Schneiden von längeren Aufnahmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schneiden von längeren Aufnahmen

    Anzeige
    Ich hätte mal eine ganz allgemeine Frage:

    Wenn ich z.B. bei meinem Letzten Projekt Mirror's Edge durchgehende Aufnahmen mache und nicht nach 10 Minuten die Aufnahme stoppe, also z.B. 60 Minuten und ich will die dann in 6 Parts haben, also in 10 Minuten Pro Part haben, wie sollte ich die am besten, und womit sollte ich die am Besten Schneiden? Also ich meine soll ich erst die ganzen 3 Minuten Fraps dateien aneinanderreihen und dann Rendern und dann in 10 Minuten Schnipsel schneiden, oder soll ich erst schneiden und dann rendern? Und mit welchem Programm kann ich es am Besten schneiden?

    Dankeschön schonmal im Voraus :)

    MFG oOInexOo
  • Generell rate ich dir, mal in unsere Tutorials -Ecke zu schauen, da sind sicherlich einige RenderTuts vorhanden, die sehr hilfreich sein können. (:

    Ich hab immer soviele Frapsparts ins Programm gezogen, dass ich eine schöne Schnittstelle hatte, geschnitten und dann gerendert - Bis alles fertig war. Allerdings denke ich, dass die Reihenfolge keinen großen Unterschied ergibt...

    Allerdings habe ich gehört, dass manche Progs. eine Stappelpoduktion beherrschen, vl. ist ja das etwas für dich. (Tut-Ecke)


    Edit: Ich bin langsam. :l

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yumi ()

  • Encodieren und danach mit MKVMergeGUI splitten

    Vorher in MKVMergeGUIs Optionen aber den Haken setzen, das Kopfdatenkompression standardmäßig ausgeschalten ist.
    Mit dem Hinzufügen Button dann die Datei öffnen, Dann zum Reiter Global, Aufteilen aktivieren anhaken und dann bei nach dieser Dauer 10:00 eintragen. Wobei ich 10min für extrem kurz halte. 20 Min Parts wären sinnvoller.


    Edit: Ich bin langsam. :l


    Ich noch langsamer :P
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Anzeige
    Welches Programm benutzt du denn bis jetzt zum rendern?
    Beim WMM oder bei Camtasia z.B. kannst du die Schnipsel in ein großes Projekt einfügen, zurechtschneiden und dann einzeln rendern. Bei MeGUI rendert man vorher und lässt ein anderes Programm verlustfrei hinterher schneiden.
    Wenn du z.B. bei Camtasia zuerst renderst und dann schneidest, musst du ja nochmal rendern, wodruch du zweimal an Qualität verlierst. Glaub ich zumindest, außer es gibt extra Schneideprogramme die das Verlustfrei machen., aber da kenne ich mich noch nicht so aus.

    Edit: Ach leckt mich, und dann gebe ich auch noch die schlechteste Auskunft X(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheFirgg ()

  • Also ich habe mir deine Tutorials angeschaut und sie sind schon mal gut ;) Aber wenn ich jetzt mein ganzes Projekt da rein tue, also die 60 Minuten wie soll ich des dann schneiden, bzw. wie weiß ich dann, wenn ich beim nächsten part schneiden bin, wann des genau weiter geht. Scheiße -.- Ich weiß nicht genau, ob und wie ich mich klar ausdrücken soll.
  • Saerex schrieb:

    Also ich habe mir deine Tutorials angeschaut und sie sind schon mal gut ;) Aber wenn ich jetzt mein ganzes Projekt da rein tue, also die 60 Minuten wie soll ich des dann schneiden, bzw. wie weiß ich dann, wenn ich beim nächsten part schneiden bin, wann des genau weiter geht. Scheiße -.- Ich weiß nicht genau, ob und wie ich mich klar ausdrücken soll.
    Das erste Video zeigt, wie du alle Teile importierst. Im zweiten erkläre ich, wie du Dinge auf der Timeline auswählst (das musst du bei jedem Part einzeln machen) und sie exportierst.
  • Ja klar kann ich die da einfach reinziehen, aber es kann eben sein, dass dann 11.43 rauskommen und ich genau in nem Satz unterbrochen werde -.-

    Und ist Avidemux eigentlich auch so n ähm (wie heißen die xD?) x.264 oder so encoder :DD


    Edit:

