Kaufentscheidung neue Festplatte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufentscheidung neue Festplatte

    Anzeige
    Hi,

    mir ist letztens meine externe Festplatte mit 1,5 TB von WD kaputt gegangen. S.M.A.R.T Werte waren nicht berauschend und das Dateisystem wurde zerschossen => RAW. Glücklicherweise kann ich noch mit testdisk auf die Daten zugreifen und zumindest die meisten Daten retten.

    Ich bin nun auf der Suche nach einer guten Festplatte, die ich aber intern verbauen möchte. Dies wollte ich eigentlich schon länger machen, aber hab mich wegen den Festplattenpreisen gesträubt. Im Moment gehen die langsam aber sicher runter, sind aber teils noch immer doppelt so teuer als vor der Flut in Thailand.

    Aber anhand der Tatsache, dass die externe nicht mehr benutzt werden kann, brauche ich jetzt halt eine neue und da kann ich nicht ein paar Monate warten, bis die Preise wieder „normal“ sind.

    Ich habe schon zwei Festplatte im Auge und wollte mal fragen, was ihr den von beiden haltet (oder ob schon jemand Erfahrung mit denen hatte)

    alternate.de/html/product/Seagate/ST2000DM001_2_TB/965390/?

    alternate.de/html/product/West…25EZRSDTL_2,5_TB/694212/?

    Wenn ich mir beide so ansehe, dann ist die Seagate schneller (SATA/600, 64MB Cache, 7200rpm) hat aber „nur“ 2 TB. Die WD hat dafür mehr Kapazität, muss aber ins GPT anstatt MBR gebracht werden, wäre aber nicht wirklich schlimm, da beide Platten nicht als Boot genutzt werden würden. Außerdem hat die WD nur SATA/300, aber genausoviel Cache. Die Festplatte würde als „Datengrab“ benutzt werden + Aufnahme und rendern von LPs.

    Ich kann mich halt zwischen beiden nicht so richtig entscheiden. Aus meiner Sicht haben beide ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile. Hinzu kommt auch noch, dass meine erste WD kaputt ging und das nur nach ca. 10 Monaten und ich eine Seagate habe, die schon seit fünf Jahren munter vor sich hin arbeitet ohne jemals Fehler gehabt zu haben. Daher bin ich etwas skeptisch gegenüber WD im Moment, aber nichtsdestotrotz haben WD-Platten einen guten Ruf, was mich dann natürlich wieder ins Wanken bringt. Kann ja sein, dass ich kein gutes Modell erwischt habe.

    Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung helfen. Ich würde auch andere Festplatte im 2 TB bis 3 TB Bereich annehmen, falls ihr bessere kennt.

    Gruß
    Youtube-Kanal

    Aktuelle Projekte: Recore | SWTOR

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von uzobar ()

  • Hi, erst einmal sorry, das ich so lange nichts mehr geschrieben habe,
    aber ich war im Prüfungsstress und musste ziemlich viel machen, sodass ich
    nicht oft am PC war. Ich wollte nur kurz sagen, dass ich mich entschieden habe.
    Ich habe mich doch für die Seagate ST2000DM001 2 TB entscheiden.




    @Julien, danke für die Empfehlung, aber ich werde doch diesmal mit
    Seagate fahren. Ich habe gelesen, dass die gewählte Seagate ein paar Neuerungen
    hat, wie z.B. die 1 TB Platter und ich würde diese gerne mal testen. Außerdem
    habe ich gelesen, dass die Read/Write Werte dieser Platte recht hoch sind
    (170/150), was mich dann doch dazu veranlasst hat, den Hauptnutzen der Platte
    zu überdenken.




    Daher überlege ich, die Seagate als Systemplatte zu benutzen +
    Installation und Datenplatte (natürlich schön Partitioniert) und meine
    bisherige Hitachi Deskstar HDS721010CLA332 1TB als Aufnahmeplatte zu nutzen.




    Wer gerne den Test für den 3TB Platter sehen möchte, der kann gerne hier
    klicken
    (Test ist in Englisch) und sich diesen durchlesen. Da wird zwar das 3
    TB Modell getestet, aber von der Technik her ist dieser genauso wie der 2 TB
    Platter.
    Youtube-Kanal

    Aktuelle Projekte: Recore | SWTOR

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von uzobar ()

  • Anzeige

    uzobar schrieb:

    Ich habe mich doch für die Seagate ST2000DM001 2 TB entscheiden.
    [...]
    Daher überlege ich, die Seagate als Systemplatte zu benutzen +
    Installation und Datenplatte (natürlich schön Partitioniert) und meine
    bisherige Hitachi Deskstar HDS721010CLA332 1TB als Aufnahmeplatte zu nutzen.

    Von den Daten her würde ich sagen: Gute Wahl. ;) Hab die zwar noch nicht persönlich in den Händen gehabt, sie wird aber definitiv eine ordentliche Leistung haben.
    Wenn die bisherige Hitachi schnell genug ist, würde ich dir die Aufteilung so vorschlagen:

    Seagate 2TB:
    - 500GB-Partition für System und Spiele
    - 1.5TB-Partition für Datengrab (fertige Videos usw.)

    Hitachi:
    - 1TB-Partition nur für Aufnahme

    Das ergibt in meinen Augen den meisten Sinn, da zuviele Partitionen auf einer 2TB-Platte sogar verlangsamend wirken können. :)