Gothic 2 - Die Nacht des Raben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gothic 2 - Die Nacht des Raben

      Anzeige
      Name: Gothic 2 - Die Nacht des Raben



      Autor: XDeathLightX

      System: PC



      Angefangen am: 22.03.2010



      Fertiggestellt am: 15.04.2011Genre: Rollenspiel





      Beschreibung: Der Schläfer ist besiegt, die Barriere des Minentals in sich zusammengefallen! Das ist der Ausgangspunkt für den Start meines Debüt-Projekts Gothic 2 - Die Nacht des Raben. Allerdings spiele ich hier nicht nur das normale Spiel, sondern stelle auch gleich noch eine Modifikation mit dem Namen "Dunkle Magie" vor, die uns ermöglicht, das Spiel als Dunkelmagier oder Dunkler Krieger zu spielen! Ich zeige euch hier außerdem noch massenweise Geheimnisse, Easter Eggs, witzige Gespräche und überraschende Ecken des Spieles! Wir starten zunächst im Turm von Xardas, einem Dämonenbeschwörer und wie gewohnt macht er uns vertraut mit den neuen Gefahren der Insel Khorinis, die uns voll und ganz für Erkundungen zur Verfügung steht. Zunächst einmal lautet unsere Aufgabe, das sogenannte "Auge Innos" zu finden, ein heiliges, von einer Gottheit geschaffenes Artefakt, das unsere Gegner - furchterregende Drachen die das Land bedrohen - in die Knie zwingen soll. Gleichzeitig sollen wir unsere Gegner - Horden von Orks, Skeletten, Banditen und anderen Ungetümen - daran hindern, ein anderes heiliges Artefakt zu finden. Worum es sich dabei handelt und ob wir erfolgreich sein werden erfahrt ihr, wenn ihr mit mir zusammen die Reise in das Königreich Myrtana und auf die Insel Khorinis antreten wollt...



      Audio-Kommentar: Ja



      Videos: youtu.be/Z4OwPsvXVpc



      Edit: Ich hab keine Ahnung warum das so dumm formatiert ist, ich hab jetzt drei mal versucht das anständig aussehen zu lassen aber es formatiert sich ständig selber um.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Klingsor ()