Technischer Lets Play Leitfaden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Technischer Lets Play Leitfaden

      Anzeige
      Einigen ist eventuell über meine Signatur, der Leitfaden aufgefallen, den ich mit mithilfe, einiger
      Mitglieder erstellt habe:
      docs.google.com/open?id=0B0sJH…jVYSWNUb0NxTHBBMzVqYUNRdw

      Er befindet sich noch aktiv in Arbeit(und Hilfe ist noch Willkommen), einige Teile sind aber schon fertig.
      Die gibt es nun auch in Video form:
      Aufnehmen mit Fraps und Dxtory + deren Einstellung
      Verlustfrei exportieren über Lagarith, oder einen Frameserver
      Das Encoding, von verschiedenen Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Serra ()

    • hej, gute arbeit.

      hätte eine frage, ich habe den frameserver installiert und schaffe es auch damit zu rendern. Allerdings rendere ich gerade seit 7min eine 30sek sequenz und er sagt mir das er noch 3h dafür brauchen wird.

      Zudem ist mir aufgefallen, das er bevor ich im frameserver fenster das format auswählen konnte(YUY2), sony vegas schon im hauseigenem fenster angefangen hat zu berechnen, wie lange es denn dauert. Also im prinzip fängt SV schon an, bevor ich im frameserver fenster überhaupt das startsignal gebe.

      achso, mir fällt gerade auf das wenn ich meine maus nicht bewege, die cpu auslastung konstant auf 0% bleibt, und mir fällt gerade noch was auf, der forschrittsbalken ist nach 12min immernoch bei 0%

      lg

      edit
      hab es gerade mal spaßeshalber im wmv gerendert, hat mich gerade mal 30sek gekostet bei 90% cpu auslastung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von etobej ()

    • jetzt läufts auch bei mir. Vielleicht solltest du in deinem TUT erwähnen, das man vegas nach dem encoden"wie auch immer das heißt" mit dem debug-frameserver "codec", vegas offen lassen muss, damit auch eine datei vorhanden ist, die man dann durch MeGui jagen kann, denn wenn man vegas schließt, verschwindet die erstellte datei. Oder ich habs einfach im TUT übersehen^^

      Ich enode gerada mit MeGUI einen 30sek klippt, und er sagt mir vorraus das die datei 50mb groß wird, wobei die angabe die ganze zeit steigt, 10min sind rum, und er brauch wohl noch 16min. Ist das normal? hab auf beste kompression gestellt, das mit dem länger dauern, dafür aber kleinere datei bei gleichbleibender qualität, weß gerade nicht wie der punkt in MeGUI heißt. Wie viel mp nach dem bearbeiten mit MeGUI für eine 1min datei, kommen bei dir im schnitt heraus?

      check mal boerse.bz ab, vielleciht findest du da was, was du evtl noch gebrauchen könntest, falls du es nicht schon kennst, game of thrones ist atm auch mein favourite ;)

      lg
    • Serra schrieb:

      Der Frameserver, bleibt die ganze zeit bei 0%
      Die anzeige in vegas will nicht so recht.


      Bevor kein Programm die Daten vom Frameserver anfordert, findet logischerweise auch kein Fortschritt statt.
      Der Frameserver encodiert ja nicht (was Vegas ja natürlich denkt). Der Frameserver sendet die von Vegas an ihm geschickten Frames an das Programm weiter, welches die Daten anfordert (MeGUI bzw x264).
      __

      Inkomplexe Stellen encodieren schneller (Menüs etc), komplexe Stellen langsamer.

      Komplexe Stellen sind schlechter komprimierbar und brauchen somit mehr Datenrate um die von dir geforderte Qualität der Frames beizubehalten. Mit CRF hat jeder Frame eine möglichst identische Qualität.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • habe gerade dxtory zum recorden benutzt, alles so eingestellt wie du im video. 2min aufnahme sind 3.8GB groß, ist das normal? :D

      mal gucken wielange MeGUI jetzt brauchen wird. Bis jetzt rechnet er, dass ich insgesamt 40min renderzeit für die 2min clip brauchen werde, da kann doch was nicht stimmen :thumbsup:

      ps. habe den dxtorx codec benutzt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von etobej ()

    • Ich habe eine Frage bezüglich Dxtory und Fraps, bzw mir ist etwas aufgefallen.


      Also ich besitze momentan nur 3GB Ram sodass Minecraft beim Aufnehmen gerne mal abstürzen kann. Wenn ich nun mit Fraps aufnehme ist die Aufnahme auch meist nicht flüssig (FPS schwanken zwischen 19-27), bei Dxtory hingegen habe ich dann die vollen 30 FPS. Soweit so gut.
      Nun würde ich gerne mit Dxtory aufnehmen, jedoch stürzt mir Minecraft fast immer beim Start oder nach einigen Sekunden/Minuten der Aufnahme ab, sodass es dazu garnicht kommen kann.

