Megui: sound ja und nein > render-/uploadfail

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Megui: sound ja und nein > render-/uploadfail

    Anzeige
    hi.
    De-M-oN hat ja in seinem Megui tutorial deutlich erklärt, dass Megui audio und video getrennt voneinander rendert, und man beides hinterher (z.B. mit MKVmerge) wieder zusammenfügen muss.
    soweit ok.
    nun hab ich aber gestern eine MKV datei geöffnet, und mein player hat den sound zum video abgespielt!
    hab das video hochgeladen, und als erster kommentar kam der hinweis, dass das video keinen sound hatte!
    hinterher hab ich gesehen, dass das die videodatei war, die megui ausgespruckt hat. ohne es mit mkvmerge zusammenzufügen.

    daraufhin hab ich mal alle files durchgeguckt, mein player spielt bei allen videodateien von mkvmerge den dazugehörigen sound ab!
    erstens: warum macht mein player das? wie kann der eine audiospur zu einer datei abspielen, die offenbar keine audiospur hat?
    zweitens: wie kann ich so einen fail in zukunft verhindern? ich hatte glück dass ich die dateien noch nicht gelöscht hatte. konnte es re-uploaden. aber wenn ich sound hab, geh ich doch davon aus, dass youtube auch sound hat.

    PS (off-topic): De-M-oN, youtube hat mal wieder bei den kommentaren gefailt, wie es aussieht.
    hatte dir in den kommentaren zum tutorial die frage gestellt, warum man bei Megui das MKV format nehmen soll, und nicht mp4. hab mich dann gewundert dass du nicht geantwortet hast. und jetzt kann ich meine frage in den kommentaren nicht finden. wurde wohl nie veröffentlicht.
    daher stelll ich dir die frage hier nochmal, falls du das ließt ^^ (wovon ich mal ausgehe)

    danke im voraus für die antworten, tipps und hinweise.
    gruß
    MiK3gamer
  • dein player sucht sich die entsprechende datei im selben ordner automatisch. wüsste nicht, wie man das verhindern sollte.
    merk dir einfach, dass die gemuxte datei von merge ein (1) für gewöhnlich am ende des dateinamens hat. diese dann in einen anderen ordner schieben und da angucken/hören. so mache ich es immer zur sicherheit, bevor ich sie korrekt umbenenne.

    mkv ist ein wesentlich besserer container als mp4. darin kannst du zB für ton flac und ogg verwenden, was in mp4 nicht möglich ist. aber demon möchte das sicherlich noch ausführen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sam ()

  • nun hab ich aber gestern eine MKV datei geöffnet, und mein player hat den sound zum video abgespielt!


    Weil MPC-HC (und ich glaub auch VLC) externen Ton automatisch findet, wie sam schon korrekt sagt.

    zweitens: wie kann ich so einen fail in zukunft verhindern?


    Na in dem du den Kram zusammenmuxt.

    Wenn du Probleme hast die Dateien voneinander zu unterscheiden änder halt den Zieldateinamen beim MKVMerge ab

    z.B. Beispiel-muxed.mkv

    Das sollte dann ja eindeutig sein.

    PS (off-topic): De-M-oN, youtube hat mal wieder bei den kommentaren gefailt, wie es aussieht.
    hatte dir in den kommentaren zum tutorial die frage gestellt, warum man bei Megui das MKV format nehmen soll, und nicht mp4. hab mich dann gewundert dass du nicht geantwortet hast. und jetzt kann ich meine frage in den kommentaren nicht finden. wurde wohl nie veröffentlicht.
    daher stelll ich dir die frage hier nochmal, falls du das ließt ^^ (wovon ich mal ausgehe)


    Tut mir Leid. Habe in der Tat nie etwas erhalten.

    MKV hat einen kleineren Overhead und unterstützt viel mehr Audio- und Videoformate.

    Was hast du gegen MKV?
    Aktuelle Projekte/Videos


  • was ich gegen mkv hab? nix. ich hab halt vorher immer nur mit mp4 gearbeitet, und hab daran nichts schlechtes festgestellt. außerdem kenn ich die unterschiede zwischen den verschiedenen formaten und codecs nicht so. bin halt noob was das angeht ^^
    außerdem speichert youtube die videos auch in mp4 ab, da dachte ich, es wäre naheliegend, für meine videos das selbe format zu verwenden.

    das stimmt, mit der audiodatei im selben ordner ^^
    habs grad mal getestet, hatte ton ... selbe video datei in nen anderen ordner verschoben (nur video), hattenur bild.

    ich werd gleich mal gucken, ob es bei mkvmerge möglich ist, den original dateinamen beizubehalten, aber ein anderes zielverzeichnis zu wählen.
    dass ich einen ordner hab, wo meine lagarith videos von sony vegas sind .... einen wo die von megui gerenderten videos sind .... und einen wo die fertig gemuxten LP parts sind.

    @sealsamblubb:
    flac werd ich sicher nicht als audiocodec benutzen ^^ soweit ich weiß is das n lossless codec. oder? der würde viel zu große dateien produzieren.
    hab noch nicht sooo viel damit rumexperimentiert (hauptsache läuft und ich bin mit der quali zufrieden ^^)

    hab leider auch nicht die zeit und nerven, mal einen LP part 12 mal zu rendern, mit 12 verschiedenen rendereinstellungen, um dann die ergebnisse zu vergleichen.
  • Anzeige
    außerdem speichert youtube die videos auch in mp4 ab, da dachte ich, es wäre naheliegend, für meine videos das selbe format zu verwenden.


    Und die HTML5 (VP8 ) Videos sind in einem webm container, was nichts weiter als MKV ist ;)

    Interessant ist ja mehr was in dem Container drinsteckt.
    MP4 unterstützt keinen OGG Vorbis Ton. MKV schon. Und ja FLAC wäre Lossless.

    ich werd gleich mal gucken, ob es bei mkvmerge möglich ist, den original dateinamen beizubehalten, aber ein anderes zielverzeichnis zu wählen.


    Standardmäßig ist der Ausgabeort = Quellort (wie ja auch bei MeGUI).
    Wenn der Zieldateiname schon existiert macht MKVMergeGUI automatisch die typische (1) dahinter.
    Sollte der Zieldateiname noch nicht existieren wird da kein (1) hinter gesetzt.
    Du kannst in Optionen einen festen Zielspeicherort festlegen.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()