Wie gestalte ich ein Commentary?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie gestalte ich ein Commentary?

    Anzeige
    Hallo Leute,
    gestern habe ich mich mal wieder an Mw3 rangesetzt und gemerkt dass es mir eigentlich noch richtig Spaß macht.
    Nun hab ich mir überlegt ein paar Commentarys zu machen.
    Diese werden nicht Live gemacht!

    Nun meine Frage an euch:

    Wie würdet ihr das gestalten?

    Nur über das Spielgeschehen reden?

    Themen raussuchen und darüber zu sprechen?

    Oder eben beides zusammen?

    Oder fällt euch noch was anderes ein?

    Danke schonmal, euer Panda.
  • Ich hatte ja mal vorgehabt, wenn ich mal was wichtiges sagen/ankündigen will/muss, dann nehm ich einfach n Game auf, und sag halt was ich sagen will, Das wär ja eigentlich schon n Commentary

    Wenn ich allerdings nur übers Spiel reden will, dann würde ich eigentlich eher auch live aufnehmen, wenn nicht gar n LP draus machen :D
  • Ich war am Anfang auch Kommentator. Hab mich aber dann doch umentschieden eher ein Let's Player zu werden. :D
    Ich würde nur kurz am Anfang über das Gameplay reden. Also nur welches
    Spiel, Spielmodus, welche Waffen du mit hast, Perks und Killstreaks
    (jetzt mal auf MW3 bezogen).
    Dann würde ich mir ein Thema raussuchen, worüber ich die ganze Zeit
    reden kann. Ab und zu, wenn du es willst, kannst du auch was vom
    Gameplay sagen (z.B. wenn du ne Semtex an einen klebst und die dann
    explodiert)
    Es gehen aber natürlich Old-School-Commentaries wo du ein bisschen erklärst was du da gemacht hast und warum. Also ein deine Taktik erklären.
    Und dann am Ende noch den Endscore ansagen und fertig ^^ So hab ich es damals gemacht.

    LG InfectedLP :)
    Let's Plays aus dem Thüringer Wald!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von InfectedLP ()

  • Ich denke, dass nachsynchronisierte Videos schwieriger zu machen sind, weil man da nicht wie beim Let's Play die Möglichkeit hat, einfach mal Müll zu reden und in der nächsten Sekunde von irgendwas im Spiel erschreckt zu werden. Da müsstest du dir halt vorher genau überlegen, was du wie und wann erzählen willst, wie du das mit den passenden Bildern unterschneidest, auf angenehme Länge kürzt und wie du trotzdem noch einen gewissen Spannungsbogen beibehältst. Insofern wäre Commentary (ich mag auch dieses Wort nicht) sehr viel aufwändiger als ein Let's Play.
  • Anzeige
    Da ich ja irgendwie durch meine Partnerschaft und dem eigenständigen Partner dLukeeh etwas in die CoD Szene reingerutscht bin,
    schaue ich mittlerweile auch regelmäßig Edits und Commentarys.

    Ich persönlich fand es immer sehr angenehm, wenn Beides vorkam.
    Ein eigentliches Thema, aber mit Infos zum Video.
    Feedback von mir für euch 2.0 | erneute Feedbackfee!
  • Ich sehe das Ganze wie Chu auch.

    Vor dem Commentary solltest du dir ein Thema aussuchen, was moeglichst viele Leute interessieren koennte. Das Schwierige daran ist, dass die meisten Themen aus MW3, wie die FMG9er, overpowerte und "noobige" Waffen, schlechtes Mapdesign etc., schon von bekannten Leuten besprochen worden sind und es daher wenige interessiert.

    Mir persoenlich gefaellt der Stil von Sandy Ravage sehr gut, der anfangs des Videos kurz ein Thema bespricht und im Rest des Videos Musik laufen laesst. Das legt den Fokus sehr auf das Gameplay, womit man sich stark unter Druck setzen koennte.

    Ein Commentary sollte ein wichtiges Thema besprechen, aber dennoch frei sein, aber eben nicht so frei wie ein LP.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheAsianKoe ()