Darkness II zu heftig?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Darkness II zu heftig?

    Anzeige
    Hallo liebe Community,

    ich möchte hier etwas Diskutieren was sicher auf mehr als nur Darkness 2 zutrifft und das ist über krasse Gewalt in LPs

    Ich würde gerne die Vorgestern erschienene DEMO Let's Showen und frage mich inwiefern das moralisch Vertretbar ist, es handelt sich dabei um eine Demo die dem amerikanischen Spiel entspricht, sie ist NICHT in der "Gewaltreduzierten" deutschen Version erhältlich, diese erscheint nur als Vollversion Anfang Februar.

    hier der Trailer dazu :
    youtube.com/watch?v=dsYwTPqjLE0

    (nicht mein Vid)

    /discuss

    liebe grüße der Sound
  • Ob das Moralisch Vertretbar ist hängt wahrscheinlich am meisten von dir ab (ist ja deine Entscheidung ob du das Video Online stellst). Auf alle Fälle würde ich aber so einen netten "Pegi18" Ausschnitt da vorschneiden um zumindest diejenigen vorzuwarnen die das Spiel nicht kennen. Es ist halt immer Moralisch problematisch spiele ab 18 oder sogar ungeschnittene Versionen dieser Spiele bei YouTube hochzuladen da niemand auf das Alter der Zuschauer achten wird. Du kannst aber natürlich auch so sehen das es bereits andere Videos gibt die "The Darkness 2" ungeschnitten reingestellt haben. Du bist auf alle Fälle nicht der einzige. Wobei ich es sehr löblich finde das du zumindest deine Bedenken in ein Forum Postest um Feedback zu erhalten.
  • Anzeige

    Mazzle schrieb:

    Das Spiel ist für ab18 und daher
    sollte jeder für sich entscheiden, ob er das Spiel sehen will.
    Wer über 18 ist, kann auch selbst entscheiden. Allerdings gehts auch um Jugendschutz. Die ganze Kontrolle ist nicht dazu da Peter Heinrich (Alter 24) vom Spielen abzuhalten. Es geht darum die geistige Entwicklung von Mäxchen Fritz (Alter 6) nicht negativ zu beeinflussen. Und Mäxchen Fritz ist noch nicht bereit über alles selbst zu entscheiden.

    Ich kenne zwar Darkness 2 nicht und hab grad keine Zeit den Trailer anzuschauen, würde aber selbst davon abraten indizierte Spiele komplett frei verfügbar zu veröffentlichen solange eine Altersverifikation über Internet unmöglich ist.
  • Ich seh in meinem geistigen Auge wie es vermutlich hier wieder Indiziert wird.
    Ist ja leider mit Teil 1 passiert. Aber persönlich gesehn, find ich jetzt die spiele nicht sooo brutal.
    Aber das empfindet vermutlich auch jeder Mensch anders.

    Selbst wenns geschnitten wird würde ich mir das Spiel dennoch holen.. ich mein es geht ja auch nicht wirklich nur dadrum.
  • Also ich selber werde es nur privat spielen. Ich fände es jetzt nicht so toll wenn ein z.B. 13 Jähriger ein Video von The Darkness 2 bei mir findet. Aber muss jeder für sich selber entscheiden ob er es nur privat spielen möchte, LP'en möchte oder es einfach ganz weglässt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hidetora ()

  • Hi, ich hab die Demo schon gespielt und sie ist geschnitten für Deutschland rausgekommen (laut pcgameshardware. Klick )

    Naja, moralisch vertretbar liegt immer im Auge des Betrachters. Ich fand zwar, dass die Demo vom Gewaltgrad recht krass rüberkommt, aber nichts, wo ich jetzt für mich sagen würde, das es so heftig ist, dass ich es nicht spielen würde. Es gibt da schon Spiele (ka, ob man die noch Spiele nennen kann), die einfach nur aufs sinnlose töten aus sind (siehe Postal, Manhunt). Solche „Spiele“ sind dann für mich persönlich nicht mehr moralisch vertretbar, genauso wenn man in „Spielen“ auf Kinder schießen würde… Aber The Darkness fällt für mich jetzt nicht in die obere Kategorie.

