Letsplayer und deren Hater - Erzähle deine Geschichte !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Letsplayer und deren Hater - Erzähle deine Geschichte !

    Anzeige
    Ich möchte euch nun eine kleine und kürzlich ereignete Geschichte über einen Hater erzählen, der mir immensen Schaden verursacht hat.
    Die Geschichte heißt "Die Geburt eines Haters" und begann vor wenigen Wochen...

    Wie viele vielleicht wissen (oder auch nicht) läuft bei mir ein großes Community Projekt Minecraft Timelapse (Community Project)
    Einer meiner User (ebenfalls LPler) hatte an einem Projekt mitgewirkt und nur Mist gebaut. Darauf hin beschloss ich Ihn von weiteren Projekten auszuschließen. Der Typ hat mich dann dermaßen in Skype belästigt, dass ich Ihn leider blocken musste. Doch er konnte sich einfach nicht akklimatisieren und hat sich auf meinem Kanal weiter ausgelassen. Im Grunde hat sich auch niemand darum geschert, bis er die bösen Worte "Cajun du Hur**Sohn" schrieb. Den Kommentar habe ich leider einige Zeit zu spät gesehen, sodass abnormal viele meiner Abonnenten diesen Typen auf YT besucht haben. Es ging so weit, dass er pro Video über 40 Dislikes hatte als ich es bemerkt habe. Natürlich habe ich sofort seine überflüssige Beleidigung und alle Antworten darauf von meinem Kanal entfernt um den "Schaden" an seinem Kanal etwas im Rahmen zu halten. Seit dem bekomme ich auf fast jedem neuen Video genau einen Dislike. Ich freue mich natürlich sehr, dass er weiterhin meine Videos schaut und sogar sein Feedback gibt. Kurz danach ist jedoch mein Adsense Account auf Grund von ungültigen Klicks gesperrt worden. Es hat also jemand wie blöd auf meine Werbung geklickt. Das war natürlich sehr sehr ärgerlich, da ich die Sperrung auch nach zwei Einsprüchen nicht abwenden konnte. Zu allen Übel befand ich mich in dieser Zeit grade in der Partner-Warteliste des TGN Networks. Da YouTube jedoch keine Kanäle partnert deren Adsense Accounts gesperrt sind, konnte ich dies nun vergessen. Im Endeffekt blieb mich nichts anderes übrig als einen neuen Kanal zu eröffnen der nicht mit Adsense verknüpft ist. Dies habe ich nun vor ein paar tagen in Angriff genommen und somit bedauerlicherweise die Hälfte meiner Abonnenten verloren (immerhin 1200 Stück). Das war meine kleine Story der letzten Ereignisse.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr auch mal eure Erfahrungen und Erlebnisse über Hater Kund tun würdet, sodass ich mich etwas besser fühlen kann - denn schließlich ist geteiltes Leid auch immer halbes Leid.
    Viele Grüße,
    CajunLP
  • Julien schrieb:

    Oh Mann, schon wieder eine von diesen tollen Hater-Diskussionen. :rolleyes: Warum können sich nicht einfach alle vertragen? (Das ist gleichzeitig mein Beitrag zur Diskussion.)

    Ja, dass frage ich mich auch. Wieso muss anderen immer grundlos Leid zugefügt werden... Natürlich stecke ich das weg. Aber ich musste es einfach mal niederschreiben da es mich doch enorm ärgert - das es nicht zu verhindern ist, weiß ich durchaus...
  • Das was dir passiert ist ist sch... Wenn es ja nur die Dislikes wäräen, aber das mit dem Adsense Konto ist beknackt, da es einmalig ist soweit ich weiß und du kein zweites aufmachen kannst oder?

    Aber um dem vorzubeugen müsste man schon die Like und Kommentar Funktion blockieren.


    Hatte selber vor kurzem einen, der mir auf viele Videos nen bösen Comment gegeben hat. Hab ihn dann blockiert und die Kommentare gelöscht da der Typ Aufmerksamkeit möchte und ich ihm die wohl nicht geben kann^^.

