Vuvuzelas für Wulff zum Zapfenstreich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vuvuzelas für Wulff zum Zapfenstreich

    Anzeige
    Heute Abend wird Christian Wulff verabschiedet durch den traditionellen Zapfenstreich. Einige Leute sind auf die Idee gekommen währendessen auf Vuvuzelas rumzusüielen. Was sagst du dazu? Findest du das richtig?


    Meine Antwort (so auch bei Facebook geschrieben)
    Spoiler anzeigen
    Find
    ich eigendlich voll Asozial! Ihr habt euer scheiss doch erreicht. Die
    Medien haben Wulff und Gutenberg auseinander genommen. Würdet ihr auch
    nicht gut finden wenn euer bester Freund stirbt und 2 Reihen hinter euch
    ist jemand mit einer Vuvuzela und feiert sich ein ab. Also ein bisschen
    Anstand meine inkompetenten Mitmenschen ♥


    Falls ihr euch anschliessen wollt : DRÜCK MICH HART
  • Also Vuvuzelas würde ich nicht nehmen...

    aber ich finde es richtig das er so aussernander gepflückt wird, und ich hoffe das es noch mehr wird..

    denn das was er abgezogen hat, und das was er dafür bekommt ist schon fast die Größte verarsche am Deutschen staat..
    ich würde ihn am liebsten noch mehr zerpflücken xD
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crueldaemon ()

  • Crueldaemon schrieb:


    denn das was er abgezogen hat, und das was er dafür bekommt ist schon fast die Größte verarsche am Deutschen staat..
    ich würde ihn am liebsten noch mehr zerpflücken xD


    Wieso sollte er das Volk damit verarscht haben? Es wäre verständlich, wenn er staatliche Mittel veruntreut hätte aber er hat sich in diesem Sinne widerrechtlich sponsorn lassen.


    Prinzipiell ist diese ganze Sache, dass er überhaupt die "Rente" bekommt und mit einem Zapfenstreich verabschiedet wird schon ne Sache für sich. Eigentlich hätte es weder zum einen noch zum anderen kommen dürfen. Man muss bedenken, dass er sich nach der ersten großen Welle an Medienkritik locker entschuldigen hätte können aber stattdessen alles geleugnet hatte. Ausserdem hat er ja auch versucht die Medien zu bestechen. So ehrenhaft ist das nicht mehr
  • Zwar nicht ehrenvoll aber hey, das war Wulff auch zu keinem Zeitpunkt.
    Und was heißt hier von den Medien auseinandergepflückt und 2x Fett wegbekommen?

    Wer selbst so selten bescheuert ist und einen Posten ausführt der nun mal
    von den Medien scharf beobachtet wird, der soll dich nicht wundern, dass er mit der
    Art und Weise der Informationsfreigabe zerpflückt wird.
    Und außerdem, wo hat er fett wegbekommen? Labert erst beim ZDF groß von
    Ehrensold kürzen aber bekommt ihn dann selber und verlangt alle Bezüge dessen.

    Die können gerne ein ganzes Vuvuzelakonzert halten und dem schleimigen Banausen
    zeigen was der klardenkende Deutsche von ihm denkt.


    EDIT:

    @Evolution:
    Ahh ja, sonst gehts noch oder?
    Wer seine Position so veruntreut, sich so dumm anstellt und sich ständig widerspricht
    und das in einem Amt, dass Deutschland repräsiert der wird von den Medien und allen möglichen
    Kritikern auseinandergenommen und das zu Recht.
    Niemand hat ihn durch den Dreck gezogen, das hat er von alleine geschafft

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mazzle ()

  • Dekaar schrieb:

    Wieso sollte er das Volk damit verarscht haben? Es wäre verständlich, wenn er staatliche Mittel veruntreut hätte aber er hat sich in diesem Sinne widerrechtlich sponsorn lassen.


    Du hast dir die frage selbst beantwortet ^^



    Prinzipiell ist diese ganze Sache, dass er überhaupt die "Rente" bekommt und mit einem Zapfenstreich verabschiedet wird schon ne Sache für sich. Eigentlich hätte es weder zum einen noch zum anderen kommen dürfen. Man muss bedenken, dass er sich nach der ersten großen Welle an Medienkritik locker entschuldigen hätte können aber stattdessen alles geleugnet hatte. Ausserdem hat er ja auch versucht die Medien zu bestechen. So ehrenhaft ist das nicht mehr
    Alle Aktuelle & Beendete Projekte von mir sind in meinem Profil zu finden


    Website: In Planung ...|... Youtube: CruelDaemonLP ...|... Steam: CruelDaemonLP
  • Ich finde, auch wenn der gute Wulff villeicht das ein oder andere zweifelhafte getan hat:
    1. Es gibt Politiker die WEIT WEIT WEIT aus schlimmeres tun, und zwar jetzt und die ganze Zeit.
    2. Wulff ist bisher einer der wenigen Politiker der sich nach so einem "Skandal" der absoluter nonsens ist, den Mut hat die Öffentlichkeit zu trollen... und ich finds genjal. :D

    Wulff wird. denke ich drauf pfeiffen...denn er haut halt nochmal auf die Kacke...richtig so wie ich finde. Wenn schon, dann richtig. ^^
  • Man muss bedenken, dass er sich nach der ersten großen Welle an Medienkritik locker entschuldigen hätte können aber stattdessen alles geleugnet hatte.


    Das glaubst du doch selbst nicht oder? Es wäre genauso gekommen wie jetzt: Es wäre solange weitergewühlt worden.

