Welches ist eurer Meinung nach das beste Call of Duty?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welches ist eurer Meinung nach das beste Call of Duty?

    Anzeige
    Hey Leute,
    nachdem Ich im Modern
    Warfare 3 MP ein Prestige errungen hab das mich erst mal befriedigt,
    habe Ich mir mal überlegt welches CoD mir bisher am besten Gefallen
    hat.
    Nach ziemlich kurzer Zeit bin Ich dann auf Modern Warfare 1
    gekommen, was MP aber auch SP angeht.
    Warum? In Modern Warfare 1
    hat man einfach noch das "Herzblut" gespürt das die
    Entwickler da rein gesteckt haben. Es war nicht wie die folgenden
    Teile so ein Fließbandspiel ohne Herz und Seele, sondern man hat
    noch gemerkt das Infinity Ward ein gutes Spiel machen wollten und das
    sie es als "ihr" spiel ansahen. Merkmale dafür sind der
    Epilog, die Grußkarte, und die allgemeine Detailverliebtheit.
    An
    zweiter Stelle steht für mich Black Ops das ein wunderbar
    Außergewöhnliches Szenario und einen sehr durchdachten Multiplayer
    bietet.
    An dritter Stelle kommt MW3, die Solokampagne fand Ich
    eher dürftig (Stichwort: Keine Höhepunkte), aber der MP war
    ziemlich gut, auch wenn er nicht an Teil 4 und 7 heranreicht. Vor
    allem haben mich die (bis auf Hardhat und Village) extrem schlechten
    Maps aufgeregt, gefallen haben mir wider rum die neuen
    Killstreaks.

    Jetzt würde mich aber eure Meinung
    interessieren! Welches CoD haltet ihr denn für das beste und
    warum?

    Liebe Grüße,
    SGSOnline TV
    Cossy was here ~ Änderung des Präfix

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • Call of Duty 1 - 3: Kannste für mich inne Tonne haun. Gefällt mir überhaupt nicht.

    Mw1: Guter MP, hat mir immer gefallen - Singleplayer ermüdet mich jedoch.

    WaW: Immer nur Koop Kampagne gespielt, ganz lustig aber schlechtes Spiel mMn.

    Mw2: Bester Multiplayer - Story, nicht so.

    Black Ops & Mw3: Zu einfacher Multiplayer - Singleplayer dafür gut.
  • Für mich ist einzig und allein der Favorit (im mom) Mw3. Dort wurden viele Sachen eingefügt die mir Beispielsweise bei Blackops oder Mw2/Mw1 gefehlt haben, wie z.B das wählen der Abschussserien oder auch die gut zusammengestellten Extras oder auch die Verwendung der verschiedenen Abschusserien-Pakete wie Speziallist und Unterstützung und natürlich Sturm.
    Außerdem finde ich die Abschussserien Belohnungen sehr gut gelungen. Ich finde den MP sehr gut gelungen.

    Jetz mal ein wenig zum SP bzw vorerst zur Geschichte, die ich finde ebenfalls sehr gelungen ist und hervorragend an die Vorgänger anschließt und mit guten Soundtracks und einem relativ guten ende harmonisch wirkt. Von vielen Leuten ist die Story verhasst, bzw mögen sie grundlegend nicht, das ist ja kein Problem, für mich steht aber fest die Story is super gelungen und macht auch Spaß zu spielen.

    Und dann möchte ich noch kurz was zum Überlebensmodus sagen, den ich ebenfalls gut gelungen finde und vorallem zusammen viel Spaß macht. Alleine macht er mir auch nicht so viel Spaß, aber wofür hat man denn Freunde ;)
  • Call of Duty 1 war krass, mneiner meinung nach der beste 2. WK Shooter von der Call of Duty Serie. Ich habs glaube ich mit 12 oder 13 mal gespielt, bin total überzeugt davon. CoD1 ist auf jeder LAN-Party dabei und ich hab das gefühl, das ist noch DAS Spiel wo man wirklich Skill braucht. Keine Killstreaks, Perks usw. einfach Mann gegen Mann!

