Der Werdegang der 'LetsPlay-Community'

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Werdegang der 'LetsPlay-Community'

    Anzeige
    >> Geht es abwärts mit der Let'sPlayer-Gemeinde? <<

    Ausgehend von diesem Video von ThePlayerNews habe ich eine Videoantwort dazu erstellt.

    www.youtube.com/watch?v=ll8iS-6I9rY

    > Was haltet ihr davon?

    > Was stört euch, und wo seht ihr Probleme?

    Ich freue mich auch eine interessante Diskussion :)



    EDIT: um Missverständissen vorzubeugen: es geht nicht um das Format "Let'sPlay" sondern die LetsPlayer-"Gemeinde" ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von moe ()

  • Es gibt wirklich zu viele LP'er... Ich versteh auch nicht wirklich warum so viele Leute denken sie wären so interessant dass ihnen fremde Leute auf Youtube beim Zocken zusehen wollen, aber dann zu schüchtern sind um irgendwas einzigartiges zu machen... (deswegen bin ich auch keiner :rolleyes: )
    Dadurch entsteht einfach ein riesiger Haufen von Mittelmaß durch den man sich wühlen muss, und grade bei einem Medium wie LP's gibt man sich doch ungern mit bloßem Mittelmaß zufrieden, LP's sind halt sehr zeitaufwändig für den Zuschauer und deshalb abonniert man lieber 5 gute LP'er denen man wirklich folgt anstatt 50 durchschnittliche bei denen man nur ab und zu mal reinschaut. (so mach ich das zumindest...)

    Und ja, diese 'Guten' sind halt oft diejenigen mit Erfahrung und großer Anhängerzahl... mich persönlich hat noch nie jemand mit 20 Views wirklich so sehr beeindruckt, deshalb schau ich mir 'kleine' LP'er fast gar nicht mehr an außer sie spielen etwas wirklich cooles und seltenes.

    Ich denke auch nicht das man kleine LP'er zusätzlich fördern sollte, die LP'er 'Gemeinde' ist ja ziemlich Demokratisch, wer gut ist wird weiterempfohlen und wer nicht der halt nicht. Es ist natürlich klar dass die Abonnentenzahlen annähernd exponentiell steigen. Je mehr Zuschauer man hat desto mehr werden die Videos weiterverbreitet. Den Anfang muss aber jeder selber legen, das ist überall im Leben so.
  • Let's Playen...ach dit is ne Community? Also sicherlich war es "damals" eine Let's Player Community, weil es "damals" eben noch 5 Leute waren, die zeigen wollten, wie "sch...sch...schön" sie spielen können. Heute gibt es mehr Let's Player, als es Zuschauer gibt und daher könnte eine Community wohl zusammenbrechen.

    Da es viele "Let's Plays" gibt, hat der Zuschauer halt die Möglichkeit, sein Let's Play auszusuchen. Dies kann Vor- und Nachteile haben. Die Vorteile hat der Zuschauer*, der durch die Vielfalt eine hohe Auswahlmöglichkeit hat und somit sich das "beste" Let's Play aussuchen. Da der "DURCHSCHNITTLICHE" Zuschauer keine Lust hat, 1000 Googlesuchergebnisse durchzusuchen, nimmt er das erst"beste". Das wären dann immer die großen Let's Player. Wenn sich der Zuschauer dann nach 9000 Minuten/375 Tage (bei 600 Folgen Minecraft à 15 Minuten) sattgesehen hat, dann kann sich der Zuschauer ein anderes LP angucken. Diese Auswahl erfolgt ja nicht per Losverfahren, sondern er sucht sich wieder das beste aus. Die Nachteile hat dann der neue Let's Player, der sich am Markt etablieren muss. Wenn er keine 1080p oder 2k/4k hat, werden ihn schon mal einige Zuschauer nicht zusehen. Das sind dann aber unter 1 % der Zuschauer. Wenn er aber kein 720p anbietet, dann werden ihn schon 40 % nicht mehr zuschauen, weil dann die Leute denken, er könne nicht mit Fraps umgehen oder sie wollen halt jeden Pixel (was bei high-end Spielen wie Minecraft viel Sinn macht) einzeln nachzählen. Wenn er ein junger LPer ist verliert er zusätzlich noch mal ...viele Zuschauer..., weil niemand möchte jemanden mit einer hohen Stimme hören. Das ist zwar eigentlich negativ in einer LPer Community aber doch normal, denn der durchschnittliche Zuschauer will sich ja nicht mit minderwertigen Sachen quälen lassen. Nun aber nicht alle neuen Let's Player sind 12jährige-Handycamaufnehmende-5€ Headset besitzende LPer und daher gibt es auch gute LPer, die auf Qualität und so ein Zeug achten. Die äh...bleiben bei der 0 Zuschauerzahl wohl stehen, denn der Zuschauer hat entweder genug von den Spiel hat oder sich schon durch 100 schlechte LP durchgekämpft hat und dann die Suche aufgegeben hat. Sicherlich gibt es auch 12jährige-Handycamaufnehmende-5€ Headset besitzende LPer, die einen guten Kommentarstil haben, aber die würde man Aufgrund des klischeehaften Denkens eh nicht ansehen wollen (im Normalfall). Na ja... nun wird der neue LPer aufgeben oder er macht ohne Zuschauer weiter und das solange bis ihn irgendeiner findend und dann nocheiner ... und in 10 Jahren ist er dann selber auch mal ein "Großer" LPer. Die Community könnte ihn sicherlich durch Werbung helfen, aber 1. Gibt es ja ein paar 100.000 LPer und da wäre das ein bissel viel Arbeit für jeden Werbung zu machen und Werbung ist auch bei den Zuschauern meist nicht gern gesehen >>Adblocker<< ( eher ist es so das der Zuschauer dem LPer wegen seiner LPs anguckt und nicht wegen seiner Werbung). Zu dem gibt es ja auch Leute, die sich halt auch einen LPer beschränkt haben, die werden dann beim einen LPer bleiben. Sicherlich werden einige auch zu "kleineren" LPern kurz hineingucken und ihn aktiv helfen besser zu werden. Entweder sie bewerten alle Videos schlecht, weil es nicht sogut ist, wie das LP von deren LieblingsLPer oder geben Hilfreiche Tipps >>Flaming<<. Eine objektive Kritik wird man nur selten erhalten, denn das wäre zu Zeitaufwändig und würde kein Spaß machen. Die Let'sPlayer-Gemeinde geht aber nicht abwärts, denn sie war ja schon vor 1 Jahr so und ich wäre wohl nicht LPer geworden, wenn es nicht so eine schlechte LPer Community gäbe.





    *gilt nur bei Spielen wie z.B. Minecraft oder neueren Spielen, bei älteren Spielen wie z.B. Turok Evolution oder irgendein älteres oder unbekanntes Spiel gibt sowas wie Vielfalt nicht. Aber ich habe ja "Zuschauer" hingeschrieben, d.h. auch Leute, die sich das "auch"ansehen würden.
  • In machen Sachen finde ich nicht, das sich die LP-Community wirklich als Community zeigt. Viele Leuten werden einfach runtergehatet und werden niedergemacht, nur weil sie etwas komisch klingen, andere Videos machen oder eben die Videos genauso machen wie die anderen, etc.
    Mir kommt es immer so vor als würde sich jeder immer persönlich angegriffen fühlen sobald einer ein Video macht, das ihrem ähnelt oder das nicht ihrem Empfinden über das Niveau eines LPs passt.

    "Öh dein Video ist nicht in HD und dein Mikrofon ist schlecht und öhh du bist noch ein Kind!"
    Ja meine Fresse, was habt ihr denn für Probleme, niemand zwingt euch es anzuschauen, wenn der LPer Spaß daran hat und seine Zuschauer auch, dann lasst ihn doch machen. Das ist dasselbe wie mit Minecraft oder allgemein anderen Spielen hier im Forum. Wenn es ihnen nicht gefällt, können sie ja gehen, ich denke viele LPer die durch solche Aussagen niedergemacht werden würden nicht mal so einen Zuschauer haben wenn er ihre Mutter wäre. Das ist einfach respektlos anderen Leuten gegenüber und noch viel wichtiger, LPen ist ein Hobby das jeder einmal ausprobieren darf, wenn es ihm nicht gefällt kann er ja wieder aufhören, ist ja alles kein Problem, oder? Aber nein, wenn man sich manche Kommentare mal anschaut wird man von anderen LPern (!) verspottet wenn man wieder aufhört. Und wird mit Kommentaren wie: "Du hast nur aufgehört weil du Abogeil bist!" zugeworfen. Ich denke immer eine gewisse "Abogeilheit" gehört zum LPen (zu Videos auf YouTube allgemein produzieren) mit dazu, wenn ich keine Abonnenten will, warum mache ich mir dann den Stress und lade jedes Video auf YouTube hoch?

    Meiner Meinung nach, ist die LP-Community aufgespalten in kleinere Grüppchen aus Personen, die oftmals viele Sachen gegeneinander haben. Merkt man hier auch im Forum, manche kennen sich einfach schon länger und sind ganz dicke miteinander und verteidigen sich auch untereinander in Threads bis aufs Letzte. Ich für meinen Teil schaue mir gerne LPs von jüngeren LPern an um ein bisschen vor mich hin grinsen zu können, ist ja so an sich nichts schlimmes. Ist alles im Kern Unterhaltung, weil sie 1 Zuschauer mehr bekommen, 1 Daumen nach oben und manchmal auch ein Abo :)
  • Ich sehe das nicht wie du :) Du sagst ja das es zuviele gibt... ok es stimmt es gibt zuviele aber welche bleiben den länger als 5Monate Lper ? ... das Problem iste s gibt viele Junge Lper die denken ich will auch berühmt werden und dann nach 5Monate vllt 20 Abos haben dann sagen die sich das mache ich nicht mehr..
    Das ist normal :) Ich mache es einfach weil es mir Spaß macht und ich meine 3 Habe die mir Kommentare machen :) und das Problem ist das alle Lper immer Egoistischer werden und nur sich haben wollen, wie auch nur selber Abos und Viewer zu bekommen davon gibt es zu viele! Mir ist es egal :) Ich bin glücklich 3 Leute zu haben die mir Kommis schreiben :)

    Und du willst das große Lper die kleinen Pushen .. warum sollten die es machen ? Dann könnten sie ja Viewer verlieren :) das will man nicht riskieren und andere Pushen, das ist der Eogoismus... der Lper Gemeinde.

    Du sagst HD ist egal ? Mich stört es wenn ich die Pixel auf meinem Monitor zählen kann..
    Und das die Gemeinde so auseinander wächst kann man auch nicht rückgängig machen, da viele man sich selber zu wichtig ist!
    Lust auf eine Pokemon Kampf Liga ? Ja ?! Dann guck doch mal hier! <Klick>
  • MMn gibt es keine Let's Play-Community. Sicherlich kennt man einige LPer ganz gut und hat auch mal so Kontakt zu ihnen. Aber das auf alle auszuweiten finde ich ein bisschen verfehlt.
    Es ist eher so, dass viele Leute das gleiche Hobby haben. Das allein macht sie aber noch nicht zu einer Gemeinschaft. Es gibt kein gemeinsames Ziel, sondern jeder kocht mehr oder minder sein Süppchen für sich. Es gibt vielleicht einzelne Communitys, die sich um eine Person/bzw. einen Kanal geschart haben, mehr aber auch nicht.
  • ACHTUNG!! SUBJEKTIVE MEINUNG INCOMING! JEDER MIT EINEM HORIZONT DER DER NULL NAHE KOMMT UND DIES SEINEN STANDPUNKT NENNT, SOLLTE LIEBER WEGSCHAUEN. DANKE

    In meinen Augen ist die deutsche Szene bis ins Mark erkrankt. Nicht unheilbar aber ne wirklich realistische Heilung sehe ich da nicht.
    Klingt sehr harsch aber lasst es mich erklären, natürlich in meinem Betrachtungswinkel, der sicherlich nicht jedem passen wird.
    Ich habe LPs dank einem freund kennengelernt, der mich zu NintendoCapriSun und Chuggaaconroy brachte. Beides sehr große Namen im amerikanischen LP-Geschäft.
    Seitdem bin ich auch Fan von beiden LPlern, habe aber auch durch deren Freundschaft zu anderen LPlern noch mehr kennen und lieben gelernt. All jene verbindet nur das Hobby
    miteinander, sonst sind das alles total unterschiedliche Menschen, unterschiedlichen Alters und kommen aus ganz anderen Ecken Amerikas. Dennoch treffen sie sich immer zu
    Festivals wie dem MagFest oder der PAX. Und das nicht nur zu Kleingruppen von max. 8 Personen, sondern als großer Haufen von 20-30 LPlern, welche sich auf den Messegeländen treffen,
    in Hotelzimmern abhängen usw. Und dabei ist es egal ob da ein Chugga mit mehr als 300k Abos oder ein relativ kleiner LPler mit 1k herumhängt. Sie unterstützen sich, sehen sich als
    eine Einheit und haben Freundschaften geschlossen. So stelle ich mir nicht nur eine gut funktionierende LP-Community sondern eine Gamer-Community an sich vor.
    Man sieht so oft wie verschiedenste LPler bei Live-Streams auftauchen, Battles/Races machen, mitkommentieren etc. Und das nicht nur getrennt zwischen groß und Klein sondern
    wirklich alle untereinander, solange sie Spaß daran haben.
    Nun bin ich mit meinem eintritt als LPler im April letzten Jahres auch aufmerksam auf die deutschen LPler geworden. Zu dem Zeitpunkt habe ich wirklich NULL von wem auch immer gehört.
    Kein Gronkh, Aligator, GLP oder sonst wer. Da man sich aber selber nun in diesen Riegen aufhält bekommt man aber unweigerlich was von all diesen Personen mit und der ganzen "Community"
    die es gibt. Und mit der Zeit bekam ich immer öfter das Verlangen nach einem Brechreiz.

    Zu allererst immer diese Diskussionen um unmöglich Themen wie Haten um Geld. Wie anfangs man auf LPler einhaut und sie des geldgeilen Nachgehen beschuldigt ist lächerlich. Ich will nicht sagen, dass
    es so was nicht gibt, aber die Art und Weise wie die großen LPler dies auffassen, amüsiert mich jedes mal aufs Neue. Wie sich jene LPler immer an wenigen Kommentaren aufgeilen und dann Rechtfertigungsvideos
    erstellen ist lächerlich³. Vor allem da der Großteil der Zuschauer weiß, dass er legitim ist Geld damit zu verdienen solange man nicht nur an die Knete denkt oder penetrant auf die Werbung und Klicks und
    Abso hinweist, ist alles in Butter. Aber dank tollen Einstiegsmöglichkeiten wie GI, GameStar oder TGN kann natürlich jeder auf die schnelle an das tolle Geld kommen und den treuen zuschauer mit
    Werbung nerven, auch wenn besagte Person von seinen 500 aufrufen pro Video mal eben sich ein Frikadellenbrötchen / die Woche leisten könnte. Hauptsache man wird Fame und, anstatt mal an die
    Zuschauer zu denken. Da muss ich z.B. auch wieder die Ammis loben. Ich kennen einen LPler der mal Partner wurde, diesen Status wieder verlor und dennoch weiter machte und es ihm kackegal sei ob
    er nun Geld mache oder nicht, solange er und seine Zuschauer Spaß hätten. Vorbildlich.
    Und das mit den Hatern.... HALLO!? Wir sind im Internet, findet euch damit ab.
    Dennoch sieht man überall, bei so vielen Videos, dass man dem Zuschauern sagen muss, wie YouTube funktioniert. Dies gilt für fast so gut wie jeden deutschen YT-Partner. Dann die Sache mit dem auf Ruhm aus sein.
    Ja Leute.... zu allererst sollte man Spaß an dem haben was man macht, ich glaub da sind wir uns alle einig, aber dann zu behaupten nicht auf Erfolg aus zu sein ist ne dickere Lüge, als wenn GLP behaupten würde,
    er würde keine Kommentare löschen. Jeder will Anerkennung verdienen, mit dem was er/sie macht. Das daraus bei so was Berühmtheit folgt erklärt sich von selbst. Denn all dies ist eine Bestätigung seiner
    Arbeit die man leistet, solche Diskussionen gibt es auch wieder nur in DE.
    Allgemein kommen Diskussionen und Fragen auf, die keiner braucht und die sich jeder Mensch mit einem gesunden Verstand selber beantworten kann. Totaler Humbug.
    Was hier in DE einfach nicht stimmt ist das Verhältnis von anzahl der LPler und der potenziellen Zuschauer. Bei solch einer Masse an LPlern geht der gemeine Zuschauer natürlich zu dem großen Namen
    mit den vielen Klicks und Likes, wodurch die Großen immer größer werden und die Kleinen klein bleiben, außer sie haben einen Glücksgriff oder haben genug Holz vor der Hütte bzw. beides.

    "Aber Mazzle, kleine LPler sind doch nur kleine 13-lährige die Minecraft mit ihrer Handycam aufnehmen." "SCHNAUZE!"
    Wenn ich so was wieder höre könnte ich jedem auf die Schuhe spucken der solch eine Scheiße von sich lässt. Derjenige sollte lieber mal seinen Abwasserkanal, den er Mund nennt verschließen.
    Ja, es gibt viele "Nachahmer", aber so was gibt es überall. Diese einfach ignorieren und gut ist. Daher aber mit der Keule um sich zu schwingen und jeden pauschal als Kiddie abzustempeln
    zeugt von der schier unendlichen Dummheit dieser Person. Es gibt genug LPler, auch in diesem Forum, die einfach nicht entdeckt werden weil sie einfach kein Glück haben, sie nicht gepusht werden, etc.
    Das Problem ist aber, das aufgrund der Masse von all diesen Neulingen jene untergehen und auf normalem Wege wird das dann leider nicht. Da sollte man es verstehen, wenn man täglich viel Zeit und
    Geld in sein Hobby investiert, dass diese Personen mit LPs aufhören und wie somit einen Rohdiamanten verloren haben, weil unser verkacktes System im Arsch ist.
    Wie soll auch jemand neues groß werden, wenn die großen keine Zeit auffinden und froh sein können, mit sich fertig zu werden (siehe Gronkh) und wenn Mittelgroße nur an sich denken und immer nur
    IHRE Views, IHRE Abos und IHREN Erfolg als wichtig ansehen? Als ob hier im Forum ein großer Prozentueller Anteil schon mal einen LPler gefunden hat, weil er durch die Projektlisten gegangen ist.
    Als ob hier jemand anderen wirklich viel und toll hilft und das ohne aufgefordert zu werden. als ob sich ein Mittelgroßer LPler sich hinunterbegeben würde im jemand kleines zu helfen, wenn er nicht die
    Publicity bekommen würde, er wäre für die Community da. Es denkt immer nur jeder an sich. Unter all den vielen Kleinen hier im Forum, sicherlich nicht alle, da es viele Together Projekte gibt, aber
    wie oft bildet sich da etwas handfestes und zukunftsfähiges heraus?

    Dieser fast schon typisch deutsche Egoismus und dieser Neid sind der evtl. kommende Genickbruch. Und dies sehen viele neutrale Beobachter schon lange. Die LP-Szene ist verpöhnt unter Gamern
    und das zu Recht. Wenn ich von einem GLP lese, wie er sachliche Kritik löscht um seinen Götterstatus vor seinen Lemmingen zu behalten oder wenn jemand wie LPM eine Lemming auf jemanden hetzt
    damit dieser nicht das selbe Spiel spielt wie er es tut, dann könnt ich gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möcht.
    Hauptsache man selbe hat alles für sich und bei sich. Hauptsache man kann immer was am anderen bemängeln und man steht als Sieger da. Immer schön sein eigenes Süppchen kochen, statt seinen arsch
    in Bewegung zu setzen um der Szene an sich und im Umkehrschluss auch sich selber einen Gefallen zu tun. Da hilft es auch nicht, wenn ein jemand wie Gronkh und seine Kompanien, noch wirkliche LPler sind,
    sich aber komplett abgrenzen, wenn der ganze andere Rest aufgrund des Einflusses gewisser Personen am verrotten ist.

    Das was wir haben ist keine Community sondern ein Schauplatz von Selbstdarstellern.
    Bitte, danke.

    P.S.
    Jeder Fehler kann gerne behalten werde, da ich diesen Text mit Wut im Bauch und nach eben beendeten Chemie-Lernen verfasst habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mazzle ()

  • @Mazzle 2 Dinge:
    1. Ich kann mir nicht erklären, wie ich diese Textwand so schnell beenden konnte, muss wohl faszinierend gewesen sein. ;)
    2. Auch wenn ich die Ausdrucksweise an einigen Stellen nicht ganz akzeptieren kann, du hast Recht, du hast einfach Recht. Und das ist sehr traurig.

    Die Frage, die sich jetzt jedem stellen sollte, ist aber doch: Wie verändern wir diesen Zustand?
  • Meduax schrieb:

    @Mazzle 2 Dinge:
    1. Ich kann mir nicht erklären, wie ich diese Textwand so schnell beenden konnte, muss wohl faszinierend gewesen sein. ;)
    2. Auch wenn ich die Ausdrucksweise an einigen Stellen nicht ganz akzeptieren kann, du hast Recht, du hast einfach Recht. Und das ist sehr traurig.

    Die Frage, die sich jetzt jedem stellen sollte, ist aber doch: Wie verändern wir diesen Zustand?


    Das Problem liegt nicht bei den Lpern... sondern bei den Menschen zum Mensch gehört egoismus und das spiegelt sich in der Lper "Community" wenn man es so nennen kann wieder im endeffekt sind wir machtlos.. den wir als einzelner Können da nichts ändern weil es immer welche geben wird die sich selbst an erste stelle sehen.
    Lust auf eine Pokemon Kampf Liga ? Ja ?! Dann guck doch mal hier! <Klick>
  • @Maduax:
    Ich weiss es leider nicht. Dies kann man nur als große Gemeinschaft angehen. Man kann sich nur gegenseitig helfen, sich
    gegenseitig aufbauen. Andere LPler empfehlen, auch ohne Aufforderung oder ohne Gegenleistung, einfach zeigen, dass man
    eine Community ist. Auf Missstände hinweisen und diese auch publik machen. Alleine geht dies sicherlich nicht.

    @MrGreenIron:
    Das jeder Mensch bei bestimmten Angelegenheiten ein Egoist ist, ist selbstverständlich. Doch warum funktioniert das ganze z.B. in den USA?
    Warum gibt es Menschen in Hilfsorganisationen oder die ihre Freizeit opfern um anderen zu helfen bzw. etwas beizubringen?
    Genau, weil sie ein soziales Empfinden haben und eben nicht an sich alleine denken. Und ja, du hast Recht, alleine geht das sicherlich nicht.
  • Mazzle schrieb:


    @MrGreenIron:
    Das jeder Mensch bei bestimmten Angelegenheiten ein Egoist ist, ist selbstverständlich. Doch warum funktioniert das ganze z.B. in den USA?
    Warum gibt es Menschen in Hilfsorganisationen oder die ihre Freizeit opfern um anderen zu helfen bzw. etwas beizubringen?
    Genau, weil sie ein soziales Empfinden haben und eben nicht an sich alleine denken. Und ja, du hast Recht, alleine geht das sicherlich nicht.


    Weil die Menschen dort anders denken.. ich weiß es auch nicht .
    Und das alle aufhöhren sollten an sich selbst zudenken ist eigentlich selbstverdständlich doch zu hoch für die meisten, was ich ziemlich schade finde..
    Lust auf eine Pokemon Kampf Liga ? Ja ?! Dann guck doch mal hier! <Klick>
  • Vieleicht is es auch gerade einfach ein Hype, dass so viele anfange. Was eigentlich nciht schlecht ist. Was geht mich es an ob jemand anfängt oder nicht? Wenns ihm laune macht, warum den nicht?

    Wer so was sagt müsste eigentlich selbst aufhören weil er auch nur einer des Mittelmaßes ist ^^
    Ich denke mal dieser Hype wird sich verlaufen, und am ende wird dann ein Teil bleiben der weitermacht. Das ist völlig normal.

    Und ja, bei der "Community" kriegt man kaltn Brechreiz.
    Bsp: BLK Play. War vorher etwas Naiv, aber hier gönnt ja niemand niemanden etwas. Ist schon echt schlimm.
  • Ich find die LP szene richntig super :) ich hab mich ja jetzt auch schon sehr etabliert. und wenn man nett zu den großen ist dann schreiben die auchn zurück und soo. Am liebsten sind aber eh immer die weiblichen LPer, weil weiss nich, sind halt die dämlichen männer die meinen, sie währen heir was besseres.

    Und ich hab jetzt auch keine lust jemaden zu unterstützen, der halt n junge ist und seine LPs mit ner handycam aufnimmt, weil er einfach keien mühjre reinsteckt. man will ja auch die qualität seines eigenen videos wahren, so isses halt immer bei mir und meine zhuschauer dankens mir auch.

    naja, männer eben ^^
  • MinniLP schrieb:

    Ich find die LP szene richntig super :) ich hab mich ja jetzt auch schon sehr etabliert. und wenn man nett zu den großen ist dann schreiben die auchn zurück und soo. Am liebsten sind aber eh immer die weiblichen LPer, weil weiss nich, sind halt die dämlichen männer die meinen, sie währen heir was besseres.

    Und ich hab jetzt auch keine lust jemaden zu unterstützen, der halt n junge ist und seine LPs mit ner handycam aufnimmt, weil er einfach keien mühjre reinsteckt. man will ja auch die qualität seines eigenen videos wahren, so isses halt immer bei mir und meine zhuschauer dankens mir auch.

    naja, männer eben ^^

    Wowowowow, Stopp, Auszeit, Timeout, Halt.
    Du denkst also, dass sich nur die männlichen YouTuber dermaßen arrogant und egoistisch verhalten wie hier teilweise beschrieben (zumindest ausgehend vom hier Geschriebenen) und im GLEICHEN Post stellst du die weibliche YouTube-Gemeinde auf eine geistig reifere Stufe über die männliche und bezeichnest diese als "dämlich"? Zudem wählst du im Mittelteil auch noch das Wort Junge, als du dich auf qualitativ minderwertige Aufnahmen mit Handykameras beziehst?
    Sorry , wenn ich das so sagen muss, aber ich halte das für übertrieben feministisch und stelle fest, dass du dich so verhälst wie diejenigen, die du hier kritisierst. Und ja, ich übertreibe etwas, aber nur etwas.
  • MinniLP schrieb:

    Ich find die LP szene richntig super :) ich hab mich ja jetzt auch schon sehr etabliert. und wenn man nett zu den großen ist dann schreiben die auchn zurück und soo. Am liebsten sind aber eh immer die weiblichen LPer, weil weiss nich, sind halt die dämlichen männer die meinen, sie währen heir was besseres.

    Und ich hab jetzt auch keine lust jemaden zu unterstützen, der halt n junge ist und seine LPs mit ner handycam aufnimmt, weil er einfach keien mühjre reinsteckt. man will ja auch die qualität seines eigenen videos wahren, so isses halt immer bei mir und meine zhuschauer dankens mir auch.

    naja, männer eben ^^

    Wenn man etwas ironisch schreibt, dann sollte man wenigstens Rechtschreibung und Grammatik wahren.
    Ansonsten könnten die Leute noch denken, du meinst den Bullshit ernst.