Ein Leben nach dem Tod ? Eure Vorstellungen !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Leben nach dem Tod ? Eure Vorstellungen !

    Jenseits/Leben nach dem Tod ? 205
    1.  
      Ja (94) 46%
    2.  
      Nein (69) 34%
    3.  
      Keine Ahnung (42) 20%
    Anzeige
    Hei, ich missbrauche euch mal wieder, um mir bei der Schule zu helfen:


    Ich darf die nächste Relistunde (Katholik) halten und es geht um Jenseitsvorstellungen.
    Jetzt würde ich gerne von euch wissen:

    -Glaubt ihr an ein Jenseits / Leben nach dem Tod
    -Wenn ja, wie wird das aussehen ?

    MfG, Freed


    Ps: Ich muss über frühe Jenseitsvorstellungen machen, also Ägypten undso, irg.welche Lehr-Vorschläge ?
  • Auch, wenn ich selbst nicht gläubig bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass nach dem Tod quasi Ende im Gelände ist.
    Vielleicht ist das bloß Wunschdenken, aber ich glaube, dass man nach dem Tod seine Liebsten wiedersieht, die man bereits verloren hat und das "Leben leben" kann, dass man sich immer gewünscht hat.
    Rein wissenschaftlich ist das natürlich sehr fragwürdig, aber diese Vorstellung tröstet sehr darüber hinweg, wenn man eine Person verliert.
    si vis pacem, para bellum.
  • TheOnlyFreed schrieb:

    @ SuperpinkyLP
    Cool, ich finde das recht interessant, auch wenn ich ein absoluter Atheist bin.
    Aber was mich interessiert: Wie sieht das dann aus ? Lebt ihr praktisch im Himmel mit Wolken und allem oder wie sieht das aus ?

    Gute Frage.
    Ich glaube, diese "Welt" würde sich so gestalten, wie man sie sich selbst wünscht. Quasi als Idealbild zu dem, was man im tatsächlichen Leben vorstellt.
    Na ja, vielleicht bin ich ja auch letztlich nur eine kleine Träumerin. c:
    si vis pacem, para bellum.
  • Es wird weniger sein als das, was man von einem Schlaf ohne Traum erfährt. Es wird quasi sein wie vor der Geburt (streng genommen wie vor der Zeugung). Zumindest stelle ich mir das so vor.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheFirgg ()

  • Ich weiß es nicht. Niemand weiß es.
    Ich stelle mir es so vor das mit dem tot einfach alles vorbei ist. Das man nicht mehr denkt oder sonst i.was tut man tut nichts. So stell ich es mir vor.
    Ein leben danach ... hmm will nicht in mein Kopf. Ich denke immer man geht dahin wo man herkam.. No wo kamen wir her ? Das kann ich ja nichtmal beantworten <.< Warum gab es mich als Samen ? .... zuviele Fragen :X
    Lust auf eine Pokemon Kampf Liga ? Ja ?! Dann guck doch mal hier! <Klick>
  • Ich glaube nicht daran, dass es weiter geht, denn das Bewusstsein stirbt mit einem Menschen und damit auch alle Erinnerungen. Genau wie bei der Geburt, blos umgekehrt, taucht man in das "Nichts" hinein. Ich habe allerdings nicht die geringste Ahnung wie man sich dieses "Nichts" vorstellen kann aber ein guter Ansatz war das mit dem traumlosen Schlaf aus dem man nicht mehr aufwacht.
  • TheOnlyFreed schrieb:

    Meinst du, dass der Geist zu einem Höheren Wesen wird, oder zu etwas hin aufsteigt und das höhere Wesen dort ist ?

    Ich meine damit, dass man selbst zu einem höheren Wesen wird und zu anderen Höheren Wesen aufsteigt
    YGNOTY Entertainment Präsentiert:



    Deadfall Adventures-------Tormentum
    Hitman 2: Silent Assassin-------Sleeping Dogs


    „Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“
  • Einmal stehts natürlich schon in meiner Sig. ;)

    Ich persönlich bin Atheist, habe jedoch meine eigenen Vorstellungen. Ich glaube, dass wir alle körperlose Seelen sind und nur gerade unseren Körper als Wirt missbrauchen. Nach dem Tod schwirren wir mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen im Universum (ich persönlich glaube auch an Paralleluniversen) herum, bis wir uns wieder einen Wirt suchen.
    Mit dem machen wir widerum Erfahungen, jedoch werden wir einen Fehler nie 2mal begehen (von einem früheren Leben).
    Das geht so weiter, bis wir irgendwann eine "Über-Seele" sind und im Grunde nichts mehr dazu lernen können. (Wir sind also Gott. :D )
    Was jedoch dann geschieht, weiß ich nicht. Ich habe auch keine Vorstellung darüber.
    Die Erinnerung von einem früheren Leben ist nicht ausgelöscht, aber zu weit entfernt.
    Viele haben noch Erinnerungen von ihrer Kindergartenzeit, aber auch nicht mehr viele.
    Wer erinnert sich an das Leben im Mutterleib? (Viele sagten hier, dass die Geburt der Anfang ist. Dem ist jedoch nicht so. Das Bewusstsein ist schon vorher da.)
    Tja, genausowenig erinnern wir uns also an das, was vorher war.
    Aber unbewusst ist alles da.
    Ich finde Vieles kann man auch mit Träumen in Verbindung stellen.
    Dies ist aber nur meine persönliche Meinung.
  • SynoviaXS schrieb:


    Einmal stehts natürlich schon in meiner Sig.

