Mit VirtualDub pefekt vom Grabber Aufnehmen und rendern.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit VirtualDub pefekt vom Grabber Aufnehmen und rendern.

    Anzeige
    Hallo

    Ich habe ein Problem undzwar will ich gerne mit dem Video Grabber (Logilink Audio und Video Grabber VG0001) das Spiel "Dantes Inferno" aufnehmen (Ich weiss der Grabber nehmt nur 50Hz auf aber Dantes Inferno ist auch nur ein 50Hz spiel bzw unterstüzt es). Und Farbe Ingame sound habe ich meine Stimme nehme ich mit Audacity auf und in Virualdub verwende ich zum Aufnehmen Lagarith Codec und zum Rendern denn von Xvid. Im Filter habe ich: Sharpen auf 12,deinterlace auf der Standart settings und denn Null transform zum Balken weg schneiden.

    Aber trozdem finde ich die Qualität schlecht. Und der Sound ist a-synchron denn fersetze ich so das er synchron ist aber die gerenderte datei hängt trozdem Hinterher.


    Sind meine Grabber settings falsch? (Das sind die Standart settings)
    Oder Render ich falsch?

    Bitte Helfen!

    Wenn ihr noch mehr wissen wollt welche settings ich verwende bitte schreiben!


    MfG Dustin von TeamAvanger
  • Zuerst solltest du bei VirtualDub überprüfen, ob du mit einer Auflösung von 720x576 aufnimmst.
    Anschließend würde ich dir empfehlen, den Deinterlace-Filter und den Sharpen-Filter weiterhin zu verwenden, aber auch noch einen Resize-Filter hinzuzufügen (Lanczos3-Filter bevorzugt) mit einer Auflösung von 1280x720.
    Encodiere das Video anschließend lossless, hier kannst du wieder den Lagarith-Codec benutzen, und danach einfach das Ganze mit dem x264-Encoder für Youtube vorbereiten. Als GUI für den x264-Encoder wäre zu empfehlen: MeGUI, Staxrip, Avidemux, Handbrake und viele weitere ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hulkamania510 ()

  • Eine Frage an Hulk

    Hast du das mit einem Grabber aufgenomen also Infamous? wenn ja ist die qualität ja SEHR gut :D finde ich... oder gibts noch besseres?

    Und wie kann ich denn die Codec oder was du so meinst hulk einsetzten denn "Lanczos3-Filter" hab ich schon gedownloadet aber ich weiss nicht wie ich ihn einsetze.

    Ist es vllt. zu viel verlangt wenn du ein Tutorial von machst schritt für schritt.

    Ich hoffe du tust es. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von TeamAvangerYT ()

  • TeamAvangerYT schrieb:

    Eine Frage an Hulk

    Hast du das mit einem Grabber aufgenomen also Infamous? wenn ja ist die qualität ja SEHR gut :D finde ich... oder gibts noch besseres?

    Und wie kann ich denn die Codec oder was du so meinst hulk einsetzten denn "Lanczos3-Filter" hab ich schon gedownloadet aber ich weiss nicht wie ich ihn einsetze.

    Ist es vllt. zu viel verlangt wenn du ein Tutorial von machst schritt für schritt.

    Ich hoffe du tust es. :D

    Infamous ist mit einer HD PVR von Hauppauge aufgenommen. Videos, die mit einem Grabber aufgenommen sind, wären beispielsweise: God of War 3 Part 1 - 15.

    Ein Tutorial zu den Render-Settings findest du auf meinem Kanal unter Playlists --> Tutorials. Hier auch noch ein Link dazu: youtube.com/watch?v=MpXdsPjSdUM&feature=related
    (Die Rendersettings beginnen glaube ich ab Part 2)
    P.S.: Das Video ist zwar schon etwas angestaubt, aber es hat sich bis heute nicht wirklich viel verändert :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hulkamania510 ()

  • TeamAvangerYT schrieb:

    Soll ich dann lieber ULead, Debut Video Capture Software oder Virtualdub verwenden? da ich wir glaub ich die selben grabber haben. Bzw du hattest :D

    Macht eigentlich keinen Unterschied, da du in jedem Programm den Codec, als auch die Auflösung einstellen kannst. Von Ulead würde ich abraten, da dieses Programm ziemlich viele Macken hat. VirtualDub und Debut Video Capture Software sind beide gleich gut ^^
  • Hulkamania510 schrieb:

    Zuerst solltest du bei VirtualDub überprüfen, ob du mit einer Auflösung von 720x576 aufnimmst.
    Anschließend würde ich dir empfehlen, den Deinterlace-Filter und den Sharpen-Filter weiterhin zu verwenden, aber auch noch einen Resize-Filter hinzuzufügen (Lanczos3-Filter bevorzugt) mit einer Auflösung von 1280x720.
    Encodiere das Video anschließend lossless, hier kannst du wieder den Lagarith-Codec benutzen, und danach einfach das Ganze mit dem x264-Encoder für Youtube vorbereiten. Als GUI für den x264-Encoder wäre zu empfehlen: MeGUI, Staxrip, Avidemux, Handbrake und viele weitere ;)
    Ich bin mir gerade nicht sicher, wie VirtualDub das beim Vergrößern handhabt, aber von 720x576 auf 1280x720 gibt es garantiert eine Seitenverhältnisänderung. Das bedeutet entweder schwarze Balken oder - noch schlimmer - gezerrte Bilder.
    Am Besten wär's wohl also eine Auflösung zu wählen, die in einem Teil mit 1280x720 übereinstimmt, aber sonst das Seitenverhältnis beibehält. Den Rest macht versaut YouTube schon alleine ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerET ()

