PC Hitzeprobleme & ungleiche Core-Aufteilung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PC Hitzeprobleme & ungleiche Core-Aufteilung

    Anzeige
    Huhu.

    Nachdem ich feststellen musste, das meine CPU über 80°C warm wird und sich der PC immer ausschaltet habe ich mal mit ein paar verschiedenen Programme nachgesehen und rausgefunden das meine Core Aufteilung auch ganz seltsam ist. Ein Beispiel: Core 1: 30% | Core 2: 0% | Core 3: 10% | Core 4: 4% (Angaben sind frei erfunden, dient ledigleich als beispiel!)

    Nun, meinen PC habe ich schon gesäubert, aber er wird trotzdem noch so warm, ich denke da muss ich mal die Wärmeleitpaste wechseln.

    Meine CPU ist ein AMD FX-4100.
  • Dann wechsel doch mal die Wärmeleitpaste - je nach Alter und Qualität dieser kann das wirklich zu Einschränkungen führen. Achte dann gleich darauf, dass du sie sauber aufbringst, sonst erwartet dich in einem halben Jahr der selbe Spaß noch einmal.
    Sonst kannst du probieren, deinen Rechner durch ein durchdachtes Konzept zu kühlen - Seitenwand offen ist übrigens entgegen jeden Konzepts und absolut schwachsinnig!

    Eine ungleiche Auteilung auf die Kerne ist übrigens total normal. Nicht jedes Programm beherrscht das Aufteilen auf mehrere Threads (perfekt) und daher kann es schonmal vorkommen, dass einer mehr belastet wird als ein anderer.
  • Tsukugetsu schrieb:

    Core 1: 30% | Core 2: 0% | Core 3: 10% | Core 4: 4%
    Das was hier angezeigt wird ist die Aufteilung deiner einzelnen Kerne weil du einen Quad-Core Prozessor hast. Wegen dem Hitzeproblem, nach der Wärmeleitpastete schauen ist immer ne gute Idee (gegebenenfalls erneuern), gereinigt hast du ja schon. Was ich dir empfehlen würde ist halt noch einen zusätzlichen lüfter mit einzubauen, der pumpt schon mal wieder etwas kältere Luft in das innere, hilft mir auch. Eine Frage hast du in der letzten Zeit einen Hardwarewechsel z.B. neue Grafikkarte, dann könnte ich es mir erklären warum er heißer wird, aber sonst?

    Da war wohl jemand schneller als ich :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GermanjaLP ()

  • Anzeige
    Ich weiß gerade nicht, ob dieses AMD-Modell noch zu denen gehört, die so sagenhaft heiß werden (hab mich nie sonderlich damit beschäftigt), aber ich würde nicht nur zu neuer Wärmeleitpaste, sondern dann auch gleich zu einem ordentlichen Lüfter raten, sofern du noch keinen guten hast. :)
  • DerET schrieb:

    Yoji schrieb:

    Die AMD Boxed kühler sind übrigens oft eher schlecht. Wenn du ohnehin der Wärmeleitpaste erneurst, kannst du eventuell über einen neuen Kühler nachdenken.

    Nein, jedenfalls generell nicht schlechter als das, was Intel dazu packt.

    jein, die AMD Lüfter sind schon lauter und man kommt bei Intel eher mit dem Standard zurecht. Das liegt aber weniger am Kühler als an der bei Sandy und Ivy doch deutlich geringeren TDP im Vergleich zu den Phenoms und Bulldozern
  • DerET schrieb:

    Yoji schrieb:

    Die AMD Boxed kühler sind übrigens oft eher schlecht. Wenn du ohnehin der Wärmeleitpaste erneurst, kannst du eventuell über einen neuen Kühler nachdenken.

    Nein, jedenfalls generell nicht schlechter als das, was Intel dazu packt.
    Insofern richtig, allerdings kann man Intels Kühler ebenfalls "in die Tonne kloppen", wie man so schön sagt.
    Ein neuer Kühler wäre auch ein Tipp meinerseits. Je nach Budget kann dem TE da etwas empfohlen werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shivaLP ()

  • DerET schrieb:

    Yoji schrieb:

    Die AMD Boxed kühler sind übrigens oft eher schlecht. Wenn du ohnehin der Wärmeleitpaste erneurst, kannst du eventuell über einen neuen Kühler nachdenken.

    Nein, jedenfalls generell nicht schlechter als das, was Intel dazu packt.


    Die Boxed-Kühler zu meinen letzten 4 prozessoren ware alle ziemlich mies und konnten die jeweilige CPU nicht lange Nahe an ihrer optimalen Arbeitstemperatur halten unter Last und ich hab zumindest ein annehmbares Kühlkonzept für's Gehäuse. Die meisten Leute haben gar keines. Für's längere Spielen also eher ungeeignet so ein Boxed-Kühler. Was Intel bei ihren Kernen verbaut, weiß ich nicht.
  • 80°C ist echt nicht gesund egal ob es ein Intel oder ein AMD ist...

    Da würde ich am besten einen neuen Kühler kaufen! Die bekommt man schon ab 30€ sehr gute wie z.B. Mugen 2 etc.
    Und dazu WLP wie die Arctic Cooling MX-2 :) Damit fahre ich seit Ende Oktober 2010 ohne Probleme... Natürlich sollte man die WLP alle 6 Monate am Besten wechseln das sie nicht zu alt wird.

    Übrigens fahre ich mit dem Mugen 2 & der MX-2 mit meiner CPU (i7-2600k) oft auf 5100MHz und das ohne Probleme! Deshalb kann ich die Kombi nur empfehlen ^^


    LG
  • Der beste Kühler bringt nichts, wenn das gesamte Konzept für den Allerwertesten ist und nichts nach draußen schaufelt. Also lieber erstmal ein Kühlkonzept passend zum Gehäuse entwickeln - dann klappt's, sofern man nichts übertaktet, auch problemlos mit den Boxed Kühlern. (Die Lautstärke der meisten ist wieder was anderes!)

    Btw: 5,1 GHz?! Da hast du aber noch einige Lüfter mehr im Gehäuse, möchte ich meinen.
  • DerET schrieb:

    Der beste Kühler bringt nichts, wenn das gesamte Konzept für den Allerwertesten ist und nichts nach draußen schaufelt. Also lieber erstmal ein Kühlkonzept passend zum Gehäuse entwickeln - dann klappt's, sofern man nichts übertaktet, auch problemlos mit den Boxed Kühlern. (Die Lautstärke der meisten ist wieder was anderes!)

    Btw: 5,1 GHz?! Da hast du aber noch einige Lüfter mehr im Gehäuse, möchte ich meinen.
    Natürlich bringt der Beste Kühler nichts wenn man keinen Airflow etc. hat...

    Zu den 5,1Ghz.. Ich habe 4 Lüfter im Case die auf 40% laufen das ein kleiner Aiirflow weht... Mehr nicht!