      Also hier die eigentliche Frage: Könnte es sein, dass Dxtory mehr Arbeitsspeicher benötigt als Fraps?
    • etobej schrieb:

      Vielleicht solltest du in deinem TUT erwähnen, das man vegas nach dem encoden"wie auch immer das heißt" mit dem debug-frameserver "codec", vegas offen lassen muss, damit auch eine datei vorhanden ist, die man dann durch MeGui jagen kann, denn wenn man vegas schließt, verschwindet die erstellte datei.


      Danke für den Vorschlag, ich verbessere es :)

      @De-M-oN
      ich glaube bei Vegas, steht der Frameserver immer auf 0%.
      Ich muss das ganze mal testen :)

      etobej schrieb:

      habe gerade dxtory zum recorden benutzt, alles so eingestellt wie du im video. 2min aufnahme sind 3.8GB groß, ist das normal?


      Ich denke, damit bewegst du dich doch recht weit oben.
      Wie hast du den Dxtory Codec eingestellt?

      Stell ihn mal auf Medium Quality, und ein haken bei Compress(mal schauen, ob das auch ergänzt werden muss :))

      etobej schrieb:

      Bis jetzt rechnet er, dass ich insgesamt 40min renderzeit für die 2min clip brauchen werde, da kann doch was nicht stimmen


      Das ist in der Tat deutlich zu lahm.
      Schreib mir mal bitte, möglichst ausführlich was du getan hast, + deine Einstellungen, der Programme

      gebunden schrieb:

      Könnte es sein, dass Dxtory mehr Arbeitsspeicher benötigt als Fraps?


      Das kann gut sein. Ich habe diesen Test nie gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Serra ()

    • Serra schrieb:

      ich glaube bei Vegas, steht der Frameserver immer auf 0%.

      Definitiv nicht ;)

      Bis jetzt rechnet er, dass ich insgesamt 40min renderzeit für die 2min clip brauchen werde, da kann doch was nicht stimmen


      Encodierst du direkt mit MeGUI oder per Videoschnittprogramm + Frameserver?

      Wenn letzteres klingt das nach Projekteinstellungen die nicht dem Quellmaterial zutreffen.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • ich bin´s nochmal. Benutze mittlerweile auch den Logarith codec, damit komme ich bei 1min minecraft aufnahme mit dxtory, auf ca. 500MB, was für ergebnisse erziehlt ihr so? 1280x720, 30FPS

      Beim rendern mit megui benutze ich nun "slower", "very slow" dauert etwa doppelt solange und auf 105mb, spart man ca. 7MB, auf "placebo" hab ich etwa 8-mal solange wie bei "slower" gebraucht, und die datei war hinterher sogar ein par hundert kb größer als die beim rendern mit "very slow".

      Hier mal ein testvideo von mir: youtube.com/watch?v=qWdumxTly6I
      Die Datei war 105MB nachm rendern groß, ich muss schon sagen das auf yt einiges von der qualität verloren geht, am pc sieht die original datei um einiges besser aus. Da hab ich auch noch was einzuwerfen. Ich habe mal vor ein par monaten eine cs1.6-szene mit über .mp4 mit vegas gerendert, dass hier war das ergebnis: youtube.com/watch?v=DDrNwbMDAus. Sieht für mich von der qualität genau wie das x264 video aus. Die original Datei auf´m PC, finde ich sieht jedoch besser aus als die x264 datei, obwohl die mp4 datei um einiges kleiner ist, zum vergleich:

      x264: 1:20min, 105mb
      mp4: 22sek, 13mb
      beides 1280x720, 30FPS

      auf ca. 1:20 hochgerechnet: 52mb, also doppelt so klein und bessere qualität als x264?!?!?!

      wenn ihr wollt lade ich euch die beiden original dateien hoch, ihr müsst mir nur sagen bei welchem hoster, kenne leider keinen freehoster bei dem man mit guter geschw. laden kann.

      lg
    • Das ist mir schon klar das das nicht 100% aussagekräftig ist, aber 50% ersparnis, spricht schon eine eindeutige sprache.

      Der hauptgrund warum ich überhaupt hier gelandet bin, war der das ich es mit dem .mp4 codec nichtmehr hinbekommen habe über vegas zu rendern, reproduzieren werd ich es für´s erste nicht können, aber ich werd mich mal morgen ran setzen und es nochmal versuchen.

      was ist crf?

      habe den vlc palyer benutzt.

      etobej schrieb:

      Benutze mittlerweile auch den Logarith codec, damit komme ich bei 1min minecraft aufnahme mit dxtory, auf ca. 500MB, was für ergebnisse erziehlt ihr so? 1280x720, 30FPS
      hast du da einen vergleichswert für mich?


      edit
      ich render gerade mit vegas den gleichen clip nochmal als .mp4, mal gucken was dabei rauskommt. Sind jetzt aber natürlich andere settings als damals, da ich nichtmehr weiß was ich damals eingestellt hatte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von etobej ()