Vuvuzelas für Wulff zum Zapfenstreich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    Die Proteste sind ja aufgrund dessen entstanden, weil er diesen Ehrensold annehmen will. Der liebe Herr Köhler hat im März 2012 bekannt gegeben, dass er keinen Ehrensold angenommen hat. Deswegen ist die Diskussion überhaupt erst aufgekommen und ich denke viele haben vorher nicht gewusst, dass es so einen Ehrensold überhaupt gibt. Nun wird protestiert, weil da Geld rausgehauen wird, für jemanden, der - und jetzt kommt eine Zusammenfassung von den Sachen die einige Freunde von mir nannten - nicht einmal gedient hat, der sein Amt nicht mit Ehre ausgeführt hat, der gar nichts gemacht hat, der nicht einmal die Hälfte seiner Amtszeit abgeleistet hat und das dann so gedeichselt hat, als sei sein Rücktritt aufgrund von politischen Gründen gegeben. Des Weiteren meinte jemand zu mir, dass der Köhler das viel mehr verdient hätte als der Wulff. Den Letzten Punkt versteh ich nur bedingt. Denn im Grund sagt dieser, dass man lieber für den Köhler zahlen wollte als für den Wulff. Interessanter Punkt aber dasselbe Geld..
    Ich bin mir selbst noch unschlüsssig was ich von der Sache halten soll. Beide Seiten sind verständlich, aber trotzdem finde ich den Auftritt mit Vuvuzelas, wie auch vorher schon angesprochen - mittelalterlich und primitiv. Die Dinger sollten verboten werden... TRÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖT
  • Schon mal daran gedacht wie viel man mit diesem Geld tun könnte?


    Joa und weiter?

    Wie vielen Leuten man damit helfen könne?


    Was für soziale Projekte angehen könne?


    2 mal "könnte"....... Ich könnte auch morgen im Lotto gewinnen und von dem Geld ein Obdachlosenheim bauen lassen. Kaufste mir n Los?

    erpresserische Mittel in Erwägung zieht?


    Die würden mich jetzt doch mal interessieren. Welche genau meinst du?

    Und dann auchnoch diese "Wenn mir die Argumente ausgehen, ist der andere halt blöd"-Art X(


    Vollkommen indiskutabel sein Verhalten, wer ein so hohes Amt ausübt hat ganz andere Verpflichtungen als der Normalbürger nämlich vollkommen ohne solche Fehler auszukommen.


    Kein Mensch ist fehlerlos -> Du willst keinen Bundespräsidenten?

    ein Präsident soll soll sein land mit guten Beispiel präsentieren..Wulff hat es aber nicht, und so wird sich das Volk gegenüber ihn genau so präsentieren wie er es vorgemacht hat: Unehrenhaft


    Nja diese "Du haust mir eine rein, ich hau dir 2 rein"-Mentalität. Glaubst du ernsthaft, dass das etwas bring? Rache hat bisher noch keine Probleme gelöst.
  • Es lassen sich so viele von den Medien beeinflussen und manipulieren, mega abartig.
    Vor allem dass sich dann auch noch die Bild als Moralwächter in der Pflicht sieht,
    VOR ALLEM DIE BILD die mit nackten Mädels und dicken Schlagzeilen ihr Geld verdient.

    btw:
    Angeblich gabs auch so einen Fall, wo Wulff sich sein Auto gekauft hat mit seinem Sohn und der Autohausbesitzer fande das so klasse, dass er Wullfs Sohn ein Spielzugauto geschenkt hat. Ich meine: Nicht jeden Tag kommt der Bundespräsident zu einem in's Autohaus und kauft ein Auto. So und angeblich, weil Wulff das Auto seinem Sohn nicht weggenommen hat und gesagt hat "nene, das geht nicht, das ist Bestechung. Wie viel wollen Sie für das SPielzeugauto für meinen Sohn?", soll er dafür für Bestechung belangt werden. Ich meine.. GEHTS NOCH? WTF?!?!!!

  • Wir mir scheint, denken einige, sie müssten ihren Senf abgeben ohne sich über die Sache mit Wulff informiert zu haben.
    Aber Hauptsache den Menschen hier wieder irgendetwas vorwerfen oder sie auf eine Stufe mit der Bild zu stellen.

    Nochmals, damit es auch jeder Affe versteht:
    Es ging nie darum, dass Wulff Geld bekommen hat oder einen günstigeren Kredit auch nie
    ob er sich nun ein haus baut oder nicht, da das wirklich seine Sache ist. Es geht hier im die Glaubwürdigkeit
    seiner Person, der Wichtigsten Eigenschaft im Amt des Bundespräsidenten. Durch seine Lügen, ja LÜGEN
    gegenüber dem Haushaltsausschuss von Niedersachsen und dem Vertusche und Hingehalte als die
    Fakten stetig auf den tisch kamen, hat er seine Glaubwürdigkeit verloren und war somit als Bundespräsident nicht mehr
    zu tragen. Durch seine Lügen ist die Staatsanwaltschft hinter ihm her, sie hat beantragt seine Immunität aufzuheben,
    etwa was es nie gab und diese Person soll besser wegkommen als jeder Arbeitnehmer?
    Hier geht es nicht um einen kleinen Fehler sondern darum würdevoll ein solches amt auszuführen und eine
    Nation zu repräsentieren, was er nicht tat. Für sein Fehlverhalten soll er noch jährlich 200.000€ bar auf die Kralle bekommen, vor allem
    da er nicht mal eine Amtsperiode hinter sich gebracht hat. Wäre so, als wenn ich nur 10 Jahre arbeiten gehen würde aber
    dennoch volle Rentenbezüge bekäme. Tut man dies? Nein. Dieses Gesetz ist eh uralt und gehört überholt, denn damals dachte
    niemals einer, dass ein Bundespräsident so versagen würde.
    Wofür? Vor allem da er selber in einem ZDF-Interview sagte, dass der Ehrensold gekürzt gehört.
    Horst Köhler hatte so viel Anstand darauf zu verzichten und während andere ehemalige Bundespräsidenten zu diesem Sold
    noch 3 Mitarbeiter plus Büro und er verlangt FÜNF!?

    Die Menschen gehen zu recht auf die Straße und verlangen, dass sein Ehrensold wenigstens gekürzt gehört, denn wo
    war Wulff ehrenhaft? Warum soll er besser behandelt werden und leichter davon kommen als der normale Bürger?

    @Blacki:
    Mal das mit Wulff und der AB-Sache mit der Bild-Redaktion und dem Springer-Verlag gehört?
    Da hast du deiner erpresserischen Mittel.

    @Evolution:
    Ja klar, jeder Mensch der demonstrieren geht und gegen solch eine Politik ist
    liest sich die Bild und liegt selber auf solch einem Niveau. Les erst mal die Fakten und News
    und komm dann wieder bei irgendeinem Thema, dann ich komme mir hier so vor
    als würde ich mit Leuten reden, die sich nicht mal Gedanken dazu machen, was in Wirklichkeit
    vor sich geht und was für Auswirkungen so was hat.
  • Anzeige
    Ich finde das ziemlich unverschämt den letztlich hat er auch nur sein Job gemacht und das eigentlich ganz gut.
    Aber durch die Hetzkampagne der Medien ist er sehr schnell bei der Bevölkerung in Kritik geraten.
    Warum hat man das alles nicht vorher gesehen bevor er Bundespräsident wurde ? Ich meine das was passiert ist was alles vor seinem Amts antritt.
    Naja mal schauen wie sich Joachim Gauck macht ;)

    Zurück zum Thema also ich finde es nicht gut das sie bei der Abschiedsfeier von Wulff die Vuvuzuela spielen wollen :thumbdown:
  • Mazzle schrieb:


    @Evolution:
    Ja klar, jeder Mensch der demonstrieren geht und gegen solch eine Politik ist
    liest sich die Bild und liegt selber auf solch einem Niveau. Les erst mal die Fakten und News
    und komm dann wieder bei irgendeinem Thema, dann ich komme mir hier so vor
    als würde ich mit Leuten reden, die sich nicht mal Gedanken dazu machen, was in Wirklichkeit
    vor sich geht und was für Auswirkungen so was hat.


    Nicht jeder (!) aber viele. Tut mir leid. Ist aber leider so. Klar hat Wulff Fehler gemacht, aber es gibt DURCHAUS SCHWERWIEGENDE, WICHTIGERE DINGE IN DER WELT UND IN DEUTSCHLAND DIE ZU DER ZEIT BZW. MOMENTAN IMMER NOCH WICHTIGER SIND, als sowas. Doch die interessieren keinen, aber wenn die Bild mal wieder 'nen Politiker zerfetzen will, ist jeder direkt dabei.
  • SuperPrenky schrieb:

    Evolution schrieb:

    Vor allem dass sich dann auch noch die Bild als Moralwächter in der Pflicht sieht,
    VOR ALLEM DIE BILD die mit nackten Mädels und dicken Schlagzeilen ihr Geld verdient.
    Dazu muss ich sagen das die Bild ab heute (oder Montag) kein Bild Girl mehr drauf druckt


    Macht das einen Unterschied? Nein. Richtig! Dann haben sie halt bisher ihr Geld damit verdient. Die Bild ist unterste Schublade! Vor allem macht sie auch privatleute fertig. Ich weiß noch vor ein paar Jahren, wo ein Priester Fremdgegangen ist und sich das Leben nehmen wollte, weil die Bild das so groß rausgebracht hat und ihn fertig gemacht hat.
  • Es ging nie darum, dass Wulff Geld bekommen hat oder einen günstigeren Kredit auch nie


    youtube.com/watch?v=SqJvRBipo68

    Hört sich dort auch so an ;) Und wenn man sich andere anhört, sagen die ähnliches ;)

    Horst Köhler hatte so viel Anstand darauf zu verzichten und während andere ehemalige Bundespräsidenten zu diesem Sold
    noch 3 Mitarbeiter plus Büro und er verlangt FÜNF!?


    Ungewiss sei jedoch, auf wie viel Geld Köhler konkret verzichte. Der ehemalige Präsident des Sparkassenverbands und Ex-IWF-Chef habe in seiner Karriere Pensionsansprüche erworben, die den Ehrensold sogar übersteigen könnten.

    Quelle: welt.de/politik/deutschland/ar…ld-nicht-in-Anspruch.html

    Mal etwas, was ich als mit erstes gefunden habe. Wie es wirklich ist, kann ich nicht sagen, falls er aber mehr bekommt, kann ich verstehen, warum er den Ehrensold nicht in Anspruch nimmt.

    Mal das mit Wulff und der AB-Sache mit der Bild-Redaktion und dem Springer-Verlag gehört?
    Da hast du deiner erpresserischen Mittel.


    Jup habe ich, allerdings weiß ich nicht, wo das erpresserisch wirkt (weswegen ich das doch gerne nochmal ausgeführt hätte). Ist vll die Stelle gemeint, wo er sagt, dass er ihn darum ERSUCHE (für mich gleicht das einer Bitte) oder ist eher gemeint, wo er sagt, dass es dann zum Bruch käme, wenn der Bericht veröffentlicht werden würde?

    Da wäre mir eine genaue Erläuterung sehr gerne ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blacki ()

  • @ Blacki:
    Das Video... *facepalm*
    DAS IST EINE WIRKLICHE SCHANDE FÜR UNSER VOLK UND NICHT WULFF!
    "Wogegen protestieren sie hier?" - "ja, dass wulff seinen zapfenstreich nicht verdient hat"
    "Und warum hat er ihn nicht verdient?" - "ähhhh äähhhhh ähhhhhhh................. weil er so viel gelogen hat und mit seinen reichen freunden und so, das passt mir alles nicht."

