Video Qualli und Upload

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Du scheinst ein Anfänger in Sache Videoencoding zu sein.

    Also am besten nimmst du Handbrake und suchst dir ein CRF zwischen 20 und 22,5. Damit solltest du gute Qualität haben und trotzdem recht kleine Dateien.
    Wenn du ein etwas ausführlicheres Programm haben möchtest wäre MeGUI (kostenfrei) oder TMPGenc (kostenpflichtig) angebracht. Zu beidem gibt's mehr Infos bei Google und Tutorials hier im Forum.
  • Erstell dir doch ein kurzes Testvideo und probier's aus. ;)
    Also bei über 25 kann man kaum noch von HD reden, aber unter 19 geht in Richtung Verschwendung von Speicherplatz. Daher musst du eine Grö0e finden, die dir selbst am besten gefällt und deiner Internetverbindung entspricht. (Mit 1 MBit/s Upload kannst du sicher 20 - 21 auswählen und hochladen.)
  • Anzeige
    CRF haste doch in deinem MeGUI unter x264 config drin.

    Wirste sicher eingestellt haben wenn du das Programm eh benutzt :P

    CRF 23 ist Standardwert von x264. Ist relativ gut. Toll wird es ab CRF 21.

    Ich persönlich mache CRF 19. Aber ich hab mit meiner 32000er auch 2 Mbit Upload und nicht nur 1mbit. 1 Mbit ist ja mies bei 'ner 32er, das ist ja nicht mehr als das vom 16er...

    Unter CRF19 würde ich jederzeit machen, wenn ich stärkeren Upload hätte @DerET^^

    Wenn man weiß wo man hingucken muss und ebenfalls gerade auch bei sehr dunklen Stellen kann man auch bei CRF 19 noch Unterschiede zum Original feststellen. Aber man muss da halt wissen wo man gucken muss ^^ Sonst sieht mans wohl evtl nicht. Mehr Qualität kann dem Encode von Youtube aber niemals schaden ^^.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Dass er MeGUI benutzt konnte ich hier nicht rauslesen und bei einem MBit Upload würde ich dennoch einen Wert unter 23 wählen.
    Aber an meiner anderen Aussage halte ich fest - CRF 19 und besonders darunter ist für Videos, die man auf YouTube hochlädt, lediglich Speicherplatzverschwendung. Gerade weil es der normale User sowieso nicht sieht.

    (Spätestens wenn wir alle GigaBit Upload haben laden wir dann sowieso die Lags Dateien hoch. :thumbup: )
  • Nö isses nicht.

    Jemand hat den Unterschied sogar auf kleineren Qualitätsstufen bemerkt als ich von 20 auf 19 ging.

    Wenn man 2048x1152 hochlädt merkt man auch auf "original" den Unterschied auf Youtube.

    Bei 1mbit Upload sollte CRF 21 drin sein, wenn man nicht FullHD oder 2048x1152 macht.

    Und 1920x1080 @ CRF 23 sollte eig. auch problemlos gehen mit 1mbit.


    (Spätestens wenn wir alle GigaBit Upload haben laden wir dann sowieso die Lags Dateien hoch. :thumbup: )


    Eher x264 @ Constant Quantizer Encodiermodus mit Faktor 0. (Lossless).

    Lagarith kann Youtube nicht decodieren.

    Aber auch Lossless würde nicht immer gehen, 20 GB Limit :P
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • ArturZockt schrieb:

    Hallo,
    ich wollte die besten settings für eine 32k leitung wissen und ich habe 1mb upload und ich wollte nicht mehr als 50min für 12min Video uploaden
    könnte mir einer das Settings sagen Programm ist egal !

    Wenn dir das Programm egal ist - Settings 23%.
    Warum rechnest du nicht selbst ein bisschen rum und probierst aus, mit welcher CRF-Einstellung du welche Dateigröße rauskriegst? :rolleyes:
  • CRF ist keine % Einstellung. Das ist 'ne Faktoreinstellung.

    Wenn du % schreibst verleiht das außerdem den Eindruck das man den CRF höher machen muss für bessere Qualität, es ist aber ja genau andersrum.

    Nur bei TMPGEnc gibt man % an, weil die das dummerweise umgeändert haben. Find ich persönlich unschön, weil man so dann immer umrechnen kann, welcher % wert nun welcher CRF ist.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Meine Prozentangabe bezieht sich auch nicht auf den CRF - da der Threaderöffner schreibt, ihm wär das Programm egal, kann es ja irgendwas sein. :S
    Ich will ihn einfach nur dazu animieren, nicht für jede winzigkleine Frage hier einen Thread aufzumachen sondern mal selbst nachzudenken und ein bisschen auszuprobieren. Sooo schwer ist das ja auch nicht.