Video-Tags und die Moral

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video-Tags und die Moral

    Anzeige
    Hallo liebe mit-LPler,

    heute habe ich mal eine Frage bzw. Anliegen.

    Es geht um die Youtube-Videotags und moralische Bedenken.

    Ich schreibe ja in die Tags alles rein, was das Video hergibt. Rede ich im Video bsp. über Döner, schreibe ich Döner in die Tags. Ich denke, dass ist gerechtfertigt.
    Das ist aber moralisch unbedenklich.

    Wie ihr wisst, spiele ich ja OpenTTD, wo auch gelegentlich mal ein Flugzeug abstürzt. Logisch schreibe ich das dann in die Tags, z. B. "Flugzeugabsturz crash plane crash" usw...
    Wenn das im Spiel in einer Stadt exisitert, die es auch im RL gibt, schreibe ich das dann auch hin. Also "Flugzeugabsturz crash plane crash frankfurt" als Beispiel.

    Anderes Beispiel: In einem anderen OpenTTD-Video sprach ich über die Bundesligarelegation mit Köln und habe das in den Tags vermerkt. Promt "hagelte" es Daumen runter und beleidigende Kommentare (was mir aber egal ist).

    Meine Frage ist daher, ob ihr so etwas moralisch bedenklich findet, oder ob es gerechtfertigt ist, alles, was im LP-Video passiert, in die Tags zu schreiben?
    _______________________________________
    FuchsiLP mein LP-Kanal. Ein Besuch lohnt sich.
  • Ich selbst bin bei meinen Tags ja immer sehr spartanisch (pure Faulheit), aber ich finde es okay, wenn jemand alle Möglichkeiten ausnutzt um sein Video zu pushen. Moralische Bedenken sind da meines Erachtens völlig fehl am Platz.
    ◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆◆

    ◆ Meine Empfehlung: FarCry ◆ Laufendes Projekt: World of Tanks

    ◆ Meine Streams findet ihr auf der Gamerplattform: Hitbox.tv ◆



  • Ich schreibe einfach alles was mit dem LP zu tun hat in die Tags. Vorallem bei der Beschreibung gebe ich mir aber sehr Mühe^^ Ich finde es weit schlimmer, wenn man coldmirror oder gronkh in die Tags setzt;)



    LG LONDAXX
    Mein Kanal

    - Kann man sich mal ansehen, wenn man auf schlechte Quantität (aber mehr oder weniger aufwendig produzierte, abwechslungsreiche und kreative Videos) steht.


  • Also ich erstelle pro Lets Play bei der ersten Folge eine neue Tags-Liste die ich dann auch in den folgenden Parts verwende. Für jeden einzelnen Part schreibe ich nicht extra etwas dazu. Ich denke aber, dass meine Tags Liste auf das Spiel bezogen gut ausgearbeitet ist.