    Ich persönlich bin Atheist, habe jedoch meine eigenen Vorstellungen. Ich glaube, dass wir alle körperlose Seelen sind und nur gerade unseren Körper als Wirt missbrauchen. Nach dem Tod schwirren wir mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen im Universum (ich persönlich glaube auch an Paralleluniversen) herum, bis wir uns wieder einen Wirt suchen.
    Mit dem machen wir widerum Erfahungen, jedoch werden wir einen Fehler nie 2mal begehen (von einem früheren Leben).
    Das geht so weiter, bis wir irgendwann eine "Über-Seele" sind und im Grunde nichts mehr dazu lernen können. (Wir sind also Gott. )
    Was jedoch dann geschieht, weiß ich nicht. Ich habe auch keine Vorstellung darüber.
    Die Erinnerung von einem früheren Leben ist nicht ausgelöscht, aber zu weit entfernt.
    Viele haben noch Erinnerungen von ihrer Kindergartenzeit, aber auch nicht mehr viele.
    Wer erinnert sich an das Leben im Mutterleib? (Viele sagten hier, dass die Geburt der Anfang ist. Dem ist jedoch nicht so. Das Bewusstsein ist schon vorher da.)
    Tja, genausowenig erinnern wir uns also an das, was vorher war.
    Aber unbewusst ist alles da.
    Ich finde Vieles kann man auch mit Träumen in Verbindung stellen.
    Dies ist aber nur meine persönliche Meinung.
    Also, nichts gegen dich, aber ich finde das klingt sehr nach Sientologie! Und, was passiert, wenn wir alle Fehler einmal gemacht haben und zur Über-Seele geworden sind ?
    Und das mit den Fehlern nicht mehr machen finde ich doch ein wenig strange, aber ichwerde es trotzdem einbauen, da es doch ziemlich interessant ist :D
  • TheOnlyFreed schrieb:

    SynoviaXS schrieb:


    Einmal stehts natürlich schon in meiner Sig.

    Ich persönlich bin Atheist, habe jedoch meine eigenen Vorstellungen. Ich glaube, dass wir alle körperlose Seelen sind und nur gerade unseren Körper als Wirt missbrauchen. Nach dem Tod schwirren wir mit neuen Erfahrungen und Erlebnissen im Universum (ich persönlich glaube auch an Paralleluniversen) herum, bis wir uns wieder einen Wirt suchen.
    Mit dem machen wir widerum Erfahungen, jedoch werden wir einen Fehler nie 2mal begehen (von einem früheren Leben).
    Das geht so weiter, bis wir irgendwann eine "Über-Seele" sind und im Grunde nichts mehr dazu lernen können. (Wir sind also Gott. )
    Was jedoch dann geschieht, weiß ich nicht. Ich habe auch keine Vorstellung darüber.
    Die Erinnerung von einem früheren Leben ist nicht ausgelöscht, aber zu weit entfernt.
    Viele haben noch Erinnerungen von ihrer Kindergartenzeit, aber auch nicht mehr viele.
    Wer erinnert sich an das Leben im Mutterleib? (Viele sagten hier, dass die Geburt der Anfang ist. Dem ist jedoch nicht so. Das Bewusstsein ist schon vorher da.)
    Tja, genausowenig erinnern wir uns also an das, was vorher war.
    Aber unbewusst ist alles da.
    Ich finde Vieles kann man auch mit Träumen in Verbindung stellen.
    Dies ist aber nur meine persönliche Meinung.
    Also, nichts gegen dich, aber ich finde das klingt sehr nach Sientologie! Und, was passiert, wenn wir alle Fehler einmal gemacht haben und zur Über-Seele geworden sind ?
    Und das mit den Fehlern nicht mehr machen finde ich doch ein wenig strange, aber ichwerde es trotzdem einbauen, da es doch ziemlich interessant ist :D


    Und du hast dich ernsthaft mit deren Gedanken auseinander gesetzt um das behaupten zu können? Nur, weil der Begriff 'Überseele' in ihren Ausführungen vorkommt,heißt dasja noch nicht zwingend, dass es der gleiche Gedankengang ist. Soweit ich die Theorien der Sekte mitbekommen habe, sind SynoviaXS Ideen doch noch in eine andere Richtung gelenkt. Verbessere mich bitte, wenn ich da falsch liege.
    Zwar überlebt die Seele in beiden Ausführung, aber irgendwie mit einem anderen 'Charakter'.


    Es gibt eine interessante Theorie: Wir alle, jeder einzelne sind Teil eines Wesens. Wir werden geboren um die Erfahrungen zu sammeln, die wir eben sammeln, Gute und Schlechte mit allem drum und dran, und schließlich neu erschaffen um etwas Neues zu erfahren, zu lernen. Finde ich gar nicht so schlecht, wenn vielleicht für viele noch mehr abzulehnen als die Gedanken von SynoviaXS. Ich glaube nicht zwingend daran, lehne den Gedanken allerdings nicht ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KamikazeMietze ()