Internet von A nach B

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Internet von A nach B

    Anzeige
    Hallo liebe Let's Player Gemeinde,
    ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich poste es mal hier. (ansonsten bitte ins Richtige Topic verschieben)
    Ich wohne im Dorf, habe eine richtig langsame Internetverbindung (1k). Damit lebe ich jetzt seit 6 oder 7 Jahren und es regt mich mittlerweile richtig extrem auf. Im Herbst, bzw. 3. Quartal bekommen wir 50k.
    Unser Dorf kann man sich so vorstellen: Es gibt eine Hauptstraße die da gerade durch geht und da gehen dann Nebenstraßen ab. Mein Kumpel wohnt an der Hauptstraße und hat relativ schnelles Internet. Laut Vodafone können wir hier auch 6k bekommen, allerdings verstehe ich nicht, ob und wie das funktioniert, da es hier auch keinen Empfang mit dem Handy gibt. Zur Zeit sind wir bei der EWE. Weiß da jemand über die ganzen Techniken bescheid und kann mir dazu was sagen?
    Letztens habe ich irgendwo gelesen, dass man irgendwie Internet von A nach B bekommen kann. Also habe ich mir überlegt, das Internet von meinen Großeltern, die 3km von hier weg wohnen, hierher zu bekommen. Die sind auch bei der EWE und haben 7k.
    Nun meine Frage:
    Ist es möglich, das Internet von meinen Großeltern hierher zu bekommen und wenn ja, wie?

    Danke im Voraus!
    StroboLetsPlay
  • Anzeige
    Du könntest eine Richtfunkstrecke von deinen Großeltern zu dir aufbauen.
    Da es in einem Dorf ist, musst du die Yagi-Antennen wohl aber sehr hoch aufstellen, um die Fresnelzone freizuhalten.
    _______________________________________
    FuchsiLP mein LP-Kanal. Ein Besuch lohnt sich.
  • Immerhin wird bei euch aufgerüstet...
    Wir haben eine alte Telefonleitung, wo nur 2000 reinkommt.
    Die Telekom ist natürlich zu faul, das Netz aufzurüsten, wieso auch? Man kann die ja auch alle einfach abzocken -.-
    Falls ihr Kabel hat, würde ich euch empfehlen, dass ihr euch darüber schlau macht. Damit bekommt ihr bis zu 100.000 Mbit\s rein. Und es ist sogar reht billig^^
  • Ich kenne noch ISDN, wir haben inzwischen Funk DSL (Upload igitt) und jetzt habe ich erfahren, dass es bei uns inzwischen 16k gibt (aber der Verfügbarkeitstest sagte bis vor kurzem "ne geht nicht". Wahrscheinlich wurde der jetzt erst aktualisiert).

    Der Netzausbau ist in Deutschland echt einfach zu unfair. Das Städte zuerst drankommen ist ja okay, aber das die Dörfer über 10 Jahre warten müssen ist einfach nicht normal. Deutschland hinkt in der Hinsicht echt hinterher und das letzte Breitbanduniversaldiensgtgesetz ist natürlich gescheitert. Und zwar wegen EINER Partei. Ich geb euch nen Tipp: Klein, Gelb, man wird sie nicht los und es ist kein Kaugummi.

    Wir haben seit ein paar Jahren Funk DSL. Man könnte ja mal bei einem Funkbetreiber anfragen. Ich glaube das ist der Grund, warum die Telekom ausgebaut hat.

    Als wir noch ISDN hatten (kostete glaub ich über 100 Ocken im Monat) hatte die Telekom keinen Grund auszubauen, um uns als Kunden zu haben. Mit dem Funk DSL kam dann WETTBEWERB (der ja das Problem lösen sollte. Genau das Argument wurde gebracht, um den Universaldienst scheitern zu lassen).

    Ich fänds aber besser, wenn die Telekom an Privatpersonen und unversorgte Dörfer herantritt und sagt "ihr zahlt so und soviel (es sollte ein Betrag sein den sich Privatpersonen/Dörfer leisten können) oder so und soviele müssen interessiert sein, dann legen wir euch 16k.


    @Topic:
    Wieso sollte 6k nicht gehen, bloß weil kein Handy geht? DSL geht meist über Kabel, Handy über Funk.

    Aber sei froh das ihr in nächster Zeit 50k kriegt.

    Ich nehme an LPs hochladen ist problematisch. Kannst du über einen Freund hochladen?

  • wow 100k Mbit das will ich sehen ;)

    Ich selber hatte erst ISDN, dann ne 2000er Leitung. Die Telekom hat damals gesagt das es halt 1000, 2000 und 6000 gibt und bei 6000 konnten wir nur
    3000 nutzen >.>

    Sind dann zu KabelBW umgestiegen also 25 Mbit, wurde jetzt auf 32 Mbit kostenlos hochgesetzt. Ich könnte 100 Mbit mir holen aber meien Eltern wären da nicht einverstanden.
    Also lag eher am Provider. Einfach mal alle durchklingeln.
  • Fluxisator schrieb:

    Immerhin wird bei euch aufgerüstet...
    Wir haben eine alte Telefonleitung, wo nur 2000 reinkommt.
    Die Telekom ist natürlich zu faul, das Netz aufzurüsten, wieso auch? Man kann die ja auch alle einfach abzocken -.-
    Falls ihr Kabel hat, würde ich euch empfehlen, dass ihr euch darüber schlau macht. Damit bekommt ihr bis zu 100.000 Mbit\s rein. Und es ist sogar reht billig^^



    Ist soweit nicht richtig, das die ach so böse Telekom nicht ausbauen WILL, die Telekom, darf nur nicht alles ausbauen. Außerdem ist auch die Telekom auf Gewinn bedacht genau so wie alle anderen Anbieter. Und ganz ehrlich wenn du die wahl hast zwischen einem fitten jungen Hund und einem alten klapprigen kranken Hund würdest auch du den gesunden nehmen!
    Und zu dem Punkt Telekom würde abzocken würde ich gerne von dir ein Beispiel haben! Wenn du von den Preisen redest, liegt es viel mehr daran, dass die Telekon nciht die günstigsten Tarife haben darf, da sonst andere Anbieter wieder nicht Konkurrenzfähig wäre. Die telekom liefert mitunter die beste leistung und auch den mitunter besten Support dafür.
    ich selbst arbeite dort und durfte bisher auch schon schön Bereitschaftsdienst mitmachen und dann Störungen beseitigen die schon nach meiner Arbeitszeit waren.

    Und das einzige was du bei Kabel vllt hast sind BIS zu 100 Mbit die sie dir nicht versichern, zudem kommts dann auch wieder auf den Asubau an bei euch zuhause wie viel Kabel liefert.

    Aber naja ich werds sicher noch öfter lesen die ach so böse Telekom, wenn wir so böse sind dann kann man doch den Anbieter wechseln ? :D
  • Die Netze sind in Deutschland auf die Anbieter verteilt, da diesbezüglich eigentlich kein Wettbewerb stattfinden sollte. Hat sich aber alles geändert, und manche Anbieter verleihen die Netze andere, oder kooperieren und bilden Kartelle.

    Würde mich nicht wundern, wenn das verstattlicht wird in der Zukunft. Kommt allerdings drauf an, welche Partei die ach so schlaue Bevölkerung wählt. So könnte der Staat besser kontrollieren, was er allerdings mit der Vorratsdatenspeicherung auch so schon tut.

    Bin seit Jahren bei 1&1 und bin einigermaßen zufrieden. Ziehe allerdings bald um, und werde mir dann mal besseres Internet gönnen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SakashiHD ()

  • TheSummonersRift schrieb:

    Fluxisator schrieb:

    Immerhin wird bei euch aufgerüstet...
    Wir haben eine alte Telefonleitung, wo nur 2000 reinkommt.
    Die Telekom ist natürlich zu faul, das Netz aufzurüsten, wieso auch? Man kann die ja auch alle einfach abzocken -.-
    Falls ihr Kabel hat, würde ich euch empfehlen, dass ihr euch darüber schlau macht. Damit bekommt ihr bis zu 100.000 Mbit\s rein. Und es ist sogar reht billig^^



    Ist soweit nicht richtig, das die ach so böse Telekom nicht ausbauen WILL, die Telekom, darf nur nicht alles ausbauen. Außerdem ist auch die Telekom auf Gewinn bedacht genau so wie alle anderen Anbieter. Und ganz ehrlich wenn du die wahl hast zwischen einem fitten jungen Hund und einem alten klapprigen kranken Hund würdest auch du den gesunden nehmen!
    Und zu dem Punkt Telekom würde abzocken würde ich gerne von dir ein Beispiel haben! Wenn du von den Preisen redest, liegt es viel mehr daran, dass die Telekon nciht die günstigsten Tarife haben darf, da sonst andere Anbieter wieder nicht Konkurrenzfähig wäre. Die telekom liefert mitunter die beste leistung und auch den mitunter besten Support dafür.
    ich selbst arbeite dort und durfte bisher auch schon schön Bereitschaftsdienst mitmachen und dann Störungen beseitigen die schon nach meiner Arbeitszeit waren.

    Und das einzige was du bei Kabel vllt hast sind BIS zu 100 Mbit die sie dir nicht versichern, zudem kommts dann auch wieder auf den Asubau an bei euch zuhause wie viel Kabel liefert.

    Aber naja ich werds sicher noch öfter lesen die ach so böse Telekom, wenn wir so böse sind dann kann man doch den Anbieter wechseln ? :D
    ISDN ist da, wo die kein DSL geht, sehr teuer (Grundgebühr über 100 Euro). Ich glaub bau uns haben die nur das restliche Dorf angebunden, weil die uns an einen FunkDSL Anbieter verloren hatten.

    Support? Ich höre das ne menge anderes, auch von Leuten die da gearbeitet haben.
    Leistung? Acht Wochen lang kommt der angekündigte Techniker nicht (Hat GLP erlebt, nicht nur einmal. Ich kenne es von nem Freund, da war die Telekom auch nicht sehr schnell.)

