Render Programme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige
    OK schon wieder so ein Thread

    aufgenommen wird bei mir mit Fraps (im RGB-Modus)
    zum Videos schneiden benutze ich Videostudio X2 (12), die fast verlustfreien 1080p Videos ca 18 min lang, werden dann als WMV-Video, oder als x264vfw lossles in eine avi, gespeichert (immer noch im RGB Modus)
    und das Video wird dann mit Handbrake (als mp4 mit x264 als h264-Video) klein geschrumpft (1080p Filme mit 400-800mb Größe finde ich sehr klein, aber die Qualität ist immer noch hervorragend) (erst jetzt wird es umgewandelt zu YUV... was die Helligkeit und die Farben genauso wie beim zoggen aufrecht erhält, wenn es dann zu YT hoch geladen ist... also wird es weder dunkler und die Farben bleiben genauso strahlend)
    und bevors hochgeladen wird, wird das Video nochmal gemuxt, mit MKV-Merge-Gui, um die Kopfdatenkompression zu entfernen (weil YT manchmal immer noch Probleme damit hat).... das dauert eh nur 2-10 Sekunden (je nach Festplatte)

    mfg Maestrocool
  • RGB ist überflüssig.

    WMV und x264vfw geben standardmäßig in YUV Farbraum aus.
    Solange du das Chroma Subsampling nicht änderst, ergeht auch kein Verlust hervor.

    Sprich wenn du mit Fraps statt in RGB in YUY2 (Chroma Subsampling 4:2:0) aufnimmst, und auch x264 gibt standardmäßig in YV12 aus (was ebenfalls ein Chroma Subsampling von 4:2:0 ist), als auch Youtube benutzt YV12, ergeht in keinem Schritt Farbverlust hervor.
    RGB ist daher unnötig, da spätestens Youtube es auf YV12 encodieren tut und du keinerlei Vorteil durch eine RGB Aufnahme erhalten hast.
    Lossy in RGB zu encoden ist es auch irgendwie nicht wert für den marginalen Gewinn.
    Ein x264 codiertes Video in 2048x1152, 30fps von mir:
    YV12: 800 MB
    RGB: 1,72 GB

    Irgendwie isses das nicht wert - und bringt dir auf Youtube wie gesagt gar kein Vorteil.

    Statt x264vfw kannste auch den UT Video Codec nehmen, den wird Handbrake garantiert auch nehmen : umezawa.dyndns.info/archive/utvideo/utvideo-10.2.4-win.exe
    WMV würde ich komplett gar nicht nehmen. Ich weiß das wir schon oft drüber geredet haben, aber die Lossless Codecs sollten doch eig. schneller sein als ein Lossy Encode. Eig. ist es immer so rum, außer vllt deine Festplatte ist mega langsam.

    Und statt den MP4 Container kannste auch direkt den MKV Container nehmen. Kleinerer Overhead und mehr Tonformate unterstützt. Somit wäre zb OGG Vorbis nutzbar, ka ob Handbrake den mit dabei hat, wäre aber schön. AAC ist immer so'ne Sache. Der Nero AAC Encoder ist in der Tat sehr gut, aber den wird Handbrake nicht drin haben. Der darf nämlich nicht nativ dabei sein. Nero verlangt, das man den manuell downloadet oder eben Lizenzgebühr. Also wirste nur F-AAC in Handbrake haben. Und der F-AAC Encoder ist nicht so dolle.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • @De-M-oN
    Auch wenn dir RGB überflüssig erscheint, meine ich doch das das Ergebnis, das aus Videostudio herauskommt, besser ist als bei beim standard YUY2, und dafür opfere ich gerne mal die mehr-Rechenleistung die RGB braucht...
    Ich weiß jetzt nicht wieso du glaubst das ich den mp4 Kontainer verwende, das ist nur der Kontainer den mir Handbrake liefert (Die einzige Alternative die Handbrake bietet wäre m4v aber das ist im Prinzip ja der gleiche Kontainer), aber nach MKV-Merge ist das Geschichte... dann ist es ne MKV
    Und nein OOG Vorbis wird nicht von Handbrake unterstützt (was ich auch schade finde) aber FAAC tut es auch, und bei der gewählten Bitrate von 224kbit sollte es da keinen hörbaren Unterschied mehr geben zu anderen AAC Encodern (zumindest mir ist keiner mehr aufgefallen und auf YT wirds doch eh wieder auf AAC mit 160kbit heruntergerechnet und ich glaube kaum das YT einen anderen Codec als FAAC verwendet, obwohl der Codec als Google genannt wird), dafür das er kostenlos ist bringt der FAAC gute Qualität die mir und meinen Zuschauern anscheinend reicht :)

    oops, kapier ich jetzt zwar nicht aber ich hab gerade erst gesehen, das MKV von Handbrake doch unterstützt wird und dann auch Vorbis angeboten wird... bin aber auch ein Schussel
    Dann steht ja mein nächster neuer Test mit MKV und Vorbis auf dem Plan (beim nächsten rendern (Morgen) :thumbup: , weiß nur nicht ob ich dann immer noch MKVmerge brauche wegen der Kopfdatenkompression.

    naja wie auch immer, du weißt doch das meine Videoergebnisse trotz allem hervorragend sind, und ich hab viel ausprobiert
    und bin doch immer wieder auf mein bewährtes (oben genanntes) rendern zurück gegangen...
    dazu muss ich aber sagen, das ich den UT-VideoCodec noch nie ausprobiert habe (sollte ich mal tun), wird aber nur eingesetzt wenn der stabil läuft und schneller ist als mein bisheriges rendern (Videostudio ist bei Videocodecs eine ganz schöne Zicke)

    mfg Maestrocool

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maestrocool ()

  • maestrocool schrieb:

    Auch wenn dir RGB überflüssig erscheint, meine ich doch das das Ergebnis, das aus Videostudio herauskommt, besser ist als bei beim standard YUY2


    RGB Material -> RGB Material ist natürlich erstmal besser.

    Aber spätestens auf Youtube isses YV12.

    Aber YUY2 -> YV12 ist nicht schlechter. Muss dann Placebo sein irgendwie. Wäre ja 4:2:0 -> 4:2:0.

    Und da macht es dann kein Unterschied mehr, ob du von vornherein in 4:2:0 aufnimmst, oder es nachher Youtube macht.

    Am Ende der Kette biste grundsätzlich immer auf 4:2:0.

    Du hast einfach absolut keinen Gewinn von RGB, was Youtube betrifft.

    Auch würde ich persönlich selber bei Lossy auf RGB verzichten. Mehr als doppelte Dateigröße wegen RGB? nein Danke.^^

    Der UT Video Codec sollte einwandfrei laufen.

    Dann steht ja mein nächster neuer Test mit MKV und Vorbis auf dem Plan (beim nächsten rendern (Morgen) :thumbup: , weiß nur nicht ob ich dann immer noch MKVmerge brauche wegen der Kopfdatenkompression.


    Ja ich würde es sicherheitshalber immer machen.
    Aktuelle Projekte/Videos


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()