BG Studios - Eigener Indie-Entwickler

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BG Studios - Eigener Indie-Entwickler

    Anzeige
    Hey Leute, ich wollte euch heute mal ein kleines Team aus Entwicklern vorstellen. Momentan arbeitet das Team noch an einer Custom Story von Amnesia die voraussichtlich Freitag released wird.
    Zur Zeit bestehen wir aus 8 Leuten, 7 aus Deutschland und 1 aus Schweden. Wir wollen nachdem wir unsere Custom Story fertiggestellt haben einen eigenständigen Shooter entwickeln und vermarkten.

    Der Shooter soll so in Richtung Endzeit-Szenario gehen und an diesen Wallpaper anlehnen: *klick*

    Momentaner Status:
    Amnesia - Killings in Altstadt (Custom Story) = CLOSED BETA
    Derzeit namenloser Shooter = Entwurf/Vorbereitungsphase

    Alles andere ist momentan noch geheim und wird bei Gelegenheit von mir geändert. Ich werde sobald die Custom Story fertig ist sie hier drin posten. Falls ihr Lust habt könnt ihr gerne spenden, falls Interesse besteht schreibt mir eine Nachricht ich leite diese dann weiter.
    Wir würden uns natürlich auch über LPs zu "Amnesia - Killings in Altstadt" freuen.

    Mit freundlichen Grüßen, Steffen (PR Manager)

    Alle weiteren LPs zu unseren bisher NICHT veröffentlichten Spielen sind zu unterlassen, alle Rechte liegen bei BG Studios.
  • Auf welcher Engine soll er denn basieren? Welche (Coding-)Sprache?
    Weitere Story dahinter? ... Ich mein Endzeit kann man in 500+ Möglichkeiten darstellen ...
    Dann noch: später kommerziell verbreiten?
    genre einflüsse?
    grobes spielkonzept?
    größenordnung/längenordnung?
    multiplayer/coop/singleplayer?

    wie du siehst ... jetzt bin ich neugierig :D

    P.S. wenn ihr nen Ideengeber von "unmöglich" umsetzbarem braucht oder jemand sehr kritisches, der immer irgendwas zu verbessern weis, dann bin ich euer Mann. Hab aber auch so extrem viele Ideen für Spiele, man kommt nur schwer in eine Entwicklergruppe :D
    Kannst mich ja anschreiben, falls du Interesse hast ^^
  • @Julian
    Würde ich auch machen, leider hab ich keine höhere Auflösung :)

    @Zetter
    Wegen der Engine sind wir uns noch nicht ganz sicher, da uns die Source-Engine wahrscheinlich nicht reichen wird, da wir auch noch physikalische Effekte einbauen wollen. Momentan sieht es so aus als würden wir es in C# machen.
    Ich darf zwar nicht viel verraten, aber ich versuche mal es kurz und knapp darzustellen. Die Hälfte der Erde ist zerstört und nur noch minimal zivilisiert. Auf der anderen Hälfte ist der vernichtende Krieg immer noch in vollem Gange.
    Ja, wir wollen es kommerziell nutzen. Damit wir eine Firma gründen können und uns eventuell einen großen Publisher an Land ziehen.
    Eine Mischung aus Shooter und Strategie. Der Spieler soll sein eigenes Zuhause einrichten können und es verteidigen können. Eventuell soll er noch seine eigenen Waffen bauen können.
    Größenordnung ist eine gute Frage, ich denke das wird auf unsere Einstellung zum Projekt rauslaufen. Das ganze ist zunächst als Singleplayer geplant, da mit Multiplayer mehr kosten anfallen würden (Server etc.) und es als Singleplayer-Spiel leichter umzusetzen ist.

    Was deine Anfrage angeht kann ich dir alleine leider nicht viel helfen, aber ich werde es den anderen demnächst mal unter die Nase reiben :)
  • Steve | Kongso schrieb:

    @Zetter
    Wegen der Engine sind wir uns noch nicht ganz sicher, da uns die Source-Engine wahrscheinlich nicht reichen wird, da wir auch noch physikalische Effekte einbauen wollen. Momentan sieht es so aus als würden wir es in C# machen.


    Ich wäre ja für die Quake Engine XD ... aber da hat man glaube auch net soo viele Effektmöglichkeiten ... oder? Gabs da net letztens irgend so nen Quake Shooter, der Realistisch aussah? ... egal
    Aber hast Recht ... Source Engine ist ist einfach "Down-2-Date", auch wenn es da vermutlich einfacher umzusetzen wäre... man könnte natürlich auch die typische UT3 Engine z.B. nutzen, müsste man halt sehen, wie man damit klarkommt.

    Steve | Kongso schrieb:

    Ich darf zwar nicht viel verraten, aber ich versuche mal es kurz und knapp darzustellen. Die Hälfte der Erde ist zerstört und nur noch minimal zivilisiert. Auf der anderen Hälfte ist der vernichtende Krieg immer noch in vollem Gange.


    Jo, versteh ich schon ... aber nimms mir net übel ... ich glaube das ist noch net so gut durchdacht ... aber heutzutage muss ja ein spiel keine gute story mehr haben um erfolgreich zu sein XD

    Steve | Kongso schrieb:

    Ja, wir wollen es kommerziell nutzen. Damit wir eine Firma gründen können und uns eventuell einen großen Publisher an Land ziehen.


