Let's Play Schädigung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Let's Play Schädigung

    Anzeige
    Hoi Leute!
    Ich habe jetzt immer mehr mitbekommen, wie die Leute anscheinend von LPs geschädigt sind. Es gibt ja auch andere Sachen außer Let's Plays im Leben. Wenn man mal als Zuschauer/LPer längere Aufnahmestaffeln macht/mehr Videos konsumiert, ist das in meinen Augen noch in Ordnung. Für mich geht es aber um diese Extrema, wenn Leute nix anderes mehr machen außer LPs gucken und aufnehmen. Wenn man dann auch noch vor jeder Tätigkeit ein "Let us" vorknallen, ist das schon echt unschön. Ich schäme mich ab und zu Fremd, wenn ich Titel wie 'LET'S UNBOX' oder sowas in der Art sehe.
    Wie ist bei euch das Gefühl ?
    Und kann man man das schon als Sucht bezeichnen?

    Bitte immer Begründungen schreiben...

    MfG Cossy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cossy ()

  • Das "Let's" vor irgendwelche Tätigkeiten außerhalb YouTube zu setzen wäre schon seltsam, aber auf dem Kanal ist es doch mittlerweile sowas wie ein unlustiger Running Gag geworden. Und ich glaube kaum, dass selbst die größten Suchtis, die jeden Tag fünf Folgen aufnehmen und zehn Folgen anschauen, für immer so weitermachen werden. Insofern mache ich mir darüber gar keine Gedanken.
  • ich kenne jemanden wenn man ihn fragt ob er mal fortgehen will das dieser jedesmal sagt: nein ich habe keine Zeit, ich darf nicht, ich bekomm besuch usw

    und wenn man dann auf den YT Feed von diesem geht sieht das er gerade in diesem Moment ein Video Uploaded

    Mir kommt einfach vor er tut nix anderes mehr also aufzunehmen.
    War früher immer draussen und seit er mit LPs angefangen hat, hat er sich ziemlich abgeschottet

    Ösi mit Nachtsichtgerät
  • Ich lade pro Tag einen 15 Minuten Part hoch und verfolge nur ein Let's Play aktiv, von dem aber wöchentlich maximal vier 15 Minuten Parts kommen. Ich zähle mich also einfach mal nicht zu den LP Suchtis. Dass eine Verhaltenssucht durch jeden übermäßigen Konsum entstehen kann ist aber schon länger nachgewiesen.
    Vor alles "Let's" zu setzen empfinde ich übrigens auch als Krankheit. Vor allem, wenn's dann irgendwas absolut lächerliches ist. Let's Play Let's Test und Let's Show ist ja noch okay, aber wenn ich sowas wie Let's Discuss lese, dann geht mir das Messer in der Tasche auf.
  • Anzeige
    Ich für meinen Teil kann meist nicht mehr als eine 3/4 Stunde am Stück aufnehmen.

    Zum Thema:
    Sachen wie das angesprochene "Let's Unbox" stören mich auch ein wenig. Viel schlimmer finde ich solche Dinge wie "Let's Zock", jeder weiß das es ein Let's Play ist nur jeder will es irgendwie anders machen im individuell zu sein und auch so herüberzukommen. Ich kenne auch ein paar Leute die den ganzen Tag nur LPs ansehen und sonst nichts zu tun haben. Ob man das Sucht nennen kann, mhm... In manchen Fällen ja, aber bei Gott nicht in allen. Ich denke mal jeder LPer nimmt so lange auf wie er Lust und Zeit hat, wenn einer halt 4 verschiedene Projekte hat und dann für jedes 2 Stunden aufnimmt und auch selber damit klar kommt, dann soll er das machen. Solche Dinge wie "Ich spiele das Spiel XYZ in einer Aufnahme durch" finde ich allerdings arg übertrieben (kommt natürlich immer auf das Spiel an).
  • "Let's Show" ist vor allem relativ unlogisch, denn wie der Threadersteller schon gesagt hat ist Let's die Abkürzung für "Let Us" Aber der der was zeigt ist in der Regel nur einer. Bei einem Let's Play kann man ja noch sagen, dass man mit dem Zuschauer zusammen spielt (worauf ich wert lege) aber beim Let's Show ist ja nur einer der zeigt, die anderen gucken ja zu^^ Moah, ob man meine Logik gerade versteht? :D Mich hält das Let's Playen zurzeit eher vom zocken ab, hab mir vorgenommen Portal nur jeden 2. Tag hochzuladen und da das Vid am selben Tag gemacht wird, hab ich jeweils nen Tag zockpause. So freu ich mich viel mehr auf Portal und LPen wenn ich wieder darf^^
  • Ich mag dieses "Let's" auch nicht, deshalb lasse ich das Lets Play vollkommen aus den Titel meiner Videos. Schon wenn ich sowas lese wie "Let's Turnier" kommt mir schon wieder mein essen von gestern hoch.^^
    Ist mir selber bei einem guten Freund aufgefallen. Ich frage ihn fast täglich ob er Bock hat was mit mir zu unternehmen und welche Antwort kommt wohl? "Ich muss noch etwas aufnehmen, Morgen vielleicht!" Mich nervt das ganze auch und als Sucht könnte man es tatsächlich beschreiben. Es ist ja nicht schlimm das man viel Zeit damit verbringt, ist ja immerhin ein Hobby aber 2 Videos am Tag reichen. Aber wirklich abbringen kann man einen nicht.
  • Cloe schrieb:

    "Let's Show" ist vor allem relativ unlogisch, denn wie der Threadersteller schon gesagt hat ist Let's die Abkürzung für "Let Us" Aber der der was zeigt ist in der Regel nur einer. Bei einem Let's Play kann man ja noch sagen, dass man mit dem Zuschauer zusammen spielt (worauf ich wert lege) aber beim Let's Show ist ja nur einer der zeigt, die anderen gucken ja zu^^ Moah, ob man meine Logik gerade versteht? :D Mich hält das Let's Playen zurzeit eher vom zocken ab, hab mir vorgenommen Portal nur jeden 2. Tag hochzuladen und da das Vid am selben Tag gemacht wird, hab ich jeweils nen Tag zockpause. So freu ich mich viel mehr auf Portal und LPen wenn ich wieder darf^^


    Das ist ne interessante Methode sich davon abzuhalten zuviel aufzunehmen. Das unlogische Partikel ist ja nur eine Sache.

    Lachflash01 schrieb:

    Ich mag dieses "Let's" auch nicht, deshalb lasse ich das Lets Play vollkommen aus den Titel meiner Videos. Schon wenn ich sowas lese wie "Let's Turnier" kommt mir schon wieder mein essen von gestern hoch.^^Ist mir selber bei einem guten Freund aufgefallen. Ich frage ihn fast täglich ob er Bock hat was mit mir zu unternehmen und welche Antwort kommt wohl? "Ich muss noch etwas aufnehmen, Morgen vielleicht!" Mich nervt das ganze auch und als Sucht könnte man es tatsächlich beschreiben. Es ist ja nicht schlimm das man viel Zeit damit verbringt, ist ja immerhin ein Hobby aber 2 Videos am Tag reichen. Aber wirklich abbringen kann man einen nicht.


    Wenn man das auch noch in RL machst, ist das schon extrem. Wenn man das immer wieder macht ist das doch kein Running Gag mehr....
  • Îch wusste garnicht, dass LPs Menschen "beschädigen" können. ( Vielleicht sollte man es "verbieten"....für unsere Kinder (es könnte ja angreifen ... dieses LP)). Na ja ich persönlich schaue mir nur "gute" (Ausnahme sind meine eigenen Videos dann gilt auch schlechte)LPs und da es die nicht gibt schaue ich mir gerade ca. 0 /Woche an. Dass sich einigie Leute den ganzen nur mit LPs schauen/machen beschäftigen...na ja es heißt ja "Hobbylose Kinder" also sollte das doch nicht so überraschen. Nun aber nicht jeder LPer und Zuschauer schaut sich nur 24 h Videos an. (Manchmal geht er z.B. Milch kaufen) Es mag durchaus sein, dass man sich mal an einigen Tagen nur mit LPs bschäftigt aber was hat man denn besseres (z.B. in den Ferien) zu tun. Freunde treffen? Also es gibt ja auch noch solche Programme wie Skype dort kann man auch miteinander reden und irgendwelche Spiele spielen. (Mal abgesehen davon, dass laut den besonders seriösen objektiven Fernsehsender diese Menschen keine Freunde haben (Ja klar...)) und sonst Schule also wenn man nichts für die Schule macht und dann mit den LPen beginnt ist vermutlich das kriminelle "LP" wohl eher weniger Schuld dass man nichts macht. Eine Sucht na ja also wenn man seine Freizeit als Sucht bezeichnen will. Ich persönlich mache in meiner Freizeit auch nichts sinnvolles. Ich schaue den "ganzen" Tag auch nur "unseriöse" Videos von unseriösen Quellen wie ZDF und ARD. Nun ob Nachrichten gucken auch eine Sucht ist? Zudem gibt es Leute die Lesen jedentag eine "Tageszeitung". Nun sollten wie diese in eine Entzugsklinik bringen?. Also eine Sucht würde ich es eher nicht nennen lieber eine unbrauchbare sinnlose Freizeitbeschäftigung wenn es schon benennen will. Diese ganzen "Let's ..." (wie Let's Unbox, Let's Fetz, Let's Fi.c.. Fun) sind wohl eher aus werbetechnischen Gründen beliebt. Let's Plays scheinen ja erfolgreich zu sein (auch wenn sie Menschen "beschädigen") und wenn man das dann halt vor sein seltsamen Videos macht dann ist wohl die Wahrscheinlichkeit etwas höher ( also liegt sich schon bei 0,00000000000000000001 %) das man gefunden wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VescoPlayer25 ()

  • Muss ganz ehrlich sagen, dass ich viel mehr Zeit vorm Pc verbringe seitdem ich aktiv Let's Playe.
    Davor war ich wirklich jeden Tag draußen, auch wenn's nur noch der Schule bei nem Freund war.
    Ich saß nicht den ganzen Tag zu Hause, wie jetzt eigentlich. Ab und zu bin ich Abends dann mal weg.
    Ich glaube diese Situation ist aber auch entstanden, da alle meine Freunde über 16 sind und somit
    in die Clubs kommen, in die Ich eben nicht reinkomme.
  • Ich möchte hier selber ein wenig von mir, aus nicht allzu weit entfernter Vergangenheit quatschen. Ich habe da gerade mit dem Lpen angefangen. Ich hatte/habe einen Notendurchschnitt von 2,1 (ich gehe noch zur schule), und auch das Glück wenig dafür tun zu müssen. Dementsprechen habe ich viel Freizeit. Ich habe in der Zeit jeden Tag 2 Std. aufgenommen, was bei mir 8 Folgen Entsprach, und hatte 5 Projekte, also Montag Projekt 1 und Dienstag Projekt 2 usw. am Wochende habe ich Pause gemacht. Das klingt sehr extrem, aber es war in meinen Augen keine Sucht im eigentlichen Sinne. Ich habe nach wie vor Sport getrieben, und auch mein Soziales Umfeld hat nach eigenen Angaben nichts bemerkt. Es hat mir halt einfach Spaß gemacht. Irgendwann hat das Zeitmäßig dann doch nicht mehr hingehauen, und seitdem habe ich nicht mehr let's played. Ich will aber wieder anfangen, allerdings diesmal mit maximal 2 Projekten und 2-3 Folgen Aufnahme pro Tag. Also zusammengefasst, war es bei mir schon, was den Zeitaufwand betrifft sehr enorm (bearbeiten etc. kommt ja noch hinzu), es war allerdings keine Sucht. Ich denke aber auch, dass es eben Leute gibt, die Umbedingt Let's playen müssen. Vielleicht ist dies sogar ein Anzeichenvon ads, den Zuschauern zwanghaft Content zu liefern, und Zuhörer zu haben.

    Just my 2 cents
  • Wenn man sein privates Leben nicht vernachlässigt sei es ihm vergönnt auf YT rumzusuchten. Bin derzeit auch öfter auf YT um meinen zweiten Kanal aufzubauen, aber trotzdem geh ich noch raus, putze, mach den Haushalt, geh Einkaufen kümmer mich um den Hund etc. Man muss alles einfach nur in einem geregelten Maße machen dann ist es schon i.O. und mir ist jemand lieber der mehr auf YT ist als auf Facebook :)
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Fragensteller12 schrieb:

    und mir ist jemand lieber der mehr auf YT ist als auf Facebook :)
    Amen! xD
    Es ist auch besser, wenn sie auf Youtube rumsurfen, als Assi TV reinzumachen.
    Aber es gibt auch leider Vollidioten im Internet, wie z.B. dicke Junges mit ihrem Unreal Tournament Video^^ oder Personen dennen der WoW Account gekündigt wurde.
    Aber in Youtube kann man wenigstens nach seinen Lieblingsgames etc schauen, was im Fernsehn kaum möglich ist.
  • Ich selbst habe zwar viele LP'er abonniert, verfolge jedoch nur 1 LP, dass ich jeden tag schaue. (15 min.) an sonsten nehme ich auf, wenn ich lust habe. Sonst nützt dies auch nichts. Die zuschauer wollen einen motiviert sehen und nicht gelangweilt und auf irgendeiner Weise gezwängt. Sodass ich eigentlich bei 1 oder 2 projekten gleichzeitig auf eine länge von knapp 2,5 h aufnehmen komme, mit privat-zocken inbegriffen. Das reicht mir auch völlig, meinerseits kann man über keine Sucht sprechen :D
  • Also ich finde, dass 3 Folgen am Tag raushauen schon zu viel ist. Gut, Gronkh und Sarazar machen das über nen externen Server und rendern auch wahrscheinlich über PlayMassive, aber so als Privatmensch ohne unterstützung von Fremdservern finde ich es einfach übertrieben. Ich höre zum Beispiel auch nur noch Let's Plays, weil ich dabei Prima an Maps arbeiten kann. Ich weiß nicht, warum aber es wirkt einfach entspannend. Da können auch schonmal 8 Folgen am Tag wiedergegeben werden, aber ich sitze ja nicht stur vor dem Video... Ich selbst bringe am Tag ein maximal zwei Videos raus, und das reicht auch denke ich!
    Grüße, GLaDOS

    "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

    YouTube: Max Play

    Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
  • Wenn der Tagesablauf hauptsächlich aus schlafen und LP's schauen besteht, könnte man das wahrscheinlich auch schon als eine Sucht bewerten. Klar, LP's sind cool, aber aufstehen-LP's schauen (gelegentich noch essen und auf den Pott gehen)-schlafen ist nicht allzu geil. :thumbdown:

    Ich persönlich lade wenn alles gut läuft 1 Video am Tag hoch. Das finde ich das gesunde Maß an Videos. 2 sind ja auch noch ok. Aber 3, wie eins über mir beschrieben, sind wirklich schon zuviel.

    Und dieses "Let us" vor jeder Tätigkeit, die man veröffentlicht, ist wirklich etwas nervig. Aber sollen sie machen wie sie es wollen. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DesertEagle941 ()

  • Mein Privatleben(Freundin und andere soziale Kontakte, Arbeitssuche, etc.) ist jetzt auch nicht wirklich vernachlässigt.
    Ich hab jetzt in den letzten 3 Tagen ca. 16 Teile Silber und 7 Teile Zelda: OoS aufgenommen, das meiste davon morgens oder abends/nachts.

    Ich schau auch sonst keine LP's auf Youtube und wenn dann nur um mich selbst wieder zu 'motivieren'.

    Man sollte einen gesunden Mix finden, aus unserem Gemeinschaftskanal (Cousin, Schwester, ich und paar Kumpel) laden wir auch 1-2 Videos pro tag hoch, je anchdem wer die Führung hat(Cousin = 1 Part pro Tag, Ich = 2 Parts am Tag von verschiedenen Mitgliedern).

    Wir kommen beide imemrhin noch gut zurecht und hoffen, dass das auch so bleibt. :D
  • Da ich grad einfach zu faul bin wunderschöne Texte zu schreiben, gibts diesmal was einfach direkt von mir.


    Ein "Lets" selbst im Real Life ist in meinen Augen keine Sucht, sondern ein Running Gag. So gibts in meinem Sprachgebrauch ab und an ein "Lets Mittagessen" oder "Lets Chill" - wenn es jemanden stört oder es jemanden nicht gefällt, dann darf derjenige es für sich behalten. Für mich ist es eine Art Antwort auf das kanakische "Geh ma".

    Ob LP´s an sich eine Sucht sind? Ich denke nicht. Vor allem war derjenige dann eh schon davor Internet/Pc/whatever süchtig. Eine Sucht entwickelt sich nicht "plötzlich" - man hatte also von vorne an schon "Schwächen". Ob jetzt jemand 24/7 am Pc sitzt und LPt, oder ob jemand 24/7 programmiert, oder trainiert, oder von morgends bis Abends dieses Forum spammt ist es mir vollkommen egal. Man hat auch durchaus "Phasen" im Leben, wo man einfach nichts anderes zu tun hat. Und wenn man wirklich süchtig nach etwas wird, dann ist das weder der PC, noch ein LP-Video schuld. Wenn es das nicht gäbe, wäre derjenige auch nach etwas anderem süchtig. Und dass jemand sein RL wegen Pc vernachlässigt - dann ist es ebenso sein Problem und eine wunderschöne Vorlage für die neue RTL-Ausgabe.
    Es sei an dieser Stelle gesagt - die Klischees über "Gamer" stimmen zum Teil wirklich - es ist also nichts neuen, dass jemand "im Keller" hockt und zockt und nichts anderes kennt - die LP´s hin oder her...
    Rainbow Six Siege News | ARMA III
    Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]