    @Mazzle, ja gebe dir teilweise recht. Zum einen gibt es die von dir angesprochenen Filmen, die teilweise heftiger sind. Da würde z.B. jetzt einfach mal SAW dazuzählen, was echt moralisch (für mich) nicht mehr vertretbar ist. Aber man muss ja auch sehen, dass Filme passiv konsumiert werden, wo der Zuschauer sich das nur anschaut, während bei einem Spiel aktiv, sprich: Aus einer eigenen Aktion, folgt etwas. Daher muss man schon noch einen Unterschied daraus ziehen.

    Daher kann ich auch nur sagen, wenn es für dich moralisch vertretbar ist das Spiel zu spielen, dann spiel es. Wenn nicht, dann nicht. Es kommt immer darauf an, wie du es selber empfindest. Ich persönlich mag auch nicht, dass Spiele zensiert bzw. geschnitten werden und greife auch dann meist auf Importversionen zu (ich mag einfach keine Zensur ;) ), aber es gibt bei mir auch Grenzen, wo ich einfach sagen muss, dass ein Spiel einfach zu brutal ist und ich es niemals spielen würde. Und wie DarthCookie es schön geschrieben hat, solange man das geeignete Alter erreicht hat, sollte man in der Lage sein für sich selber zu entscheiden, ob es moralisch vertretbar ist oder nicht…
    Gruß
    Youtube-Kanal

    Aktuelle Projekte: Recore | SWTOR

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von uzobar ()

  • Wenn du deine Grenze übertrittst dann ist dies natürlich deine Entscheidung.
    Aber bei einem Spiel, wo man ganz klar sieht, dass es nicht echt ist und man dadurch sich viel interaktiver fühlt, nur weil
    man einen Knopf drückt, als bei einem Film, den kann ich nicht verstehen und sein Argument nachvollziehen.
    Und ja, Kids könnten dies auf YouTube sehen, aber wenn kleine Kinder so was mitbekommen, dann frage ich mich wo die
    Eltern sind und ein Video mehr oder weniger zu diesem Spiel/Thema auf YouTube macht die Ente auch nicht fett
  • Es kommt auf die Sichtweise an. Ein Erwachsener Mensch kann im Regelfall unterscheiden. (Die Unregelfälle sind hoffentlich in Therapie) Bei Kindern sieht das allerdings anders aus. Und klar kann man jetzt ständig schreien "Wo sind die Eltern?" und viele sind auch viel zu nachlässig und uninformiert um dem Kind den anständigen Umgang beizubringen. Aber seien wir mal ehrlich: Auch bei kompetenten Eltern WIRD ein Kind sich über die Vorschriften hinwegsetzen. Haben wir doch alle in der ein oder anderen Richtung getan. Nachts um halb 3 Softpornos auf Sat1 geschaut. Trotz Hausarrest aus dem Haus geschlichen. Was geklaut. Spiele gekauft, die nicht für mein Alter geeignet waren (sieht man ja hier im Forum ganz oft). Unterschrift auf Klausuren/Entschuldigungen gefälscht. Wir haben alle Dreck am Stecken. Aber wenn jemand sich seinen Dreck abholt, dann möchte ich nicht der Lieferant sein.

    Die Argumente "Ein XYZ mehr oder weniger" und "Früher oder später geschiehts so oder so" lass ich nicht gelten. Wenn man das auf andere Bereiche übertragen würde käm sofort ein Aufschrei. Ein Diebstahl mehr oder weniger... ein Raubüberfall mehr oder weniger... ein Mord mehr oder weniger... Würde doch eh irgendwann weggeworfen/sterben.
  • ZeroIchizo schrieb:

    Ich seh in meinem geistigen Auge wie es vermutlich hier wieder Indiziert wird.
    Ist ja leider mit Teil 1 passiert.


