Was passiert mit unserer Rechtschreibung?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was passiert mit unserer Rechtschreibung?

    Anzeige
    80% aller Artikel hier im Forum (und auch überall sonst im Internet) sind von katastrophaler geprägt. Ich bin selber auch erst 13 aber trotzden sollte man doch ein wenig auf eine gepflegte Ausdrucksweise achten, oder? Ich antworte auf Anfragen grundsätzlich negativ, wenn in drei Sätzen schon 10 Rechtschreibfehler sind. Wie ist das bei euch?
  • Mir stellen sich bei grausiger Rechtschreibung auch immer die Nackenhaare und Zehennägel auf. Und dieses Argument von wegen: "Ich schreib ja hier keinen Aufsatz" finde ich auch ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Genausogut könnte ich mich wie der letzte Verkehrsrowdy benehmen und mich rausreden mit: "Ich fahr ja hier kein Autorennen!" :rolleyes:
    Wenn jemand Hilfe braucht, bin ich bei gut überlegten und klar formulierten Beiträgen mit einer ordentlichen Rechtschreibung (muss ja nicht mal absolut fehlerfrei sein, aber ordentlich) sehr viel eher gewillt, meine Zeit zu opfern um Hilfestellung zu leisten.
  • 80% aller Artikel hier im Forum (und auch überall sonst im Internet) sind von katastrophaler geprägt.

    Von katastrophaler was? Kennst du die Geschichte mit dem Glashaus und den Steinen?

    Aber du hast schon recht... Ich achtete als jüngerer Mensch auch nicht allzu stark auf Rechtschreibung und Grammatik, aber wenn man einiges hier so liest, tun einem echt die Augen weh. Ich meine, dass es okay ist, sofern man es noch lesen kann, aber nichtmal das ist ja an einigen Stellen hier der Fall - und genau das stört mich.

    Wenn man im Nachhinein seinen Beitrag nochmal durchlesen würde, anstatt unbedingt der erste sein zu wollen, der etwas schreibt, würde das sicher schon einiges helfen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerET ()

  • Also ich bin auch nicht die Beste in diesem Gebiet und ich schreibe zum Teil zu schnell und so weiter. Aber es gibt Leute da bin ich mir sicher die schreiben ihre Sachen mit dem Smartphone während dem Autofahren.

    Bei der Arbeit kriege ich solche e-mails, da ist nicht mal der eigene Name richtig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yubacca ()

  • Ich achte schon auf Rechtschreibung und erwarte auch von anderen, dass sie (zumindest einigermaßen gut) mit Rechtschreibung umgehen können. Von mir selbst hab ich eher das Gefühl, dass ich einfach mit zu vielen Kommas arbeite XD aber ich war eigentlich immer recht gut in Rechtschreibung bzw. in Deutsch. MAL ein Buchstabenverdreher ist ja noch ok, da man halt ab und zu auch auf die falschen Tasten kommt, das finde ich nicht schlimm... aber ich lese teilweise echt Posts ohne Punkt und Komma, ohne Groß- und Kleinschreibung und dann auch noch mit einer Grammatik, die kein normaler Mensch versteht... Hab schon einige Nachrichten erhalten, wo ich das Geschriebene regelrecht entziffern musste und es trotzdem nicht zu 100% geschnallt hab... sowas ist mir dann meist auch zu anstrengend und ich lass es einfach sein.
    Aber heutzutage sieht man immer mehr, wie die deutsche Sprache verkommt, nicht nur hier im Forum. Wie oft kommen "seid + seit" Fehler vor... wie oft schreibt man "montags" mit Apostroph also "monag's"... das tut echt weh x.x
  • Mir macht es eigentlich immer Angst, wenn ich darüber nachdenke, dass die Leute permanent so schreiben. Ich habe selbst einen Kumpel, den ich gut leiden kann, aber ich halte es nicht aus mit ihm zu schreiben. Aus irgendeinem Grund hält er es für cool, wie der letzte Assi zu schreiben und ich muss bei jedem Satz drei Mal nachfragen, bevor ich den Sinn aus den Sätzen zusammen erschließen kann.
    Jedenfalls frage ich mich dann immer, wie die Leute das machen, wenn sie eine Bewerbung schreiben. Eigentlich müsste das ja schon in der Schule anfangen, aber hier können doch nicht 90 Prozent der User Hauptschüler sein?!
    Dann müsste man aber auch davon ausgehen, dass einige nur im Internet so schreiben und deswegen frage ich mich: Warum?
  • jaja Die Deutsche rechtschreibung, die hta se in Sisch
    isch könnt eisch jo all in Zukunft mit Rhoihessisch gelaaber zululle. dodefer is reschtschreibung völlisch worschd

    aber hey. en bissje lesbar muss es schon sein. :thumbup:
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von YGNOTY ()

  • Ich versuche eig. fast immer auf meine Rechtschreibung zu achten. Wenn ich dann mal was falsch geschrieben habe und ich das nacher bemerke, bearbeite ich den Theard/Beitrag. Auch in Skype habe ich die möglichkeit meine Nachrichten zu bearbeiten, das tue ich dann auch.

