bei 1600 x 900 hoch- oder runterskalieren?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • bei 1600 x 900 hoch- oder runterskalieren?

    Anzeige
    Hi :)
    da mein Monitor keine Full-HD-Auflösung darstellen kann, sondern nur 1600 x 900, steh ich nun vor der Entscheidung, ob ich es auf 720p. runterschrauben oder hoch auf 1080p. skalieren soll. Soweit ich weiß müsste das bei HD gestochen scharf sein und bei Full-HD nicht 100% scharf sein wegen den "paar" vergrößerten Pixeln.

    Was wäre besser?
    Let´s Plays für Anime-N3rds und Cartoon-Fetischisten!

    Aktuelle Projekte:
    Phoenix Wright: Ace Attorney (pausiert)
    Inazuma Eleven GO Chrono Stones: Donnerknall
    Inazuma Eleven 3: Team Oger greift an (pausiert)
    Shingeki no Kyojin - Humanity in Chains
  • Anzeige
    Bei YouTube würde ich immer hochskalieren. Egal ob man 640x480 aufnimmt oder 1600x900. Im Endeffekt sieht das Bild am Ende immer besser aus, weil YouTube entsprechend deutlich mehr Bitrate ausspuckt. Bei anderen Portalen sieht das mit der Bitrate entsprechend anders aus und da lohnt sich auch ein Runterskalieren. Aber bei YouTube definitiv nicht.
    Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
    Zum Kanal

    Momentan im Anflug:
    Dragon Ball: Origins 2
    Action Adventure - NDS - 2010 - Seit 20.05.2017
  • GamblingOtaku schrieb:

    Soweit ich weiß müsste das bei HD gestochen scharf sein und bei Full-HD nicht 100% scharf sein wegen den "paar" vergrößerten Pixeln.


    Kommt auf Filterwahl, und Faktor der Vergrößerung an.
    Bein Runterskalieren verlierst du jedenfalls schärfe.

    Qualität verlierst du bei beiden.

    Würde Hochskalieren.

    Oder du skalierst einfach gar nicht. YouTube, Encodet dann einfach auf 720p um und gut ist. dafür musst du nicht runter skalieren :D
  • Generell gilt:

    Egal was du mit deinen Video machst, sobald du es neu enkodierst geht Qualität verloren, da ein Algorithmus versucht das Video neu zu komprimieren und nach bestimmten Merkmalen dieses abläuft, Ausnahme bildet wahrscheinlich eine verlustfreie Kompression, die steht aber nicht zur Disposition.

    Wenn du ein Video skalierst müssen entweder Pixel dazukommen die vorher nicht da waren, oder verschwinden, in jeden Fall geht damit Qualität verloren. Beim hochskalieren entstehen Unschärfen, es gibt verschiedene Algorithmen die das mehr oder weniger gut leisten, am besten soll wohl der Lancos4 sein, MeGUI beinhaltet ihn zum Beispiel. Der Sprung von 1600x900 zu 1920x1080 ist noch relativ human, bietet aber im Anwendungsfall Youtube wirklich einen enormen Vorteil. Youtube selbst skaliert immer runter soweit ich weiß, allerdings kann ich dir nicht sagen welche Software bei denen zum Einsatz kommt, insofern sollte man das skalieren wohlmöglich selber übernehmen um YT zu wenig Möglichkeiten wie nur nötig zu lassen.

    Zum runterskalieren, es verschwinden zwar Pixel, allerdings kann man nicht einfach Pixel "klauen" sondern muss das Bild sinnvoll zusammenfügen so das es die geforderte Auflösung erfüllt, auch das kann recht kompliziert sein und es gibt eine weite Bandbreite an Möglichkeiten. Generell ist Skalieren ein heikles Thema wenn man die falsche Software besitzt oder keinen Dämonen im Rücken hat der mit erhobenen Zeigefinger die Richtung zeigt.
    Kängurus sind allgemein für ihre Freundlichkeit bekannt...nicht
  • Danke für die Antworten bisher :)
    Es ist keine grafische Bombe, nur ein Point & Click-Game^^
    Mit MeGui kenn ich mich 0 aus, ich hab es einfach nach dem Rendern auf 1080p. ausgegeben und ich find es schön scharf (natürlich seh ich es nur etwas verkleindert wegen den Monitor^^)
    Wahrscheinlich würden es die meisten sowieso in HD sehen, da es keine winzigen Details gibt, die man übersehen könnte :D

    Internetverbindung ist zwar etwas schlecht, daher wird es wohl über Nacht geuploaded, aber das tut mir nicht weh^^
    auch wenns nicht zum Thema passt: sind 500 MB für ein 20-Minuten Video in 1080p. normal? dieselbe Datei in 720 hat grad mal 300
    Let´s Plays für Anime-N3rds und Cartoon-Fetischisten!

    Aktuelle Projekte:
    Phoenix Wright: Ace Attorney (pausiert)
    Inazuma Eleven GO Chrono Stones: Donnerknall
    Inazuma Eleven 3: Team Oger greift an (pausiert)
    Shingeki no Kyojin - Humanity in Chains
  • Entweder ich kann nicht lesen oder du hast dein Programm bzw deinen Encoder + Einstellungen noch nicht erwähnt?

    Also ich hab bei CRF25/1920x1080 bei nem 3D-Jumpnrun, welches schon etwas älter ist knapp unter 500 MB (FLAC-Tonspur schon berechnet). Aber wenn du dich mit MeGUI null auskennst, hinterlässt das den Eindruck, als hättest du dich allgemein noch nicht so viel mit der Tehcnik auseinandergesetzt?

    Okay der Satz macht jetzt nciht soviel Sinn, aber ich vermute einfach du benutzt kein x264 Frontend. Welches Programm nutzt du denn?

    THC schrieb:

    In einer Toilette kann man auch situationsbedingt Kartoffeln kochen. Kann ja eine besonders geeignete, sterile Toilette sein.
  • bisher hab ich auch keine grafisch anspruchvollen Games gehabt, nur Emulatorspiele.
    Ich nimm Magix Video Deluxe zum rendern her, das reichte bisher auch bei den älteren 2D-Games
    Let´s Plays für Anime-N3rds und Cartoon-Fetischisten!

    Aktuelle Projekte:
    Phoenix Wright: Ace Attorney (pausiert)
    Inazuma Eleven GO Chrono Stones: Donnerknall
    Inazuma Eleven 3: Team Oger greift an (pausiert)
    Shingeki no Kyojin - Humanity in Chains
  • Point & Click sagtest du? Am besten noch mit langen Szenen in denen sich kaum etwas verändert? Dann kannst du locker auf HD geben, Machinarium, ein Adventure kann ich in 1080P, 15 Minuten in unter 100 Mbyte verpacken, einfach weil die Kompression bei Standbildern der Hammer ist. Achja, MEGUI, immer gut, guck dir das Tutorial von Demon dazu an, und immer dran denken, ein Tutorial guckt man so:

    Starten, angucken was gemacht wird, Video pausieren, nachmachen, Video weiterlaufen lassen, zurück zu Schritt 2

    klingt trivial, aber das machen andauernd Menschen falsch
    Kängurus sind allgemein für ihre Freundlichkeit bekannt...nicht