Spieldauer von Morrorwind

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spieldauer von Morrorwind

    Anzeige
    Hallu :'D
    Ich hatte vor das Spiel "Morrorwind" Blind zu Let's Playen. Nun stellt sich die Frage: Wie lange beträgt die Spieldauer? (Vorerst Hauptquest)

    -Mfg Kev
  • ich finde das schwer abzuschätzen, da ich Morrowind nie gespielt habe, ohne viele Sidequests zu machen. Aber nur für die Hauptstoryline würde ich für einen Morrowind Neuling ca. 10-15 Stunden veranschlagen. Ich würde dir von Morrowind als LP übrigens abraten, wenn du noch nie zuvor ein Elder Scrolls Spiel gespielt hast.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yoji ()

  • Im Speedrun etwa 10 Minuten.
    Wenn du es ehrlich und Blind spielst, wirst du auf jeden Fall nicht nur an der Hauptquest sitzen. Nur diese zu LPen, ist Stuss, da es so keinen richtigen Spaß macht. Du musst mehr oder weniger mit der Welt interagieren und Gildenquests etc. machen, um in der Hauptquest voran zu kommen. Also Marko (Tailsgaming) hat nicht-Blind für das Spiel etwa 182 Videos benötigt. Blind gehe ich eher von 400 Videos aus, alle 15 min. Macht summa Summarum 6000 Minuten, sprich 100 Stunden.
    Noch dazu musst du extrem viel vorlesen, da es kaum Sprachausgabe gibt.
    Ich rate dir daher, es erstmal hinten an zu stellen, wenn du keine große Zuschauerbasis hast. Da die Basis sehr schnell weniger wird. Es hat nicht jeder das Sitzfleisch, es komplett anzusehen!
    Ansonsten, wenn es ein Blind-LP ist: Lies die Bücher im Spiel, tauche in die Welt ein, erfahre etwas über Vvardenfell und das Kaiserreich! Es ist total interessant!
    CobraVerde. Spieleklassiker und untergegangene Juwelen schamlos beworben.
    Der beste Post des Forums!
    Empfehlungen: Outcast
    Thief Gold
  • Ich weiß noch, wie ich mit den Wegbeschreibungen nie zurecht kam und immer schon nach 1 Stunde aufgehört habe, weil ich nicht wusste, wo ich hin sollte.
    Darauf solltest du dich eventuell auch einstellen, wenn du sowas noch nicht gewohnt bist.
  • Ich habe ebend eine Walktrough gefunden zur Main Quest. Der Spieler hat 5:10:23 gebraucht, aber der wusste auch was er zu tun hat und kannte die Welt sehr gut. Abraten will ich dir vom Game aber nicht. Es ist und bleibt der beste Teil der Serie.

    Zock es aber trotzdem erstmal an. So dass du zumindest die Welt und die Spielmechanik kennenlernst. Anders als in Oblivion oder Skyrim sind die Items fix. Das heist du kanns auf Lv. 1 jedes Item bekommen wenn du weist wo es liegt. Jedesmal wenn ich das Game nochmal ausgrabe kann ich mir in den ersten 30 Minuten einen sehr gut ausgerüsteten Charakter erstellen, Neulinge hingegen haben natürlich einen schweren Spieleinstieg. Und viele kennen das Spiel natürlich, was es relativ schwer macht ein Puplikum aus "alten Hasen" zu begeistern :)
  • Ich weiß noch, wie ich mit den Wegbeschreibungen nie zurecht kam und immer schon nach 1 Stunde aufgehört habe, weil ich nicht wusste, wo ich hin sollte.
    Darauf solltest du dich eventuell auch einstellen, wenn du sowas noch nicht gewohnt bist.


    Diesen Punkt kann man nicht genug hervorheben. Morrowind hat keine Ponyhof wegfindung á la Skyrim oder Oblivion, keine direkte Schnellreisefunktion und wenn dir jemand sagt "geh mal zu der Zwergenruine Mzleft die ist auf Sheograth" dann sagt dir wirklich Niemand wo Sheograth ist bzw. wo jetzt die Ruine ist*(die Insel ganz im Norden, in der Mitte der Insel). Die keine Schnellreisefunktion ist bedeutender als man denkt, es gibt zwar Teleporter in den Magiergilden sowie Schlickreiter und Bootsverbindungen, wenn man aber nicht in einer Config schreibt das die angezeigt werden sollen wird dir das auch nicht angezeigt (es gibt übrigens noch ein viertes Transport Medium). Morrowind ist ein RIESIGES Spiel, wie meine Vorposter schon sagten, Texte lesen und vorlesen. Dadurch das es kaum Sprachausgaben gibt haben die Entwickler viel längere Questdialoge geschrieben und seitenweise Beschreibungen dafür geliefert was du eigentlich tun sollst, warum aber nicht so direkt wo. Beispielsweise gibt es ein Luftschiff das zur Winterinsel Solstheim geflogen ist und du sollst das suchen, aber außer das es von da wo du den Auftrag erhälst und da wo es hin sollte flog weißt du nichts darüber. Außerdem kannst du auch leicht in Situationen geraten für die du nicht geeignet bist, zum Beispiel wird man im Addon Tribunal Nachts von fiesen Meuchelmördern aufgelauert die zwar am Anfang einen gute Geldquelle darstellen aber wirklich mörderisch sind.

    Morrowind ist nicht halb so casual wie seine Nachfolger und dementsprechend eckig und kantig, ich persönliche habe das geliebt und mindestens 100 Stunden Spielzeit darin versenkt und dennoch nie die Hauptquest durchgespielt, es war einfach zuviel zu tun, allein die Gildenquest sind DEUTLICH länger als in Oblivion oder Skyrim. Übrigens ist das rumlaufen auch nicht so schlecht, ich habe so oft Orte gefunden wo ich zwar gar nicht hin wollte die aber trotzdem interessant waren, es gibt aber auch nett anzusehende Landstraßen auf denen außer Schlammkrabben und Ratten wirklich nichts los ist.

    Ich denke das Beste wäre es wirklich zumindest schon mal 20 Stunden anzuspielen um eine Gefühl dafür zu kriegen was man dann "im Fernsehen" machen kann und wie man was abkürzt.


    *das stimmt so übrigens nicht, klar sagt dir jemand wo Sheograth ist, du kannst Bücher darüber lesen, Legenden erfahren und die letzten 1000 Jahre historische Entwicklung von Sheograth erfahren, aber nicht in Ald'Ruhn....
    Kängurus sind allgemein für ihre Freundlichkeit bekannt...nicht

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BurnoutDV ()

  • KevinLikesChips schrieb:

    Jetzt hab ich i.wie keine Lust mehr das ganze zu LPen :/
    Klingt ein bissl so, dass wenn ich es Blind Let's Playe es ein totaler Flop werden kann.


    Wenn du das ganze wirklich sehr unterhaltsam gestaltest, deine ersten Eindrücke richtig gut artikulieren und wiedergeben kannst und insgesamt einen interessanten ersten Eindruck lieferst, kann das ganze sicher gut werden. Es kann aber auch leicht passieren, dass es einfach nur chaotisch und unzufriedenstellend wird. Vorallem wenn du mit der Einstellung daran gehst, die Hauptquest durchzuziehen. Die Elderscrolls-Spiele sind keine "ich zock sie mal durch"-Games, vorallem die älteren nicht. Und Morrowind lebt sehr stark davon, dass man sich selbst Notizen macht und evtl. sogar auf einer ausgedruckten Karte rumkritzelt.
    Wenn du die Zeit aufbringen magst, zock das Spiel einfach mal ein paar Stunden an und nim eventuell sogar schon auf und kommentiere. Nach ca. 5 Stunden Spielzeit kannst du dann immer noch entscheiden, ob du das ganze wirklich hochladen möchtest.
    Außerhalb eines LPs kann ich dir das Spiel aber wirklich ans Herz legen. Es erwartet zwar viel Einsatz von dir, gibt dir aber mit vielen Details auch jede Mühe, die du hineinsteckst, zurück. Da kann man sich noch so sehr an den Teils leeren Landschaften und dem fehlenden Komfort stören.
  • Ich hab mir nun vorgenommen das Spiel erstmal für mich selbst zu spielen. Danach überlege ich, ob ich das ganze Let's Playen werde, da ich selbst noch nicht sehr viel Erfahrung mit LPen hab.
    Mal gucken wie es kommen wird :'D Ich hoffe das ich, dass ich es irgendwann Let's Playe..
    Danke an alle für die Tipps.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KevinLikesChips ()