    Und die jedes mal wenn die Telekom sagt "Die anderen Betreiber können ja auch mal machen" blockiert wer? Einmal dürft ihr raten, es fängt mit T an und hört mit Elekom auf.

  • UltimateSpinDash schrieb:

    TheSummonersRift schrieb:

    Fluxisator schrieb:

    Immerhin wird bei euch aufgerüstet...
    Wir haben eine alte Telefonleitung, wo nur 2000 reinkommt.
    Die Telekom ist natürlich zu faul, das Netz aufzurüsten, wieso auch? Man kann die ja auch alle einfach abzocken -.-
    Falls ihr Kabel hat, würde ich euch empfehlen, dass ihr euch darüber schlau macht. Damit bekommt ihr bis zu 100.000 Mbit\s rein. Und es ist sogar reht billig^^



    Ist soweit nicht richtig, das die ach so böse Telekom nicht ausbauen WILL, die Telekom, darf nur nicht alles ausbauen. Außerdem ist auch die Telekom auf Gewinn bedacht genau so wie alle anderen Anbieter. Und ganz ehrlich wenn du die wahl hast zwischen einem fitten jungen Hund und einem alten klapprigen kranken Hund würdest auch du den gesunden nehmen!
    Und zu dem Punkt Telekom würde abzocken würde ich gerne von dir ein Beispiel haben! Wenn du von den Preisen redest, liegt es viel mehr daran, dass die Telekon nciht die günstigsten Tarife haben darf, da sonst andere Anbieter wieder nicht Konkurrenzfähig wäre. Die telekom liefert mitunter die beste leistung und auch den mitunter besten Support dafür.
    ich selbst arbeite dort und durfte bisher auch schon schön Bereitschaftsdienst mitmachen und dann Störungen beseitigen die schon nach meiner Arbeitszeit waren.

    Und das einzige was du bei Kabel vllt hast sind BIS zu 100 Mbit die sie dir nicht versichern, zudem kommts dann auch wieder auf den Asubau an bei euch zuhause wie viel Kabel liefert.

    Aber naja ich werds sicher noch öfter lesen die ach so böse Telekom, wenn wir so böse sind dann kann man doch den Anbieter wechseln ? :D
    ISDN ist da, wo die kein DSL geht, sehr teuer (Grundgebühr über 100 Euro). Ich glaub bau uns haben die nur das restliche Dorf angebunden, weil die uns an einen FunkDSL Anbieter verloren hatten.

    Support? Ich höre das ne menge anderes, auch von Leuten die da gearbeitet haben.
    Leistung? Acht Wochen lang kommt der angekündigte Techniker nicht (Hat GLP erlebt, nicht nur einmal. Ich kenne es von nem Freund, da war die Telekom auch nicht sehr schnell.)

    Und die jedes mal wenn die Telekom sagt "Die anderen Betreiber können ja auch mal machen" blockiert wer? Einmal dürft ihr raten, es fängt mit T an und hört mit Elekom auf.



    achso und solche sachen liest du wo??
    es kann mal vorkommen, das ein technikertermin nicht eingehalten werden KANN, dann gehts zu nem auftragnehmer. wenn die dann nicht kommen ist das nicht unser bier, wenn die einen auftrag als abgeschlossen abgeben müssen wir davon ausgehen das es auch so ist.
    und es mag zwar sein, das man lange wartet an der hotline aber im gegensatz zu anderen providern berechnen wir da keine gebühren.
    zudem gibt es bei uns noch die Sozialtarife, die es meines wissens nahc bei keinem anderen anbieter gibt.
  • Hey

    ich ignorier einfach mal ein paar Beiträge über mir komm zu der Frage zurück.

    Möglich wäre es über 3km bei Sichtkontakt mit Richtantennen und Verstärker habe ich auch früher mal drüber nachgedacht ^^ aber die Kosten für sowas stehen in keinem Verhältniss.
    Und ob es so gut Funktiniert kann ich auch nicht sagen.

    Ich hab auch 5-6 Jahre mit DSL 1000 auskommen müssen aber die letzten Jahre wurde dann doch mal was ausgebaut erst auf 3000 dann auf 6000 RAM.
    Ich empfele nur dem Anbieter auf den Zahn zu fühlen und nachfragen wie es mit dem ausbau aussieht wenn es mehrere gibt bei allen nachfragen.
    Bei uns haben se sich mit mehreren Döfern zusammen gesetzt um den Bürgermeister mit ins Boot zu holen das der bei der Telekom Druck macht wegen dem Ausbau.

    MfG
  • Haze schrieb:

    Möglich wäre es über 3km bei Sichtkontakt mit Richtantennen und Verstärker habe ich auch früher mal drüber nachgedacht ^^ aber die Kosten für sowas stehen in keinem Verhältniss.
    Und ob es so gut Funktiniert kann ich auch nicht sagen.

    Damit hatte ich vor ein paar Jahren ein bisschen persönliche Erfahrung - und keine sonderlich gute. Jedes Mal, wenn es geregnet hat (was ja in Deutschland nicht gerade super selten ist) sank die Leistung auf gefühlt 30%, im Winter hat es mal stark geschneit und da ging gar nichts mehr.