Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Anzeige
      Vorwort:
      Im Forum zu wenig vertreten und meiner Meinung nach eine alternative zu Avidemux, ist der "Free Video Converter". Wie der Name schon auf Englisch sagt ist ein kostenloser Video Konverter (toll was *-*), aber das ist Avidemux doch auch. Dennoch gibt es dort entscheidende unterschiede. Und der FVC (Free Video Converter) ist anfangs auch nicht leicht zu verstehen. Ich jedoch werde ihn euch jezz näher bringen.



      Ich habe den FCV in 6 Etappen eingeteilt die ich Schritt für Schritt erklären werde.

      Also fangen wir mal an.

      Erste Etappe: Videos einfügen



      Sollte ziemlich gut sichtbar sein. Es ist das große Feld mitten im Konverter. Dort werden werden alle Videos aufgeliestet die ihr dort eingefügt habt. Diese könnt ihr entweder über den "Datei hinzufügen"-Buttom meinfügen oder einfach reinziehen. (Bild) Jedoch bevor ihr auf "Video konvertieren" kligt solltet ihr hier weiterlesen. Seit ihr mit der gesammten Liste unzufrieden, klickt auf "Liste löschen". Seit ihr jedoch nur mit einzelnen Videos unzufrieden, entfernt das Häkchen links neben dem Dateinamen.

      Zweite Etappe: Videos schneiden



      Sobald ihr Videos in der Liste habt könnt ihr sie dort auch anwählen um sie zu schneiden. Ist ein Video angewählt.(Wie im Bild) dann könnt durch drücken auf "Start" und "Ende" dem Programm sagen welchen Teil im Video er konvewrtieren soll. Hierzu kann man einfach den Regler benutzen und um Sekundengenau zu arbeiten auch die Pfeiltasten neben den Angaben.
      Achtung: das Programm konvertiert nur das was innerhalb von "Start" und "Ende" ist. wollt ihr beispielsweise aus einem Video zwei machen, müsst ihr dieses zweimal in der Liste haben und auch zweimal einstellen.

      Achtung:Ersteinmal getrent ist es mit diesem Programm unmöglich die beiden Videos zu vereinen!

      Dritte Etappe: Einstellungs für das Bildmaterial



      Die Einstellungen sind wie folgt eingeteilt:

      Codec: einfach ignorieren und Standarteinstellung beibehalten.

      Größe:
      Hier gibt es viele vorgegebene Größen. Jedoch kann man auch eigene erstellen durch drücken des grünlichen Buttoms neben den Gößen.

      Aspekt: stellt sich automatisch mit der Größe eingenhändich ein

      Fps: (Frames per second) sind die Bilder die pro Sekunde im Video laufen. Da das Auge nicht mehr als 25 zur flüßigen whrnehmung braucht kann die Standarteinstellung beibehalten werden.

      Bitrate: entscheident für die Bildqualität des Videos. Je höher desdo besser sieht es aus. Da das Programm Free ist, kann man "nur" bis 9000 einstellen. (HD liegt bei 8000). Zur Einstellung kann man die Pfeiltasten verwenden, selbst eingeben oder wieder auf den günen Buttom klicken. Dann öffnet sich folgendes Fenster.

      Für Spiele die zweidimensional sind (2D) sollte die Bitrate mindestens 1000 betragen. Bei 3D-Games mindestens 1500.

      Vierte Etappe: Ausgabeformat



      hier gibt es mehr als genug Einstelungen. Sollte für jeden etwas dabei sein =3
      mögliche Formate:
      3g2
      Asf
      Audio Only
      Avi
      DVD (NTSC format)
      DVD (PAL format)
      Flv
      iPad
      iPhone
      iPod
      Mp4
      Mpeg1
      Mpeg2
      Ps3
      Psp
      Wmv
      Zune


      Achtung: Es kann sein das die Free-Version manche Formate nicht unterstützt. Ich prüfe eigenhändig später alle Formate nach und aktualisiere diesen Beitrag dann.

      Fünfte Etappe: Audiomaterial



      Auch hier ist wieder eine Unterteilung.

      Codec: würde ich wieder die Finger von lassen.
      Frequenz: auch hier genügt die Standarteinstellung. Fledermäuse müssen etwas höher stellen ;3
      Kanal: Stereo oder Mono anwählbar
      Bitrate: bestimmt die Tonqualität. Standart genügt meistens.

      Sechste Etappe: Allgemeines



      Was eigentlich nicht mehr für euer Video relevant aber trotzdem wert es zu zeigen. Eine kleine Unterteilung wieder hier =3

      Datei:


      Language:


      Videovoreinstellung:

      Hier haben sich die Entwickler die Mühe gemacht schöne Videovoreinstllung zu fabrizieren =3



      Nachwort
      Das war auch schon mein kleines Tutorial. Ich hoffe es hat euch gefallen. Abschließend möchte ich noch sagen, das der FVC zwar kostenfrei ist, jedoch ein paar (oft nutzlose) Features nur Kunden bietet. Wer sich damit abfindet ist mit dem FVC gut beraten.