  • Gazu schrieb:

    Ich habe mit virtualdub das Problem, dass mein Bild OHNE jeglichen Filter, sondern so wies einfach reinkommt, nen blöden Graustich hat:
    youtube.com/watch?v=zOGFtiTH4Oc
    Weiß da jemand weiter?
    Wollt dafür jetzt keinen Extra Thread aufmachen.
    Kenn ich, hatte ich auch. Hab das Ganze über Farbkorrektur in Virtualdubmod ausgeglichen.

    Edit: Ist aber doch etwas heftiger, als bei mir. Versuch sonst mal ein anderes Programm zu verwenden. Nach langem rumprobieren, nutze ich nun den Media Player Classic. Ich nehme das Vorschau-Bild einfach mit Fraps/DxTory etc. auf, da ich mit der eingebauten Aufnahmefunktion Bild und Ton asynchron habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harrjannk ()

  • Hulkamania510 schrieb:

    Zitat von »TeamAvangerYT«



    Soll ich dann lieber ULead, Debut Video Capture Software oder Virtualdub verwenden? da ich wir glaub ich die selben grabber haben. Bzw du hattest :D

    Hulkamania510 schrieb:

    Macht eigentlich keinen Unterschied, da du in jedem Programm den Codec, als auch die Auflösung einstellen kannst. Von Ulead würde ich abraten, da dieses Programm ziemlich viele Macken hat. VirtualDub und Debut Video Capture Software sind beide gleich gut ^^
    Aber in deinem Tutorial hast du Ulead verwendet. Aber egal denn mit VirtualDub hatte ich ein Problem das das Bild total verzeht war also Quasi als wenn man mit einem Wisch tool aus Gimp etc. über ein strich geht das das so kommisch ist wellen förmig und das halt duch das ganze video.
  • TeamAvangerYT schrieb:

    Hulkamania510 schrieb:

    Zitat von »TeamAvangerYT«



    Soll ich dann lieber ULead, Debut Video Capture Software oder Virtualdub verwenden? da ich wir glaub ich die selben grabber haben. Bzw du hattest :D

    Hulkamania510 schrieb:

    Macht eigentlich keinen Unterschied, da du in jedem Programm den Codec, als auch die Auflösung einstellen kannst. Von Ulead würde ich abraten, da dieses Programm ziemlich viele Macken hat. VirtualDub und Debut Video Capture Software sind beide gleich gut ^^
    Aber in deinem Tutorial hast du Ulead verwendet. Aber egal denn mit VirtualDub hatte ich ein Problem das das Bild total verzeht war also Quasi als wenn man mit einem Wisch tool aus Gimp etc. über ein strich geht das das so kommisch ist wellen förmig und das halt duch das ganze video.

    Habe in meinem Video Ulead und Debut Video Capture benutzt, da ich einfach mehrere Programme vorstellen wollte und die Leute dadurch eine Auswahl haben :)
  • Die Datein werden ja Gigantisch ... soll ich zum rendern Denn Xvid Codec verwenden oder immernoch denn lossless denn mit dem Xvind wird das alles kleiner und nicht größer.

    Und soll ich das nach dem Gerenderten es nochmal per Camtasia etc. render? und wenn ja dann soll ich mit Camtasia etc.?nur rendern wenn mit Lossless codec gerendert wurde?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TeamAvangerYT ()

  • TeamAvangerYT schrieb:

    Die Datein werden ja Gigantisch ... soll ich zum rendern Denn Xvid Codec verwenden oder immernoch denn lossless denn mit dem Xvind wird das alles kleiner und nicht größer.

    Und soll ich das nach dem Gerenderten es nochmal per Camtasia etc. render? und wenn ja dann soll ich mit Camtasia etc.?nur rendern wenn mit Lossless codec gerendert wurde?

    Die Dateien werden "gigantisch", da sie ja lossless sind. Um die Dateien zu verkleinern und später auf Youtube hochzuladen, wird dann der x264-Encoder verwendet.
    Den Schritt mit Camtasia habe ich bei mir nur eingebaut, weil ich ja noch ein Intro einfügen musste und noch den Ingamesound mit der Stimme in Einklang bringen musste. Dafür eignet sich aber auch jedes andere Videobearbeitungsprogramm, mit welchem du dein Kommentar unter das Video legen kannst. Wichtig ist hierbei nur, dass du auch hier lossless renderst, da erst zum Schluss lossy gerendert werden sollte, um möglichst wenig Qualität zu verlieren.
  • Ok noch eine Frage habe ich.
    Ich habe mal "Shadow of the Damned" aufgenomen und per Protagonist hat eigentlich eine relativ harte und dunkle Stimme im Mexikanischen Akzent. Als ich habe aufgenomen habe hatte er eine vollkommen andere Stimme sehr Hell und bisschen Nervig aber ganz anders. Gibt es vielleicht einen guten Audio Codec bzw Compression? damit sich die Stimme nicht verstehlt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TeamAvangerYT ()