Ima will aufrüsten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ima will aufrüsten

    Anzeige
    Huhu ihr lieben, ich brauch euch mal wieder als Berater xD

    Ich will bei Zeiten meinen Rechner Aufrüsten bzw Stück für Stück (soweit eben möglich komplett erneuern)
    Warum ich mir nich gleich einen ganzen neuen Kaufe? Einfach weil ich die Kohle nich hab, also zumindest nich so fix wie ich will xD

    Zu nächst mal mein aktueller PC

    Case: Thermaltake Soprano
    Motherboard: Asus P5K (P35 Chipset)
    CPU: Intel Dual Core 2 Duo E6750 2,66GHz
    Kühler: Scythe Ninja plus Rev. B
    RAM: 4GB DDR2 DIMM
    Grafikkarte: Nvidia NX8800GT
    Soundkart: Asus Xonar D1
    Festplatte: 1TB Western Diital
    Netzteil: LC Power 550W
    1 DVD Brenner Laufwerk

    Was ich jetzt als aller erste erneuern will sind Motherboard und CPU, daraus folgend muss auch neuer RAM rein.
    Ich bin mir nicht sicher in wie weit ich dann mit meinem Netzteil noch hin komme :/

    Festplatte reicht noch vollkommen aus, mein DVD Laufwerk reicht mir auch noch und die Soundkarte würd ich auch gern weiter verbauen können (die hab ich noch nich all zu lang, benötigt aber noch nen einfachen PCI Slot)
    Auch die Grafikkarte kann gern noch drinnen bleiben (würde dann ersetzt werden wenn ich wieder etwas sparen konnte)
    Mit dem Case kann ich auch noch leben würde es aber auch bei Zeiten ersetzen


    So nun mal zu meinen Vorstellungen.

    Motherboard, mag ich nich auf die Ivy Bridge warten, wird also ne Sandy, sprich ich möchte bei Intel bleiben (da is wenigstens etwas Grundwissen vorhanden)
    Ich möchte halt gern ein Motherboard was wirklich aktuelle Standarts hat und ich nich wenn ich einem Jahr was aufrüsten will schon wieder da steh wie Kuh wenns Donnert weils da keine Hardware mehr gibt.

    CPU sollte schon richtig schön reinkrachen, da will ich gute Leistungen erzielen. Ich merk das eben jetz beim Video rendern und co das sich das zieht wie Gummi

    Beim RAM würde ich zu 2x4GB tendieren da kann ich noch aufstocken wenn mir so ist.

    Leider hab ich Hardware technisch echt nur Basis wissen und weiß leider auch nicht immer was grad so toll ist.
    So bin ich mir zb nicht sicher welcher Sockel grad am empfehlenswertesten

    Geld was ich für diese 3 Bauteile ausgeben würde wären so ca 500-600€. Dann fang ich wieder an mit sparen xD (bzw plan ich jetz schon mal Kühler für CPU ein...)

    Vielleicht habt ihr noch ein paar gute Tipps oder Empfehlungen für mich :3



    Nach meiner Recherche bin ich jetz bei folgenden Sachen gleandet:

    CPU: Intel i7 2600k der spricht mich atm am meisten an
    Mainboard: da bin ich noch etwas unsicher, wichtig sind halt genug von allen anschlüssen xD Besonders USB hab ich durch Scanner, Grafiktablet, externe Platte und und und ordentlich Verschleiß. Daher meine Tendenz zu einem dieser beiden:
    Gigabyte GA-Z68XP-UD4 oder ASUS P8Z68-V Was meint ihr?
    CPU Kühler: da hab ich derzeit ja nen Scythe drinn und bin damit zufrieden. Von daher tendier ich da zum Scythe Katana 3
    RAM: dachte ich an 2x4GB von Corsair

    und als kleines Schmankerl wenn ichs mir noch leisten kann ein neues Case von Bitfenx

    So meine lieben was haltet ihr davon? Ich bin gerne offen für Verbesserung da ich echt kaum Plan hab xD
  • Huhu,

    also die CPU ist schon mal eine sehr gute Wahl, allerdings reicht auch der 2500K für ordentliches Rendern, beim Spielen profitieren heute noch die wenigsten Spiele von Hyperthreading bei 4 Kernen. Mit x264 dauert bei mir das Rendern inklusive Rescale von 1080p auf 1152p doppelt so lange, wie das zu rendernde Video ist (also grad mal 30 Minuten für ein 15 Minuten-Video). Dass durch das Hyperthreading vom 2600K etwas mehr rauszuholen ist, denke ich zwar schon, aber das wären direkt mal 80€ mehr Ausgaben - da müsste jemand berichten, der den Prozessor hat, ob sich der Mehrwert wirklich lohnt.

    Als Mainboard würde ich zum Asus raten, wenn das Geld vorhanden ist. Ansonsten ist auch Gigabyte top und Belarion empfiehlt gerne Boards von ASRock. Z68 ist aktuell der umfangreichste Chipsatz für Sandy-Bridge, somit kannst du alle Funktionen deiner CPU auch nutzen (Übertaktung durch Multiplikatorerhöhung, Intel-GPU). Reichlich USB-Anschlüsse für dein Vorhaben sind bei allen vorhanden.

    Scythe Katana ist schon ne feine Sache, würde aber eher zu einem Mugen greifen, der ist etwas wuchtiger, muss aber auch in den Gehäuse passen. Auch beim Katana vor dem Kauf die Maße checken!

    RAM ist eigentlich das günstigste, mit dem Corsair-RAM bist du definitiv gut bedient (ich finde Corsair ist eine der besten Marken aktuell auf dem Markt).

    Dein Netzteil sollte zumindest von der Power erst mal ausreichen, solange genügend Stromstecker für die CPU und Grafikkarte vorhanden sind. Der 2600K benötigt glaube ich einen 8-Pin-Stromstecker aufm Board. Das müsstest du mal überprüfen, ansonsten sollten 550W erst einmal reichen.

    LG Sinan
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:
  • Hm also mein Grund warum ich an sich zum 2600k tendierte waren Benchmarks, hier cpubenchmark.net/overclocked_cpus.html
    Hab auch gelesen das der i7 für Rendering und so ne Späße schon besser sein soll.. aber wie gesagt ich hab nich all zu viel Ahnung was grad richtig reinhaut und verlass mich da aufs liebe Netz.

    Also meinst du das es nich so viel mehr Leistung bringt das sich die 100€ lohnen?


    @SinanLP

    Na das beruhigt mich grad das ich nich kompletten Mist ausgesucht hab xD
    Also die Steigerung im Prozessor wird schon beim i5 für mich ne Wucht sein von daher könnt ich an sich auch damit leben.. aber wär halt echt nice wenn jemand hier den i7 hat was dazu schreiben könnte.

    Mainboard von Asus is klar geldtechnisch drinn ^^ hab da schon beim aussuchen drauf geachtet, ich schau halt was es bei meinem Händöer gibt. Ich mag nich online bestellen wenn ich nen super Hardware Laden direkt um die Ecke hab.

    Ich glaub das Muggen sollte auch passen.
    Mal meine Gehäusedaten vom Bigfenx 245 x 558 x 582 mm (BxHxT)

    Ja mit dem Netzteil muss ich noch mal schaun.. Aber weil du sagst schaun ob genug Stromstecker da sind, braucht aktuelle Hardware mehr als vor 5 Jahren? Ö.ö was benötig der 2500k, auch nen 8Pin?
    Bzw.. weiß das jemand genau? xD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ImaraFlux ()

  • Anzeige
    Im Endeffekt:

    i7 2600k: 11.366
    i5-2500k: 8.734

    Entspricht nem Leistungsplus von ca. 25%. Musst dir jetzt selbst überlegen, ob dir die 25% 100€ wert sind.

    @SinanLP: Auch wenn Corsair gut ist, (hab 2 SSDs von denen xD) würd ich beim RAM auf die G.Skill tendieren. Sind billiger und funktionieren trotzdem einwandfrei.
  • Ich empfehle die G.Skill Ripjaws selber immer, da ich mit ihnen mehr als zufrieden bin für den vergleichsweise geringen Preis. ;) Wenn aber jemand die paar Extra-Euros für Corsair ausgeben möchte, möchte ich gar nicht widersprechen, da ich absolut von Corsair überzeugt bin. Wenn sie so weitermachen, kann man bald alle Komponenten von Corsair einbauen, die produzieren ja inzwischen sogar Tastaturen und Mäuse. :D Ich denke, das ist eher ne Gewissensfrage, allzu viel nehmen die sich nicht, der Preis ist halt deutlich höher.

    Der i7-2600K würde halt den RAM auf 1600MHZ takten (da er auf Sandy Bridge-E läuft, habe ich vorhin gelernt :thumbsup: ), daher weiß ich nicht, ob auf effektiv 1066MHz getaktete Riegel so gut wären. Da muss dann auch ein Profi noch was dazu sagen. Hochtakten erscheint mir problematischer als Runtertakten und da wäre der 1866er-RAM von Corsair besser geeignet, ist jetzt aber gänzlich ohne Fachwissen behauptet, sondern rein nach Gefühl.

    [edit] Ich habe gerade erfahren, dass das Hyperthreading vom 2600k bei x264 tatsächlich einen deutlichen Performanceschub bringt, bei Spielen aber weniger. Würde sich in deinem Fall dann also tatsächlich lohnen, wenn du noch mehr Power beim Rendern haben möchtest. Danke an De-M-oN für die Info!
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SinanGaming ()

  • Also in Spielen wirst du vom 2600 wie gesagt nix merken. Die 4 zusätzlichen Threads werden nicht benutzt und spiele sind eh grafikkartenlimitiert. Darum reicht meiner Meinung nach ebenfalls der i5-2500k. Für die Renderverschnellerungen lohnt es sich mmn nicht. Als Referenz guck lieber hier drauf. 3% in Spielen, beim rendern max 25%, stellenweise darunter

    Mainboard ist das geizhals.de/638760 weiterhin mein Favorit (sinan konnte wohl hellsehen :D) da es gute Qualität zu einem sehr ordentlichen Preis bringt.

    Ram einfach das günstigste, verfügbare 2*4gb kit nehmen, aktuell geizhals.de/563816

    Beim Netzteil von LC-Power schüttelt es mich, kein schöner Hersteller. Nur für einen CPU-Wechsel brauchst du nicht direkt ein neues Netzteil (später bei der Grafikkarte würde ich dagegen eher dazu raten), allerdings kannst/solltest du vielleicht trotzdem jetzt bereits ein Neues einbauen, da gute Netzteile deutlich bessere Effizienzen haben und du so schonmal Stromkosten sparen kannst. Ausgehend davon dass die neu graka in der Stomgrößenordnung 560/570 endet, wären hcg 520 oder bequeit e8/e9 550w so meine normalen vorschläge dafür.

    CPU-Kühler ist der HR-Macho 2 mein Favorit. Wenn es Scythe sein soll Mugen 3/Ninja 3, wobei dein Ninja auch aufs MB passt und du ihn also weiterverwenden könntest.

    Gehäuse wenn Bitfenix: günstig: shinobi, teuer: raider


    p.s. auch wenn du sagt das du keine Ahnung hast, dein Text enthält sehr viele, wichtige Informationen und man merkt dass du dich trotzdem informiert hast und dementsprechend ziemlich sinnvolles Zeug schreibst. Daumen hoch dafür


    @sinan der i7-2600k ist kein SandyBridge-E, sondern ein ganz nromaler und läuft mit 1333mHz. SandyBridge-E sind die Modelle i7-3xxx. Der Ram würde ohne übertakten auch gar nicht hochgetaktet werden sondern mit den 1066 laufen. Aber 1333mHz machen hier wirklich am meisten Sinn

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • gnah Beim Gehäuse hab ich die verlinkung vergessen.. da will ich den Colosus der is sooooo goil <3 Ich bin ein Mädchen ich brauch hübsche Dinge 8D

    Was das Board angeht is Asrock zwar nice aber ich hab echt zu viel USB Kram, ich brauch da mehr ;) Deswegen scheidets für mich aus.

    CPU Kühler meine Ninja passt zumindest laut Geizhals nich auf den 1155 Sockel geizhals.de/eu/219559 hat ja extra geschaut weil ich den echt gern weiter verwenden würd :/

    Was das Netzteil angeht würde ich gern jetzt noch nicht wechseln (wenn es geht) aber mit grafikkarte dann halt, in paar Monaten oder so. Weiß halt nur nich obs von den Anschlüssen her hinhaut. Aber danke schonmal für die Empfehlung =)

    jedoch denke ich habt ihr mich jetz was die CPU angeht zum i5 überzeugt, ich glaub das is wohl sinnvoller ^^

    Also bin ich jetz beim Stand
    CPU: i5 2500k (definitiv)
    Board: ASUS P8Z68-V (auch definitiv, wenn mir jetz keiner sagt ne passt nich)
    RAM: Da wärs lieb wenn ihr mir noch ma helft :3 Welchen nehm ich da jetz am besten, bin da grad dezent verwirrt weil ich nen 1866 ausgesucht hab aber hier ma 1066 gefallen is. Also mag da schon das bessere haben. und nach der Asus Seite frisst das Board ja auch die gängigen DDR3 Typen.

    PS.: Nya also ich hab geringfügig Erfahrung weil ich mich schon sehr gern damit befasse und auch durch Ausbildung und co bissi was lernen konnt aber ich find halt nich von mir selbst das ich mich auskenne, deswegen scheib ich das lieber gleich dazu ^^; Aber danke für die Blumen :love:
  • Colossus noch ne Nummer größer, türlich kein Problem.
    Cpu-kühler hatte ich mich tatsächlich verguckt, sorry. Meine Empfehlungen stehen ja da. Über Größe bruachts du dir beim colossus keine Gedanken machen, denn da ist der Name Programm
    ram wie gesagt euinfach das günstigste, verfügbare 1333mhz 8 gb dd3 ram kit nehmen und du kannst nix falsch machen. die 1866mhz bringen nix so lange man die cpu nicht übertaktet (nicht nur den multiplikator) und werden somit eh auf 1333 runtergetaktet. 1333 ist eh sogar billiger als 1066

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Belarion ()

  • So, wie das klingt, sollte jeder RAM passen, den das Mainboard unterstützt. Niedrigtaktige laufen dann halt auf ihrem niedrigeren Takt, alles über 1333MHz wird von der CPU auf 1333MHz runtergetaktet, ob die Runtertaktung die Performance arg beschneidet und ob es da nicht sinnvoller ist, direkt 1333er RAM zu kaufen, müsste Belarion noch mal ausführen. Rein vom Verständnis her würde ich jetzt sagen, dass ein nativ auf 1333MHz ausgelegter Speicher besser ist als einer, der von 1866MHz auf 1333MHz runtergetaktet wird, zumal der auch günstiger sein dürfte.

    [edit] Zu spät, oben stehts. :D
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SinanGaming ()

  • Gnah hab jetz mal geschaut aber mein Netzteil kann ich wohl auch gleich kicken, hat kein passenden Anschluss D:
    ist ein LC Power LC6550GP ~____~
    Damit hat sich das mit dem i7 eh geklärt xDD



    Tante Edit sagt:



    Also neues Setup..

    CPU i5 2500k
    Board Asus P8768V
    RAM 8GB DDR3 PC1333 Corsair
    Gehäuse BigFenix Colosus
    Netzteil BeQuiet Straight Power E8 550W
    Kühler Scythe Mugen 3

    Da komm ich dann auf fast 650€.. mehr is nich drinn ^^


    Was meint ihr, passts jetzt?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ImaraFlux ()

  • Guten Morgen.
    Ja schaut sehr gut aus. :) Am Board könnte man sicher noch ein wenig sparen, aber ich denk die "paar" Euros sind bei Asus gut angelegt und die Ausstattung vom Board ist auch spitze, Qualität sowieso.
    @streetjumper: Steht im Eingangspost, wird vorerst behalten, bis wieder Geld da ist.

    LG Sinan
    Findet das neue Forum eigentlich ganz schick. :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SinanGaming () aus folgendem Grund: dies das

  • Das Setup kenn ich irgendwoher. :D Ich hab den 2600K auf einem P8Z68-V Pro hier stehen. Flitzt wie Hund. Ganz wichtig beim Mainboard ist, dass du Gen3 bekommst - die früheren Modelle haben irgendeinen brutalen Fehler drauf, hab vergessen was es war, aber es hat Asus gezwungen alle Boards neu als Gen3 oder Rev.3 rauszubringen. Es lebe die Bastelei!