Minecraft ruckelt bei Fraps Aufnahme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Minecraft ruckelt bei Fraps Aufnahme

    Anzeige
    Also, ich LPe momenten immer im Standart Modus, doch wenn ich auf Vollbild gehe und dann Fraps starte, bringen sich die FPS fast um. ~16 Standart. Ohne Fraps ist es im Vollbild bei ~100 FPS. Nun am überlegen: Würde es etwas bringen mehr RAM ein zu bauen? Habe momentan 4GB RAM, und würde dafür gerne die 30 Euro für 8GB mehr RAM (macht 12GB) ausgeben. Würde das denn überhaupt was nützen? Oder haben die FPS garnichts mit RAM zu tun? Und, falls es was nützen würde, würde dann vllt. auch der Shader Mod von Gronkh flüssig laufen? Denn nach der Installation von dem Mod bringen sich die FPS dauerhaft um. Sprich 16 FPS - 10FPS. Also nochmal zusammengefasst: Würden 8GB mehr RAM Minecraft flüssiger laufen lassen, bzw meinen PC oder den Mod?

    LG GhostVII/Zero
  • Würden 8GB mehr RAM Minecraft flüssiger laufen lassen, bzw meinen PC oder den Mod?


    Hi,

    wenn es nicht das schon angesprochene Festplatten-Problem ist, kann eine RAM-Erweiterung tatsächlich etwas bringen.

    ABER! - tja, es gibt immer eins! Das Erweitern deines RAM reicht nicht.
    1.) Welches Java (32bit od. 64bit) ist installiert?
    2.) Dem 64bit-Java sagen, dass Minecraft mehr RAM nutzen darf. Meins läuft mit 4096MB (Standard 1024MB) - soviel wird aber sehr sehr selten benötigt. Es würden erstmal auch nur 2048MB tun.

    Das erstmal bzgl. des RAMs. Natürlich sind auch andere Faktoren wie die CPU (der Prozessor) und deren Power und ebenfalls die schon angesprochene Festplatte wichtig.


    Edit: Du kannst InGame prüfen wieviel RAM zugewiesen ist und wieviel benutzt wird - drücke (standardmäßig) F3.
    Edit 2: Schreibfehler

    LG
    EX

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Exkalitus ()

  • Anzeige
    Ich weiß nicht wie viel du installiert hast, aber bei 4GB RAM 4GB Speicher zuzuweisen endet definitiv in Swapping und damit wird das System auch definitiv langsamer.
    Minecraft geht übrigens gar nicht so schlimm mit dem RAM um, wie viele immer behaupten. Um so mehr RAM genutzt wird, um so mehr Chunks werden gecachet. Das heißt, dass ab einer gewissen Menge nur die Festplattenzugriffe reduziert werden.
    Wichtig dagegen ist das Nutzen einer 64 Bit Java Installation - falls verfügbar. Denn die Möglichkeit, 64 Bit Code auszuführen, bringt entsprechend mehr Performance und da Java erst durch die JRE den Bytecode übersetzt musst man auch keine extra Minecraft Version herunterladen.
  • bei 4GB RAM 4GB Speicher zuzuweisen endet definitiv in Swapping und damit wird das System auch definitiv langsamer


    Of course...sry vergessen zu erwähnen. Natürlich sprach ich von meinem System - welches 16GB hat. Deswegen ja auch der Hinweis auf 2048MB.

    LG
    EX
  • 1. Verwende den "Optifine" Mod, der steigert die FPS und entfernt die Lagspikes in dem er das Speichern der map anstatt von alle 2 Sekunden auf *füge irgendeine Zeit hier ein* erhöht.
    2. Gebe Minecraft 2048 MB Ram via ".bat". Erstelle dazu einfach eine Bat Datei und füge das ein

    Quellcode

    1. "java -Xmx2048M -Xms2048M -jar "x:\ PFAD ZUR Minecraft.exe"

    3. ??
    4. Profit!

    Ansonsten verwende DxTory, das rettet dir die wertvolle CPU Power. Du brauchst dann halt eine schnellere Festplatte :P
  • Razerlikes schrieb:

    Ansonsten verwende DxTory, das rettet dir die wertvolle CPU Power. Du brauchst dann halt eine schnellere Festplatte :P
    moment mal. verstehe ich das richtig? du meinst, mit dxtory bruacht man ne schnellere festplatte als mit fraps?
    :-O
    komischerweise sind meine dxtory aufnahmen im verlustfreien Lagarith Codec deutlich kleiner, als die Fraps aufnahmen. (heißt für mich, dass die festplatte nicht ganz so schnell rennen muss ^^)
    oder hab ich dich jetzt falsch verstanden?
  • Da man bei DxTory den Codec frei wählen kann ist eine generelle Aussage eben nicht möglich. Lagarith komprimiert nunmal besser als FPS1 und verbraucht afaik auch noch weniger Ressourcen. Allerdings könnte ich auch einen nicht komprimierenden Codec nehmen - und schon sind alle Vergleiche hinfällig.
  • Und ich kann es nochmal sagen:
    Leute, wenn ihr nicht die dickste Hardware habt oder noch nichtmal bzw. gerade so die Mindestvoraussetzungen erfüllt für ein Spiel (Minecraft ist anspruchsvoller als so manch anderes Game, vor allem wenn man noch ein 64x64 Pack drauf packt und das sollte man nicht unterschätzen), dann lasst es bleiben! Wenn ich das schon wieder lese "onboard grafikkarte" oder 'nen Prozessor aus'm 2 Weltkrieg *übertreib* oder 3 GB Ram oder 'ne mega alte langsame Festplatte und dann auch nur eine und wahrscheinlich auch nur 500 mb oder sonstwas. Leute, das klappt einfach nicht! -_-