      MFG, Zambajazz
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Diclo55 schrieb:


      laut deinem tut isses ja garnicht möglich 2 oder mehr Videodateien zu einer zusammenzupacken O.o


      richtig der FVC kann zwar 2 Videos auseinander bringen, aber nicht wieder zusammen ;) schreib ich eben noch rein^^
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Anzeige

      Zambajazz schrieb:


      Diclo55 schrieb:


      laut deinem tut isses ja garnicht möglich 2 oder mehr Videodateien zu einer zusammenzupacken O.o


      richtig der FVC kann zwar 2 Videos auseinander bringen, aber nicht wieder zusammen ;) schreib ich eben noch rein^^


      für fraps benutzer wird das programm dadurch dann ja sofort komplett uninteressant :/
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Diclo55 schrieb:


      Zambajazz schrieb:


      Diclo55 schrieb:


      laut deinem tut isses ja garnicht möglich 2 oder mehr Videodateien zu einer zusammenzupacken O.o


      richtig der FVC kann zwar 2 Videos auseinander bringen, aber nicht wieder zusammen ;) schreib ich eben noch rein^^


      für fraps benutzer wird das programm dadurch dann ja sofort komplett uninteressant :/


      falsch^^ es kommt immer darauf an wie lang die von fraps gegliederten Videos sind ;) also weißt schon was ich meine ._. Vor Probleme hat mich das nie gestellt^^ und wenn es UMBEDINGT sein muss kann man die Videos immernoch mit dem WMM zusammenfügen^^
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Diclo55 schrieb:


      Zambajazz schrieb:


      Diclo55 schrieb:


      laut deinem tut isses ja garnicht möglich 2 oder mehr Videodateien zu einer zusammenzupacken O.o


      richtig der FVC kann zwar 2 Videos auseinander bringen, aber nicht wieder zusammen ;) schreib ich eben noch rein^^


      für fraps benutzer wird das programm dadurch dann ja sofort komplett uninteressant :/


      Also fast jedem -.-'
      Sorry, wenn ich das sage.
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Exitussan schrieb:


      Kann man mit dem Programm Croppen?
      Also schwarze Ränder aus Videos wegschneiden? o.o


      hmm vllt durch Einstellungsveränderung bei Auflösung oder Aspekt ;)[hr]

      pelgro schrieb:


      Diclo55 schrieb:


      Zambajazz schrieb:


      Diclo55 schrieb:


      laut deinem tut isses ja garnicht möglich 2 oder mehr Videodateien zu einer zusammenzupacken O.o


      richtig der FVC kann zwar 2 Videos auseinander bringen, aber nicht wieder zusammen ;) schreib ich eben noch rein^^


      für fraps benutzer wird das programm dadurch dann ja sofort komplett uninteressant :/


      Also fast jedem -.-'
      Sorry, wenn ich das sage.


      seit doch nicht gleich so abweisend =3 das Prgi hat halt seine Vor- und Nachteile wie jedes andere Programm :D[hr]
      ausserdem ist es, wie der Name schon sagt, ein Konverter also er beschränkt sich aufs konvertieren. schneiden geht ja auch nur weil men dem Progi sagt innerhalb welchem zeitraum er zu konvertieren hat ;) also nciht gleich ausflippen :D
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Finde das ganz gut, zamba kann ja auch nix dafür dass wir mit unseren HD Grafikwundern 60 FPS Overkill Rumlaufen, wo 4 Min ca. 10 Giga sind 8| Für Mario Hacks z.b. völlig ausreichend.
      Tolles Tutorial Zamba, hab gehört der kann auch viele Dateien aufenmal rendern? Sehr nützlich ^^ Hab leider auch diese HD Dümpler, aber werds im Hinterkopf behalten.
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Also ich würde mal sagen, dass das zwar ein nettes kleines Programm ist, so man denn einfach nur was fertiges hat, das reinschmeißt und rendenr lässt, wenn man allerdings auch nur irgendeine Nutzvolle Form der Nachbearbeitung benötigt (etwa das wegschneiden schwarzer ränder), dann kann man das dingen irgendwie vergessen, denn so präzise wie der Cropfilter von Avidemux ist der ja nicht gerade...
      Und das ist gerade für mich störend, der ich gerne Fullscreen aufnahmen von Direct Draw gerenderten Oberflächen mache... Das FPS Benchmark allerdings bleibt dann immer im Schwarzen Rand zu sehen (in Rot), weil diese schwarze fläche wohl nicht neu gezeichnet wird und Fraps bestandteil dieser Fläche wird, statt sich einfach darüber zu legen :3
      Und ich möchte wirklich nur ungern schwarze Ränder in meinem Video haben (insbesondere keine, in denen mein FPS Benchmark zu sehen ist xD), die produziert der YT Player schon zu Hauf ;D

      Ansonsten muss ich allerdings sagen, dass das Programm sehr sehr nützlich ist, wenn man eine Fertige Datei hat, die einfach komprimiert werden soll, etwa ein Kameravideo :3
      Einfach das Format so lassen wies sein soll, rendern, feddich :3
      Kann Avidemux zwar auch, aber hier gehts irgendwie [der Navigation halber] schneller ;D
    • RE: Videos rendern mit dem "Free Video Converter"

      Hallo,

      ich habe mit ANy DVD den Inhalt einer Bue Ray, eine m2ts Datei rausgezogen. Diesen wollte ich dann mit dem Free Converter in eine MPEG 2 Datei umwandeln.

      Was seltsam ist: Vor der Umwandlung habe ich eine russische Sprache, nach der Umwandlung in MPEG 2 eine englische..

      Kann man das irgendwie irgendwo irgendwann in Deutsch einstellen ???:shy:

      Sorry, bin blond:s

      Liebe Grüsse
      Sabrina


      PS. Any DVD hab ich nicht mehr, war Probeversion.