    Ausserdem hat er ja auch versucht die Medien zu bestechen.


    Quelle?


    Zum Vuvuzelazeugs: Das ist nicht ernst gemeint oder? Die Dinger sind laut und nervtötend, sonst nichts. Damit stören sie allenfalls Anwohner und andere Bürger, aber die Feier? Ich wills mal stark bezweifeln. Zudem haben wir andere Probleme, um die wir uns eig. kümmern müssten.
  • Um ihren eigenen scheiß? Informiert euch bitte bevor ihr euren scheiß dazu gebt. Der gute Herr Wulff zieht erstmal das Amt des Präsidenten in den Dreck, da die Macht des Präsidenten hauptsächlich auf seinem Wort und dessen Glaubwürdigkeit beruht. Dann haut er ab und verbraucht den Rest seines Lebens beinahe eine Halbe Millionen (Ehrensold 190.000€ und Büro+Chauffeur 240.000; Angaben ohne Gewähr) pro Jahr. Wer das zahlt? Natürlich du, du du und du. Mit einer halben Millionen könnte man durchaus sinnvolleres tun.
    Leider befürchte ich, dass der nächste Präsident nicht wirklich besser wird.

    Er hat die Medien nicht bestochen, sondern versucht durch die Position, die er Inne hatte Macht auf die Presse auszuüben um Beiträge zu unterdrücken. Die Sache lief eher auf Drohung als auf Bestechung hinaus.

    Mir persönlich wäre es peinlich mich derartig asozial zu verhalten, erstmal alles zu leugnen a la putzi putzi hab gar nichts gemacht und dann wenn alles raus kommt noch möglichst lange im Amt zu bleiben. Salamitaktik ftw, naja, armes Deutschland.
  • Hmm okay sagen wir ma wir decken jetzt einfach von allen Leute hier ihre Fehler, Lügen usw. auf.
    Und? Merkt ihr was? Jap ihr habt alle schon des öfteren gelogen, betrogen und andere Leute zu eurem Vorteil in die Irre geleitet!
    Das ist nunmal die heutige Natur des Menschen.
    Auch wenn ich Religionen an sich für totalen Müll halte (nichts gegen Anhänger jeglicher Religionen) passt hier doch sehr schon ein Zitat vom guten alten Jesus aus der Bibel:"´Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf
    sie." bzw. in diesem Falle auf ihn
  • Lunnaris schrieb:

    Der gute Herr Wulff zieht erstmal das Amt des Präsidenten in den Dreck, da die Macht des Präsidenten hauptsächlich auf seinem Wort und dessen Glaubwürdigkeit beruht. Dann haut er ab und verbraucht den Rest seines Lebens beinahe eine Halbe Millionen (Ehrensold 190.000€ und Büro+Chauffeur 240.000; Angaben ohne Gewähr) pro Jahr.

    Naja durch den Dreck ziehen find ich jetzt nicht o.o ich mein, hallo? der hat sich dann halt geld geliehen für bessere zinsen, welcher halbwegs normale mensch würde das nicht tun? Das bescheuerte ist nur, dass die Medien sich so darauf gestürzt haben und plötzlich alle Hetzreden geschwungen haben, als hätten sie sonst nix zu tun im leben! da fand ich das von guttenberg schon begründeter, plagiate sind nun mal nicht sehr geschickt...
    aber ich geb die in dem punkt absolut recht, dass die besoldung der bundespräsidenten viel zu übertrieben ist! für das bisschen präsenz gleich ne halbe mille und büro (lol, weil er ja in den ruhestand geht... voll nützlich!). sowas würde ich viel mehr leuten geben, die wirklich wichtig sind und eine "entsprechende" Leistung für das land oder für andere menschen erbracht haben, denn dass der bundespräsident wirklich essentiell ist zweifel ich in letzter zeit son bischen an~
  • meK schrieb:

    Lunnaris schrieb:

    Der gute Herr Wulff zieht erstmal das Amt des Präsidenten in den Dreck, da die Macht des Präsidenten hauptsächlich auf seinem Wort und dessen Glaubwürdigkeit beruht. Dann haut er ab und verbraucht den Rest seines Lebens beinahe eine Halbe Millionen (Ehrensold 190.000€ und Büro+Chauffeur 240.000; Angaben ohne Gewähr) pro Jahr.

    Naja durch den Dreck ziehen find ich jetzt nicht o.o ich mein, hallo? der hat sich dann halt geld geliehen für bessere zinsen, welcher halbwegs normale mensch würde das nicht tun?

    Das hat nichts mit dem "normalem" Menschenverstand zutun, sondern damit, dass er seine Macht missbraucht hat.

    Meiner Meinung nach hat er den Ehrensold nicht verdient. Ich find's einfach nur asozial den anderen Menschen gegenüber, wenn man seine Macht ausnutzt, nur weil man die Chance dazu hat.
  • Evolution schrieb:

    Aber ganz ehrlich: Wulff kann es egal sein. Er bekommt seinen Ehrensold und hat jetzt bis an sein Lebensende ausgesorgt. Finde ich sehr gut, dafür dass er so durch den Dreck gezogen wurde.


    Wenn du so denkst hast du den Begriff Ehrensold nicht verstanden, da hat die Verkäuferin um die Ecke mehr Ehre als dieser Mann.....

    Naja es tut gut zu wissen das man sein ganzes Leben steuern zahlen wird und dann noch immernicht genug gezahlt hat um Wulfs "rente" zu bezahlen :rolleyes:

    Idioten gibts halt genüge unter den Menschen die sowas einfach hinnehmen.