PC mainboard Empfehlung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC mainboard Empfehlung

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    ich habn kleines Problem ...
    Ich hab mir (den damals noch defekten) PC vom Kumpel abgekauft ... Wir dachten, das problem wäre die Graka(PCI-E), ham die alte raus, und eine ganz alte von meinem Vater (PCI) eingebaut ... dachten alles in ordnung, brauch ich nur ne neue Grafikkarte ... NVIDIA GTX 460 (PCI-E) gekauft, eingebaut, kommtn BIOS Signal ... nochmal die alte von meinem Kumpel eingebaut, genau das gleiche BIOS Signal, jetzt geh ich zu nem KUmpel, und bei bei ihm die Grafikkarte von meinem Kumpel ein, und da funktioniert sie, heißt wohl, ich brauchn neues Mainboard, allerdings hab ich nicht viel geld zur verfügung (besser gesagt, ich hab KEIN Geld im Moment). Mein Vater würde mir eines für 50 € (kann auch ein wenig mehr) auslegen, gibt es irgendwelche Empfehlungen welches ich mir holen soll, ob ich noch sparen soll etc. ?

    lG Kamiro
  • Anzeige
    Wenn es um Neuware geht hast du nicht allzu viele Möglichkeiten
    geizhals.de/?cat=mbam2&sort=p&xf=486_1#xf_top
    geizhals.de/?cat=mbamd2p&xf=&sort=p

    Es gibt genau 1 Mainboard das bei einer größeren Menge an Händlern verfügbar ist. Die anderen gehen aber auch wenn du dich auf einen Händler festlegst. Das mehrfach verfügbare hat aber nur 2 Ram-Slots und Pci-e 1.0 Die Graka (pci-e 2.0) funktioniert zwar trotzdem aber du musst wohl mit kleineren bis mittleren Geschwindigkeitseinbußen leben. Die PCI-E 2.0 Boards haben das natürlch nicht.

    auf Grund der bescheidenen Auswahl vllt mal nach Gebrauchtware Ausschau halten, dort brauchst du fast nur auf den Sockel AM2 oder AM2+ und eine PCI-E Schnittstelle achten (2.0 über 1.0 bevorzugt). Wenn du 4 Ram-Riegel hast dann auch noch darauf achten. Mittel oder langfristig würde ich dann über CPU+Mainboard Upgrade nachdenken da die Graka sich eh eher langweilen wird (was die Leistungeinbußen durch pci-e 1.0 nochmal relativiert)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • Also der Prozessor ist schon was älter, vielleicht solltest du beides erneuern, wenn du dir schon eine neues Mainboard kaufst.

    Dein Prozessor nutzt den Sockel AM2, neuere Mainboards haben aber AM3, wenn du dir nun ein AM2-Mainboard kaufst, wirst du nicht lange Spaß daran haben, wenn wieder neue Hardware ansteht.
    Gerade weil auf AM2-Mainboards oft nur DDR2-Arbeitsspeicher unterstützt wird, dessen Preise mittlerweile die des neueren Standards DDR3 überholen, einfach weil die Nachfrage schwindet.