    CoD2 war Nett, weil es eine schöne Grafik hatte, aber fand es irgendwie nicht so spannend in Afrika zu kämpfen.

    CoD3: fand das war einfach CoD1 Gameplay mit CoD2 verbesserter Grafik, also total der Mist.

    MW1: ALs das rauskam, war ich natürlich erstmal erschüttert. Ich war schon seit meiner ersten Spielminute in CoD1 ein Call of Duty Fanboy. Auf einmal klatschen die da ein Shooter raus, der mit Modernen Waffen usw. ist. Ich dachte mir, WAS IST DA LOOOOOOOOOS??????? Habe viele Freunde gehabt, die seit CoD2 keinen CoD Nachfolger (außer WaW) angefasst haben. Aber für mich war MW1 dann als ich es mir doch mal gekauft hatte, der reinste Wahnsinn. Das erste mal ne richtig geile Story, dazu der geilste MP mit den geilsten Maps überhaupt. Und Perks, als ich das das erste mal gezockt habe, hab ich mir gedacht, man was ist das fürn krasser Scheiß hier:D DIe erste Goldene AK, achja das waren noch Zeiten:D Habe MW1 gespielt bis BlOps rausgekommen ist, dann kurz mal BO 2-3 Wochen und dann wieder MW1 bis MW3 rauskam, inzwischen wieder MW1. Einfach geil!

    World at War: Ich dachte mir, ihr habts doch gerade richtig gemacht, wieso nochmal einen 2.WK Shooter???? Lasst es doch auf COD1 und 2 beruhen, zieht die CoD Serie nicht in den dreck, und naja im Endeffekt fand ichs scheiße eigentlich, nicht wirklich überzeugend. Aber dannach wusste ich wenigstens wieder was ich an CoD1 habe:D

    MW2: Netter SinglePlayer, aber MP fand ich nicht so pralle, halt alles so ne abklatsche von MW1 nichts neues so wirklich, deswegen weiter MW1 gezockt:D

    BO: Joah eine der besten Storys, wenn nicht sogar die beste. Aber MP hat mich überhaupt nicht überzeugt.

    MW3: Fand die Story nett, Multiplayer war endlich mal wieder spannend, auch wenn es nichts wirklich neues gab. Ich find das aber nicht schlimm, wie ihr auch meiner Signatur entnehmen könnt, liebe ich CoD und zocke eigentlich nur COD. Mal hier und da was anderes aber Hauptbestandteil in meinem falls ich vor meinem PC Sitze Leben, CoD!

    FAZIT: Sieger im SinglePlayer: CoD1/Black Ops
    Sieger MP: CoD1/MW3/MW1

    wie ihr seht, kann ich mich nicht entscheiden, Call of Duty ist einfach zu geil!!!!!!

    Gruß
    PlayMiTo der CoD Fanboy!!!! ;D
  • Hab nur CoD 4-8 gezockt. (und Classic aber das zaehlt net xD)

    CoD 4 : ist ganz ok mich hats nur gestört das jeder die 3 5 7 Killstreaks dabei hat :D Sonst ganz gut.

    CoD 5 : In meiner Sicht schlecht^^.

    CoD 6 : Hat den Besten MP

    CoD 7 : Auch eins der Besten CoD's dank dem ZombieMode :P

    CoD 8 : Das beschissenste CoD seit der Erfindung des Schnittbrotes -_-
  • Hab nur Black Ops und das ist eigentlich nicht wirklich gut.
    Der Zombie Mode ist ganz nett, die Kampagne die letzte Grütze auf Erden und der Multiplayer ist am Anfang ganz okey, lässt aber sehr stark nach.

