Großmembran Mikrofone

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Großmembran Mikrofone

    Anzeige
    Kann mir jemand sagen ob man, dass
    thomann.de/de/the_tbone_sc440_usb_podcast_bundle_02.htm Großmembran Mikrofone gut zum Let's Playen benutzen kann?
    Weil das Microfon was ich jetzt habe nimmt die Umgebungsgereusche so aufnimmt. Deshalb habe ich mir überlegt mir ein Großmembran Mikrofone zu besorgen.
    Oder ist ein anders Microfon empfehlens werter?
    Danke im Voraus.
  • Das Teil wird nur bedingt helfen - eher würde ich Dir dazu raten, Deine Umgebung einzudämmen. (Mit Decken oder Schaumstoff o.ä. isolieren, glatte Stellen beseitigen/durch "Schallschlucker" ersetzen!)

    Wenn Du einen glatten Boden hast - such Dir einen Teppich und lege ihn unter Deinen Stuhl. Sei kreativ und lasse Dir etwas einfallen. ;)

    Im Prinzip: Glatte Oberflächen geben Schallwellen wider - am Besten beseitigen oder durch Decken/Eierkartons/Schaumstoff/andere "raue" Materialien ersetzen. Teste dann mal das Problem mit den Umgebungsgeräuschen.

    Grüße,

    Oschi
  • Ein Großmembranmikrofon kann ich dir wärmstens ans Herz legen. Ich finde die Qualität viel Besser als mit irgendeinem Headset, die Stimme ist viel klarer. Allerdings gibt es auch Membranmikrofone per USB, so zum Beispiel das Pronomic USB M 900, gibt es zwar bei Amazon nicht mehr zu kaufen, aber bei Ebay findest du es für ca. 50 Euro. Leg noch 20 für einen Ständer und 10 Euro für einen Popschutz drauf, dann kannst du in klarer Qualität deine Stimme aufzeichen.

    Achso, ich habe dieses Pronomic natürlich selbst und ich bin mehr als begeistert. Meine Stimme klingt viel klarer als mit jedem Headset, was ich vorher ausprobiert hatte.

    Edit:
    Achso, hab vergessen zu sagen, das du bei Großmembranern kein Rauschen hast ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PushTheButton ()

  • Anzeige

    PushTheButton schrieb:

    Edit:
    Achso, hab vergessen zu sagen, das du bei Großmembranern kein Rauschen hast ;)
    Nur bedingt: USB-Mikrofone wie das SC440 haben ein Rauschen! Nur gescheite Mikrofone mit Phantomspeisung haben kaum bis gar kein Rauschen. Kosten aber je nach Equipment auch etwas mehr (Mikrofon + Audio-Interface)

    Zum TE und Thema: Das Mikrofon ist, für den Preis und Bundle, Spitze! Jedoch sind Großmembranmikrofone wesentlich empfindlicher als normale Mikrofone. Deshalb wird durch ein Mikrofonwechsel, die Umgebungsgeräusche nicht automatisch ausgelöscht oder gar gemindert. Solltest wie von OschiOnDrumsLP vorgeschlagen, erstmal versuchen die Geräusche zu reduzieren.

    Aber falls du dir generell ein neues Mirkofon kaufen willst, bist du mit dem SC440 im dem Bundle bestens beraten. Habe sie selber und bin immernoch begeistert wie am ersten Tag.
    (Ohne groß Werbung machen zu wollen oder sowas: Hab ein Unboxing zum SC440 Podcast Bundle gemacht + Audiotest, sowie ein kleines Mikrofonreview mit 2 weiteren Mikrofone^^)
  • Wenn dich wirklich die Umgebungsgeräusche stören, dann kauf dir um Gottes Willen kein Großmembranmikro!
    Die Teile sind nochmal deutlich empfindlicher als Kleinmembraner und was man heutzutage in billigen Headsets bekommt.
    Das T.Bone nimmt die Umgebungsgeräusche definitiv intensiver auf!
    Sieh dich entweder nach einem Großmembraner mit Richtcharakteristik "Superniere" um, oder lieber gleich ein gutes kleines Mikro. Clipmikrophone z.B. sind dafür recht gut.
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Diese billigen Mikrofone von Conrad-Marken wie t-bone könnt ihr (wenn ihr nicht als Voll-Anfänger in Aufnahmen einsteigen wollt, ansonsten eher ein headset ;) ) vergessen.
    "Gute" Mirkofone gehen eben ab 200€ los.

    Was ich noch empfehlen kann:
    thomann.de/de/akg_c1000s_mk_ii_set.htm

    Kleinmembran-Kondensator Mikrofone wenn du nicht deinen Raum schallabdichten und trotzdem eine gute Qualität haben willst. Eben genannte werden auch meist für Film-Ton verwendet.

    Ich muss es wissen, mein Onkel ist Toningenieur und Musikproduzent ^^
  • Julien schrieb:

    Abs0luteGaming schrieb:


    "Gute" Mirkofone gehen eben ab 200€ los.

    Achso, und alles unter 200€ kann man nach zwei Wochen in die Tonne kloppen? :P Sehr amüsant. Ich lach mal weiter darüber, während ich mit meinem SC440 recht ordentlichen Ton hinkriege.
    Recht ordentlich heißt für mich 4- ^^.
    Außerdem rede ich von Mikrofonen die sich auch längerfristig mal lohnen, meine Tipps sind eben für Leute gedacht die auch mal out-of-the-box denken und z.b. andere Aufnahmen damit machen (Synchros, Instrumente etc.)
  • Abs0luteGaming schrieb:

    Außerdem rede ich von Mikrofonen die sich auch längerfristig mal lohnen, meine Tipps sind eben für Leute gedacht die auch mal out-of-the-box denken und z.b. andere Aufnahmen damit machen (Synchros, Instrumente etc.)

    Solche Sachen empfehle ich eher, wenn der Fragesteller schreibt "Ich hätte gern ein Mikrofon, das für Let's Plays geeignet ist und mit dem man auch hochwertige Synchros oder Instrumentenaufnahmen machen kann" und nicht

    Kann mir jemand sagen ob man, dass Großmembran Mikrofone gut zum Let's Playen benutzen kann?

    Hier im Forum sind solche hochwertigeren Empfehlungen sehr schnell mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Man muss sich eben ein bisschen der Nachfrage anpassen... sonst könnte man ja auch gleich Final Cut Pro und Logic als Schnitt- und Audiobearbeitungsprogramm empfehlen. :P

    Aber das driftet jetzt ein wenig ab, deswegen bleib ich bei meiner Kernaussage.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • Um dem TE zu helfen und keine SC440 - Ja oder nein- Diskussion weiter anzufeuern, geh ich mal aufm Post vom TE ein:

    Reepot schrieb:

    Dicken Dank an euch alle mit dem Umgebungsgeräuschen meine ich das klicken der Maus XD.
    Nunja, ich hab das SC440 und eine sehr sehr billige USB-Maus von Microschrott. Da hört man bei mir auch das Klicken. Es gibt etliche gute Mäuse, die weniger Klickgeräusche verursachen. Vielleicht neben dem SC440 sich auch eine gescheite Maus kaufen? :D Dann hast du auch keine Probleme mit einem Großmembran-Mikrofon, falls nur deine Maus die Nebengeräusche ausmachen^^