    Ich meine wenn ich z.B. 4 fraps schnipsel reinziehe, dann habe ich so 12 Minuten. Aber ich will 10 Minuten, d.h. ich schneide die letzten 2 Minuten weg. So dann exportiere ich das und habe meinen Part und render den. Soweit habe ich alles noch verstanden. Aber wenn ich jetzt den nächsten Part machen will, da will ich ja zuert die 2 Minuten rein tun, die ich zuvor weggeschnitten habe, wie mache ich das dann?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saerex ()

  • Saerex schrieb:

    Ja klar kann ich die da einfach reinziehen, aber es kann eben sein, dass dann 11.43 rauskommen und ich genau in nem Satz unterbrochen werde -.-

    Und ist Avidemux eigentlich auch so n ähm (wie heißen die xD?) x.264 oder so encoder :DD
    Nein, du sollst eben ALLE importieren, dann den Teil auswählen, den du möchtest, den exportierst du, wählst den nächsten aus usw. Du musst nur am Anfang alle importieren und dann wird aus dem gesamten Abschnitt herausgeschnitten.
  • Saerex schrieb:

    Ja klar kann ich die da einfach reinziehen, aber es kann eben sein, dass dann 11.43 rauskommen und ich genau in nem Satz unterbrochen werde -.-
    Und ist Avidemux eigentlich auch so n ähm (wie heißen die xD?) x.264 oder so encoder :DD

    Wenn du mitten im Satz unterbrochen wirst, schneidest du eben kurz vorher schon weg - oder du fügst noch einen Schnipsel hinzu. Wo ist das Problem?
    Und ja, Avidemux kann mit x264 umgehen, allerdings ist die Bildqualität nicht ganz so optimal wie beispielsweise bei TMPGEnc.
  • Sorry Leute, ich glaube ich bin echt zu blöd xD

    Also ahbt ihr auch den Edit von meinem Post vor diesem hier gelesen? Nicht das wir uns falsch verstehen :DD
    (wahrscheinlich, wisst ihr was ich meine und ich blicks nicht -.- Mit den Pros kann ich nicht mithalten :D)

    Achja soll ich dann auf MeGUI umsteigen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saerex ()

  • Saerex schrieb:

    Ich meine wenn ich z.B. 4 fraps schnipsel reinziehe, dann habe ich so 12 Minuten. Aber ich will 10 Minuten, d.h. ich schneide die letzten 2 Minuten weg. So dann exportiere ich das und habe meinen Part und render den. Soweit habe ich alles noch verstanden. Aber wenn ich jetzt den nächsten Part machen will, da will ich ja zuert die 2 Minuten rein tun, die ich zuvor weggeschnitten habe, wie mache ich das dann?

    Dann fängst du mit demselben Schnipsel an, bei dem du im vorherigen Part die letzten zwei Minuten weggeschnitten hast. Ist doch kein Problem.

    Und MeGUI bringt dir nur was, wenn du mit Avidemux nicht schon renderst. Doppelt rendern ist Quark. Wenn du also mit Avidemux nur schneiden und dann mit MeGUI rendern willst, könntest du das machen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • Nah, du bist zu ungeduldig. Ich habe auch 2 Tage gebraucht, in denen ich Demons Tutorial zu MeGUI zweimal geguckt habe, um das wenigstens irgendwie halbwegs hinzubekommen. Ansonsten hilft auch manchmal ein bisschen ausprobieren oder nochmal die Schritte davor wiederholen, um sie besser zu verstehen.
  • Nein ich meinte, ob MeGUI ein besserer encoder als avidemux ist.

    Also soll ich mir die Zeit merken, bei dem ich das Vorherige Video geschnitten habe?

    Und soll ich dann die Dateien mit dem Programm schneiden, dass DerET im Tutorial hat? (also VirtualDub)

    Jedenfalls schonmal danke für die zahlreichen antworten :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saerex ()

  • Saerex schrieb:

    Nein ich meinte, ob MeGUI ein besserer encoder als avidemux ist.

    Viele hier im Forum schwören darauf - mir war es zuviel Workflow, deswegen hab ich mir TMPGEnc gegönnt.


    Saerex schrieb:

    Also soll ich mir die Zeit merken, bei dem ich das Vorherige Video geschnitten habe?

    Bingo. Aber das siehst du dann schon selbst.


    Saerex schrieb:

    Und soll ich dann die Dateien mit dem Programm schneiden, dass DerET im Tutorial hat?


    Du solltest mit dem Programm arbeiten, mit dem du selbst am besten zurechtkommst. Welches das ist, kann man dir schlecht pauschal sagen.