Linux Updates

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux Updates

    Anzeige
    Hi, meine Eltern haben einen Laptop mit Linux als Betriebssystem. Die Distribution müsste OpenSUSE sein.
    Meine Eltern haben selber aber kaum Ahnung von Computern und ich habe kaum Ahnung von Linux. Eben haben sie mich gefragt, was da los sei, weil da eine Application Updates installieren wollte. Meine Eltern haben wohl schonmal auf "abbrechen" geklickt, aber dann kam wohl nach wenigen Sekunden die gleiche Meldung nochmal. Da ich gelesen habe, dass Linux sehr sicher sei und da meine Eltern eh nur auf sehr wenigen Seiten unterwegs sind und auch sowieso nie was downloaden und so, dachte ich, dass das wohl tatsächlich nur normale Updates sein müssten.
    Jetzt wird man aber vollgespammt von der Nachricht "Update wird installiert". Am rechten Bildschirm Rand stapeln sich die Meldungen schon und man kann sie nicht ausblenden oder abbrechen, obwohl die Möglichkeit eigentlich gegeben zu sein scheint. Als die Meldungen nach 15 Minuten immer noch nicht wieder weg waren und ich im internet nicht gefunden habe, ob das überhaupt so richtig ist, weil Updates normal ja nicht so aufgezwungen werden sollten, haben wir uns erstmal abgemeldet und wieder angemeldet. Ich gucke gleich mal ob die Meldung wieder kam/kommt.
    Jetzt meine Frage: Ist es normal, dass sich die Updates so aufzwingen und so ewig viele nacheinander kommen?
  • Ich habe OpenSUSE seit Jahren aufgegeben, aber wenn die Updates wirklich relevant sind oder gar der Support für die alte Version ausläuft, sollte das Aufzwingen nicht umsonst sein.

    Probier mal im Terminal:

    Quellcode

    1. su
    2. yum update
    3. yum upgrade


    Eventuell kommt ja jemand mit mehr OS Erfahrung vorbei - bei Debian hätte ich die sicher mehr helfen können. :whistling:
    Grüße, DerET.