    Es ist echt schade das manche so gehässig sind und anderen quasi den YT Start versauen.
    Signatur 3.0:

    Gamingkanal:
    -Derzeit Wartungsarbeiten da der Kanal zurückgesetzt wird

    iPractise:
    -Kochkurs Season 4
    -Wie wandert man richtig aus
    -Reviews, Tutorials und Unboxings
    -Rest
  • Jetz hat es mich wohl auch erwischt. Ich habe vor ein paar Jahren meinen Youtube Account eröffnet weil ich zwei Videos von dem sogenannten "Donau in Flammen" hochladen wollte. Als ich dann Anfang des Jahres mit dem Let's Playen anfing, sah ich, dass ich scheinbar so viele Klickzahlen hatte, dass ich ein AdSense Konto eröffnen durfte. Naja ich wollte so und so dank meinem Partner mit LPs anfangen aber so als Zuckerl dachte ich "hey das machste, nutze das Angebot mit der Werbung". Hab also Werbung auf meine LPs geschaltet und naja hin und wieder kam halt dann auch ein oder zwei Cents dazu. Dass ich dadurch nicht reich werde ist und war mir klar, das war aber auch nie meine Absicht. Wie gesagt, ich sah es als "Zuckerl" oben drauf an. Naja als ich dann diese Nacht auf einmal 41 Cent und zwei neue Abonnenten hatte, war ich sehr überrascht und lustigerweise aber auch beunruhigt. Und scheinbar zu recht. Ich fand es halt komisch, dass ich 41 Cent habe aber keinen Kommentar und nix. Normal wenn Abonnenten dazu kommen und sie so rege sich Videos ansehen, dass auch noch so viel zusammen kommt (soviel hatte ich noch nie), dann schreibt doch jemand auch was. Tja und promt kam vor ner halben Stunde ne Mail von Google wegen "ungültigen Aktivitäten". Tja hab zwar Einspruch eingelegt gegen die Sperrung aber auch mehr aus Trotz als wegen dem Geld. Das meine ich ernst, ich bin keinesfalls auf dieses Geld aus, sonst würde ich andere Sachen produzieren und keine LPs.

    Es macht mich irgendwo sauer und auch traurig, dass es scheinbar so unfaire Menschen gibt... Das müssen sehr einsame Personen sein

    Das wird mich aber nicht abhalten weiter LPs zu machen. Das ist sicher. Aber es hinterlässt einen faden Beigeschmack, dass man so handlungsunfähig von Google zurückgelassen wird. Und dass man einfach so ohne Grund von wildfremden Menschen manipuliert wird.

    Danke an Unbekannt. Du oder ihr habt die Sperrung meines Adsense Kontos erreicht, doch die Löschung oder Stilllegung meines Kanals werdet ihr nicht erreichen.


    An die ehrlichen Youtuber da draußen: ich hoffe, dass euch sowas nie passiert.
  • Seit wann darf man sich einen neuen AdSense-Account erstellen, wenn der alte von Google gesperrt wurde? ?(

    Davon ab halte ich es für unsinnig, über "Hater" zu diskutieren. Des Öfteren handelt es sich um keine Hater, sondern lediglich um kritische Zuseher.

    Und in den anderen Fällen haben auch die LPer selbst nicht selten einen Anteil daran, dass der Hater hatet - weil falsch, zu spät oder unfair reagiert wurde.
  • Schnackfatt schrieb:

    Und in den anderen Fällen haben auch die LPer selbst nicht selten einen Anteil daran, dass der Hater hatet - weil falsch, zu spät oder unfair reagiert wurde.

    Och, nicht unbedingt. :P
    Ich habe letztens einen User hier darauf hingewiesen, dass seine Rendermethode suboptimal ist (weil Camtasia Schrott ist) und er war darüber so angepisst, dass ich innerhalb einer Minute zehn Daumen runter auf mein neuestes Video hatte. Wieso ich weiß, dass er es war? Weil er selbst noch einen Kommentar druntergeschrieben hat, der auch innerhalb von ein paar Sekunden mit einigen Daumen hochgepusht wurde.
    Zu seinem Pech amüsiert mich das nur. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Julien ()

  • Julien schrieb:

    Ich habe letztens einen User hier darauf hingewiesen, dass seine Rendermethode suboptimal ist (weil Camtasia Schrott ist) und er war darüber so angepisst, dass ich innerhalb einer Minute zehn Daumen runter auf mein neuestes Video hatte.

    Dieses ganze Anti-Camtasia- und So-werden-Videos-richtig-gerendert-Gehabe geht mir teils auch auf den Keks - insofern hast du dir die Reaktion vermutlich selbst zuzuschreiben.

    Damit jemand jemanden hatet, muss dieser Jemand erst einen Grund finden; das ist so ähnlich wie mit dem Mobbing in der Schule.

