Kann ich diese Festplatte für die Let's Plays benutzen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kann ich diese Festplatte für die Let's Plays benutzen?

    Anzeige
    Hey, schaut mal bitte bei dem Link ob diese externe Festplatte gut ist für Fraps, hab momentan eine externe von WD mit 160GB und dort ging das aufnehmen auch. Jetzt wollte ich mir eine große externe holen, bin mir aber nicht sicher was für eine. USB 3.0 kann mein Motherboard leider nicht, deswegen muss ich bei USB 2.0 bleiben.

    kmcomputer.de/item/734/730/0/1…ents-desktop-usb-2.0.html

    LG
  • DeathAdderLP schrieb:

    Sollte auch mit USB-2.0 hinhauen

    Sicher?
    Ich habe hier in anderen Threads bereits gelesen, dass es unvorteilhaft sein soll auf externe Festplatten aufzunehmen die kein USB 3.0 bzw eSATA unterstützen, da eben die Datenübertragung sonst zu langsam sei.
    Just saying.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gazu ()

  • DJN003 schrieb:

    Hey, schaut mal bitte bei dem Link ob diese externe Festplatte gut ist für Fraps, hab momentan eine externe von WD mit 160GB und dort ging das aufnehmen auch. Jetzt wollte ich mir eine große externe holen, bin mir aber nicht sicher was für eine. USB 3.0 kann mein Motherboard leider nicht, deswegen muss ich bei USB 2.0 bleiben.

    kmcomputer.de/item/734/730/0/1…ents-desktop-usb-2.0.html

    LG


    Die Festplatte habe ich ;) Damals bei Amazon für 65€ gekauft, vor der Überschwemmung :)

    Die schnellste ist sie nicht, ich nutze sie nur als Datenspeicher.
  • Hallo!

    Nun, das Thema Festplatten ist gerade auch bei mir aktuell, denn ich versuche über die Blackmagic-Design Intensity Pro aufzunehmen. natürlich in bester Qualität die geht. Unkomprimiertes Material ist zwar weitaus größer aber naja, warum 2 mal komprimieren denk ich mir! Bei hoher Auflösung dürfte auch Fraps einen sehr hohen Verkehr für die Festplatten verursachen. Sind da deine HDDs zu langsam kommt es zu dropped Frames bis hin zu Überläufen. Endeffekt: nochmal neu starten den Rechner und weiter Frapsen...

    Da wären wir auch bei der wohl passenderen Fragestellung:

    Welche Qualität möchte ich auf welches Speichermedium bringen?

    Also wenn du ne sehr hohe Auflösung am Rechner hast, und die Rohdaten bei Fraps aufnimmst, bist du recht schnell am Limit sogar einer SATA-Festplatte (intern) Willst du FullHD als Rohdateien aufnehmen ohne "dropped Frames", musst du schon ne Übertragungsrate von mindestens (!!!) 150MB/s wobei du auch hier noch eher von einer vergewaltigung deiner HDD sprechen kannst;) ich hatte auch nur recht einfache und alte Platten die so um die 100-120MB/s aufnehmen und hab mich dann zu nem RAID-Verbund entschieden, mit dem ich 2-3 Festplatten "zusammenschalte". hierfür benutze ich 2x1TB Platten und erreiche ne übertragung von ~225MB/s. damit bin ich recht zufrieden und mein Rechner gleicht auch nicht mehr so einem FÖN wie bei meinem ersten RAID mit alten Platten.

    Ach ja, back 2 Topic! (sry) USB 2.0 Platten nehmen so in etwa effektiv und bei mir max. (!!!) ~50-60MB/s auf. ich denke man kann sich so in etwa ausrechnen in welcher qualität ich aufnehmen kann, ohne nicht die Kurbel rausholen zu müssen, um meinen Rechner manuell zu betreiben. ;)

    Ich hoffe ich konnte so n bissi helfen. Allerdings muss ich sagen, das dies meine Erfahrungen sind und diese nicht in jeder einzelheit wissenschaftlich recherchiert sind. :)

    Allerdings hab ich mich zum schätzen der Größenordnung an die Vorgaben von BMD gehalten:

    blackmagic-design.com/de/suppo…os=win&isSDK=0&snid=13348




    Also kleiner Tipp: eine kleine HDD fürs System (Win, Programme etc) und 2 separate HDDs im RAID fürs Capturen benutzen. :) Interne SATA-HDDs sollten reichen.

    lg µad

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von MadDanien ()

  • Okay, ich hab jetzt mal mit meinem Geschäft gesprochen, wo ich die Festplatte kaufe. Ich werd mir für mein Mainboard eine Karte holen, womit ich USB 3.0 nehmen kann und werde mir dann eine 3.0er Festplatte kaufen. Dann hab ich USB 3.0 und dann sollte es keine Probleme geben. Außerdem kann ich mir dann auch direkt 4GB Arbeitsspeicher aufrüsten lassen! :D
    Danke für die Hilfe! ;)

    LG
  • usb 2 ist keine gute Idee.
    Ich habe damit bei Spiele, die nicht grade hohe Anforderungen haben, keine Flüssige Aufnahme(und die festplatte ist sogar usb 3, der usb port vom laptop nur nicht).
    z.B.Orcs must die, Overlord, Minecraft.
    Und assasins creed kann man auch vergessen.
    Die Auflösung ist auch noch auf 1280*720 runtergestellt.

    Nimmt diese usb 3 karte, mit usb 2 wird man nicht glücklich^^
  • USB 2 reicht nur für niedrige Auflösungen. Also so 1280x720 dürfte noch gehen.

    Ach ja, back 2 Topic! (sry) USB 2.0 Platten nehmen so in etwa effektiv und bei mir max. (!!!) ~50-60MB/s auf.


    Eher die Hälfte. Mehr als 28 mbyte geht da nicht durch.

    musst du schon ne Übertragungsrate von mindestens (!!!) 150MB/s wobei du auch hier noch eher von einer vergewaltigung deiner HDD sprechen kannst;) ich hatte auch nur recht einfache und alte Platten die so um die 100-120MB/s aufnehmen [...]


    148 mbyte/s kriegste mit 'ner Samsung HD103SJ hin.

    Meine USB 3 Platte schafft so ca 120 mbyte/s.

    Die 120 mbyte/s reichen locker für eine Aufnahme in 2048x1152. Ich spiele sogar noch mit dezenten Frameraten. Manchmal sogar über 100 Fps ingame. Allerdings mit DXTory und Lagarith Codec.

    DXTory hat außerdem ja die Möglichkeit mit der RawCap Funktion auf mehreren Platten gleichzeitig zu schreiben. Ergo Lastaufteilung auf mehreren Platten. Das hilft langsameren Platten natürlich auch ungemein. Außerdem kommt man so unter Umständen auch besser mit dem Speicherplatz aus. z.B. eben 2x 500 GB Platten oder so.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • De-M-oN schrieb:

    Eher die Hälfte. Mehr als 28 mbyte geht da nicht durch.
    Nunja, gibt auch Platten die das in etwa verdoppeln. ^^

    De-M-oN schrieb:

    Die 120 mbyte/s reichen locker für eine Aufnahme in 2048x1152. Ich spiele sogar noch mit dezenten Frameraten. Manchmal sogar über 100 Fps ingame. Allerdings mit DXTory und Lagarith Codec.
    Wie du schon sagst: Lagarith Codec.

    De-M-oN schrieb:

    DXTory hat außerdem ja die Möglichkeit mit der RawCap Funktion auf mehreren Platten gleichzeitig zu schreiben. Ergo Lastaufteilung auf mehreren Platten. Das hilft langsameren Platten natürlich auch ungemein. Außerdem kommt man so unter Umständen auch besser mit dem Speicherplatz aus. z.B. eben 2x 500 GB Platten oder so.
    Das wusst ich noch nicht. Interessante Alternative zu "nicht-RAID-Fähigen" Rechnern.
  • Ich vermeide es, grafisch anspruchsvolle Spiele über USB 2.0 aufzunehmen. Einmal gings nicht anders, da die Aufnahme auf meine Interne Festplatte plötzlich dermaßen gelaggt hat, dass man das Ganze vergessen konnte. Es handelte sich dabei um Magicka, welches eine vergleichsweise hohe Bitrate hat (Ein Fraps-Part ist bei mir bei einer Auflösung von 1920x1080 zwischen 20 Sekunden im Extremfall z.B. bei großen Schlachten und 1:50 Minuten, wenn man nichts macht, außer rumzulaufen lang). Hab vorsichtshalber in 1280x720 aufgenommen und keine Ruckler oder ähnliches gehabt. War alles flüssig. Bei 1920x1080 bin ich mir aber ziemlich sicher, dass das Ganze etwas ungesund verlaufen wäre. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harrjannk ()

  • De-M-oN schrieb:

    Du meintest es läge am Lagarith Codec das ich ohne Probleme in 2048x1152 etc aufnehmen kann, ohne gleich ein RAID aufzubauen.

    Da hab ich gegen gehalten, das ich dieses auch mit Fraps problemlos hinkriege -> ergo geht es auch mit anderen Codecs.
    Klar liegts am Codec. Ich sprach hier im Thread ja auch nur von unkomprimierten Daten zur Aufnahme. und da wirst du bei 1080p kein 100% synchrones Vid bekommen. Zumindest wenn deine Aufnahmen >1h gehen.