Videos gleichmäig Splitten.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Videos gleichmäig Splitten.

    Anzeige
    Der Titel sagt viel. Aber zu wenig.

    Ich brauche ein Programm, Kostenlos oder Kostenpflichtig sei dahingestellt, welches videos gleichmäßig splitten. Da man mit der neuen Fraps Version (3.5.0) mehr als 3.98GB am Stück aufnehmen kann und ich generell 1 1/2 Stunden am Stück aufnehme brauche ich ein Programm dem ich sagen kann: "Hier Teil die Aufnahme (Die 90min aufnahme von Fraps im .avi Format) mal in 6 Teile." Ich habe viel gesucht darunter nichts wirklich das gefunden was ich meine.

    Kurz: Ein Programm dem ich sagen kann: "Teil die .avi Aufnahme in X Teile"

    Danke für Aufmerksamkeit, die Rechtschreibfehler bitte an der Kasse abgeben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XedothLP ()

  • Mmmh wenn ich das richtig verstanden habe, dann willst du deine "Aufnahme-Session" in beispielsweise 15 Min - Parts splitten.
    Einfach ein Renderprogramm deiner Wahl, MEGUI sollte sowas beim exportieren können, Premiere kanns aufjedenfall beim Rendern. (bei Premiere kannst du einstellen welchen Bereich er von der Video/Audiospur in min, exportieren soll)
    Sowie ich mir denken kann, müsste das eigentlich so ziehmlich jedes Renderprogramm können ^^

    Edit:// Julien war mal etwas schneller xD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PnyplexLP ()

  • Es geht in die richtung die ich gesucht habe allerdings nicht, naja, "Das gelbe vom Ei."
    Ursprünglich wollte ich das der Output auch wieder .avi ist, mit MkvMerge bekomme ich die Daten im .mkv Format. Gezwunden auch im .avi aber nicht abspielbar. Wenn es keine Alternative gibt das .avi Format bezubehalten bedanke ich mich für die schnelle Hilfe! :3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XedothLP ()

  • Wieso müssen die gesplitteten Dateien wieder .avi sein? Das ist doch nur ein Container, der Codec und alles andere bleibt ja gleich. :) Wenn dein Renderprogramm mit .mkv nicht zurechtkommt, würde ich empfehlen, erst den kompletten 90-Minuten-Part zu rendern und danach zu splitten. Die .mkv-Dateien kannst du nämlich problemlos bei YouTube hochladen.
  • Julien schrieb:

    Wieso müssen die gesplitteten Dateien wieder .avi sein? Das ist doch nur ein Container, der Codec und alles andere bleibt ja gleich. :) Wenn dein Renderprogramm mit .mkv nicht zurechtkommt, würde ich empfehlen, erst den kompletten 90-Minuten-Part zu rendern und danach zu splitten. Die .mkv-Dateien kannst du nämlich problemlos bei YouTube hochladen.


    Danke für den Hinweis, das ist das was ich gesucht habe. Ich bedanke mich bei der Hilfe und so. :3

    Kann geschlossen werden.