Rendereinstellung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rendereinstellung

    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich wollte fragen ob mir jemand sagen wie ich ein Video, das niche mit Fraps und nicht in 1280x720 auf genommen habe am besten auf HD rendere (wenn das geht?=
    Ich hab schon diverse Einstellungen versucht doch hab ich zwischen drin immer mal Grafikbugs etc.

    Hoffe mir kann geholfen werden ! ;D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheTrueEriik ()

  • Ich empfehle dir den TMPGEnc 5. Der leistet echt sehr gute Arbeit und rendert auch äußerst schnell! Selbst beim Rendern in "Original" dauert's bei mri ca. 30-60 Min. den Part. Allerding benutze ich ein Preset, dass ich mir aus einem Video auf YouTube abgeschaut habe.

    MfG Mega

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

  • Anzeige

    Julien schrieb:

    Du willst ein nicht-HD-Video in HD rendern? 8| Wozu?


    Youtube gibt viel mehr Qualität frei als in zum Beispiel 480p. Außerdem ist die Soundqualität dann besser.
    Rate mal warum viele in Orginal rendern bzw 1080p. Ich rendere auch in Orignal. Bei 720p Videos sogar, weil die
    Qualität auf Youtube dann besser ist.

    Außerdem ist das Video auf Youtube kleiner von der Dateigröße her als 1080p Videos ;)
  • Ich dachte immer, dass die Leute die in 1080p oder höher rendern, auch meistens in 1080p oder höher spielen und aufnehmen.
    Was auch immer du hier mit "Original" meinst... Wenn man nicht-HD-Material hat und "Original" rendert, wäre das ja eigentlich auch nicht-HD.


    Wer spielt den bitte höher als 1080P? Und nächste Frage, selbst wenn jemand ein Display mit 2560x1920 (oder wie die Auflösung heißt) hat, wer soll das bitte schön gucken? So gut wie niemand wird ein ähnliches Display haben, und skaliert gucken ist immer etwas doof weil die Menüs ein wenig winzig sind...
    Kängurus sind allgemein für ihre Freundlichkeit bekannt...nicht
  • Hochladen ist weniger das Problem. Ob man jetzt 2 oder 4 Stunden braucht, wo ist der Unterschied? ;)
    Mit meiner Leitung kann ich Videos auf 1080p einfach nicht gucken ohne ständig zu buffern. 720p geht allerdings problemlos. Aber es zwingt dich auch keiner 1080p zu gucken. Mal davon abgesehen, dass mir der Qualitätsunterschied beim normalen schauen kaum auffällt.
  • Faron schrieb:

    Ich wundere mich sowieso immer was die anderen für ne Leitung haben damit se 1080p oder Original hochladen können. :huh:
    Dabei reicht finde ich 720p mit WMV.
    Alles andere finde ich rein persönlich nur schnickschnack.

    WMV ist dabei wohl der Knackpunkt. Bei gewissem Material würde ich sogar behaupten, dass du mit 1080p h.264 nicht viel mehr bekommst als mit 720p Windows Movie Maker Ausguss.
  • BurnoutDV schrieb:

    Wer spielt den bitte höher als 1080P? Und nächste Frage, selbst wenn jemand ein Display mit 2560x1920 (oder wie die Auflösung heißt) hat, wer soll das bitte schön gucken? So gut wie niemand wird ein ähnliches Display haben, und skaliert gucken ist immer etwas doof weil die Menüs ein wenig winzig sind...

    Ich persönlich spiele in 2560x1440 und schaue natürlich auch - nach Möglichkeit - in derselben Auflösung. ;)
    Und klar, wenn du dir das in 240p oder 360p anschaust, wirst du von den Menüs nicht viel erkennen, aber mittlerweile hat wohl der Großteil der Nutzer schon 1080p-Bildschirme.


    Faron schrieb:

    Ich wundere mich sowieso immer was die anderen für ne Leitung haben damit se 1080p oder Original hochladen können. :huh:
    Dabei reicht finde ich 720p mit WMV.
    Alles andere finde ich rein persönlich nur schnickschnack.

    Die Leitung ist grottig, ich muss halt einige Stunden für den Upload eines 30-Minuten-Parts in 2560x1440 einrechnen. :P Aber dafür sieht es um Klassen besser aus als WMV (bluärghs) in 720p.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • Ich wundere mich sowieso immer was die anderen für ne Leitung haben damit se 1080p oder Original hochladen können.


    Naja, es gibt ab und zu in der Landschaft verteilt Einrichtungen die Universitäten heißen, die bieten zumindest für Studenten einen ganz guten Upstream an, so 16500 Kbit Up geht schon ganz gut, da sind 8 Gigbyte gut in einer Vorlesung zu schaffen. Und was das 1080P gucken angeht, ab DSL16000 sollte das möglich sein, mit 6000 reicht es noch nicht. Und wenn keine gute Leitung zur Verfügung steht, ein Laptop im Energiesparmodus verbraucht so um die 30 Watt, das gute Stück da die Nacht anzulassen ist vertretbar, zumindest mein Router vebraucht sowieso schon 15 Watt, und das 24/7 355 Tage lang. Da kann man den Lappi auch mal die Nacht durchladen lassen, natürlich im Nebenraum, Rauschen stört die Schlafqualität. Und falls sich noch wer sorgen um die Stromrechnung machen sollte(ich höre es gebe da Eltern die argwöhnisch auf den Stromzähler gucken), 50% des Stromverbrauches in einer Studenten 3 Mann WG macht der E-Herd, und dabei wird nicht mal oft gekocht....


    [/offtopic]
    Kängurus sind allgemein für ihre Freundlichkeit bekannt...nicht
  • Julien schrieb:

    BurnoutDV schrieb:

    Wer spielt den bitte höher als 1080P? Und nächste Frage, selbst wenn jemand ein Display mit 2560x1920 (oder wie die Auflösung heißt) hat, wer soll das bitte schön gucken? So gut wie niemand wird ein ähnliches Display haben, und skaliert gucken ist immer etwas doof weil die Menüs ein wenig winzig sind...

    Ich persönlich spiele in 2560x1440 und schaue natürlich auch - nach Möglichkeit - in derselben Auflösung. ;)
    Und klar, wenn du dir das in 240p oder 360p anschaust, wirst du von den Menüs nicht viel erkennen, aber mittlerweile hat wohl der Großteil der Nutzer schon 1080p-Bildschirme.


    Faron schrieb:

    Ich wundere mich sowieso immer was die anderen für ne Leitung haben damit se 1080p oder Original hochladen können. :huh:
    Dabei reicht finde ich 720p mit WMV.
    Alles andere finde ich rein persönlich nur schnickschnack.

    Die Leitung ist grottig, ich muss halt einige Stunden für den Upload eines 30-Minuten-Parts in 2560x1440 einrechnen. :P Aber dafür sieht es um Klassen besser aus als WMV (bluärghs) in 720p.
    Also ich weiß ja nicht obs an mir liegt, aber ich finde, dass .wmv mit 6,3Mbit/s immer noch besser aussieht als z.B. .mp4 mit 6,3Mbit/s.

    Klar mit ner 16k Leitung kann ich auch 1080p Videos gucken oder Original, aber das Hochladen und das Rendern dauert mir einfach viel zu lang.
    Ich hab dafür einfach nicht die Zeit über.

    Edit: Außerdem kommt es auch bei der Qualität auf die Einstellungen an, die man benutzt. Man kann nicht pauschal sagen das .wmv zum "kotzen" ist.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Faron ()

  • Faron schrieb:

    Edit: Außerdem kommt es auch bei der Qualität auf die Einstellungen an, die man benutzt. Man kann nicht pauschal sagen das .wmv zum "kotzen" ist.

    Da hast du natürlich recht. Ich persönlich finde WMV eigentlich auch nur fürchterlich, weil das damals mit der Einführung des Windows Movie Makers das angebliche Superformat war und trotzdem (vermutlich eher wegen des Movie Makers selbst) richtig übel aussah. :P
  • Julien schrieb:

    Faron schrieb:

    Edit: Außerdem kommt es auch bei der Qualität auf die Einstellungen an, die man benutzt. Man kann nicht pauschal sagen das .wmv zum "kotzen" ist.

    Da hast du natürlich recht. Ich persönlich finde WMV eigentlich auch nur fürchterlich, weil das damals mit der Einführung des Windows Movie Makers das angebliche Superformat war und trotzdem (vermutlich eher wegen des Movie Makers selbst) richtig übel aussah. :P
    Ich nutze ja ne professionellere Software als Movie Maker :D