T.Bone CS 440 VS T.Bone CS450

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • T.Bone CS 440 VS T.Bone CS450

    Anzeige
    Hey Leute,

    Ich bin am überlegen mir eines von den beiden oben genannten Mic's zu holen. Ich habe mir einige Testberichte sowie auf YouTube ein paar Soundtests angehört.
    Trotzdem möchte ich hier nochmal nachfragen, was würdet ihr sagen ist besser geeignet für 1. möchte ich damit natürlich auch in den LP's sprechen
    2. möchte ich damit auch diverse Songs Covern. Würde mich über eure Meinung freuen nice wäre natürlich auch wenn ihr schon Erfahrung gemacht habt mit
    einem der Mic's.

    Danke im vorraus!

    Gruß Bee
  • Ich kann dir nur zum SC 450 raten. Es stellt für mich ein etwas besseren Sound da und zudem sieht es schicker aus.

    Der 2. Punkt ist eher unnötigt, trozdem rate ich dir zum SC 450.
    Außerdem hatte ich auch mal gelesen das, dass 440 nur Mono Sound ausgibt, und man dies nachbearbeiten müsste um Stereo zu kriegen.
  • Anzeige
    Servus,

    ich hoffe mal das du dich einfach nur vertippt hast und eigentlich die SC440 und SC450 meinst, weil CS440/450 sind mir nicht bekannt :)

    Zum SC440 kann ich sagen: toller Klang der Stimme. Rauschen ist vorhanden, aber geschmackssache obs einen stört oder nicht, und falls doch mit wenigen Handgriffen entfernt via Audacity. Selbes gilt auch für die USB-Version von SC450, wobei ich mir da nicht ganz sicher bin. Hatte nur den 440er.

    Fürs Covern von Songs aber würde ich nicht zu USB Mikrofone greifen. SC450 mit XLR-Anschluss sowie ein günstiges und gutes Interface wie Behringer Xenyx 302 reichen aus für gute Aufnahmen im Bereich Singen.
  • DD Lucky schrieb:



    ich hoffe mal das du dich einfach nur vertippt hast und eigentlich die SC440 und SC450 meinst, weil CS440/450 sind mir nicht bekannt :)



    Zum SC440 kann ich sagen: toller Klang der Stimme. Rauschen ist vorhanden, aber geschmackssache obs einen stört oder nicht, und falls doch mit wenigen Handgriffen entfernt via Audacity. Selbes gilt auch für die USB-Version von SC450, wobei ich mir da nicht ganz sicher bin. Hatte nur den 440er.



    Fürs Covern von Songs aber würde ich nicht zu USB Mikrofone greifen. SC450 mit XLR-Anschluss sowie ein günstiges und gutes Interface wie Behringer Xenyx 302 reichen aus für gute Aufnahmen im Bereich Singen.

    Lol, jop meine SC :D Du hast schon Recht singen und USB ist natürlich nicht so nice. Aber hab schon einige gesehn die es machen. Und der Sound war eig recht gut.
    Hätte vielleicht erwähnen sollen das der Gesang rein just4fun ist :thumbsup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RiffardBee ()

  • Ich hab beide: SC440 vs. SC450
    Beide sind Mono, Stereo ist absolut unnötig für dein Einsatzgebiet. Das Rauschen war bei meinen beiden Mikrofonen überhaupt kein Problem, wie du in der Hörprobe erkennen solltest, allerdings ist das SC450 um einiges empfindlicher und hat sogar meinen Rechner mit aufgenommen, was das SC440 nicht gemacht hat.
    Für Gesang sind beide nicht wirklich zu empfehlen. Aber wenn, dann würde das SC450 ein kleines bisschen besser klingen (aber noch lange nicht so gut wie ein ordentliches XLR-Mikrofon).
  • Ja gut, für Just4Fun reicht locker ein USB Mikrofon :D
    Ich weiß jetzt nicht wie gut du in singen bist, aber falls mal mehr als nur Just4Fun und Coversongs draus werden sollte und du vielleicht überlegst einen eigenen Song rauszuhauen oder bei nem Feat. mitzuwirken, dann wäre es ja nicht schlecht, gute Qualität zu bieten :D So würde ich das zumindest sehen, wenn ich in deiner Lage wäre :thumbsup: