mehrere Probleme mit Camtasia

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • mehrere Probleme mit Camtasia

    Anzeige
    Hallo liebe LPF Community,

    Ich habe beim Rendern und schneiden mit Camtasia öfters mal Probleme und habe gehofft ihr könnt mir da weiterhelfen bzw. kennt so etwas und wisst es zu beheben.

    Zum einen wäre da mal das in dem kleinen Bildschirm in dem das Video wiedergegeben wird, das Video asynchron ist und das schneiden etwas Problematisch macht.
    Ich schätze ja mal das es asynchron wird weil das Bild immer ins "stocken" (weiß jetzt nicht wie ich es sonst nennen soll) gerät ich weiß aber nicht was ich dagegen tun kann.
    Dann wäre da noch das ich nach einem mal Rendern (ich mach mir zuerst nen 15 min part, schneide den Rest weg und Rendere dann. Nach dem Rendern auf zurück und das ganze wieder von vorn) kommt es meistens, dass das bild schwarz wird und ich nicht mehr an dem Punkt abspielen kann an dem ich möchte sondern er springt immer an den anfang.

    Möglicherweise mag mir der ein oder andere ja zu einem anderen Programm raten aber dazu sage ich gleich dass ich wahrscheinlich zu dämlich (oder zu faul :D ) bin um mit was anderem Anzufangen.

    Hoffe man kann mir weiterhelfen.

    mfg

    lumix815
  • lumix815 schrieb:

    Möglicherweise mag mir der ein oder andere ja zu einem anderen Programm raten aber dazu sage ich gleich dass ich wahrscheinlich zu dämlich (oder zu faul :D ) bin um mit was anderem Anzufangen.

    Auf den ersten Teil des Satzes hab ich nur gewartet. :P Wie wäre es mit Avidemux (kostenlos, sehr einfach, x264 integriert) oder VirtualDub (kostenlos, etwas komplexer, x264 mit Einschränkungen) oder TMPGEnc (kostenpflichtig, extrem intuitiv und schnelles Arbeiten, x264 integriert) oder MeGUI (kostenlos, relativ komplex, x264 integriert)?
  • Der Videoplayer ist eine absolute Katastrophe. Langsam und verbuggt.

    Obwohl das verbuggt trifft eig. nicht nur auf den Videoplayer zu, sondern aufs ganze Programm, zudem isses absolut ungeeignet zum Encodieren.

    Da der Videoplayer Teil des Programmcodes von Camtasia ist, kannst du dagegen nichts machen, das wäre die Aufgabe von Techsmith den zu optimieren.

    Anderes Programm wäre empfehlenswert.

    Einfach zu lernen: TMPGEnc5 (& eines meiner Presets aus sealsamblubbs Tutorial entnehmen) ~72 €
    Wenn man fähig ist ein Tutorial abzuarbeiten auch einfach zu verstehen und meine Empfehlung: MeGUI -> siehe mein Tutorial - Kostenlos.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Anzeige
    Ich habe irgendwie geahnt das man mir ein anderes Programm raten wird (als ob ihr nur darauf wartet das irgendjemand etwas über Camtasia schreibt :D )

    Wollte mir zwar MeGUI mal ansehen aber da es ja so komplex sein soll habe ich mir gedacht behalte es vorerst im Hinterkopf.
  • MeGUI ist überhaupt nicht schwer zu verstehen.

    Man braucht einfach nur mein Tutorial anzuschauen und Schritt für Schritt genau das machen, was ich zeige. So schwer kann das doch nicht sein ein Tutorial Schritt für Schritt nachzuahmen :S

    Mit dem Script Creator von Lucki isses auch mit mehreren Quellvideos nun spielend einfach.

    In meinem Forumprofil schreib ich auch klar und deutlich, das ich mit ICQ, Skype, TS3, Teamviewer - wie auch immer - euch Support anbiete. Über Teamviewer hat bisher jeder MeGUI verstanden gehabt.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Früher war das eine Schinderei, weswegen ich dann irgendwann TMPGEnc ausprobiert hab und dabei geblieben bin. :P Mittlerweile soll es wohl dank einer eigens programmierten GUI kein Problem mehr sein, mehrere Fraps-Parts auszuwählen. Steht alles im Thread von De-M-oN.

    //edit
    Verdammt, schon wieder zu langsam! Das gibt's doch nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • OverDev schrieb:

    Warum? Mit AviMux kannst du zum Beispiel alle Dateien zusammenfügen ohne zu rendern und das in wenigen Sekunden.


    Das geht nicht in wenigen Sekunden. Die HDD muss ja diese riesige Datenmenge schreiben.

    Hier limitiert einfach die HDD. Stell dir ein Kopiervorgang mit mehreren xx Gbytes vor - das geht ja auch nicht innerhalb Sekunden.

    Ich glaube Demon hat auch mal was davon geschrieben das man mit mehreren Dateien auch in MeGUI encodieren kann udn das es eine wird.


    Richtig und die Scripterstellung dafür geht dank Luckis Tool nun so richtig laiengerecht einfach.


    PS: Wobei ich auch DXTory empfehle, das Programm ist einfach besser :P
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Ja ok, es ist nicht so argumentreich xD
    Aber Gründe dafür sind: Viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, u.a IGS und Mikrofon in getrennten Spuren aufnehmbar. Aufnahme Codecs frei wählbar, kein FPS Lock (auch kein Multiplikator Lock, sondern komplett frei) und viele mehr Vorteile.

    Anmerkungen sind sehr sinnvoll bei Tutorial Videos angeschalten zu haben, weil da bin ich sicher nicht der einzige, der da welche ins Video reinballert, weil sich einfach nachträglich immer mehr Dinge ergeben.

    Und man musses einfach dort reinhauen, weil in Videobeschreibung gucken die Leute ja auch nur selten ^^
    Aktuelle Projekte/Videos