    Zu dem Thema mit Köln, kann ich es gut nachvollziehen, dass du dislikes bekommen hast, da die Leute in die Suchzeile "Bundesligarelegation und Köln" eingegeben haben um etwas über das Thema an sich zu finden und nicht ein Lets Play ... Ich würde sowas nie in meine Tags mit reinnehmen, da mein Video für das Thema auch keine fundierte Information enthält, sondern nur eine persönliche Meinung. Ausser du hast dich in das Thema vor deinem Let's Play gut eingelesen und gibst neutral dein Wissen ab ^^ ... egal bla bla ich würds nicht machen ;D
  • Also ich persönlich habe eher moralische Bedenken bei dem Video selbst anstatt bei den Videotags. Diese liest sich eh nur ein Teil der Zuschauer durch (Kann ja nicht jeder lesen) und das man z.B. bei einen Let's Play unten in den Tags schreibt was passiert sollte eigentlich nicht der Grund sein, warum man sich gedanken machen sollte. Denn die Hauptsache ist ja das Video an sich und wenn man da nur Sekundarrohstoff labert dann wird das auch der Punkt sein, warum das Video eine besondere Wertung erhält. Die Tags werden den objektiven und kritischen Negativbewerter wohl eher weniger Interessieren.
    Abgsehen davon sollte man bei Youtube die moralische Frage nicht bei den Tag festlegen. Es gibt bei Youtube viel unmoralisches ( Sub4Sub, Falschinformationsvideos, Autoplayfunktionen)...da ist das nur das geringste Übel.
  • Wenns noch ums Video geht, finde ich es ok... oder wenn man halt ein bisschen rumblödelt finde ich es auch noch ok, wie z. B. Phunk. Kann auch unterhaltsam sein für den Zuschauer... ich hab mich jedenfalls schon teilweise gekringelt, als ich mir Tags von anderen LPern angesehen habe. Wenn man das jedoch ständig macht und wirklich jeden Mist reinschreibt, nur damit das Video leichter zu finden ist, finde ich es einfach nur albern. Ich selbst bin viel zu faul dafür, jede Folge andere Tags zu verwenden (außer die Standardtags halt) und kopier sie einfach vom letzten Video.
  • Mir ist es eigentlich egal was in den Tags steht, solange es wenigstens entfernt was mit dem Video zu tun hat.
    Was ich immer etwas dreist bzw lustig finde sind Leute, die in ihre Tags extra 'Gronkh' (o.ä) schreiben, nur damit ihr Video gepusht wird. Ich persönlich schreibe sowieso nur den Titel meines Videos in die Tags, dann welche Plattform und um was es sich überhaupt handelt (also kommentiertes Gameplay).
    Wie gesagt, solange es zum Video gehört ist mir egal was in den Tags steht.
  • LONDAXX schrieb:

    Ich schreibe einfach alles was mit dem LP zu tun hat in die Tags. Vorallem bei der Beschreibung gebe ich mir aber sehr Mühe^^ Ich finde es weit schlimmer, wenn man coldmirror oder gronkh in die Tags setzt;)



    LG LONDAXX
    Das wiederspricht sich aber... Gronkh hat was mit Let's Plays zu tun, oder sehe ich das falsch?! Von mir aus kann jemand 30x bekannte LP Channel in die Tags setzen, wenn man Gronkh eingibt kommen erstmal 600 Folgen Minecraft xD

  • Hey,

    ich schreibe alles in die Tags, was auch nur ansatzweise mit dem Video zu tun hat - sei es das, was ich an Kommentaren abgebe oder das, was ich in die Videobeschreibung haue. Ich weiß nicht, ob man bei Tags jetzt so auf moralische Aspekte achten muss.. Meines Erachtens nach eher nicht, für mich ist das unbedenklich und hat ja den Sinn, dass dort Sachen aus deinem Video in irgendeiner Weise auftauchen, immerhin sind die Tags dafür da, dass die Videos überhaupt unter bestimmten Stichwörtern gesucht und gefunden werden können.

    Wenn man das jedoch ständig macht und wirklich jeden Mist reinschreibt, nur damit das Video leichter zu finden ist, finde ich es einfach nur albern.

    Da kann ich oroDiabolus nur zustimmen, das verfehlt dann den eigentlichen Sinn der Tags wieder - ergo wäre es in meinen Augen unnötig, Sachen wie Julien in seinem Post erwähnte, dort zu integrieren, nur damit es besser gefunden wird. Bleibt man beim Thema seines Videos, ist es für mich vollkommen legitim, mache ich ja nicht anders ;)


    #Evil.
    Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
    ..
    .. Gibt's aber nicht. 8)
  • Naja, ich bin da jetzt etwas vorsichtiger geworden :D
    Ich hab einfach mal einen Part von Mass Effect "Keuschheitsgürtel" genannt, da ich in diesem Part den möglichen Partnern eine Abfuhr erteile.
    Später habe ich mich gewundert, da dieses Video im Verlgeich zu den anderen überraschend viele Views hatte. Ein kleiner Blick auf die Statics: Die meisten Views kamen von Leuten, die bei Youtube oder Google nach einem Keuschheitsgürtel gesucht hatten. In den vorgestellten Videos rechts von meinem Part wurden sogar Videos angezeigt, in denen solche Gürtel vorgestellt wurden. Danach habe ich den Titel umgehend geändert und das Wort auch aus den Tags gestrichen.

    Fazit: Bei Titel & Tags sollte man schon etwas aufpassen, sonst lockt man komische Leute an, oder bekommt komische Videos neben den eigenen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RoachGrace ()