    Nur im es klarzustellen: Der 1. Teil wurde beschlagnahmt. Das lag zwar nicht an der Gewalt sondern um den freischaltbaren Comic der ein Hakenkreuz enthielt, ist aber dennoch ein Meilenweiter unterschied. Siehe dazu auch Skate 2 beschlagnahmt :D

    @Topic: Ja ich verstehe den TE. Ich finde auch dass man selbst etwas verantwortung übernehmen sollte. Die Zensur gibt es nicht um uns zu ärgern sondern vielmehr um die Kinder zu schützen. Und keiner kann mir erzählen, dass dieses Spiel ein 12 Jähriger sehen / spielen sollte geschweige denn er selbst darüber entscheiden kann ob er dafür bereit ist oder nicht.

    Man kann damit argumentieren, dass Eltern ihre Kinder im Internet sowieso überwachen sollten, aber ich bitte euch, die meisten schaffen es nichtmal ein USK / Pegi 18 Logo richtig zu interpretieren, und so entstehen Let's Plays von 14 Jährigen die Condemned 2 spielen.

    Ich kann mich noch erinnern dass ich bei Karstadt gesehen habe wie ein Kind mit seiner Mum ein 18er Spiel kaufen wollte. An der Kasse die Kassiererin freundlich gefragt ob der Junge sich schon auf sein Spiel freut, als dieser das bejaht hat hat sie das Spiel eingesackt und die Mutter belehrt. Die Mum hat den Geschäftsführer verlangt und auch dieser hat ihr gesagt, dass das nichts für ihr Kind ist. Echt hart, aber gute Aktion seitens Karstadt. Oh ich schweife ab ^^

    Edit: Ich muss mich korrigieren, Skate 2 ist nicht beschlagnahmt. Aber in der deutschen Version fehlt eine Marke "Mystery Skateboards". Das S im Logo sieht aus wie ein Runen-S. Daher als Verfassungsfeindlich eingestuft. Dadurch, dass sie die Marke entfernt haben konnten sie eine beschlagnahmung entgehen. So oder so ähnlich :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sixteenarmed ()

  • Im Ernst ? Das ist ja schon beinahe wieder echt lächerlich.... hätten die doch den Inhalt einfach entfernen können...
    Mir kam es halt zu Ohren, da es wohl bei einigen Leuten sehr aufgeschlagen haben soll wegen der Gewalt. Aber nun gut,..
    Ich zweifel natürlich auf keinster Weise ab was du geschrieben hast.
    Der Grund ein ganzes Spiel zu verbieten deswegen ist... einfach nru absurd.
  • Sixteenarmed schrieb:


    Man kann damit argumentieren,
    Ich kann mich noch erinnern dass ich bei Karstadt gesehen habe wie ein Kind mit seiner Mum ein 18er Spiel kaufen wollte. An der Kasse die Kassiererin freundlich gefragt ob der Junge sich schon auf sein Spiel freut, als dieser das bejaht hat hat sie das Spiel eingesackt und die Mutter belehrt. Die Mum hat den Geschäftsführer verlangt und auch dieser hat ihr gesagt, dass das nichts für ihr Kind ist. Echt hart, aber gute Aktion seitens Karstadt. Oh ich schweife ab ^^

    Muhahahaha, krasse Aktion. Dafür einen Daumen hoch! :)


    ZeroIchizo schrieb:


    Im Ernst ? Das ist ja schon beinahe wieder echt lächerlich.... hätten die doch den Inhalt einfach entfernen können...
    Mir kam es halt zu Ohren, da es wohl bei einigen Leuten sehr aufgeschlagen haben soll wegen der Gewalt. Aber nun gut,..
    Ich zweifel natürlich auf keinster Weise ab was du geschrieben hast.
    Der Grund ein ganzes Spiel zu verbieten deswegen ist... einfach nru absurd.

