TERA Online Erfahrungsbericht?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TERA Online Erfahrungsbericht?

    Anzeige
    Hi Leute!
    Auf Youtube und bei google findet man bisher wenige wirklich gute Reviews und Erfahrungsberichte zu TERA Online, die über kurzes Anzocken hinaus gehen. Hat jemand von euch das Spiel und zockt es eventuell schon seit dem Release? Mich würde eure Einschätzung des Spiels interessieren.
    Wenn jemand nur mal kurz die Beta gespielt hat oder so, hilft mir das sicher nicht weiter. Das habe ich selbst gemacht. Es geht mir mehr um "Langzeitmotivation" und Abwechslung, sowie das Mid- bis Endgame.
    Also, weiß jemand ein paar Sachen zu diesem game zu sagen?

    Gruß Yoji
  • HI also ich spiele tera schon seid der beta

    in der beta muss ich sagen hat es mir nicht gefallen aber jetzt hat sich vieles veränder mir ist in 2 wochen noch kein bug aufgefallen

    habe 2 lvl 30er^^ da ich noch nicht weiß welche klasse ich spielen soll

    habe dann gestern auch mein ERSTES lets play überhuapt gemacht und werde es auch nur zu tera machen einfach aus dem gleichen grund wie du schon gesagt hast es gibt nix im netz darüber keine werbung nix

    kannst ja mal reinschauen oder dich bei mir melden wenn du fragen hast



    mfg
  • Nun, ich habe Tera bis knapp Level 40 gespielt und ich würde mich als "alter Hase" im MMO Bereich sehen. Ich habe, seit dem ich MMOs spiel, wirklich jedes Pay to Play MMO gespielt, welches auf dem Markt zu finden war. Ich muss ganz ehrlich sagen, Tera gefällt mir persönlich nicht so gut. Es ist keinesfalls ein schlechtes Spiel, das würde ich niemals behaupten. Es sieht grandios aus und das aktivere Kampfsystem ist erfrischend, jedoch fehlt mir in dem Spiel die Abwechslung. Das leveln macht meiner Meinung nach recht wenig Spaß. Es ist 90% nur Mobs verkloppen. Ja, jedes Spiel was auf ein klassisches Questdesign aufbaut hat das Problem, jedoch fehlt mir das drumherum. Man kann Quests auch ein wenig schöner gestalten und es gibt wie ich finde beim questen kaum Highlights. Es fühlt sich wie eine Art Diablo an, in welchem du dich von Mobgruppe zu Mobgruppe schnetzelst. Im Endgame gibt es "nur" Instanzen, keinerlei Raids und auch keine BGs oder ähnliches. Spielst du auf einem PVP Server, dann gibt es natürlich "open PVP". Das Problem ist, mir fehlt einfach die Abwechslung. Nur Instanzen zu machen gefällt mir nicht und das Crafting System ist auch nicht besonders gut. Wer z.B. das Vanguard Crafting System kennt, der weiß was wirklich gutes Crafting ist. Jedoch muss ich die Aussage zu fehlenden Raids und BGs relativieren. Diese sind angekündigt, aber eben noch nicht da. Ich werde vlt. in einigen Monaten nochmal reinschauen, sobald solche Dinge integriert wurde. Wer jedoch noch nicht allzu viele MMORPGs gespielt hat, kann sich Tera aufjedenfall anschauen. Für diejenigen ist es immer noch etwas "neues" und macht aufjedenfall Spaß. Für Leute, die schon so viele MMOs gespielt haben, ist es jedoch nichts, da mir die Langzeitmotivation fehlt:)
  • Anzeige
    naja das game ist erst 3 wochen open der nexus die raids und pvp schlachtfelder kommen ja noch und inzenund bams sind jetzt schon da ich würde das game nicht so ran nehmen und das mop gekloppe haste in jedem mmorpg auch kein unterschied zu wow vilt sind die quests net so geil gemacht aber die story finde ich genial
  • Wie gesagt, dass ist nur meine Warte. Ich habe ja geschrieben, dass es ein gutes Spiel ist, mir persönlich jedoch zu wenig Langzeitmotivation und Abwechslung bietet, genauso wie wow auch. Das habe ich auch nur 2 Monate gespielt. Wer jedoch damit leben kann nur Instanzen zu machen und einem das als Langzeitmotivation reicht, der ist mit dem Spiel bestens bedient. Aber ich will in einem MMO auch Abseits der Instanzen meinen Spaß haben. Um nochmal Vanguard heran zu ziehen. Das Spiel bot z.B. neben Raids und Dungeons auch ein tolles Craftingsystem. Man konnte Schiffe, Häuser, Burgen usw. bauen und der Craftingprozess war großartig. Darüberhinaus gab es ein tolles Diplomatiesystem, welches nochmal genauso lang gespielt werden konnte, wie das leveln an sich. Wie gesagt, ich habe schon an die 22 MMOs gespielt und deswegen gibt mir "nur Instanzen machen" nichts mehr und deswegen ist es auch für mich persönlich nicht das richtige Spiel. Aber wem das reicht, der wird viel Freude darin haben.
  • Es macht Spaß, vor allem das Kampfsystem! Ich spiele Priester (also Heilerin) auf Stufe 60 jetzt und es ist gar nicht so einfach, obwohl ich schon seit Jahren auch in anderen Spielen heile oder tanke ^^ Sprich nichtmal totaler Anfänger bin.

    Am einfachsten wäre es einfach reinzuschnuppern! Beim Kauf waren bei mir 37 Tage - meine ich - direkt inklusive.. Anders als beim Star Wars MMO musste ich auch keine Zahlungsmöglichkeit direkt angeben (Lastschrift/PayPal), wodurch man nach dem Monat immernoch wieder aufhören kann =) Andere Spiele hat man auch nach einer Woche durch xD Und die waren genauso teuer! Mein Account läuft noch 2 Wochen. Bisher sieht es aber so aus, als würde ich es noch weiter spielen =)

    Man braucht viel Movement um gut zu sein. Rumstehen und draufhauen ist da nicht! Weder in Instanzen noch beim questen. Wenn man darauf steht - und gerne mit Fadenkreuz wie im Shooter zielen muss - ein gutes MMO. Der Rest wird sich zeigen! Vor allem was die Langzeitmotivation angeht =) Bisher geht man halt Inis, weil Nexus und co. halt nicht geht. Sie haben aber gesagt es wird angepasst an den europäischen Markt, also kann ich mir auch sowas wie Raids vorstellen. Wahrscheinlich aber anders als man es kennt und das finde ich auch gut.

    LG
    Aslya
    Lets Play - Layers of Fear (Horror) + Indie-Horror Playlist
    und noch ganz viel mehr Horror findet ihr bei mir auf meinem Kanal :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AslyaLP ()