Wie warm darf eine GTX260 werden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie warm darf eine GTX260 werden?

    Anzeige
    Hallo,
    ich habe schon seit Ewigkeiten das Problem das meine GTX260 beim Spielen bis zu 88 °C warm wird, weil die Lüfterregelung irgendwie etwas seltsam ist . Deswegen habe ich mir angewöhnt mit Hilfe von RivaTuner oder ähnlichen Programmen denn Lüfter aus 90-100% zu regeln. Da mir das aber langsam auf die nerven geht, wollte ich mal fragen, wieviel eine Grafikkarte dauerhaft aushält, ohne das die Lebensdauer beeinflusst wird. Vllt. sind ja 88 °C doch nicht zu warm? Schließlich wird es schon Gründe haben wieso die Lüfterregelung erst hab hohen Temps reagiert.

    Grüße
    noDestiny
  • Anzeige
    Meine GraKa erreicht mit Doppellüfter max 80°C, die meines Kollegen (GTX590, also doppel-GPU) aber gerne mal 92°C, Probleme gabs nie.
  • DerET schrieb:

    Hör auf mit dem Rivatuner. Lad dir MSI Afterburner runter und leg ein Profil für die automatische Lüfterregelung an.
    Dann bist du bis auf das jährliche Saubermachen jegliche Grafikkartentemperaturprobleme los.

    Vielen Dank für den Tipp, das Programm ist ja mal richtig genial. Du hast all meine Probleme gelöst ;)
  • Das sagen sie alle. :D

    Aber ich benutze das Programm selbst schon eine ganze Weile, weil ATI meint, dass der Grafikkartenlüfter erst bei 80 Grad Celsius die 30% Marke knacken sollte und durch das G13 / G15 Applet kann man auch immer die Temperaturen im Auge behalten. Die Lüfterprofile kann man auch sehr einfach einstellen und solange man nicht mit den Taktraten übertreibt oder die Spannungskontrolle freischaltet kann auch der Grafikkarte nichts passieren. (Die aktuellen Betas funktionieren davon übrigens sehr zuverlässig.)

    Vergiß nicht, die Grafikkarte und den Rechner regelmäßig zu säubern und dann sollte alles seinen Gang gehen.

    MfG, DerET