    In der PS3 Version war das alles afaik entfernt. Aber ich find die Rechtsprechung in der Richtung auch lächerlich. In Filmen sind Hakenkreuze ok, in Spielen nicht. Und daran ist die BPJM ausnahmsweise sogar unschuldig. :/
  • DarthCookie schrieb:

    Mazzle schrieb:

    Das Spiel ist für ab18 und daher
    sollte jeder für sich entscheiden, ob er das Spiel sehen will.
    Wer über 18 ist, kann auch selbst entscheiden. Allerdings gehts auch um Jugendschutz. Die ganze Kontrolle ist nicht dazu da Peter Heinrich (Alter 24) vom Spielen abzuhalten. Es geht darum die geistige Entwicklung von Mäxchen Fritz (Alter 6) nicht negativ zu beeinflussen. Und Mäxchen Fritz ist noch nicht bereit über alles selbst zu entscheiden.

    Ich kenne zwar Darkness 2 nicht und hab grad keine Zeit den Trailer anzuschauen, würde aber selbst davon abraten indizierte Spiele komplett frei verfügbar zu veröffentlichen solange eine Altersverifikation über Internet unmöglich ist.


    Unmöglich ist Jugendschutz im Netz garantiert nicht. Hier liegt die Verantwortung bei den Eltern und nicht bei dem jenigen der das Video (oder auch passende Spiel) erstellt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oxx ()

  • Dann klär mich auf, wie du Jugendschutz im Internet durchsetzen willst.

    Ich behaupte nicht, dass die Eltern komplett ohne Verantwortung dastehen, aber wenn indiziertes Material nicht offen verkauft werden darf, warum muss ich es unbedingt ins Internet stellen? Ist man dann nicht auch Schuld am nicht jugendfreien Netz? Warum müssen Händler einen ziemlich großen Aufwand betreiben um ab-18 Material nur an 18-jährige auszugeben und zahlen teilweise Strafgelder, aber Online kann man einfach so in einem Klick alles anschauen und niemand wird zur Rechenschaft gezogen?
  • DarthCookie schrieb:

    Dann klär mich auf, wie du Jugendschutz im Internet durchsetzen willst.

    Ich behaupte nicht, dass die Eltern komplett ohne Verantwortung dastehen, aber wenn indiziertes Material nicht offen verkauft werden darf, warum muss ich es unbedingt ins Internet stellen? Ist man dann nicht auch Schuld am nicht jugendfreien Netz? Warum müssen Händler einen ziemlich großen Aufwand betreiben um ab-18 Material nur an 18-jährige auszugeben und zahlen teilweise Strafgelder, aber Online kann man einfach so in einem Klick alles anschauen und niemand wird zur Rechenschaft gezogen?


    ganz einfach das internet ist nicht Deutschland und youtube z.b. richtet sich nunmal nach Amerikanischem Recht. Hier herrscht ein doch strikter umgang mit dem Jugendschutz und fertig. Selbiges können Eltern durch Filter etc umsetzten.


    ps: du kannst auch fragen warum barbusige frauen von youtube gelöscht werden, obwohl man sowas um 15uhr im fernsehen sieht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von oxx ()

  • DarthCookie schrieb:

    Natürlich ist das Internet nicht Deutschland. Aber warum sollten große Unternehmen mit deutscher Internetpräsenz und Firmensitzen in Deutschland nicht auch mal deutsches Recht spüren?
    Weil es zu International wäre. Dann müsste man wieder Abkommen mit den Firmen treffen und und und.
    Da müssten bestimmte Abkommen umgeändert werden und hier noch dies und das vllt. hinzugefügt werden.
    Das ist alles nicht so einfach.
    Internet ist nun mal bekanntlich die zensurfreieste Stelle, die es gibt.

    Edit: Ich kann auch bestätigen, dass Darkness 2 gewaltgemindert in Deutschland rauskommt, so wie es auf Steam heißt.
    Ist die Demo bei euch auch so krass verbuggt? Hab ich ja noch nie erlebt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Faron ()

  • Warum muss sich da wieder der Staat nach den Firmen richten? Die Firmen haben sich gefälligst nach dem Staat zu richten. Wer eine deutsche Internetpräsenz haben möchte soll sich an deutsches Recht halten. In anderen Bereichen interessierts die Staaten schließlich auch nicht in welchem Land die entsprechende Firma sitzt.