Smileys - Verboten oder doch wichtig?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Smileys - Verboten oder doch wichtig?

    Anzeige
    Guten Abend! :D ;) :P
    Sowas hier ist ein typisches Beispiel meiner Diskussion.
    Es geht sich um Smileys/Emotions.
    Neulich stand ich, wie auch schon öfter, vor der Situation:
    Mein Chatkontakt meinte ich wirke "platt" oder "ernst", weil ich nicht überall Smileys benutze.
    Ich denke, dass das Nutzen von Smileys in manchen Bereichen, oder auch bei manchen Personen nicht wirklich gut ankommt. Gerade bei Erklärungen, oder sonstigen ernsthaften Themen, sind diese meiner Meinung nach strengstens zu unterlassen.
    Ich bin eher der Typ, der gerne mal einen netten Eindruck mit Smileys machen möchte. ^^

    Und nun zu eurem Einsatz:
    Was haltet ihr von Smileys? Sind die notwendig oder eher überflüssig? In welchen Situationen sind sie willkommen und wann nicht? Wann benutzt ihr sie ganz besonders oft und wann garnicht? Habt ihr auch so "Paradebeispiele" wie ich, wo euch manche Leute gehörig auf dem Beutel rumtanzen?

    Achja, und was haltet ihr davon, wenn jemand "lol" oder "rofl" schreibt?

    Eure Meinung ist gerne gesehen!
  • Ich finde Smileys in gewissem Maße auch okay. Mehr als drei Smileys in einem Fünfzeiler finde ich zum Beispiel schon übertrieben. Ebenso mag ich diese Text-Smileys wie ^^ oder -.- nicht (mit einer Ausnahme), sondern greife dann lieber auf niedlich animierte GIFs zurück.
    Diese Abkürzungen à la LOL oder ROFL mochte ich noch nie und werde sie wohl auch nie mögen.
  • Anzeige
    Beim Schreiben kann man eben nicht alles so rüberbringen wie von Angesicht zu Angesicht. Manchmal muss man einfach noch einen smiley setzen um das auszudrücken, was man sonst mit Mimik machen würde.
    Was mir aber bei mir selber auffällt ist, dass ich beim Chatten mit Freunden wesentlich mehr Smileys schreibe als sonst. Was ja auch Sinn macht, denn mit ihnen würde ich ja sonst auch mit mehr Gefühl reden.
    Ich schreibe quasi umso mehr Smileys, umso mehr ich die Person mag. Beruht dann aber meist auf Gegenseitigkeit und passiert, denk ich mal, auch unbewusst.

    Für Leute wie mich, die relativ viel mit Ironie und sonstigen Sprachspielereien um sich werfen sind Smileys für das richtige Verständnis fast unerlässlich. ;D

    lol, rofl und xD haben sich in kurzer Zeit sehr stark abgenutzt und finden sich heute kaum noch im Sprachgebrauch. Smileys wie :) oder :D wirken nicht so übertrieben und passen meistens besser.
    Ist natürlich alles nur meine persönliche Wahrnehmung. ;)
  • Hmm Skype ohne smileys? UNDENKBAR xD wenn ich mit einem freund chatte dann schreiben wir hinter jeden satz den wir schreiben immer ein xD
    hat sich bei uns irgendwie gefestigt weiß auch nicht warum ;D vlt weil wenn man "ja" im chat so schreibt doch irgendwie blöd rüberkommt.
    .........
    ja.
    ....
    ......
    seht ihr was ich meine ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Blue ()

  • Aber auch hier denke ich: Wenn man eine platte und langweilige Konversation hat, muss man sie nicht mit Smileys aufpeppen, wenn man sich doch einfach eine andere Konversation aussuchen kann. Aber ich gehöre ja auch nicht zu der Generation, die mit dem Smartphone ständig mit WhatsApp online ist und alle vier Sekunden nachschauen muss ob einer der 500 Facebook-Freunde geschrieben hat... Ist schon verständlich, wenn bei solchen Leuten die Konversationen langweilig werden und dann in Smiley-Spam ausarten.
  • Ich Benutze eigentlich kaum Smilies und wenn, dann füge ich sie gezielt und ausgewählt als animierte ein. Was mich manchmal nervt, ist, dass solche Dinger oft einfach umgewandelt werden, wenn man deren Code eingibt. Da schreibt man was, bekommt zufällig diese Zeichenfolge und hat dann da nen ungewollte Smiley im Text.
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“
  • Julien schrieb:

    Aber auch hier denke ich: Wenn man eine platte und langweilige Konversation hat, muss man sie nicht mit Smileys aufpeppen, wenn man sich doch einfach eine andere Konversation aussuchen kann. Aber ich gehöre ja auch nicht zu der Generation, die mit dem Smartphone ständig mit WhatsApp online ist und alle vier Sekunden nachschauen muss ob einer der 500 Facebook-Freunde geschrieben hat... Ist schon verständlich, wenn bei solchen Leuten die Konversationen langweilig werden und dann in Smiley-Spam ausarten.
    WAS?! Wie kannst du nur überleben? Ganz ohne 500 Facebook-"Freunde" und WhatsApp?! D:


    Wie schon gesagt, mit vertrauten leuten schreibt man wahrscheinlich unterbweusst mehr Smileys als sonst. (Kommt mir zumindest so vor?)
  • oh, Julien mag mich nicht xD

    ich, persönlich, verwende ziemlicht gerne "xD", "^^", "-.-", ":-)" und ";-)"...

    Die grafischen, und animierten Smileys finde ich allerdings nervig. Erst gestern chattete ich mit einem Kumpel, mit dem ich seit einem Jahr kein Kontakt hatte und wurde von der Menge der Smileys einfach erschlagen... alles war so bunt oO (<- noch ein Smiley).
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meduselchen ()

  • Xaramas schrieb:

    Wie schon gesagt, mit vertrauten leuten schreibt man wahrscheinlich unterbweusst mehr Smileys als sonst. (Kommt mir zumindest so vor?)
    ich nicht! Nicht mal wenn ich den Zeichencode weis - ist mir zu umständlich
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“
  • Mmh, im IRC/Chat nutze ich sie sehr viel, nun wie will man da seine Stimmung/Betonung oder so sonst ausdrücken?

    In Foren sind sie okay, sollte nur halt nicht im übermaß sein.

    Was ich garnicht abkann sind:
    xD
    xDDDDDDD
    :) [das ist falsch herum verdammt!]
    lol
    rofl

    usw. Schlimm ist auch, wenn jemand in einer verbalen Kommunikation "lol" oder "xD" sagt, dem möchte ich sofort seine Fresse einschlagen.
  • LPRodney schrieb:

    wie will man da seine Stimmung/Betonung oder so sonst ausdrücken?

    Ich versuche oftmals, das durch den Kontext zu machen. Klappt meistens auch sehr gut.

    Geht natürlich auch, aber in einer Konversation die aus so kirzen Nachrichten besteht sind smileys ok, sie stören mich nicht (außer xD) und es muss ja auch nicht im übermaß sein.
  • Im Übermaße wirklich anstrengend.
    Hatte aber leider auch schon oft die Situation erlebt, dass meine Worte ohne Emoticons missverstanden wurden.

    Zu viele wirken albern, machen eine Unterhaltung irgendwann schwer und ernsthafte Gespräche verflachen einfach.

    Kann da Julien nur beipflichten. Mit den richtigen Worten, im richtigen Kontext mit ein paar stilistischen Kniffen bekommt man das sehr gut hin ohne Emoticons
  • Xaramas schrieb:

    Für Leute wie mich, die relativ viel mit Ironie und sonstigen Sprachspielereien um sich werfen sind Smileys für das richtige Verständnis fast unerlässlich. ;D
    Bei einem Ironischen Satz brauche ich die Smileys auch. Wurde sonst schon zu oft falsch verstanden. Die Menschen, welche mich gut kennen merken meisst auch so, was ich eigentlich meine aber sonst immer ein Zwinkern hinter dem Satz.

    Wenn es nicht zu viel wird mag ich auch die anderen Smileys. Wenn man aber hinter jedem Satz einen setzt ist es so, als ob man mit jemandem redet, der ein ''falsches'' dauer Grinsen hat.

    Für gewisse Abkürzungen bin ich vielleicht einfach schon zu alt. Lol verstehe ich grade noch aber sonst bin ich schon manches googlen gegangen. Ein Kind aus meinem Block hat mal auf Facebook geschrieben:

    Morgen früh und schon lw.

    Ich dachte nur, was zum Geier ist lw??????

    Naja ist halt eine Altersfrage.