    Und da eigentlich die Gesamte Reihe sich nicht wirklich seit dem 4ten Teil verändert hat, kann ich davon ausgehen, dass alle Teile nicht besonders gut sind.
  • Ich habe alle COD-Teile gespielt, und meine Favorit ist MW-Reihe.

    COD1 und 2 fand ich zu sehr in die Länge gezogen. Ausserdem bin ich überhaupt nicht der Fan von Missionen, wo ich alleine rumrennen muss. Die Missionen waren extrems linear, und man musste wirklich nur das gleiche tun. Am schlimmsten fand ich die Russen-Missionen, die konnte ich einfach nicht leiden. Und um ehrlich zu sein, blieb der Nachgeschmack soweit bestehen, dass ich sogar die Sniper-Mission von COD4 nicht gut finde, obwohl sie eigentlich grandiös ist. Aber trotzdem bettel ich immer, dass sie so schnell wie möglich vorbei ist. Der erste Eindruck als ich COD4 gespielt habe war "GEIL".
    Der erste Eindruck als MW2 gespielt habe war "NOCH GEILER". Und als ich MW3 gespielt habe wars "ALTER SIEHTS GEIL AUS". Doch das wars auch leider. Ich finde jedes Teil hat sich an etwas anderes konzentriert. Und das Michael-Bay-Szenario im MW2 und MW3 hat die Story ein wenig zunichte gemacht. Ein großes Kritikpunkt an COD4 von mir ist, dass die Anweisungen "Hole dies und das und mach dies und jenes" für mich oft nicht zutreffen, und ich beim ersten durchspiele die Geräte erst mal 15 Minuten lang gesucht habe. Das lieg daran, dass ich nie geradlinig durchlaufe wie das Spiel es von mir erwartet, sondern laufe - wo möglich - durch Gebäuden und dergleichen.
    Diese Anweisungen waren dann bei MW2 VIEL besser! Da konnte man sich nicht mehr "verlaufen" was den Spielverlauf ein wenig gepusht hat. Die unterwartete Videosequenzen mittendrin waren auch genial. Die unterschiedlichen Missionen, die Koop- Missionen, einfach wunderbar. Doch auch finde ich, dass Missionen so sehr unterschiedlich waren, dass sie bei mir den Eindruck hinterlassen haben überhaupt nicht zusammenzugehören. Das hat COD4 wesentlich besser hinbekommen.

    MW3 ist ein Teil für sich. Die Art, wie Activision die Geschichte erzählt hat mir sehr gefallen. Doch da fehlt mir ein wenig die Kirsche auf der Sahne. Es gab sehr viele Momente, wo man noch ein wenig auf die Tränendrüse drücken könnte, aber das hat Activision gelassen. Finde ich sehr schade. Trotz, dass mir der dritte Teil sehr gefallen hat, habe ich mich am Ende sehr darüber aufgeregt. Alles in allem wirkt dieses auch ein wenig chaotisch.

    Black Ops hasse ich am meisten. Ich habe 5 Stunden meines Lebens darauf verschwendet. Die Story war für mich leicht durchschaubar - schon in der zweiten Mission war mir klar wie es endet - und ich hatte mich nicht geirrt. Sehr viele Aktionen, die für den Storyverlauf ach so toll waren waren sehr unlogisch und nicht an die Situation angepasst. Bei mir hatte es auch einige Bugs - Türe, die sich nicht öffnen, doch durch die man durchlaufen kann; Gegner-KI, welche mich selbst mit 2 Magazinen nicht trifft; etc.
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]
  • Also meine Wahl würde wohl auf Modern Warfare 1 fallen, das war
    damals wie heute für mich einfach der Hammer allein schon der MP und mich zu
    dieser Zeit der SP wirklich fesselte was man von den neueren leider nicht ganz
    so sagen kann, zwar sind diese nicht schlecht, kommen aber nicht ganz rann ^^.



    An zweiter Stelle würd ich aber bereits Modern Warfare 3
    bringen hier begeistert mich wieder einfach der MP und lässt einen nicht
    wirklich los.