    Drücken sich aus wie Sechsjährige und wissen noch nicht mal, warum sie denn genau protestieren.
  • Ungeachtet der Tatsache WAS Wulff überhaupt gemacht hat.
    Eine Vuvuzela-Aktion ist ungefähr so geistreich wie die "Schickt eure shirts zu RTL"-Aktion.
    Sie erniedrigt ihn im Grunde auch nicht wirklich, sie verdeutlicht nur die Dummheit anderer.
    Wer protestieren will gegen-was-auch-immer kann das mit Stil.
    wie hieß es bei Spongebob? Wer am wenigsten Ahnung hat ist in der Regel am Lautesten.
  • Ja klar, was Herr Wulf getan hat, war defintiv nicht angebracht für eine Person, der ein Land representiert....
    Ich persönlich kann es nicht versteh wie er einfach probiert sich aus der Dreck zu ziehn, obwohl jederman weis, das er sich bestächen lies und Informationen, die wichtig waren, verschwieg.
    Na klar, er ist aus politischen Gründen zurückgetren*HUST*

    Jedoch sollte man ihm Würde zeigen und ihn ohne störungen oder Unterbechungen abtreten lassen...
    Wenigstens das soll er sich im Geiste behalten, wenn er zurück an seine Vergangenheit erinnert!

    Es ist einfach nur unangebracht, die Zeromony zu stören und sogar bei der Nationalhymne mit den Tröten da rumzu posaunen....

    Dies Leute haben es doch schon erreicht, das Herr Wulf zurück getreten ist.
    Was wollen sie denn noch?
  • LordFabiusLP schrieb:

    Ja klar, was Herr Wulf getan hat, war defintiv nicht angebracht für eine Person, der ein Land representiert....
    Ich persönlich kann es nicht versteh wie er einfach probiert sich aus der Dreck zu ziehn, obwohl jederman weis, das er sich bestächen lies und Informationen, die wichtig waren, verschwieg.
    Na klar, er ist aus politischen Gründen zurückgetren*HUST*

    Jedoch sollte man ihm Würde zeigen und ihn ohne störungen oder Unterbechungen abtreten lassen...
    Wenigstens das soll er sich im Geiste behalten, wenn er zurück an seine Vergangenheit erinnert!

    Es ist einfach nur unangebracht, die Zeromony zu stören und sogar bei der Nationalhymne mit den Tröten da rumzu posaunen....

    Dies Leute haben es doch schon erreicht, das Herr Wulf zurück getreten ist.
    Was wollen sie denn noch?

    ... dass er keinen Ehrensold bekommt?
    Für nichtmal 600 Tage im Amt soll er ca. 200.000€ pro Jahr bekommen - solange er lebt.
    vorallemdingen war ja sein Rücktritt nicht politischer, sondern privater Natur.
    Er hätte im Amt verbleiben und somit einen riesigen Reigen an Kuriositäten nach sich ziehen können(Imunität sollte aufgehoben werden, Ermittlungen gegen ihn, etc.) oder aber, aus eigenem Entschluss gehen können - was er letztendlich tat.
    Wo da eine politische Natur hintersteckt - ich weiß ja nicht so recht.

    Und natürlich, man hätte seinen "Zapfenstreich" nicht unbedingt stören müssen, aber es ist irgendwo auch eine der Methoden des Volkes, ihre Einstellung zu zeigen.
    Es gibt schließlich keinen Sender, der ununterbrochen Meinungen der Bevölkerung zu XYZ sendet.
    Und den Boulevard-Magazinen kann man desöfteren auch nicht trauen (damals in der Redaktion, in der ich gearbeitet habe, wurde uns sogar verboten, auf bild.de zu surfen. ^^' fand unsere Chefin jetzt nicht unbedingt so prickelend.)