    Logischerweise muss der Grund nicht nachvollziehbar sein - genauso gut kann ich für diesen Post hier gehatet werden, weil ich behaupte, dass jeder Hate / Daumen runter einen Grund hat. ;)

    JuliaTrin schrieb:

    Wer hat das behauptet

    Wenn ich den Eingangs-Post richtig gelesen habe, hat sich der Thread-Ersteller einen neuen Adsense-Account erstellt, nachdem der alte von Google gesperrt und eine Aufhebung der Sperre abgelehnt wurde.
  • Schnackfatt schrieb:

    Wenn ich den Eingangs-Post richtig gelesen habe, hat sich der Thread-Ersteller einen neuen Adsense-Account erstellt, nachdem der alte von Google gesperrt und eine Aufhebung der Sperre abgelehnt wurde.

    Also ich hab das so verstanden, dass er nur einen neuen YT Kanal gemacht hat ohne diesen dann mit Adsense zu verbinden - eben damit er doch irgendwann Partner werden kann. Hab schon von mehreren gehört, die das so machen und dann versuchen wenn sie Partner sind irgendwie an ein neues Adsense Konto zu kommen. Wobei mir das zu heikel wäre. Wenn es gesperrt wurde, dann sollte man in den sauren Apfel beißen. So schwer es manchen fällt
  • JuliaTrin schrieb:

    Schnackfatt schrieb:

    Wenn ich den Eingangs-Post richtig gelesen habe, hat sich der Thread-Ersteller einen neuen Adsense-Account erstellt, nachdem der alte von Google gesperrt und eine Aufhebung der Sperre abgelehnt wurde.

    Also ich hab das so verstanden, dass er nur einen neuen YT Kanal gemacht hat ohne diesen dann mit Adsense zu verbinden - eben damit er doch irgendwann Partner werden kann. Hab schon von mehreren gehört, die das so machen und dann versuchen wenn sie Partner sind irgendwie an ein neues Adsense Konto zu kommen. Wobei mir das zu heikel wäre. Wenn es gesperrt wurde, dann sollte man in den sauren Apfel beißen. So schwer es manchen fällt

    So oder so: Wenn dein AdSense-Konto geschlossen wurde - aus welchen Gründen auch immer - kannst du nie wieder ein zweites eröffnen.

    Na gut, theoretisch schon - wenn du zum Beispiel heiratest, deinen Nachnamen änderst und umziehst. Oder dir einfach eine zweite Identität besorgst.

    Letzteres soll auch gar nicht so kompliziert sein, nur mit ein wenig bürokratischem Aufwand verbunden. :^^:
  • Okay, ist nicht ein "Hater", wie auch immer der Begriff genau definiert ist, aber fällt auch in die Sphäre würde ich sagen.
    Ich hab gerade einen Kommentar-Flamewar, obwohl ich mir tatsächlich Mühe gegeben habe, deeskalierend zu schreiben. Ein bisschen wenigstens. Was haltet ihr davon? Lustig? Traurig? Und vor allem, hat jemand eine Idee, was ich mal schreiben könnte?
    Link
    (Link führt direkt zur "Alle-Kommentare"-Anzeige und generiert somit keine Klicks fürs Video. Für den Flamewar ist der Inhalt des Vids im Prinzip unerheblich.)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DiscordiaProcella ()

  • hab es mir nochmal durchgelesen. Wie es scheint, sind diese User schlichtweg der Meinung, dass das was du in deinem Video sagst nicht so stimmt. (kann ich nicht beurteilen, hab in der Arbeit keine Lautsprecher). Du könntest sie ja nochmal direkt frage, was genau du denn falsch gesagt haben sollst
  • Naja, das war ein Witz-Video. Natürlich stimmt das nicht, was dort gesagt wird. Z.B. sage ich da, man würde Einkaufs-Chips bekommen, wenn jemand Deine monetarisierten YT-Vids mit Adblocker anschaut.

    Die Frag ist:
    Banhammer, weil er andere Zuschauer beleidigt?
    So lassen für die Lulz?
    Beruhigend auf ihn einreden?

    Was meinst Du?

    Edit: Wobei Banhammer wäre schon echt gegen meine Prinzipien. Nur ist es schon scheiße, wenn Leute die ich mag wild beschimpft werden. Ich selbst -> kein Problem, aber das...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DiscordiaProcella ()