CISPA - Schon wieder eine neue Bedrohung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CISPA - Schon wieder eine neue Bedrohung?

    Anzeige
    Ich habe gerade diese E-mail von Avaaz.org bekommen:

    Spoiler anzeigen

    Liebe Freundinnen und Freunde,

    Jetzt gerade versucht der US-Kongress heimlich ein neues Gesetz zu
    verabschieden, das das Ausspionieren des gesamten Netzes erlauben würde
    -- und sie hoffen, dass die Welt es nicht merkt! Wir haben schon einmal geholfen, ihre Netz-Attacke zu vereiteln, tun wir’s nochmal.



    Mehr als 100 Kongressabgeordnete unterstützen einen Gesetzesentwurf (CISPA), der Unternehmen
    und der US-Regierung das Recht geben würde, jeden von uns so lange sie
    wollen und ohne richterliche Anordnung auszuspionieren
    . Zum dritten Mal versucht der US-Kongress, unsere Internet-Freiheit anzugreifen. Doch wir halfen, SOPA und PIPA zu stoppen -- und jetzt können wir dieses neue Schnüffelgesetz im Keim ersticken.



    Unsere weltweite Welle des Protests spielte eine wichtige Rolle beim
    Schutz des Internets vor Regierungen, die gern alles, was wir online
    tun, überwachen und kontrollieren würden. Gemeinsam können wir dieses
    Gesetz für immer begraben. Unterzeichnen Sie die Petition und leiten Sie die Email an alle Internetnutzer, die sie kennen, weiter:



    http://www.avaaz.org/de/stop_cispa/?vl



    Unter dem Cyber Intelligence Sharing and Protection Act (CISPA) haben Firmen, die wir für Internetzugang nutzen, das Recht, Informationen
    über das, was wir online tun, zu sammeln. Diese dürfen mit der
    Regierung geteilt werde, ohne, dass wir darüber informiert würden -- und
    eine pauschale Immunitätsklausel schützt sie
    davor, wegen Bruchs
    der Privatssphäre oder anderer illegaler Handlungen belangt zu werden.
    Dies ist ein ungeheuerlicher Angriff auf die Vertraulichkeit, auf die
    wir alle uns beim Emailen, Skype-chatten, bei Suchen im Internet und
    vielem mehr verlassen.



    Doch wir wissen, dass der US-Kongress die Reaktion der Welt fürchtet. Dies
    ist nun schon das dritte Mal, dass Abgeordnete es auf unser Internet
    abgesehen haben und klammheimlich drakonische Gesetz verabschieden
    wollen
    . Jedes Mal ändern sich Name und Inhalt des Gesetzes, in der
    Hoffnung, dass die Bürger keine Notiz nehmen. Organisationen wie die
    Electronic Frontier Foundation, die für Internet-Freiheit eintreten,
    haben den Gesetzesvorschlag bereits wegen seiner Beeinträchtigung von
    grundlegenden Rechten verurteilt. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir
    alle Alarm schlagen.



    Unterzeichnen Sie die Petition an den US-Kongress gegen CISPA. Sobald
    wir 250.000 Unterschriften erreichen, überreichen wir unseren Aufruf an
    die 100 Abgeordneten, die das Gesetz unterstützen:




    http://www.avaaz.org/de/stop_cispa/?vl



    Die Internet-Freiheit ist täglich Bedrohungen durch Regierungen auf der
    ganzen Welt ausgesetzt -- doch die USA sind am besten positioniert, die
    Rechte von Internetnutzern anzugreifen, weil ein Großteil der
    Infrastruktur des Netzes sich dort befindet. Unsere Bewegung hat ein ums
    andere Mal bewiesen, dass die weltweite öffentliche Meinung helfen
    kann, Bedrohungen für unser Internet abzuwenden. Wir können erneut
    gewinnen.



    Voller Hoffnung,



    Emma, Rewan, Ricken, Antonia, Lisa, Morgan, Mia, Pascal und das ganze Avaaz-Team



    Weitere Informationen:



    Sopa kehrt zurück als Cispa: US-Internetrechtler warnen vor der neuen Gesetzesvorlage (NZZ)

    nzz.ch/nachrichten/digital/sop…berrechte_1.16291110.html



    CISPA: Neues US-Gesetz bedroht Datenschutz im Internet (Der Standard)

    derstandard.at/1333528332115/S…t-Datenschutz-im-Internet



    Schlimmer als SOPA und PIPA? Aktivisten warnen vor neuem Internetgesetz (Netzwoche)

    netzwoche.ch/de-CH/News/2012/0…neuem-Internetgesetz.aspx



    H.R. 3523: Cyber Intelligence Sharing and Protection Act of 2011


    [url]http://www.govtrack.us/congress/bills/112/hr3523
    [/url]



    Was haltet ihr davon? :/

    MFG oOInexOo
  • Anzeige
    Die E-Mail selbst erschien mir bis unten endlich mal die Quellen kamen sehr suspekt. Viel zu anstachelnd und subjektiv. Und dann noch auch noch der Widerspruch, dass das gerade jetzt heimlich versucht wird, obwohl es ja anscheinend gerade jetzt schon garnicht mehr heimlich ist.
    Aber nungut, ich habe mir die Quellen nicht angeguckt und gehe mal davon aus, dass da vom Inhalt tatsächlich das drin steht, was auch in der E-Mail steht.
    Eigentlich bleibt da wiedermal nur zu sagen, dass normal die Masse gewinnt, außer wenn die Masse nicht darüber nachdenkt, weil es sie (noch) nicht (direkt) betrifft oder sie einfach keine Ahnung davon hat. Dementsprechend hoffe ich mal zu unserem Wohle, dass wir noch nicht ganz verblödet sind und uns dagegen aussprechen.
  • Wenn ich ehrlich bin, gehen mir diese ganzen Gesetze mittlerweile kräftig aufn Wecker. Außerdem werde ich das Gefühl nicht mehr los, in Amerika leben fast nur geldgeiernde Kleinkinder die permanent solche Gesetze "anzetteln" und einfach nicht aufhören wollen.

    Ich werde zwar wohl trotzdem unterschreiben, aber es würde mich nicht wundern wenn in 2 Monaten dann das nächste Online-Schnüffelei-finden-wir-nice-Gesetz von den werten Republikanern kommen...:rolleyes: Manche Menschen lernen's nie.