Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Anzeige
    Hallo meine Lieben Leute,

    ich möchte mit euch, über ein sehr wichtiges Thema sprechen. Ja, langsam geht es mir echt auf die Nerven, und ich kann so etwas echt nicht ignorieren,
    es geht einfach nicht. Es gibt zwei Punkte, über die ich mit euch diskutieren möchte.

    Einmal, geht es um das Deutsches Fernsehen.
    Das Deutsche Fernsehen wird immer dümmer.
    Wenn ich mir das so ansehe...... The Next Urigeller, Kesslers Knigge (sorry, nur einmal gesehen, ich weiß nicht mehr wie man das schreibt), die Simpsons, usw.
    Von den Sendern: RTL, Vox usw. Das ist doch alles nur Mist. Und die Leute gucken es auch noch.

    Ich habe nichts gegen die Leute die so etwas gucken. Aber es wird nur noch Mist gezeigt, nichts sinnvolles mehr. Ich mein, Unterhaltung muss sein, klar, aber wenn so eine Verarsche gezeigt wird, dann ist das schon mehr als nur Mist.

    Man wird von anderen Menschen ausgegrenzt, nur weil man die Serie nicht guckt! Ich weiß nicht woran das liegt, aber irgend wo muss es doch einen Grund geben.

    Dann kommen wir mal zur deutschen Sprache.
    Es ist meistens nur lächerlich, was man im Alltag so hört.
    Gutes Beispiel, das hört man nämlich überall:,, Ey alta, Digga ey, sorry wegn dat da."

    Kann man sich nicht normal unterhalten? Muss so etwas sein?
    Und erst recht wenn ich DEUTSCHE so reden höre, da weiß ich echt nicht was ich denken soll.
    Meiner Meinung nach, sinkt die Deutsche Sprache immer mehr.
    Entweder wird die Menschheit dümmer, oder die Sprache ist zu schlau für jeden.

    Ich mein, mein BRUDER fängt schon damit an, mein Bruder! ER sagt, SAGT:,, Ey Digga, np". Wie kann so etwas nur möglich sein, wie fragen ich euch?

    Und jetzt kommen wir zum www. (dem World Wide Web). Warum kann man nicht in vernünftigen Deutsch schreiben? Ein bisschen auf die Rechtschreibung achten, ein paar Kommas setzen, und fertig.
    Aber nein, so wird oft einfach nur geschrieben:,, Altaaa dein Vids tis sauuu coll alta, kanst mich i dein Vid erwehnen".

    Warum kann man das nicht so schreiben:
    ,, Hallo Xy,
    ich finde dein Video ist sehr gut,
    (könntest) kannst du mich in eines deiner Videos erwähnen? (Das wäre sehr nett.)"

    Das in Klammern ist eine etwas höflichere Art. Man kann doch erwarten, das, wenn man einen Menschen nicht kennt und ihn anschreibt, höflich ist, und wenigstens "Hallo" schreibt. Aber selbst das ist einigen zu viel.

    Und wenn man die jeweilige Person darauf aufmerksam macht, kommen nur so ausreden, wie:

    ,,Sry, muss ganz snell weg".
    Oder:
    ,,Bin nen Ausländer".
    Oder:
    (,,Bin Legastheniker".)

    Das mit der Legasthenie verstehe ich ja, aber nicht wenn man sich darauf ausruht. Ich kenne mehrere Legastheniker und die können besser schreiben, als so mancher Deutscher, ohne irgend eine Krankheit.

    Ja, ich mache auch viele Fehler, benutze aber Rechtschreibprogramme, Duden, oder sonstiges. Früher hat nie einer viel mit mir geredet, und ja, ich wurde oft "nachgelassen" (mir fällt kein anderes Wort ein), aber ich strenge mich dabei an.

    Lange Rede, kurzer Sinn.

    Ach ja, und noch das letzte:

    Es werden Menschen ausgegrenzt, nur weil sie z.B Peter heißen?!
    Das ist echt eine Unverschämtheit. Über 25% des Mobbens, kommt jetzt sogar wegen den Namen! Was soll das, frage ich euch? Ich kann das einfach nicht nach voll ziehen.

    Und zu der "Namen - im - Internet - sagt - etwas - über - Charakter - aus" Geschichte. Das kann ich noch weniger nach voll ziehen.

    Wenn sich jetzt einer Super Man 8000 nennt, ist er dann "schei0e"? ("0" ist beabsichtigt). Ist er dann Psychisch Labil?
    Man, ich verstehe das einfach nicht.

    MFG
    KonigLegolas

    edit: Bitte nur mit diskutieren, der das alles auch wirklich gelesen hat!
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Welli hat Recht.

    Ich stemple dich als Rechtschreibapostel und Weltenverbesserer ab, der nichts vom Leben weiß :3
    Es gibt keinen ZWANG deutsch in angemessenem Maße zu benutzen, das kann man von niemandem verlangen, zumal ... wie sag ich das am besten... ah: "Deutsches Sprache SCHWEEERES Sprache!" ist...
    Und wie dein beitrag belegt schreibst nichtmal du perfektes sauberes Deutsch, sondern eher ein "angemessen lesbares"-Deutsch, so wie 90% der restlichen Internetnutzer auch.

    Zu "Ey alta, deine Videozz sind voll coll und so, alta, mach mich au ma erwähnen tun ey!":
    Slang, schonmal gehört? Import aus Amerika, bezeichnen könnte man es als eine "Vergewaltigung der Basisprache zwecks Abgrenzung von der Allgemeinheit", eine Sprache die man verstehen muss, und wie man in Straßenbahnen etc. hört ist das ganze Alltagstauglich...

    Punkto Fernsehen:
    Wenns dich stört was die Kostenpflichtigen ausstrahlen, dann lass den Fernseher aus, oder bleib auf ARD, ZDF und WDR und den dazugehörigen sendern, da haste dann deine Polittalks etc!
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Anzeige
    Also ich finde ja schön und gut wie du das anführst, aber ich habe auch etwas zu sagen , was ich so nicht bestätigen kann.
    Zum ersten wäre das, dass niemand in meinem Freundeskreis ausgegrenzt wird, nur weil er eine Sendung nicht anschaut. Und ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen , dass das irgendwo anderst gemacht wird.
    Und das nur noch Mist im TV kommt kann ich so auch nicht bestätigen, klar es gibt bestimmte Filme/Sendungen die Sinnfrei sind, aber es gibt auch viele Sendungen die viele Infos bieten. Wie zum Beispiel bei Vox, dort gibt es
    Spiegel TV, was meiner Ansicht nach sehr informativ ist.

    Und jetzt was zu der Sprache, in diesem Punkt gebe ich dir teilweise Recht, ich höre es selber , oft dieses "Awa" etc., aber das hat denke ich nichts mit der Verdummung der Menschheit zu tun, es ist einfach nur etwas um Cool zu sein, wenn sie dann wieder bei Mama und Papa sind reden die, denke ich mal, wieder ganz normal. Aber natürlich gibt es auch Leute die reden ständig so.
    Und ich find es auch wichtig , dass auf Rechtschreibung geachtet wird(hoffe ich schreibe alles richtig xD).Nur ich finde es ein bisschen hoch gegriffen wenn man von der Verdummung der Menschheit spricht.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Also im Großen und Ganzen stimme ich dir zu, aaaber... was soll das deutsche Fernsehen schon bieten?
    Ich glaube dir nicht dass du lieber Marienhof als die Simpsons guckst.
    Oder Anstelle von +Beliebigen Filmnamen einfügen+ einen deutschen Film.
    Wären die amerikanischen Sachen nicht um so vieles besser, würden wir die in Deutschland garnicht zu Gesicht bekommen und dürften uns jedes Wochenende anstelle eines schönen Stirb Langsam Abends, ein Musikantenstadl anschauen.
    Ne, also was das Fernsehen angeht finde ich, ist es schon in ordnung dass nicht alles deutsch ist.
    Aber was den Alltag betrifft.. Da kann man nur sagen traurig, denn ich denke mal da wird sich nichts mehr dran ändern, es wird höchstens noch schlimmer.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    KonigLegolas schrieb:



    Einmal, geht es um das Deutsches Fernsehen.
    Das Deutsche Fernsehen wird immer dümmer.
    Wenn ich mir das so ansehe...... The Next Urigeller, Kesslers Knigge (sorry, nur einmal gesehen, ich weiß nicht mehr wie man das schreibt), die Simpsons, usw.


    Das nennt man Comedy - Gut, Uri Geller mit seiner Show zählt nicht.
    Was möchtest du denn im TV sehen? Lange Debatten über eine Steuererhöhung? Würde dir das Spaß machen im TV?
    Wohl kaum. Das Fernsehen ist nun mal so - vorallem die Privatensender - die deiner Ansicht nach "Dummes Fensehen" machen, die Leute wollen es sehen.
    Zur Sprache kann man nur sagen, dass dieses "Digga, Alter, Lan, Lo" wohl kaum aus dem Fernsehen stammt sondern eher vom Umfeld ^^
    Nur in einem Punkt gebe ich dir Recht.
    Einige Leute schreiben echt katastrophal im Netz. Und zwar richtig!
    Ohne Satzzeichen werden ellenlange Bandwurmsätze schlecht formuliert - mit Rechtschreibfehlern.
    Das liegt aber nicht am Internet sondern vielmehr an den Menschen, die scheinbar zu faul sind Tasten zu drücken.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Also das mit dem namennobbing kenn ich. Es wird einer in unserer Klasse gemobbt weil er fridolin heißt und weil er klein ist ne Brille trägt und Alls
    kleines Kind ins Feuer gegriffen hat weshalb seine Hand ziemlich Biep auschaut.
    Aber sportlich kickt er die alle weg (fast alle). Weshalb ich Es eig. Seltsam finde das er überhaupt gemobbtt wird. Naja der der eig. Angefangen hat ihn zu Mobben war ein Schüler aus Deutschland der zu uns gezogen ist und in unsere schule gekommen ist.
    Das selstame war ja er wird erst gemobbt seit der neue schüler bei uns war...

    Ich komme aus Österreich weshalb ich dass in Deutschland nicht nachvollziehen kann, aber ea gibt genug die in Österreich so reden


    Edit: boah in dem Text sind/waren ja katastrophale rechtschreibfehler
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    hm ja toll ich meine wenn Alte Leute (50+) sowas sagen wie "Ja heutzutage kommt nur noch Mist im deutschen Fernsehn", dann kommt mir das irgendwie normal vor. Aber von einem 14-jährigen hab ich sowas ja noch nie gehört xD

    Möchtest du Bildungsshows? Lern-TV? Das ist doch das schöne am TV - die Vielfalt. Wenn man eine Sendung nicht mag, dann schaltet man um.

    Zum Thema "Ausgrenzung" kann ich nichts sagen. Vielleicht ist es bei dir in der Schule so.

    Die Deutsche Sprache:
    Wo soll man da anfangen? Die Sprache und wie man sich im allgemeinen ausdrückt hat erstens (finde ich) viel mit dem allgemeinem Intellekt zu tun. Wer sich von seinem Umfeld mitreißen lässt und auch unbedingt so falsch reden muss, zeigt schon, dass er nicht viel in der Birne hat. So einfach. Das heißt nicht zwangsläufig, dass jetzt immer mehr Menschen so sprechen werden und automatisch der "Assi-Dialekt" überhand nimmt.

    Leute, die eh keine Disziplin haben, haben auch kein Bock richtig zu sprechen und daher hört man immer öfter dieses "Ey Alda"-Gelaber. Man muss nur so nen Spruch hören und schon kann man sich denken mit wem man es zu tun hat.

    Da ist das Internet doch ne willkommene Möglichkeit sich so auszudrücken - man muss nicht mal das Maul aufmachen hey super! ;)
    Warum auf Rechtschreibung achten und länger als nötig tippseln wenn man es auch in 3 Sekunden hinklatschen kann?
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Ich stemple dich als Rechtschreibapostel und Weltenverbesserer ab, der nichts vom Leben weiß :3
    Es gibt keinen ZWANG deutsch in angemessenem Maße zu benutzen, das kann man von niemandem verlangen, zumal ... wie sag ich das am besten... ah: "Deutsches Sprache SCHWEEERES Sprache!" ist...


    Nein, ich bin kein Weltenverbesserer, und schon gar nicht einer, der nichts vom Leben weiß^^.
    Ich wollte es nur einmal los werden, aber ich habe mir schon gedacht, das ich auf Kritik stoße^^.

    Und wie dein beitrag belegt schreibst nichtmal du perfektes sauberes Deutsch, sondern eher ein "angemessen lesbares"-Deutsch, so wie 90% der restlichen Internetnutzer auch.


    Das habe ich doch sogar selber gesagt o.O Nur das mit den 90% will ich nicht glauben.

    Zu "Ey alta, deine Videozz sind voll coll und so, alta, mach mich au ma erwähnen tun ey!":
    Slang, schonmal gehört? Import aus Amerika, bezeichnen könnte man es als eine "Vergewaltigung der Basisprache zwecks Abgrenzung von der Allgemeinheit", eine Sprache die man verstehen muss, und wie man in Straßenbahnen etc. hört ist das ganze Alltagstauglich...


    Ja, habe ich. Ich finde aber nicht, das man es verstehen muss. Fakt ist, man kann sich doch wenigstens ein bisschen um seine Sprache kümmern, oder findest du etwa nicht?

    Punkto Fernsehen:
    Wenns dich stört was die Kostenpflichtigen ausstrahlen, dann lass den Fernseher aus, oder bleib auf ARD, ZDF und WDR und den dazugehörigen sendern, da haste dann deine Polittalks etc!


    Habe ich irgend wo gesagt, das ich alles nicht gucke? ;)


    Also ich finde ja schön und gut wie du das anführst, aber ich habe auch etwas zu sagen , was ich so nicht bestätigen kann.
    Zum ersten wäre das, dass niemand in meinem Freundeskreis ausgegrenzt wird, nur weil er eine Sendung nicht anschaut. Und ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen , dass das irgendwo anderst gemacht wird.
    Und das nur noch Mist im TV kommt kann ich so auch nicht bestätigen, klar es gibt bestimmte Filme/Sendungen die Sinnfrei sind, aber es gibt auch viele Sendungen die viele Infos bieten. Wie zum Beispiel bei Vox, dort gibt es
    Spiegel TV, was meiner Ansicht nach sehr informativ ist.


    Ich führe nicht an, es ist meine Meinung. Das mit den ausgrenzen, hört und sieht man immer wieder. Kam selber mal auf SpiegelTV.

    Und jetzt was zu der Sprache, in diesem Punkt gebe ich dir teilweise Recht, ich höre es selber , oft dieses "Awa" etc., aber das hat denke ich nichts mit der Verdummung der Menschheit zu tun, es ist einfach nur etwas um Cool zu sein, wenn sie dann wieder bei Mama und Papa sind reden die, denke ich mal, wieder ganz normal. Aber natürlich gibt es auch Leute die reden ständig so.
    Und ich find es auch wichtig , dass auf Rechtschreibung geachtet wird(hoffe ich schreibe alles richtig xD).Nur ich finde es ein bisschen hoch gegriffen wenn man von der Verdummung der Menschheit spricht.


    Und das hat sich dann wirklich so eingenistet? Kann man nicht auf anderer Weise "cool" sein? Und wenn eine keine Verdummung ist, was dann?
    Faulheit?

    @Ikarus ja, ich gestehe es selber ein. Ich habe wohl ein bisschen übertrieben, Entschuldigung.

    Fernsehen dient in erster Linie auch zur Unterhaltung nicht zur Bildung.

    Zu deinen "aboohhh altah was geht jünge", ihr Bier wenn sie meinen sie müssten so reden. Musst dich ja nicht mit sowas abgeben. :>


    Das halbe Deutschland redet so, und ich soll mich dafür nicht interessieren? o.O Ja, natürlich ist es ihre Sache, wie sie schreiben. Aber es ist doch wohl mein Recht, mal was dazu zu sagen.

    Ich habe die Hälfte bestimmt falsch verstanden, aber was soll es schon?^^

    edit: Ich bin für ein paar Stunden weg, bis gleich.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Lukii schrieb:


    Fernsehen dient in erster Linie auch zur Unterhaltung nicht zur Bildung.

    Zu deinen "aboohhh altah was geht jünge", ihr Bier wenn sie meinen sie müssten so reden. Musst dich ja nicht mit sowas abgeben. :>


    Wenn im Fernsehen nurnoch gezeigt wie Asoziale in ihrem Dreck hausen und probleme haben, in die kamera heulen und ihre Kinder schlagen find ich das nichtmehr "unterhaltend"

    das schlimmste daran is das das meiste davon auchnoch gestellt is, heisst man setzt es darauf an es genau so zu zeigen
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Also man kann es in beiden Punkten sehr kritisch sehen.
    Bei der Sprache, hab ich meistens auch keine Lust mich weiter mit der Person dann zu unterhalten, jedoch bekomme ich sowas zum Glück nicht so oft mit. (Unter Freundeskreisen) Ich meine die ganzen, ich nenn sie mal Gangster mit ihrer "Sprachdarstellung", findet man selbstverständlich überall und die wird man auch nicht los.
    Beim Fernsehen kann ich dir auch zum Teil zustimmen, was im Fernsehen ist heutzutage zum größtenteil dumm und mit Werbung nur so überfüllt, wobei diese ebenfalls daneben ist.
    Interessante Dinge laufen, meiner Meinung nach, sehr selten. Und wenn mal was kommt, dann auch nur sehr begrenzt oder verkürzt.

    Ich sehe auch wie die Jugend einfach mal in ihrer Dummheit zerfällt, was ich mir jeden Tag auf dem Weg zur Schule antun muss ist unangenehm. Was man dann manchmal in der Schule findet entspricht auch nicht den Normen, aber jeder Mensch entwickelt sich den Einflüssen entsprechend selbstverständlich total anders. Dieser Mensch denkt auch, dass das gut ist, denn man kommt ja in gewissen Kreisen damit gut an.
    Das ein Großteil dann unhöflich und respektlos sind kotzt mich allerdings an und mich überkommt meist die Wut, wenn ich sowas miterlebe.


    Ich könnt jetzt noch ein bisschen weiterschreiben, aber vielleicht schweife ich ab. Jedenfalls wars das erstmal von mir hier. Ich antworte jedoch gerne zurück.


    ~Eikthyrnir.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    KonigLegolas schrieb:


    Einmal, geht es um das Deutsches Fernsehen.
    Das Deutsche Fernsehen wird immer dümmer.

    Wer das erst heute merkt, der ist entweder etwas zurückgeblieben, oder hat die letzten Jahre kein Fernsehen mitverfolgt.

    KonigLegolas schrieb:


    Wenn ich mir das so ansehe...... The Next Urigeller, Kesslers Knigge (sorry, nur einmal gesehen, ich weiß nicht mehr wie man das schreibt), die Simpsons, usw.

    Zu Simpsons, Futurama, sonstwas, ja, ob ihrs glaubt oder nicht, auch zu Spongebob gehören mehr Grips als manch einer meint. Auf die anderen Shows brauch ich ja hoffentlich nicht einzugehen (;.

    KonigLegolas schrieb:


    Von den Sendern: RTL, Vox usw. Das ist doch alles nur Mist. Und die Leute gucken es auch noch.

    Ja natürlich gucken sie es. Willkommen auf der Welt. Leider leben hier zu 80% oder mehr nur Vollidioten, die sich am "Leid" anderer amüsieren.

    KonigLegolas schrieb:


    Ich habe nichts gegen die Leute die so etwas gucken. Aber es wird nur noch Mist gezeigt, nichts sinnvolles mehr. Ich mein, Unterhaltung muss sein, klar, aber wenn so eine Verarsche gezeigt wird, dann ist das schon mehr als nur Mist.

    Diese "Verarschen" sind wenigstens noch, je nach Verarsche, in irgendeiner Weise komisch. Der Rest ist der Bullshit, wie Gerichtssendungen, Teenager unter 18, wenns so heißt, Mitten im Leben und was weiß ich.

    KonigLegolas schrieb:


    Man wird von anderen Menschen ausgegrenzt, nur weil man die Serie nicht guckt! Ich weiß nicht woran das liegt, aber irgend wo muss es doch einen Grund geben.

    Kann ich zwar jetzt nicht so bestätigen, aber seis drum.

    KonigLegolas schrieb:


    Dann kommen wir mal zur deutschen Sprache.
    Es ist meistens nur lächerlich, was man im Alltag so hört.
    Gutes Beispiel, das hört man nämlich überall:,, Ey alta, Digga ey, sorry wegn dat da."

    Eine Sprache entwickelt sich weiter, das ist ganz normal. Es kommt nur drauf an wie stark, die Beschreibung ist wenigstens noch eine "normale" Entwicklung. Abgesehn davon identifizieren sich die Jugendlichen mit der Sprache, ob bewusst oder unbewusst ist dabei egal.

    KonigLegolas schrieb:


    Kann man sich nicht normal unterhalten? Muss so etwas sein?
    Und erst recht wenn ich DEUTSCHE so reden höre, da weiß ich echt nicht was ich denken soll.
    Meiner Meinung nach, sinkt die Deutsche Sprache immer mehr.
    Entweder wird die Menschheit dümmer, oder die Sprache ist zu schlau für jeden.

    "Abgesehn davon identifizieren sich die Jugendlichen mit der Sprache, ob bewusst oder unbewusst ist dabei egal."

    KonigLegolas schrieb:


    Ich mein, mein BRUDER fängt schon damit an, mein Bruder! ER sagt, SAGT:,, Ey Digga, np". Wie kann so etwas nur möglich sein, wie fragen ich euch?

    "Abgesehn davon identifizieren sich die Jugendlichen mit der Sprache, ob bewusst oder unbewusst ist dabei egal."

    KonigLegolas schrieb:


    Und jetzt kommen wir zum www. (dem World Wide Web). Warum kann man nicht in vernünftigen Deutsch schreiben? Ein bisschen auf die Rechtschreibung achten, ein paar Kommas setzen, und fertig.
    Aber nein, so wird oft einfach nur geschrieben:,, Altaaa dein Vids tis sauuu coll alta, kanst mich i dein Vid erwehnen".

    Wie gesagt, die Leute sind dumm. Man muss die Welt leider sehen wie sie ist. Ich würde das jetzt gerne auch begründen mit "eine Sprache entwickelt sich weiter" allerdings ist das einfach nurnoch pure Dummheit. Es gibt ganz wenige Ausnahmen, die auch nicht auf Rechschreibung achten, allerdings erkennt man da den Unterschied dann am Wortschatz.

    KonigLegolas schrieb:


    Ja, ich mache auch viele Fehler, benutze aber Rechtschreibprogramme, Duden, oder sonstiges. Früher hat nie einer viel mit mir geredet, und ja, ich wurde oft "nachgelassen" (mir fällt kein anderes Wort ein), aber ich strenge mich dabei an.

    Ich denke ehrlich gesagt dass das nicht wirklich eine Rolle spielt, ob jemand mit dir viel oder wenig redet :3.

    KonigLegolas schrieb:


    Lange Rede, kurzer Sinn.

    Ja? Da fehlt was, nach "Lange Rede, kurzer Sinn" kommt noch eine Zusammenfassung von dem, was in deinem ganzen Text steht.

    KonigLegolas schrieb:


    Ach ja, und noch das letzte:

    Es werden Menschen ausgegrenzt, nur weil sie z.B Peter heißen?!
    Das ist echt eine Unverschämtheit. Über 25% des Mobbens, kommt jetzt sogar wegen den Namen! Was soll das, frage ich euch? Ich kann das einfach nicht nach voll ziehen.

    Dummheit. Danke.

    KonigLegolas schrieb:


    Und zu der "Namen - im - Internet - sagt - etwas - über - Charakter - aus" Geschichte. Das kann ich noch weniger nach voll ziehen.

    Wenn sich jetzt einer Super Man 8000 nennt, ist er dann "schei0e"? ("0" ist beabsichtigt). Ist er dann Psychisch Labil?
    Man, ich verstehe das einfach nicht.

    Es geht hier nicht um dumm oder scheiße. Es geht jediglich darum, dass die Leute nicht gerade vor Kreativität und interlektuellen Fähigkeiten strotzen, wenn man sich nach Kultfiguren oder sonstiges benennt. Auch hier gibts natürlich Ausnahmen, Faulheit zB, aber wie gesagt, Ausnahmen.
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Also am deutschen Fernsehen kanns nicht wirklich liegen.Ein wenig Comedy zur Unterhaltung ist keine Verdummung.Ok gut seit ich Kesslers Knigge geschaut habe sage ich hin und wieder mal dieses "laaaaaaaaaangweilig" nach,aber das hat auch nachgelassen.

    Aber diese "Gangster"sprache und dann noch die kaum verständlichen Sätze im Internet.Autsch!Meine Deutschlehrerin würde sicher durchdrehen bei solchen Texten.Ich hab mit der Gangstersprache ohnehin nicht viel am Hut.

    Was ich aber auch verabscheue ist,dass die Leute meinen Nachnamen IMMER falsch aussprechen.Besonders wenn die es absichtlich machen und wissen,dass es mich aufregt.(Jepp einige haben schon die verrücktesten Dinge als meinen Nachnamen bezeichnet,dabei ist der garnicht so schwer.oO)
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Exitussan schrieb:


    Welli hat Recht.

    Ich stemple dich als Rechtschreibapostel und Weltenverbesserer ab, der nichts vom Leben weiß :3
    Es gibt keinen ZWANG deutsch in angemessenem Maße zu benutzen, das kann man von niemandem verlangen, zumal ... wie sag ich das am besten... ah: "Deutsches Sprache SCHWEEERES Sprache!" ist...
    Und wie dein beitrag belegt schreibst nichtmal du perfektes sauberes Deutsch, sondern eher ein "angemessen lesbares"-Deutsch, so wie 90% der restlichen Internetnutzer auch.

    Zu "Ey alta, deine Videozz sind voll coll und so, alta, mach mich au ma erwähnen tun ey!":
    Slang, schonmal gehört? Import aus Amerika, bezeichnen könnte man es als eine "Vergewaltigung der Basisprache zwecks Abgrenzung von der Allgemeinheit", eine Sprache die man verstehen muss, und wie man in Straßenbahnen etc. hört ist das ganze Alltagstauglich...

    Punkto Fernsehen:
    Wenns dich stört was die Kostenpflichtigen ausstrahlen, dann lass den Fernseher aus, oder bleib auf ARD, ZDF und WDR und den dazugehörigen sendern, da haste dann deine Polittalks etc!


    Ich würds zwar nicht so ausdrücken, aber letztendlich hast du Recht.
    Eine Sprache wandelt sich, denn wie du (Legoloas) vllt. schon gemerkt hast, reden wir nicht mehr wie vor 500 Jahren..
    Wenn man das Sprachbild verfolgt, sieht man, dass damals der Adel ein gehobenes Deutsch gesprochen hat und wir heute schon unser Hochdeutsch als Standard für alle führenden Positionen ist.
    Man kann dies zwar als Zerfall bezeichnen, aber aufhalten kann man es eh nicht, auch wenn es allen über 18 jährigen schon auf den Keks geht, wenn sie von "kleinen" Kindern mit Ghettoslang angemacht werden...
    Aber eigentlich ist es gerade da die Schuld der Erwachsenen, dass die Sprache zerfällt, da die meisten Eltern ihre Kinder machen lassen, was sie wollen und Erziehung so gut wie aus bleibt...
    Wenn man ein Kind nicht bestraft (das ist Ernst gemeint), lernt es nicht aus seinen Fehlern und so wird die Gesellschaft untergraben.
    Wenn dein Hund (Menschen denken auch erst ab dem 12. Lebensjahr wirklich)nicht hört, schimpft man schließlich auch mit ihm, aber den meisten Eltern fällt dies nicht auf, da sie nicht zu Hause sind...

    Thema Fernsehen: Es fällt schon auf, dass das Deutsche Fernsehen in letzter Zeit ziemlich nachgelassen hat...
    Ich meine damit, dass es mittlerweile X castingshows, Wohnungsverbesserungssendungen und Talkshows gibt, in denen immer wieder die gleichen Blechdosen geschossen wird.
    Und auch wenn du dir die Animes anguckst....
    Bei Pokemon gewinnt Ash in jeder Folge einen Kampf und bekämpft Team Rocket (das immer verliert).
    Bei DB haut Son-Goku ständig wen tot, der dann iwie wieder geboren wird, nur um dann nochmal umgebracht zu werden.
    Bei Digimon geht ständig irgendeine Welt unter.
    Und so weiter und so weiter...
    Es sind einfach kaum noch neue Ideen da, was man auch an Spielen etc. erkennt....
    Von Pokemon kommen die ersten Remakes raus...
    Jedes neue Spiel bekommt eine Vortsetzung..
    Und nichts geht darüber, irgendwen abzuknallen.
    Es gibt einfach den größten Teil schon, aber die Firmen versuchen erfolgreich aus allem nochmal Geld raus zu holen...
  • RE: Deutsche Sprache und Deutsches Fernsehen!

    Ich wollte eigentlich kurz weg, aber ich muss das noch einmal beantworten :P:

    Wer das erst heute merkt, der ist entweder etwas zurückgeblieben, oder hat die letzten Jahre kein Fernsehen mitverfolgt.

    Ich schreibe aber erst heute darüber. Ich denke mir das zwar schon wirklich lange, aber ja, ich habe meine Meinung erst heute geschrieben.

    Zu Simpsons, Futurama, sonstwas, ja, ob ihrs glaubt oder nicht, auch zu Spongebob gehören mehr Grips als manch einer meint. Auf die anderen Shows brauch ich ja hoffentlich nicht einzugehen (;.


    Ich habe dazu, ja schon etwas in meinen anderen Post geschrieben. Ich habe es eben ein wenig übertrieben.

    Ja natürlich gucken sie es. Willkommen auf der Welt. Leider leben hier zu 80% oder mehr nur Vollidioten, die sich am "Leid" anderer amüsieren.


    Dazu habe ich ja oben schon etwas geschrieben. Aber recht hast du auf jeden Fall.

    Diese "Verarschen" sind wenigstens noch, je nach Verarsche, in irgendeiner Weise komisch. Der Rest ist der Bullshit, wie Gerichtssendungen, Teenager unter 18, wenns so heißt, Mitten im Leben und was weiß ich.


    The next Urigeller zähle ich aber bestimmt nicht dazu. Diese ganzen blöden Sendungen, die du ja schon teils aufgezählt hast, sind wirklich der letzte Dreck.

    Eine Sprache entwickelt sich weiter, das ist ganz normal. Es kommt nur drauf an wie stark, die Beschreibung ist wenigstens noch eine "normale" Entwicklung. Abgesehn davon identifizieren sich die Jugendlichen mit der Sprache, ob bewusst oder unbewusst ist dabei egal.

    Natürlich entwickeln sich Sprachen weiter, ist ganz logisch, aber muss es wirklich so sein? Können die Jugendlichen nicht anders identifizieren?

    Ich denke ehrlich gesagt dass das nicht wirklich eine Rolle spielt, ob jemand mit dir viel oder wenig redet :3.

    Wissenschaftler haben mal behauptet...... interessiert dich das überhaupt?^^

    Ja? Da fehlt was, nach "Lange Rede, kurzer Sinn" kommt noch eine Zusammenfassung von dem, was in deinem ganzen Text steht.

    Ist mir gerade auch aufgefallen^^

    Es geht hier nicht um dumm oder scheiße. Es geht jediglich darum, dass die Leute nicht gerade vor Kreativität und interlektuellen Fähigkeiten strotzen, wenn man sich nach Kultfiguren oder sonstiges benennt. Auch hier gibts natürlich Ausnahmen, Faulheit zB, aber wie gesagt, Ausnahmen.

    Ist zwar ein Punkt, den ich immer noch nicht verstehen kann, aber gut.