    Echte Chancen darauf hat man denke ich mal zZ am besten über Steam ... aber naja dann muss das spiel auch schon "gut" sein ... oder zumindest revolutionär ... und das ist das Stichwort! Revolutionär! Ohne eine epische Idee, was das Spiel zu nem "Suchterspiel" macht kann man das meist vergessen ^^


    Steve | Kongso schrieb:

    Eine Mischung aus Shooter und Strategie. Der Spieler soll sein eigenes Zuhause einrichten können und es verteidigen können. Eventuell soll er noch seine eigenen Waffen bauen können.


    mit dem Zuhause ist so ne Sache ... müsste man erstmal schauen wie es sich in die Story einbauen lässt ^^
    ansonsten hat das auf jedenfall potenzial

    Steve | Kongso schrieb:

    Größenordnung ist eine gute Frage, ich denke das wird auf unsere Einstellung zum Projekt rauslaufen. Das ganze ist zunächst als Singleplayer geplant, da mit Multiplayer mehr kosten anfallen würden (Server etc.) und es als Singleplayer-Spiel leichter umzusetzen ist.


    Na die Einstellung sollte aber schon gut sein, wenn ihr das kommerzialisieren wollt ^^
    Wegen mehr kosten ... glaub ich ne wirklich
    zunächst testet man es eh aufm heimischen rechner ... und notfalls hat man immer freunde die nen low-test-rechner zu hause als server betreiben *pfeif*
    was eher immer die frage ist ... ist halt wie du schon sagtest die umsetzung und dann: macht es im multiplayer spaß?
    Was man aber nie vergessen darf ist halt, das ein Multiplayer die Spieler an Spielen hält ... heutzutage würden bedeutend weniger Diablo 2 spielen, wenn es keinen Multiplayer dafür geben würde, you know? ^^
    Das liegt vor allem daran, weil Multiplayer/Coop den meisten mehr Spaß macht ;)
  • Hm, nimm es mir nicht übel, aber irgendwie sieht es nach einem "Wir haben eine Mod / ein eigenes Level / etc. erstellt und nun möchten wir ein eigenes Erfolgreiches Spiel entwickeln".

    Problem ist meist, dass ein eigenes Spiel unglaublich viel Zeit braucht. Selbst so ein simples Spiel wie Minecraft ist seit Jahren in der Entwicklung. Auch die Engine wird euch nicht geschenkt. Wenn ihr Geld damit verdient wird euch Valve verklagen, wenn sie es nicht schon vorher verbieten.

    Es wär halt interessant zu wissen in wie fern ihr bereits Erfahrung im development von Spielen habt. :)

    Edit: Ich will es euch auf keinen Fall vermiesen, solange ihr spaß an der Sache habt, und nicht nur das Ziel in den Augen, finde ich sowas immer klasse. Die eigene Kreativität ankurbeln fand ich schon immer Spitze. Ist wohl ein Grund warum ich den RPG Maker geliebt habe ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sixteenarmed ()

  • @Six
    Selbst bei der CryEngine 3 ist es so, dass die Entwickler der Engine nicht extrem viel Geld hierfür verlangen. Außerdem bietet Crytek für Indie-Entwickler niedrigere Preise an, da diese meist nicht das nötige Geld besitzen. Vorallem wollen wir kein Spiel innerhalb von 3 Wochen oder so entwickeln. Wir haben Zeit und die nutzen wir.
    Minecraft ist was Perfomance angeht der letzte Dreck nur mal so gesagt, außerdem halte ich nicht viel von Minecraft. Ist zwar eine nette Idee wird aber sowas von gehypt obwohl es das meiner Ansicht nach nicht sonderlich verdient hat.

    Aber zurück zum Thema...
    Kennst du PewDiePie? Ist ein Let's Player aus Schweden mit knapp über 100k Abonnenten. Der wird unsere Custom Story LPen, außerdem haben sich schon ein paar Deutsche gemeldet, ein gewisser Grundstein ist schon einmal gelegt. Einen Shop wo wir unsere Spiele verkaufen können haben wir auch schon gefunden. Jetzt müssen wir nur noch ein Spiel erstellen, wir machen uns damit keinen Stress, wir haben soviel Zeit wie wir wollen. Und falls wir mal nicht mehr weiter wissen machen wir einfach wieder ein paar Custom Stories für Amnesia.
    Wie gesagt die Zeit wird zeigen, was daraus wird...

    EDIT: Ganz vergessen, wir haben eine Zeichnerin für Artworks und 2 Modeller die Waffen etc. erstellen können. Vor allem haben wir das Projekt zu einem Projekt umgewandelt das wir in der Schule betreiben, heißt wir können damit noch unsere schulische Note verbessern :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve | Kongso ()

  • Ich weiß nicht, inwiefern damit Shooter realisierbar sind aber verscuht doch mal die Unity Engine. Die Gratisversion ist kostenlos (lol?) und bietet euch erstmal einen Einstieg. Ihr könnt damit auch schonmal das grundsätzliche Spiel erstellen. Später könnt ihr dann auf die Kaufversion umsteigen und euren Shooter noch verfeinern (Shader, bessere Lichteffekte, etc.)
  • DasFusseltier schrieb:

    Ich weiß nicht, inwiefern damit Shooter realisierbar sind aber verscuht doch mal die Unity Engine. Die Gratisversion ist kostenlos (lol?) und bietet euch erstmal einen Einstieg. Ihr könnt damit auch schonmal das grundsätzliche Spiel erstellen. Später könnt ihr dann auf die Kaufversion umsteigen und euren Shooter noch verfeinern (Shader, bessere Lichteffekte, etc.)

    Die Unreal Engine ist viel besser, damit kannste wirklich alle erstellen. Das z.B wurde in UDK erstellt: youtube.com/watch?v=zZ8G2eDUsrQ&feature=mfu_in_order&list=UL

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Venion ()