soundkarte mir früher immer nur Probleme bereitet hat.
    Aber meine bisherigen Let's Plays hab ich alle auf diese Weise aufgenommen und die Stimme klang sehr gut.

    Und warum zurückschicken? Die vom Laden nehmen ausgepackte Ware sowieso nicht zurück.
    Und dieses Beyerdynamic MMX2 kenne ich gar nicht. Ist das denn teuer?
  • Lumarion schrieb:

    Das MMX2 kostet um die 60€ und ist von der Mikroqualität, der Klangqualität und dem Tragekomfort wärmstens zu empfehlen (achtung: bei Elefantenohren umschließt es nicht ganz). Das schöne ist, zum MMX2 gibt's ne USB Soundkarte mit dazu, womit du den ollen Onboardsound umgehen kannst.
    Aber wenn ein neues kein Thema ist, war das alles ziemlich sinnlos ^^ sorry.
    Na ganz toll, also habe ich 70 Euro für ein Stück scheiße ausgegeben!? :cursing:
    Das ist ja mal wieder typisch! Ich kann dieses Drecksteil nichtmal zurückgeben!
    Weil die idiotische und hirnverbrannte Klausel lautet: "Wir bitten um Verständnis, dass geöffnete Produkte keinem Um- bzw. Austausch unterliegen."
    Ja ganz toll, aber wie soll ich denn die Ware überprüfen bzw. testen ohne sie auszupacken? Da stimmt doch irgendwas mit der Logik nicht!
  • mhm.. das ist natürlich doof.. hast du es nur mit fraps probiert oder auch mal bei Audacity ?
    Hast du mal versucht den Pegel des Mikros runterzudrehen..
    Ich hab zwar nen Großmembraner aber umso lauter ich es einstell umso stärker werden stör & nebengeräusche + Stimmunnatürlichkeit..
    Ansonsten.. Versuch es in dem Laden.. eventuell ein wenig mit trickserei.
    Hast du mal n Beispiel wie deine Stimme klingt ?
  • kaufe dir am besten dann eine neue Soundkarte und lass die von nem Elektronikladen oder jemanden der sich damit auskennt einbauen.
    Oder du holst dir eine externe Soundkarte, habe mir die ASUS Xonar U3 geholt, da hast dann einen Aus-und einen Eingansklinkenstecker.
    Das hat einfach nur eine genial Qualität, kostet zwar ca 30 Euro, aber war für mich selber die einzige Möglichkeit, da ich nen Laptop habe.

    Bereuen tue ich es aber nicht, weil Spiele, Musik und meine Stimme hört sich sehr gut an.
    hab zwar kein ULtra Headset, aber mit dem normalen Gaming Series von Creative Fatal1ty bin ich sehr zufrieden.(Außer dass meine Ohren dafür zu groß sind >.<)
  • ;/ Ich fühl mich nun ernsthaft schlecht..
    Ich empfinde meine Qualität nicht als schlecht.
    Und hab selber nur nen Asus Lappi.. o,o
    Mit Onboard Sound kram..
    ;O
    Ich kenn das.. es gibt Headsets da denkt man sich : slfjsaiofjosajfasjf
    Aber mh.. er ist ja mit seiner Stimme unzufrieden..
    Wieso soll es an der Soundkarte liegen wenn nach headset tausch es auf einmal mies klingt o,o
  • Mal ganz im Ernst..in der Zeit des Internets kauft man doch nichts mehr ohne wenigstens 2 oder 3 Reviews zu kaufen. Ich hab mir jetzt mal ein paar angeschaut, und ALLE sagen das die Mikrofonqualität grottig ist.

    Außerdem ist Wireless nicht wirklich empfehlenswert wenn man ein Wert auf wirklich gute Mikrofonqualität legt.
    Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es was bringt eine neue Soundkarte reinzustöpseln, das Problem wird wohl sein das das Teil eine eingebaute hat. (Bin mir da nicht so sicher..aber es wird glaube ich über USB angeschlossen weswegen da was drin sein sollte)

    Brings zurück und sag es ist kaputt.
    www.google.de
  • Ich wollte eigentlich extra deswegen ein kabelloses Headset, weil mein altes eben gerade wegen
    einem Kabelbruch defekt wurde! Ich hab auf der linken Seite gar nichts mehr gehört, so kann ich
    doch keine Let's Play aufnehmen! ;(

    Mir ist der Hersteller eigentlich egal, es soll einfach eine Top-Qualität haben,
    und das sowohl für die Kopfhörer, als auch fürs Mikro! Preis ist mir eigentlich auch schnuppe,
    aber es reicht wenn es weniger als 100 Euro kostet und dafür dann 1A* Qualität hat!
  • Zeldameister schrieb:


    Mir ist der Hersteller eigentlich egal, es soll einfach eine Top-Qualität haben,
    und das sowohl für die Kopfhörer, als auch fürs Mikro! Preis ist mir eigentlich auch schnuppe,
    aber es reicht wenn es weniger als 100 Euro kostet und dafür dann 1A* Qualität hat!

    Mach den Hundeblick und versuche, es zurückzugeben. Umtausch ist nicht gleich Reklamation ;) Wenn es "kaputt" ist, würde es mich sehr wundern, wenn der Laden es nicht aus Kulanz zurücknimmt.
    Wie gesagt, ich empfehle dir wärmstens das Beyerdynamic MMX2, damit kommst du sogar günstiger weg als mit den 100 geplanten Euronen. Hörbeispiele findest du auf meinem Kanal.
    Klar, wenns denn ein Extramikro sein soll, kann man getrost auf die T.Bone Reihe zurückgreifen.