Frage: Kann man nit 2 PCs aufnehmen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage: Kann man nit 2 PCs aufnehmen?

    Anzeige
    Da ich nach langer Suche nichts dazu gefunden habe (hat sich noch Niemand gedanken darüber gemacht) mache ich ein neues Thema auf:

    Und zwar würde es mich brennend interessiern, ob und wie es möglich ist ein Spiel mittels 2 PCs aufzunehmen. Das soll heißen: Ich benutze die Leistung des einen, um das Game zu spielen und die Leistung des anderen um, z.B. mit Fraps, aufzunehmen. Oder macht sowas überhaupt keinen SInn?
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“
  • Soweit ich weiß, ist das mit einer TV Karte möglich...möchte da aber auch nichts falsches sagen.
    Man schließt den PC wie eine Konsole per HDMI z.B. an die TV Karte an (Welche natürlich im 2. Rechner steckt), über die Karte wird das Bild vom 1. zum 2. Rechner gestreamt, welcher das dann aufnimmt.
    Bin mir da aber auch nicht so sicher, meine aber da was gehört zu haben...
  • Die Frage zielt ja darauf ab, dass ich zwei etwa gleich starke PCs zur Verfügung hätte, mir momentan keinen besseren leisten kann und mich daher frage, ob ich zur Aufnahme die Leistung beider nutzen kann, oder ob da etwa durch die Komplexität der Vernetzung/ des Anschlusses bereits (viel) Leistung verloren geht.

    edit: so schnell kann ich ja meinen Text nicht einfügen wie hier Antworten kommen


    De-M-oN schrieb:

    Wie soll Fraps oder DXTory die Grafikkarte abgreifen, wenn das Spiel auf einem ganz anderen PC läuft?
    genau das will ich ja wissen, 100% Leistungssteigerung erwarte ich auch nich, wenn ich eine z.B. Auflösungsstufe höher aufnehmen könnte würde es sich ja schon etwas lohnen darüber nachzudenken
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YGNOTY ()

  • Ergibt für mich ehrlich gesagt keinen Sinn. Fraps funktioniert ja so, das es die Daten die auf den Desktop übertragen werden sollen, schon früher abgefangen werden und dann eben gespeichert sind. Wenn du jetzt das Game auf dem einem PC spielst, müsste man ja irgendwie den zweiten noch zusätzlich zwischenschalten...Stell ich mir schwierig vor :D

    Gruß Fred
  • De-M-oN schrieb:

    Da find ich eine gespaltene Aufnahme mit DXTory auf mehreren Platten sinnvoller ^^.

    _____
    Problem seh ich aber mit der Grafikkarte.

    Wie soll Fraps oder DXTory die Grafikkarte abgreifen, wenn das Spiel auf einem ganz anderen PC läuft?

    Das ginge nur, wenn DxTory eine Lastverteilungsfunktion für's Netzwerk anbieten würde. Klar sollte sein, dass man unter Gigabit LAN nichtmal dran denken sollte. Simpler wäre es evtl., wenn man die RAW-Cap Funktion nutzt, um auf eine Netzwerkplatte aufzunehmen. (Das ginge mit DxTory ohne Probleme, würde aber nur die Festplatte des Spiele-Rechners (etwas) entlasten.)
    Sonst wäre natürlich die TV Karte eine Lösung, auch wenn das nicht billig wird, wenn man HDMI Eingänge mit 1080p aufnehmen will.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DerET ()

  • Ich seh immer noch den Sinn dahinter nicht so ganz. :huh: Mit einigem technischen Aufwand wäre es möglich, das Signal des Spiel-PCs auf den Aufnahme-PC zu schleifen und dort Fraps laufen zu lassen - aber das würde im Endeffekt wohl mindestens genauso teuer werden wie ein ordentlicher PC, mit dem du sowohl spielen als auch aufnehmen kannst.
    Und die Daten über das Netzwerk laufen lassen würde ich nicht - das ist immer langsamer als eine ordentliche SATA-Platte.
  • Mit
    einigem technischen Aufwand wäre es möglich, das Signal des Spiel-PCs
    auf den Aufnahme-PC zu schleifen und dort Fraps laufen zu lassen - aber
    das würde im Endeffekt wohl mindestens genauso teuer werden wie ein
    ordentlicher PC, mit dem du sowohl spielen als auch aufnehmen kannst.
    Solange DxTory keine Lastverteilung außer RawCap bietet wäre dies eine TV Karte am anderen PC und die kostet selbst für 1080p Aufnahmen nicht den Preis eines neuen Rechners.

    Und die Daten über das Netzwerk laufen lassen würde ich nicht - das ist immer langsamer als eine ordentliche SATA-Platte.
    Gigabit LAN erreicht theoretisch bis zu 125 MByte pro Sekunde. Selbst, wenn man Protokolldaten und Paketverluste, die bei CAT5e und CAT6 Kabeln recht minimal sind, abrechnet, findet man selten einzelne Platten, die wirklich auf diese Geschwindigkeit kommen.
  • Okay, dann kostet es weniger als ein komplett neuer PC, aber kostet es auch weniger als den bestehenden PC so aufzurüsten, dass er alles in einem packt? ?( Dafür ist ja nun wirklich nicht soooviel notwendig.
    Und was die Netzwerk-Daten angeht hast du mit den theoretischen Werten natürlich recht, aber wie gesagt, das sind nur theoretische Werte. Die Latenz vom Aufnahmeknopf des Spiel-PCs über die Netzwerkleitung bis hin zur Festplatte im Aufnahme-PC wäre sehr viel höher als die winzige Latenz vom Aufnahmeknopf des Spiel-PCs zur Festplatte des Spiel-PCs.

    Nach wie vor denke ich, dass man sich damit selbst nur noch mehr Probleme schafft (und vor allem seine Fehlerquellen mindestens verdoppelt).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • Julien schrieb:

    Okay, dann kostet es weniger als ein komplett neuer PC, aber kostet es auch weniger als den bestehenden PC so aufzurüsten, dass er alles in einem packt? ?( Dafür ist ja nun wirklich nicht soooviel notwendig.
    Und was die Netzwerk-Daten angeht hast du mit den theoretischen Werten natürlich recht, aber wie gesagt, das sind nur theoretische Werte. Die Latenz vom Aufnahmeknopf des Spiel-PCs über die Netzwerkleitung bis hin zur Festplatte im Aufnahme-PC wäre sehr viel höher als die winzige Latenz vom Aufnahmeknopf des Spiel-PCs zur Festplatte des Spiel-PCs.

    Nach wie vor denke ich, dass man sich damit selbst nur noch mehr Probleme schafft.
    Um abzuschätzen was eine Aufrüstung kostet, müsste man wissen was aktuell drin steckt. :D

    Ein LAN-Kabel überträgt übrigens recht schnell. Wenn ich meinen Router anpinge, bleibt der Ping unter einer Millisekunde. Und diese Pakete gehen nach zwei Metern Kabel durch einen Gigabit LAN Switch, nach weiteren fünfzehn Metern durch einen Fast Ethernet Switch und dann nochmal 20 Meter bis zum Router. ;)
  • Die Latenz liegt ja auch nicht wirklich am Kabel (ich glaub bis 100 Meter Kabellänge sollte keine messbare Verzögerung vorhanden sein), sondern vermutlich eher in den Controllern und den Wegen von Netzwerk zu Festplatte. Wenn die Übertragung läuft, ist Gigabit-LAN natürlich schön schnell, aber bis es mal läuft, dauert es länger als eine ordentliche Festplatte. ;)