PC Kaputt - Neues/Stärkeres Netzteil nötig?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Kaputt - Neues/Stärkeres Netzteil nötig?

    Anzeige
    Hey Leute!
    Also vor 1 Woche startete plötzlich mein PC nicht mehr und derjenige, welcher den PC zusammengestellt hatte, tippte auf's Netzteil. Da dieser jedoch weiter weg wohnt, hat er einen Techniker vor Ort beauftragt. Man ging also davon aus: Altes Netzteil raus, neues rein, Garantie war noch drauf -> alles klar. Doch nun meint der Techniker, dass das 600 W Netzteil für mein System nicht ausreichen würde und meinte man bräuchte ein 1000 W Netzteil. Ja, leider kostet dieses nochmal einiges mehr und ob das nötig ist, wollte ich euch fragen.
    Hier sind die Daten des PCs bevor er kaputt ging:
    Gehäuse: XIGMATEK UTGARDE ATX ohne Netzteil schwarz (CPC-T90DB-U01)
    Mainboard: Gigabyte GA-P67A-UD3P-B3
    Prozessor: Intel Core i5-2500k 4 Cores/ 4 Threads (@ 4 x 4 GHz)
    Kühler: CPU-Kühltower Artic Cooling Freezer Xtreme 2
    Arbeitsspeicher: 8GB PC10666 9-9-9-24-1T (2x 4GB) Marke: OCZ
    Festplatte: Samsung HD103SJ 1TB
    Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 560 Ti
    CD-Brenner: LG GH-22NS
    Netzteil: Corsair CX 600 (600 W)
    Betriebssystem: Win7 64 Bit


    Der PC ist noch nichtmal ganz ein halbes Jahr "neu". Was denkt ihr? Möchte man hier nur Profit rausschlagen und das alte Netzteil reicht völlig oder hat der Techniker doch Recht?

    lg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evolution ()

  • "Habe nen i7 - 4x2,98 und der läuft mit 550 perfekt" (LetsPlayApple)
    @ LetsPlayApple:
    Tja, ich habe aber einen i5 welcher overclocked auf 4 ghz ist und wie auch im ersten beitrag geschrieben quadcore. außerdem kommt es nicht nur auf den prozessor an, sag mir mal bitte deine grafikkarte. ich habe nämlich (s. erster beitrag -.-) eine geforce gtx 560 ti von nvidia.
    "(wobei es bessere reihen als die builder serie gibt aber das nur am rand)" (Belarion)
    @ Belarion:
    Ja, genau das meinte er ja auch. Das Netzteil wäre nicht für das System (unteranderem Graka) geeignet und falsch "konfiguriert" (kp was da der "Zusammensteller" gemacht hat). Jedoch zahle ich keinen Cent dafür und weil es (wie sich jetzt herausgestellt hat) auch am Netzteil lag, wird ein geeigneteres Netzteil (800 W) für einen kleinen geringen Aufpreis (also Preis des neuen Netzteiles - Garantie des vorherigen Corsairs) eingesetzt. Dieses zahlt derjenige, der mir den PC zusammengestellt hat, da er auch im Kontakt zum Techniker steht bzw. ja auch diesen "herausgesucht" hat. Außerdem bekommt er die Garantie. Von daher bekomme ich dann morgen für 0 Cent den "heilen" PC wieder mit einem geeigneten (besseren) Netzteil drin und naja die 200 Watt mehr. Weiß nicht was ich davon halten soll, mehr Stromkosten? Aber na ja :D Will ja nicht meckern :D
  • Ein Netzteil kann nicht falsch "konfiguriert" sein und ungeeinigt ist es schon garnicht

    Nur mal so zum Vergleich. Ich habe einen Q9550 @ 3,1GHz und ein HD5770 (4GB Ram @ 2 Riegel, µATX Board, 2 Festplatten, Lüfter). Der CPU zieht wohl mehr als der i7 und die Grafikkarte zieht gerade mal 4 Watt weniger als die 560 Ti. Ich habe gerade mal ein 450 Watt Netzteil drin und es läuft alles so wie es soll
  • sENTOUMARU schrieb:

    Ein Netzteil kann nicht falsch "konfiguriert" sein und ungeeinigt ist es schon garnicht

    Nur mal so zum Vergleich. Ich habe einen Q9550 @ 3,1GHz und ein HD5770 (4GB Ram @ 2 Riegel, µATX Board, 2 Festplatten, Lüfter). Der CPU zieht wohl mehr als der i7 und die Grafikkarte zieht gerade mal 4 Watt weniger als die 560 Ti. Ich habe gerade mal ein 450 Watt Netzteil drin und es läuft alles so wie es soll

    Wayne?
    1. Zahle ich 0 Cent
    2. Meinte ich auch nicht konfiguriert. Meine Güte. Das was ich meinte: be-quiet.net/be-quiet.net/inde…StoryID=44&websiteLang=de und naja da kann man schon was falsch machen, erst recht wenn der pc übertaktet ist.

    wie gesagt letzten endes bekomme ich ein besseres netzteil und zahle 0 cent. also why not. außer dass ich halt 1 woche keinen pc hatte bzw. er die größte zeit kaputt war. aber dafür hat man ja ein RL (hoffe zumindest die meisten). :)
  • @gamespider das mit "builder serie ist nicht besonders gut" nicht zu eng sehen. damit meinte ich eher dass es qualitativ nicht ganz so gut wie konkurrenzprodukte ist und ich bei einem neukauf ein anderes nehmen würde. damit meine ich absolut nicht dass es nicht für das system geeignet ist, die leistung ist dem system absolut angemessen und die qualität ist immer noch auf einem guten standard. exklusive defekte passte das netzteil also sehr gut zum system.

    800w bedeuten wie du schon selbst vermutest höhere stromkosten, da der effizienzbereich unter dem optimum liegt (optimale auslastung liegt bei ~50%). Aber die erhöhten Kosten sollte man jetzt nicht überbeweten, da ein Corsair Netzteil immer noch gute Effizienzbereiche erreicht und die 800w natürlich keinen sonstigen negativen Einfluss besitzen. du könntest die genaue Netzteilbezeichnung trotzdem mal posten, da größere Netzteile oftmals höhere Effizienzen erreichen und der Effekt so vllt sogar ausgeglichen werden. Aber klar wenn das 800w Netzteil als kostenloser Ersatz kommt würde ich nicht zu sehr meckern.

    @sentoumaru klar kann ein netzteil ungeeinget sein, nämlcih wenn es zu klein (oder zu groß) ist. und eine 5770 zieht unter last ~ 108w, eine 560ti etwa 180w. wobei 450w eine gute größe für das system sind

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • So, sorry. War bei einem Kumpel und der war bei sich eingeloggt.
    Na ja, wegen der Bezeichnung: Der PC kommt morgen und dann werde ich informiert bzw. sehe ja dann welches Netzteil er verbaut hat.
    Was ich aber glaube ist, dass es kein Corsair wird. Jedoch möchte ich mich jetzt nicht zu sehr aus dem Fenster lehnen, da ich es wie gesagt noch gar nicht habe.
    Allgemein: Weiß jemand wie viel so ein Netzteil kostet (also Stromkosten)? Also wenn es 50% ganz genutzt wird (d.h. bei Spielen wie z.B. Assassins Creed Revelations, COD Black Ops und MW3, Left 4 Dead 2 usw.) und zu 50% nur ziemlich wenig (d.h. nur Internet ein bisschen surfen). Wenn jemand Langeweile hat, vll. möchte dann derjenige meine ganzen Stromkosten (System steht ja im ersten Beitrag und dann halt das 600 W netzteil mit einem 800W netzteil austauschen und halt unter den 50/50 Umständen wie vorher beschrieben) des PCs ausrechnen?

    Falls es jemand nur pauschal weiß, werden diese Kosten mehr als 30€ pro Monat (extra - das heißt nur für den PC, nicht noch für etwaige Lampen usw.) sein?

    Danke Leute! Habe Angst bei der Stromnachzahlung Anfang 2012 hinten vom Stuhl zu fallen! :(
  • Daten:
    550w Bequiet Straight Power von 2008
    i5 2400 @ 3.1 GHz
    Ati Radeon 6870 Asus Direct Cu dadurch minimal durch Asus overclocked.

    Ich habe mit einem Messgerät beim Spielen und Rendern nie mehr als 210 Watt gemessen ;)

    Gruß Poncho,
    auf Gamestar.de gibt es bei den Tests gute Stromverbrauchstabellen von Grafikkarten, die immer in einem komplett System eingebaut sind.