Sinn des Lebens

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RE: Sinn des Lebens

    Der Sinn des Lebens ist es, dieses zu genießen und es so zu leben wie man will. Regeln sind auch nur dazu da um gebrochen zu werden. Zeigt mich doch an, aber mein leben würde seinen weg finden!
    Leben bedeutet auch lieben. Liebe ist etwas unberechenbares und macht die menschen blind(vor liebe). aber naja jeder "topf" hat seinen "deckel".
    vor allem geht es darum tode zu vergessen und den Nachfahren etwas zu hinterlassen, was sie dazu bringt immer an sie zu denken(im psitiven nich "boah zum glück ist er weg! ich hät ihm zum abschied am liebsten nen böhler in die nase gesteckt"!). Geld ist natürlich immer was tolles, aber man sollte der jugend von morgen liebe und verständnis zuteilkommen lassen und sie nicht unter strikter disziplien für jeden noch so kleinen fehler bestrafen. Die Kinder erziehen ihre kinder so wie sie erzogen worden sind und daran scheitert die erzehung oft.
    So das war meine meinung dazu:P
  • RE: Sinn des Lebens

    Der Sinn des Lebens ist es, dieses zu genießen und es so zu leben wie man will. Regeln sind auch nur dazu da um gebrochen zu werden. Zeigt mich doch an, aber mein leben würde seinen weg finden!


    Ich stelle mir gerade die Welt ohne Regeln vor 8|

    Ich lese heute die Zeitung, und da steht drin: ,,14 Jähriger flog ein Flugzeug, und flog damit ins Weiße Haus. Er darf dafür nicht bestraft werden, denn es ist ja erlaubt".

    Oh mein Gott, wo landen wir noch -.-
  • RE: Sinn des Lebens

    Grundsatzdiskussionen... ich bin eigentlich verleitet diesen Thread hier zu schließen, weil zwar eine Diskussion zustande kommen wird, das ganze allerdings letztendlich so endet, wie Zamba es netterweise demonstriert hat: mit massivem Spam!

    Und jetzt hab ich mal ne Frage an euch:
    Warum sollte denn das Leben einen Sinn haben?
    Was wenn Leben nur durch ein Zusammenspiel von Zufällen zustande kam, etwa den Urknall etc? Ich behaupte, dass das Leben keinen tieferen Sinn hat, es gibt keinen Grund es wertzuschätzen, keinen Grund in ihm nach einen Sinn zu suchen um zu belegen, dass man evtl. deswegen mit einem angeblichen Bewusstsein "gesegnet" wurde...
  • RE: Sinn des Lebens

    dazu koennte man ne fabel kafkas zitieren.
    (nur mal eben zusammengefasst)
    ein fischer liegt morgens schon faul in der sonne . da kommt ein tourist und fragt ihn warum er nun shcon in der sonne läge. da meinte der fischer nur dass er schon seine fische fuer heute gefangen haette.
    da meinte der tourist wenn er doch nun den ganzen tag fischen gehen koennte koennte er mehr geld verdienen... und dann eine kleine fischerei aufmachen... und dann mehr und mehr verdienen und dann eine große fischerei flotte sich beschaffen...
    "und dann?" fragte der fischer .
    "Dann koennten sie faul in der sonne liegen und es sich gut gehen lassen"
    darauf entgegnet der fischer:
    "Tue ich das nicht nun shcon?!"
  • RE: Sinn des Lebens

    Du widersprichst dir selber, und das in nur zwei Beiträgen xD

    Der Sinn des Lebens ist es, dieses zu genießen und es so zu leben wie man will. Regeln sind auch nur dazu da um gebrochen zu werden. Zeigt mich doch an, aber mein leben würde seinen weg finden!


    ich sage NICHT das alle regeln gebrochen werden MÜSSEN! nur biegen sich die leute die regeln immernoch so zurecht, dass sie meinen es wäre gut so...


    Mehr Widerspruch geht ja gar nicht^^

    Egal, es ist ja deine Meinung^^
  • RE: Sinn des Lebens

    KonigLegolas schrieb:


    Mehr Widerspruch geht ja gar nicht^^


    Das ist kein Widerspruch, Legolas?
    Das hat beides miteinander zu tun, aber ist kein Widerspruch =d

    Es ist ein Beleg...

    Man soll sein Leben so ausrichten wie man es will und wenn einem gewisse Regeln im Wege stehen, dann bricht man sie... was nicht zwangsweise zur Folge hat, dass man einfach ALLE Regeln die vorherrschen bricht, seine Moral ablegt etc ^^
  • RE: Sinn des Lebens

    BlackBone schrieb:


    "Ora et labora"


    Ist ein Leitfaden für Mönche und Geistliche in Klöstern, was hat das mit dem Sinn des Lebens zu tun?
    Angebrachter wäre wohl eher "Carpe Diem" (lat. = "Pflücke den Tag", freier übersetzt dann "Nutze den Tag"), wenn du schon was zu dieser Fabel sagen willst ^-^;
  • RE: Sinn des Lebens

    BlackBone schrieb:


    witzige fabel. Aber wenn man nurnoch faul rumliegt hat das leben auch keinen sinn mehr... "Ora et labora"(bete und arbeite) ist auch ein spruch dem alle in irgenteiner weise nachgehen:)


    er ist ja nicht faul ;)
    er versorgt sich mit dem was er braucht und nicht mehr :) ..
    warum sich das halbe leben totackern und dann so leben wie man schon immer haette leben koenen =)