    LG,
    VarTos
  • Die Rechtschreibung im Internet ist ja schon seit Ewigkeiten unter aller Sau. Wer sich keine Mühe mit der Rechtschreibung im Internet gibt, dem bringe ich auch keine Mühe entgegen, wenn es darum geht, Probleme zu lösen. Fehlende Rechtschreibung, vorallem Groß- und Kleinschreibung machen es wirklich anstrengender einen Text zu lesen. Gleiches gilt für Zeichensetzung, wie ich finde. Ich erwarte ja nicht, dass man fehlerfreie Texte postet (tue ich ja auch nicht :P) aber zumindest Mühe geben kann man sich doch?

    Zwei oft wirklich billige Ausreden, die schlechtschreiber oft fälschlicherweise vorschieben sind die oh so böse Rechtschreibreform und eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS).
    Die erste Begründung ist besonders lustig, weil die Posts dieser Rechtschreibreform-Verteufeler meist weder nach der alten, noch nach der neuen Rechtschreibung korrekt wären. Die Änderungen in der Reform sind übrigens auch bei weitem nicht unverstehbar kompliziert, wie es immer gern dargestellt wird.
    Eine LRS führt natürlich zu vermehrten Rechtschreibfehlern aber oft sind diese charakteristisch und daher leicht als in der LRS begründet zu erkennen. Wenn jemand aber beim tippen dauernd Buchstabendreher drinnen hat oder keinen Wert auf Groß- und Kleinschreibung legt, dann hat ist das keine LRS, sondern eine LRF, Lese-Rechtschreib-Faulheit.
  • "Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs. Smtimt's?"

    Die Rechtschreibung is vllt falsch,aber mann versteht es :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KaitoGaming ()

  • Ich achte eigentlich so gut wie immer auf meine Rechtschreibung^^. Ich gehe meinen Post extra noch einmal durch bevor ich ihn absende. Man sollte wenigstens versuchen nicht wie der letzte Assi zu schreiben, selbst wenn es manchen schwer fällt aber man muss ja nicht unbedingt so ein Chaos in einem Satz anrichten. Sollte bei mir mal ein kleiner Fehler sein, editiere ich meinen Beitrag fast immer. Bei Skype achte ich eigentlich auch fast immer auf meine Rechtschreibung, ich finde ein gewisses Maß an würde sollte man noch haben. :D
  • Als ich Ende 2008 ins Internet eingestiegen bin, wollte ich natürlich der Schnellste sein, den die Chats je gesehen haben. Da mussten dann mal die unnötigen Satzzeichen und Wortendungen dran glauben.
    Und natürlich habe ich diese Verhaltensweise dann auch direkt in einem Forum angewandt (oder sagt man "angewendet"?). Ging einfach schneller. Ich habe mich ein Jahr später erschrocken, als ich meine alten Posts gelesen habe. Nicht einmal ein Fragezeichen am Ende einer Frage...
    Irgendwann kam ich dann auf die Schiene, wenigstens auf die Satzzeichen zu achten. Und auf die Rechtschreibung. Abkürzungen habe ich dann auch öfters ausgeschrieben. Zum Beispiel schreibe ich "zum Beispiel", "und so weiter" und so weiter auch heute grundsätzlich noch aus.
    Aber ein User hat mich damals mit einigen Posts extrem geprägt. Er hat sich so über uns alle aufgeregt und uns als assozialen Sauhaufen bezeichnet, welcher sowohl das Forum als auch die deutsche Sprache mit Füßen tritt und verkommen lässt. Ok, so hat er es nicht ausgedrückt, aber so würde ich es heute weiterführen. Seine Kernaussage war, dass jedeR einzelne Kommentar gespeichert wird. Jeder Kommentar unter YouTube-Videos, und jeder Post hier im Forum. Und da ist mir dann endgültig klar geworden, dass es keinen Sinn macht, weniger als 30 Sekunden in seine Posts zu stecken. Dann kann man sie auch direkt wieder löschen. In Chats ist es mir nach wie vor eher unwichtig, da man da zur Not nachfragen kann, aber in Foren, wo mein Post auch in einigen Tagen noch gelesen wird, sollte man darauf achten, dass er für alle Normalsterblichen zu verstehen ist.
    Als kleine Hilfe habe die englischen Mituser immer gesagt, dass man anfangen soll, den ersten Buchstaben jedes Satzes groß zu schreiben und am Ende einen Punkt setzen soll. Im Englischen hat man damit tatsächlich schon die halbe Miete. Im Deutschen dann noch ein paar Kommata und Großbuchstaben mehr, und schon sieht's auch da wunderbar aus.

    Übrigens ist es für viele (auch mich) oft verdammt schwer, zwischen deutscher und englischer Zeichensetzung zu unterscheiden. Zum Beispiel das Apostroph im Genitiv, welches bei uns garnicht existiert. Oder Kommata, die im Englischen nur in natürlichen Pausen der Sprache, anstatt hinter allen drei Wörtern, gesetzt werden, wenn ihr versteht, was ich meine.

    Und übrigens ist es manchmal auch richtig effektiv, wenn man weiß, wie man Satzzeichen richtig verwendet. Dann kann man Emotionen oder Betonungen auch vernünftig vermitteln. ... Oder so.

    Achja, noch als Seitenhieb: Es wäre extrem geil, wenn es möglich wäre, wenn die Bearbeitung eines Posts erst dann unterhalb dessen vermerkt würde, wenn sie später als 1 Minute nach dem Posten selbst gemacht wird. Dann kann man nämlich Tippfehler korrigieren, ohne dass jemand sieht, dass man seinen Post dreimal edtitiert hat. Und das wiederum würde meiner Signatur sehr zugutekommen. :rolleyes: