Spiel ruckelt nach einiger Zeit, wenn man mit Fraps aufnimmt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spiel ruckelt nach einiger Zeit, wenn man mit Fraps aufnimmt

    Anzeige
    Hey.
    Letzens habe ich bemerkt, dass mein Spiel ruckelt, sobald ich es mit Fraps aufnehme. Damals ging es aber einwandfrei.
    Das passiert aber nicht direkt am Angang, sondern meistens erst nach 10 Minuten Aufnahme. Dort ist dann die fps auf 20.(auf 60 eingestellt)
    An meiner Hardware kann eigentlich nicht liegen (Bei der Festplatte bin ich mir nicht sicher), da der Pc eig. Neu ist und eine gute Hardware verbaut hat.
    Marke:AMD Phenom 2 X6 1090 @ 6x4.000 MhzProzessorgeschwindigkeit:4000Prozessortyp:AMD Phenom II X6
    RAM Technologie:16 GB DDR3-1600 Mhz (4x4 GB Module)


    Modell Grafikkarte: Nvidia GeForce® GTX Geforce 550 Ti 3072 M

    Interne Festplatte: 500 GB Sata 3.0. 6 Gb/s
  • Ich setze - mal wieder - einen Euro auf die Festplatte. :) 500GB ist mittlerweile ziemlich klein, zudem scheint es die einzige Platte im System zu sein. Wenn Betriebssystem, Spiel und Fraps gleichzeitig massive Zugriffe darauf verursachen, kommt selbst eine gute SATAIII-Platte ins Schwitzen. Vor allem bei 60 FPS, die übrigens absolut unnötig sind.
  • QuuxHD schrieb:

    Nicht, wenn er einen Ego-Shooter spielt und mit Zeitraffer arbeitet :)
    Da sind 300 FP/s pflicht, geht natürlich nicht einfach so mit Fraps...

    Ansonsten mal Festplatte defragmentieren und FP/s auf 35 begrenzen würd ich sagen.

    Gruß :)

    Wat? :^^:
    Zeitraffer? Was genau meinst du damit? Normalerweise ist ein Zeitraffer eine Methode, um eine lange Sequenz kürzer zu machen - da fallen sowieso Frames raus, also versteh ich nicht, wieso es mehr als 30 FPS sein müssten.
    300 FP/s? Erstens, was sind FP/s? Frames Pro Pro Sekunde? Und warum 300? Dir ist schon klar, dass 99% aller PC-Monitore sowas überhaupt nicht darstellen können?
    Festplatte defragmentieren... Naja gut, der erste Laientipp, der leider in den seltensten Fällen eine wirkliche Verbesserung bringt.
    Und warum jetzt doch auf einmal 35 FP/s? Das macht ja noch am allerwenigsten Sinn, vor allem weil YouTube eh nur 30 FPS bringt. 35 ist einfach nur eine extrem krumme Zahl, keine Ahnung wo du sowas herbekommst.

    Nein nein, ich bleibe mal wieder dabei: Festplatte ist zu langsam. :)
  • @ Julien:
    Was bringt/bewirkt denn eine Defragmentierung? Wird dabei irgendwas gelöscht? Was wird gemacht? Was passiert? Welche Besserungen können entstehen?
    Habe nur was gelesen, von wegen Datenblöcke werden neu zusammengewürfelt! Whaaaat? :D

    btw:
    Wenn ich Fraps anmache hat der bei mir mit Aufnahme oft die eingestellten 30 FPS, manchmal schwankt er dann wieder auf 60 FPS. Sollte ich lieber Lock framerate machen oder ist das egaL?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evolution ()

  • Bei einer Defragmentierung werden DAtenblöck..uh, das weißu schon.

    Stells dir so vor. Du hast 6 Kekse. Jetzt isst du 2 Kekse aus der Mitte. Jetzt ist da aber ein Loch, weswegen du länger brauchst um die hinteren beiden Kekse zu greifen. Also schiebst du diese zusammen, wodurchs schneller wird. Das gleiche passiert auf der Festplatte, wahrscheinlich aber ohne Krümel.
    Verständlich? :p

    Lock Framerate raus, 30 FPS, sollten reichen.
    www.google.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cedi ()

  • Evolution schrieb:

    @ Julien:
    Was bringt/bewirkt denn eine Defragmentierung? Wird dabei irgendwas gelöscht? Was wird gemacht? Was passiert? Welche Besserungen können entstehen?
    Habe nur was gelesen, von wegen Datenblöcke werden neu zusammengewürfelt! Whaaaat? :D

    Grob gesagt werden die Datenblöcke, die eine Datei hat, aneinandergelegt. Bei großen Dateien ist es oft so, dass sie über viele verschiedene Sektoren der Festplatte verstreut ist, und durch die Defragmentierung wird das alles wieder so einigermaßen in Ordnung gebracht. Bei Wikipedia steht das sicher noch ein bisschen detaillierter. :P

    Evolution schrieb:

    btw:
    Wenn ich Fraps anmache hat der bei mir mit Aufnahme oft die eingestellten 30 FPS, manchmal schwankt er dann wieder auf 60 FPS. Sollte ich lieber Lock framerate machen oder ist das egaL?

    Bei mir schwankt Fraps auch oft, aber das betrifft nur die Anzeige. Das Video hat konstante 30 FPS, auch wenn Fraps mir während der Aufnahme 60 anzeigt.
  • Evolution schrieb:

    Ok, auch wenn sich das Spiel viel flüssiger anfühlt (loled) mit 60 FPS dann? :D
    Wird irgendwas beschädigt oder so oder gelöscht oder kann ich jetzt einfach täglich auf defragmentieren drücken und alles ist supi? ^^

    Es läuft auch kurz flüssiger, aufgenommen wird allerdings immer noch mit der FPS-Zahl, die du eingestellt hast.
    Täglich defragmentieren ist total übertrieben, einmal im Monat reicht locker. Früher hab ich einmal im Halbjahr defragmentiert und die Geschwindigkeit hat sich auch nicht merklich verbessert, es hat höchstens ein bisschen weniger gerattert im Gehäuse. :D
  • Serra schrieb:

    Evolution schrieb:

    bei mir steht 0 % bei allen drei partitionen ._.


    Liegt daran dass moderne Betriebssysteme Automatisch im Hintergrund defragmentieren.

    das würde ich so allgemein nicht sagen (weil ich nicht von allen Betriebssystemen weiß, wie diese das intern handhaben
    bei Linux ist es meines Wissens so, dass die Festplatten nicht (nur) automatisch defragmentiert werden, sondern dass beim Schreiben bereits einer Fragmentierung vorgebeugt wird
    allerdings kenne ich mich diesbezüglich nicht gut genug aus